Haibike Rahmenbrüche Haibike SDURO BJ 2015, 2016

Diskutiere Rahmenbrüche Haibike SDURO BJ 2015, 2016 im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Du hast also tatsächlich einen gefunden der 3 von 6 Rahmen (darunter ein Liteville) zerstört hat. Wunderbar, du kommst auf meine Favoritenliste...
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.418
Punkte Reaktionen
8.119
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
mikemb55

mikemb55

Dabei seit
17.12.2014
Beiträge
2.474
Punkte Reaktionen
3.138
Ort
Remscheid
Details E-Antrieb
Sd AllMtn 7.0, RS Lyrik 2016 160mm dual position
The broken Horse ist Back in the Trail !
IMG_20201126_120913.jpg
IMG_20201126_120930.jpg
IMG_20201126_120955.jpg

IMG_20201126_120913.jpg
IMG_20201126_120930.jpg
IMG_20201126_120955.jpg
IMG_20201126_123137.jpg
IMG_20201126_123104.jpg
IMG_20201126_123115.jpg
IMG_20201126_123121.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stevie

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.360
Punkte Reaktionen
1.134
Details E-Antrieb
Bosch Performance & TQ
Ja, neeee! So leicht kommst du uns nicht davon!! ;)
Bitte ein bisschen genauer beschreiben, was du nun wie womit verstärkt und repariert hast!
Tsss...uns hier einfach ein paar unkommentierte Bilder "über den Zaun werfen"! Geht's noch?! 🤭
 
S

Stevie

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.360
Punkte Reaktionen
1.134
Details E-Antrieb
Bosch Performance & TQ
Ich hatte das damals schon gelesen. Ich bekomme aber nicht alles auf die Fotos ge-mapped! Was ist z.B. dieses Carbon-Alu-Dingsbums am Unterrohr?
 
mikemb55

mikemb55

Dabei seit
17.12.2014
Beiträge
2.474
Punkte Reaktionen
3.138
Ort
Remscheid
Details E-Antrieb
Sd AllMtn 7.0, RS Lyrik 2016 160mm dual position
Zusatzakku ☝
 
S

Stevie

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.360
Punkte Reaktionen
1.134
Details E-Antrieb
Bosch Performance & TQ
Aaaha! Sehr cool! (y)
 
Binni

Binni

Dabei seit
30.07.2014
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
60
Ort
Mittelfrangn
Details E-Antrieb
vorher: Sduro Allmtn RC, jetzt Xduro Nduro 7.0
Hut ab! Klasse Arbeit.
 
E

Ebikekoch

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Hallo liebe Pedelec-Gemeinde !
Ich lese hier schon seit 2015 fleißig mit und bin immer wieder begeistert was man hier so beim mitlesen alles nebenbei lernen kann! Zum Vostellen bin ich bis jetzt leider noch nicht gekommen und muss meinen ersten Post gleich mit einem Hilfegesuch beginnen. Habe seit 06/2015 ein Sduro Allmtn RX (M) und hatte bis Sonntag keinerlei Probleme außer einer verlorenen Mutter/Schraube/schraubmutter am hinterbaugekenk gleich nach 2 Wochen.
Wollte am Sonntag den trockenen dreck vom Samstag der Vorwoche abkehren und hab dabei plötzlich durch den Rahmen (sattelrohr) geblickt 👀 - hab denke ich jemand vertrauenswürdigen gefunden der mir das wieder heile macht, weshalb ich grad am zerlegen der Kiste bin.
jetzt meine Frage :
Wie bekomme ich den die „Schwinge/Wippe „ (da wo der Dämpfer dran war ) runter - da ist auf der einen Seite so ne Schraube drauf - ich will hier nicht noch mehr kaputt machen, deshalb meine frage hier an erfahrene schrauber-Meister - brauch ich da spezialwerkzeug ?
bin für jeden tip dankbar
Grüße Ebikekoch
91A5A750-D4DC-4970-ADC4-AF9243EE9E0A.jpeg
64E91588-3DEF-4226-9C4D-52E35A160C4B.jpeg
 
dilledopp

dilledopp

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
4.860
Punkte Reaktionen
9.220
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X) Bosch CX Gen.4 2020
da ist auf der einen Seite so ne Schraube drauf - ich will hier nicht noch mehr kaputt machen, deshalb meine frage hier an erfahrene schrauber-Meister
Dreh mal die Schraube ein paar Gewindegänge wieder rein und schlage mit Hammer und Dorn auf die Schraube.
Der Lagerbolzen sollte dann an der anderen Seite herauskommen.
 
E

Ebikekoch

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Dreh mal die Schraube ein paar Gewindegänge wieder rein und schlage mit Hammer und Dorn auf die Schraube.
Der Lagerbolzen sollte dann an der anderen Seite herauskommen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort- hab mir schon fast sowas gedacht, aber wie gesagt wollte nix zerstören 😬 danke ☺️
 
A

azido

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Moin,

neueres Modell, selbes Problem. Sduro Nduro 6.0 Fully mit 49er Rahmen, etwa 9000 Kilometer in etwas mehr als 3 Jahren gefahren, morgens auf dem Weg zur Arbeit dann aus heiterem Himmel das Sattelrohr durchgebrochen, selbe Stelle wie bei Zulkrosh in Post #562. Am Tag davor hatte ich schon bei Kurvenfahrten ein merkwürdig schwammiges Gefühl hinten, hab dem aber nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt bzw dachte, da bahnt sich ein Platten an, dem war aber nicht so - ich nehme mal an da ist es angerissen, aber halt noch nicht durch. Morgens dann auf gerader Strecke in einer leichten Unebene auf dem Radweg ein lauter Knacks und ich saß ein Stück tiefer.

Hatte das Bike dann zu meiner bevorzugten BikeWerkstatt in der Nähe gebracht, die haben Winora kontaktiert, die wiederum aber auf den Original-Händler verwiesen (in meinem Fall Fahrrad-XXL). Das Rad wurde am 05. Februar dann von der BikeWerkstatt zu XXL nach St.Augustin per Spedition gebracht, seitdem nichts mehr gehört. Anruf bei XXL, dort weiß man nix von dem Vorgang. Mail an Support geschrieben, keine Reaktion. Nach meiner zweiten Mail dann ein Hinweis, es würde an die Reklamationsabteilung weitergeleitet. Da ist mir dann die Hutschnur geplatzt und ich hab ne ziemlich gepfefferte Mail an den Support geschrieben - Und Zack bekam ich gestern (am Karsamstag, hallelujah) endlich mal Mail von einem, der von dem Vorgang Bescheid weiß. Ich möchte an der Stelle Fahrrad XXL nicht bashen, aber ich hatte in den drei Jahren mit dem Rad schon ähnliche Erfahrungen bei der Inspektion. Egal. Jedenfalls heißt es nun, "Der Hersteller hat die Reklamation anerkannt" - was ich ja immerhin schon mal als Vorteil werte, mich mit Winora bzw. dem Händler und Winora erst mal nicht mehr weiter rumstreiten muss. Kommenden Dienstag soll mir dann eine Lösung mitgeteilt werden.

Ich hoffe, ich bekomme den Rahmen getauscht, das Bike gibt es so in der Form nicht mehr zu kaufen und ich hab das Geschoss mit 180mm Federweg ansonsten echt liebgewonnen :)
 
S

sduropro

Dabei seit
14.01.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
9
Rahmen selber repariert

Da die Sache mit der Garantie, Austausch usw. Ohne Anwalt und Morddrohung nicht funktioniert ;-) habe ich kurzerhand den Rahmen selber repariert.

Alu-Schweissen können nur Profis und die weigern sich wohl aus Haftungsgründen sowas zu tun.
Also habe ich mir überlegt, wie eine Verstärkung INNEN möglich ist.

1. Passendes Reduzierstück 31,5-29mm Halskrause abgesägt und dann die ganze Sache sauber entfettet und gereinigt.
2.2Komponentenleim (Bruchstelle ca 5mm aufgespreizt) direkt mit Spritze in Innenrohr reingepumt und verteilt.
3. Reduzierhülse eingeführt und gleich mit Sattelstütze passend eingedrückt - Leim ist ja bereits unten, kann also Sattelstütze nicht verkleben.
4. Rahmen mit Zurrgurt gut zusammengepresst - 1 Tag trocknen lassen.
5. Rundum am Rahmen über/unter Bruchstelle innerhalb des Reduzierhülsenbereichs Löcher gebohrt.
6. Mit passenden Hohlnieten vernietet - und dann mal auf einen heftigen Trail und mit 100 kg Lebendgewicht getestet!

Hält bombenfest und hat mich ca. 20 Euros gekostet. Ärger ist auch weg - einziger Nachteil: sowas kann man nicht mehr verkaufen.
Das neue 2020 Bike ist übrigens anders konstruiert und entsprechend in diesen kritischen Bereichen verstärkt.

Nach wie vor ärgere ich mich über die Apothekerpreise für Fahrräder! Mittelmässige Komponenten verbaut sind ab 5000.-- zu haben. Dafür gibts bereits 2 Roller. Aber das ist ein anderes Thema ...
 

Anhänge

  • Rahmen 1.jpg
    Rahmen 1.jpg
    71 KB · Aufrufe: 160
  • Rahmen 2.jpg
    Rahmen 2.jpg
    75,3 KB · Aufrufe: 154
M

mtdr

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
392
Punkte Reaktionen
222
Gute Idee, ich wünsche dir dass es hält
Ist das Reduzierstück aus Metall?
Wie hast du sichergestellt, dass der Kleber auch oberhalb der Bruchstelle über die ganze Reduzierhülsenlänge kommt?
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.168
Punkte Reaktionen
2.563
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Für mich etwas abenteuerliche Reparatur. Hohlnieten sind nach meiner Erfahrung aus relative weichem Alu und gebrochene Nieten sind schwer feststellbar. Ob diese Reparatur auch über Jahre bei MTB-Belastung halten wird?
 
D

Dirkkro

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
738
Punkte Reaktionen
299
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
@sduropro
Ich finde die Idee gut, ich hatte einen ähnlichen Plan für mein Sduro Allmtn vor drei Jahren.
Die Blindnieten sind schon extrem haltbar und werden beim Segelboot für die Beschläge benutzt. Dort wo einige hundert daN (AKA Kg) drüber gehen.
Ich würde jedoch mindestens 4 Nieten auf der Hinterseite (wo der Bruch immer anfängt) je oberhalb und unterhalb des Bruches geplant.
 
E

Emboliefree

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.969
Punkte Reaktionen
1.349
Ort
Wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen
Details E-Antrieb
Haibike Sduro 2016 Cross
Bohrungen in tragenden Elementen wie das Sattelrohr??? das ist ja als ich eine
künstliche Sollbruchstelle erzeuge ....ich hätte es nur geklebt und außenrum eine große schelle dran geschraube und festgeszogen...na mal sehen wie lange das gut geht mit den
augebohrten Sattelrohr .
 
D

Dirkkro

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
738
Punkte Reaktionen
299
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Hi, runden Bohrungen sind mit Blindnieten verschlossen, daher nicht mit offenen Löchern zu vergleichen.
Es ist halt wichtig, das das innere Rohr entsprechend stark ist um eine Verbesserung der Festigkeit zu bekommen.
Die vorhandenen Sattelrohre sind recht dünn
 
NduroRX

NduroRX

Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
352
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
Für mich etwas abenteuerliche Reparatur. Hohlnieten sind nach meiner Erfahrung aus relative weichem Alu und gebrochene Nieten sind schwer feststellbar. Ob diese Reparatur auch über Jahre bei MTB-Belastung halten wird?
Bohrungen in tragenden Elementen wie das Sattelrohr??? das ist ja als ich eine künstliche Sollbruchstelle erzeuge ....
Naja, die Bohrungen an sich sind kein Problem wenn man es danach dann auch mit ordentlichen Bauteilen im Innenbereich sowie Außenbereich verstärkt.
Ein paar billige Poppnieten gehören da allerdings nicht dazu, wer sowas macht hat keine Ahnung von Festigkeitsberechnung, die halten doch nichts aus, mit sowas dann noch richtig mountainbiken zu gehen halte ich für lebensgefährlich, an alle die hier mitlesen, bitte nicht nachmachen.

Wenn man sowas macht dann sollte man - so wie ich das bei der Reparatur von meinem gebrochenen Rahmen gemacht habe - im Innenrohr ein Stücke Welle (oder zumindest ein Rohr mit richtig dicker Wandstärke, also min. 4-5mm Stärke) und für den Außenbereich ein paar Klemmstücke bauen welche die Kraft beim zusammenbauen ordentlich verteilen.
Hier mal ein Bild was gemeint ist, man sollte um eine hohe Stabilität zu erreichen die Kraft möglichst zweischneidig verteilen, so wie es rechts im Bild zu sehen ist. Links im Bild kann man sehen wie man es (vorallem wie gesagt nicht mit so schrottigen Poppnieten, die halten nichts aus) nicht machen sollte:

Abscherung_zweischnittig_440.png


Und die Bauteile sollte man dann mind. mit ein paar hochfesten (also keine billigen Schrauben aus der Festigkeitsklasse 4.6 oder 6.8 und 8.8, man sollte mind. Schrauben der Festigkeitsklasse 10.9 oder noch besser 12.9 verwenden) M8 oder M10 Schrauben oberhalb und unterhalb vom Riss am Rahmen verschrauben.
Dafür muss man vorher halt noch kurz die Kernbohrung bohren und dann das Gewinde schneiden, komplett durch die äußeren Klemmstücke und den Rahmen bis in den Innenbereich der Welle.

Damit sich jeder was darunter vorstellen kann wie das dann aussieht, hier noch ein paar Bilder von meiner Reparatur aus 2018 welche bis jetzt Ende Sommer 2021 einwandfrei gehalten hat und schon sehr viele harte Schläge von Wurzeln, Löchern und Sprüngen etc über fast 10000km Laufleistung mitgemacht hat, wer so repariert hat danach einen besseren und stabileren Rahmen als der unstabile Schrott den Haibike original verkauft:
img_6717aic29.jpg

img_6737zedch.jpg

img_6735dtesi.jpg

img_6733vtei4.jpg

Weitere Bilder und Beschreibung dazu findet man in dem alten Thread von mir:
Haibike - N-do/X-o Skelett für gebrochenen N-duroRX Rahmen
 
Zuletzt bearbeitet:
Hubmotor

Hubmotor

Dabei seit
22.12.2019
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
56
Moin zusammen, ich lese gerade diese interessanten Abhandlungen über HAIBIKEs Rahmenbrüche. Erinnert mich von der Thematik doch stark an die KETTLER Rahmenbrüche...

Boah - was lassen wir Kunden alles mit uns machen ! Da werden Dinge von betroffenen Nutzern besser konstruiert, die letztlich die Konstruktionsfehler der Hersteller ausbügeln, die eigentlich nie hätten gemacht werden dürfen.

Ja - es ist schon richtig - in den Foren landen immer nur die Posts von den wenigen negativ Betroffenen und nie die der positiv Zufriedenen.

Aber warum sollte es auch anders sein ? Für die paar Tausend Euro darf man doch wohl ein ausgereiftes und haltbares Haibike erwarten - oder sehe ich da irgendwas falsch ? Warum ACCELL (Haibike) sich nicht kulant zeigt, kann ich nicht verstehen, zumal das Sattelrohr definitiv falsch konstruiert wurde und sicherlich keine ausreichende Qualitätskontrolle inklusive Schwingungsanlyse erfahren hat (ist den zu kurzen Entwicklungszyklen geschuldet - schließlich muß ja jedes Jahr ein neues Modell rausgehauen werden, statt sich mit einer ernsthaften Modellpflege zufrieden zu geben). Das passt dann natürlich auch besser zu der ebenfalls jährlich wechselnden Motoraufnahme und dem neuen noch integrierteren Akkukonzept mit modifizierter proprietärer BUS-Steuerung die selbstredend Bluetooth-, GPS- und ABS-ready sein sollte - man weiß ja nie, wann man den ganzen Krempel mal brauchen könnte... Die neue Technik wird dann schließlich mit neuen noch kleineren Steckerchen mit noch mehr Pins verkabelt, die aufgrund der Miniaturisierung leider nicht mehr wasserdicht sein können - aber wer braucht schon wasserdichte Stecker an einem E-MTB ? Hauptsache der Smartphone-Halter ist stabil genug für die schweren Trümmerhandys von heute. Das Zusatzgewicht holen die Fahrrad-Hersteller ja Gott sein Dank mit den immer dünner werdenden Rohrwandstärken wieder rein...

Ooops - ich schweife ab...

Keep on cycling !
 
Thema:

Rahmenbrüche Haibike SDURO BJ 2015, 2016

Rahmenbrüche Haibike SDURO BJ 2015, 2016 - Ähnliche Themen

erledigt Haibike AllMnt RC 2015 Rahmenhöhe 48 cm 27,5 Plus Fully: Haibike AllMtn RC 27,5 Plus mit 3" vorne und 2,8" hinten auf 40 mm Felge, 150 mm Federweg, in gutem Zustand von April 2015. Forumspreis: 1789€...
erledigt Haibike Sduro Hardlife RC 2015 (plus evtl. AllmtnRC): Verkauft wird hier das Bike meiner Dame: HAIBIKE SDURO HARDLIFE RC (MODELL 2015) Damenmodell 2015 (bessere Komponenten wie 2016) / km ca. 2500 /...
verkaufe Haibike SDuro Fullnine RX aus März 2016: Hallo, da ich überraschend doch noch an mein Traumbike gekommen bin, verkaufe ich mein erst im März 2016 gekauftes Haibike Sduro Fullnine RX...
erledigt Haibike SDURO AllMtn RC - 2015: Hallo zusammen, ich suche auf diesem Wege ein gebrauchtes, gut erhaltenes und gepflegtes SDURO AllMtn RC - Jahrgang 2015. Die RH muß min. 48 cm...
Haibike SDURO Trekking RC 2015 im Jahr 2016 Model kaufen?: Hallo Zusammen! Ich lese hier im Forum schon längere Zeit mit und nun hab ich mich angemeldet, da es an ein Neukauf geht. Für meine...
Oben