Rad für Kinderanhänger, flaches Gelände und ca 150 km/Woche bis 2200 €

Diskutiere Rad für Kinderanhänger, flaches Gelände und ca 150 km/Woche bis 2200 € im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Alltags-e-bike mit dem sich "gemütlich" ein 2-er Kinderanhänger ziehen lässt. Da ich mit dem Rad auch zur...
L

Leezensucherin

Mitglied seit
10.03.2019
Beiträge
2
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Alltags-e-bike mit dem sich "gemütlich" ein 2-er Kinderanhänger ziehen lässt. Da ich mit dem Rad auch zur Arbeit fahren möchte, soll es kein Lastenrad oder Ähnliches werden, da ich im Alltag auch gerne mal nicht in extra-breit unterwegs bin ;)

Meine Schrittlänge liegt bei 72 cm, ich fahre etwa 150 km/Woche, meist auf befestigten Wegen. Da auch ein Kindersitz montiert werden soll, scheiden alle Räder mit Gepäckträgerakkus für mich aus, weil mir gesagt wurde, dass dies bei diesen Rädern nicht möglich sei. Oder hat jemand doch die Erfahrung gemacht, dass dies geht..?

Im Geschäft habe ich mir bereits das Kalkhoff Endeavour Move 1.b angeschaut, dass glaube ich eines der günstigsten E-bikes mit dem "Performance Line" Motor von Bosch ist. Hier ist ein Link: https://www.fahrrad-xxl.de/kalkhoff-endeavour-1-b-move-x0044140
Das Rad hat vermutlich in der Kombi mit Anhänger enorme Reichweite, aufgrund des Motors und des "kleinen" Akkus, was aber, so vermute ich jetzt, nicht dramatisch wäre, da ich nicht vor habe viel weiter als 40 km am Tag damit zu fahren.

Mein Budget ist mit 2200 € nicht allzu hoch.

Ich bin aber auch nicht auf diesen Motor (Performance Line) festgelegt, es sollte nur möglich sein, ohne zu schwitzen mit Anhänger höhere Brücken zu queren.

Was ich mich auch frage ist, ob es Räder/Antriebe gibt bei denen man von höheren Wartungskosten ausgehen kann? Dass ein Riemenantrieb weniger wartungsanfällig ist habe ich schon gelesen, aber der Kostenaufschlag rechnet sich bei mir nicht.

Vielen Dank für alle Hinweise!
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.208
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Leezen heißt Münster heißt flach. Das ist in Bosch eher Active oder Active Plus Territorium. Da solltest du schauen. Ausstattung ist auf dem Geläuf unwichtig, eher die Zulassung für Hänger. Ich würde einen Händler vor Ort suchen, der für die Kombo schriftlich garantiert.
 
L

Leezensucherin

Mitglied seit
10.03.2019
Beiträge
2
Danke für deine Antwort, Electric. Ich werde mich nach der Zulassung erkundigen.
Im Geschäft wurde mir explizit der stärkere Motor empfohlen, ist das dann eher Geldmacherei?
Gibt's vielleicht Leute die Erfahrung mit Croozer und co in Kombination mit dem Active Motor haben? Der Anhänger wiegt ja inkl Kind(ern) ja schon 35 kg aufwärts.
 
M

Moadib

Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
191
... eher die Zulassung für Hänger. Ich würde einen Händler vor Ort suchen, der für die Kombo schriftlich garantiert.
(y)

Zusätzlich dann auch noch auf das Gesamtgewicht achten. Die meisten rechnen die Masse des Anhängers samt Ladung komplett auf das zul. Gesamtgewicht ein. Bei 130 KG zul. Gesamtgewicht und 35KG+ Hängergewicht und 23KG Radgewicht bleiben nur noch knapp 72KG für Fahrergewicht + Kleidung + Gepäck übrig.

Einige Radhersteller rechnen nur die Stützlast des Hängers mit ein- statt 35 KG wären das dann wohl nur ca. 5/6KG. Wie das bei Kalkhoff ist, weiß ich nicht (oder ob da überhaupt Hängerbetrieb erlaubt ist). Hercules macht das aber beispielsweise so, Kettler meine ich auch.

Oder aber eben ein Rad mit höherem zul. Gesamtgewicht. Günstig aber nur bei den sog. Discounterbikes zu haben (Prophete und Fischer haben jeweils 150 KG zul. Gesamtgewicht).

Falls Du das bei Kalkhoff anfragst, wie die das machen, wäre es schön, wenn Du deren Antwort hier mitteilst.

Zu der nötigen Motorleistung selber kann ich leider nichts beitragen.

vg,
 
Thema:

Rad für Kinderanhänger, flaches Gelände und ca 150 km/Woche bis 2200 €

Oben