R&M R&M Nevo und Genussfahrer Thread

Diskutiere R&M Nevo und Genussfahrer Thread im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wir entnehmen den Akku immer und laden ihn fast nie am Rad, außer wir laden unterwegs mal nach. Manchmal ist das Akkuschloss etwas hakelig...
Kosmas58

Kosmas58

Mitglied seit
10.03.2019
Beiträge
62
Ort
Landkreis Pfaffenhofen
Details E-Antrieb
R&M Nevo GH vario, Bosch CX Gen2, Enviolo R380
Wie ist das eigentlich wenn man das Modell mit dem integrierten Akku hat, kenne bisher nur die Aufsätze Akkus. Lässt sich der Akku leicht entnehmen, oder empfiehlt es sich den Akku am Fahrrad zu laden?
Wir entnehmen den Akku immer und laden ihn fast nie am Rad, außer wir laden unterwegs mal nach. Manchmal ist das Akkuschloss etwas hakelig, ansonsten klappt der Ein- und Ausbau.
 
Z

Zeppelin

Mitglied seit
02.07.2019
Beiträge
37
Details E-Antrieb
Nevo GH Vario Bosch Performance CX
Wie ist das eigentlich wenn man das Modell mit dem integrierten Akku hat, kenne bisher nur die Aufsätze Akkus. Lässt sich der Akku leicht entnehmen, oder empfiehlt es sich den Akku am Fahrrad zu laden?
Ich hatte ein eBike mit Gepäckträger-Akku, den Akku habe ich auch immer ausgebaut und mit in die Wohnung geschleppt. Jetzt mit Nevo GH Vario, lade ich den eigebauten Akku im Stall, wo das Rad steht. Habe dazu eine Lagegeräthalterung mit Stromversorgung an der Wand, besser geht nicht. Ausbauen kann man den Akku an Nevo auch, ist aber ein bisschen fummelig.

MfG
 
K

Katatonia

Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
28
Generell lade ich den Akku direkt am Rad, es sei denn es wird zu kalt in der Garage.
Dann geht der Akku mit in die Wohnung.
 
Wo11e

Wo11e

Mitglied seit
26.09.2019
Beiträge
30
Ort
46562 Voerde
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Wie ist das eigentlich wenn man das Modell mit dem integrierten Akku hat, kenne bisher nur die Aufsätze Akkus. Lässt sich der Akku leicht entnehmen, oder empfiehlt es sich den Akku am Fahrrad zu laden?
Wir laden die Akkus immer am Fahrrad. Sie stehen in der Garage, dort haben wir die Infrastruktur zum Laden. Bisher haben wir die Akkus nur entfernt um zu sehen wie es funktioniert und um es anderen zu zeigen.
Im nächsten Jahr werden wir auf unserer Radreise täglich die Akkus herausnehmen und im Zimmer laden, es ei denn das bei der Unterbringung der Räder eine Steckdose vorhanden ist.
 
W

Wirdschon

Mitglied seit
18.07.2019
Beiträge
9
Also ich lade mein Nevo GH Varo auch in der Garage auf. Dort brauch ich den Akku nicht ausbauen. Auf unserer Fahrradtour musste ich den Akku abends immer mit ins Zimmer nehmen. War überhaupt kein Problem. Akku aufschließen, dann kommt er einem ein Stück entgegen und man kann ihn einfach rausnehmen.
Leider wird es jetzt herbstlich und die schöne Zeit mit meinem Nevo ist für dieses Jahr bald zu Ende. Wie lange radelt ihr noch?
 
W

Wirdschon

Mitglied seit
18.07.2019
Beiträge
9
Wo11e und Retired,
ich muss sagen: Hut ab😊. Gegen euch bin ich ein Weichei. Wenn es kalt wird steig ich doch lieber ins Auto. Doch zur Zeit fahr ich ja noch. Wenn es mir zu ungemütlich wird werde ich mich melden. Ehrenwort😌
 
W

Wirdschon

Mitglied seit
18.07.2019
Beiträge
9
Ich hab noch eine Frage an euch. Mit wieviel Reifendruck fahrt ihr? In meiner Fahrradwerkstadt hat man mir 3 bar gesagt. Ich wiege so 60 Kilo. Ein anderer Nevofahrer hat mir zu 4 bar geraten, da dann die Reichweite wesentlich höher sei. Was meint ihr?
 
K

Katatonia

Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
28
Ich hab noch eine Frage an euch. Mit wieviel Reifendruck fahrt ihr? In meiner Fahrradwerkstadt hat man mir 3 bar gesagt. Ich wiege so 60 Kilo. Ein anderer Nevofahrer hat mir zu 4 bar geraten, da dann die Reichweite wesentlich höher sei. Was meint ihr?
Ich fahre einen Mix aus Wald- und Feldwegen sowie zu etwa 60 Prozent auf Asphalt. Daher bevorzuge ich einen etwas geringeren Reifendruck zwischen 2,2 und 2,5 bar. Wäre ich ausschließlich auf Asphalt unterwegs, dann würde ich mich für maximal 3 bar entscheiden. Zum einen ist es (subjektiv gesehen) eine Frage des Komforts, aber hauptsächlich möchte ich auf gar keinen Fall in etwas engeren Kurven einen Sturz riskieren. Mit dem Reifenprofil des Schwalbe Moto-X bei 4 bar, leicht bergab, in einer Kurve mit nur minimal feuchter Fahrbahn ist die Gefahr wegzurutschen extrem hoch.

Was ist im Endeffekt wichtiger, deine Sicherheit oder eine unwesentlich höhere Reichweite ?

Just my two cents . . .

Happy Biking !
 
W

Wirdschon

Mitglied seit
18.07.2019
Beiträge
9
🤔 uphs. Mir war nicht bewusst, dass sich das Fahrverhalten mit mehr bar so verändert. Die dicken Reifen sollen ja gerade sicheren Halt geben.
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.140
🤔 uphs. Mir war nicht bewusst, dass sich das Fahrverhalten mit mehr bar so verändert. Die dicken Reifen sollen ja gerade sicheren Halt geben.
Das könne sie aber nicht, wenn sie mit Maximaldruck aufgeblasen werden.
Bei 60 kg Fahrergewicht hab ich maximal 2,5 Bar hinten in den breiten Dingern. Besser ist/wäre was um 2 Bar herum. Vorne eher 1,5-1,8 Bar.
 
K

Katatonia

Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
28
Die dicken Reifen sollen ja gerade sicheren Halt geben.
Tun sie ja auch.
Du musst nur bedenken dass mit steigendem Druck die Auflagefläche des Reifens schrumpft und somit auch die Haftung.

Bei meinem Auto fahre ich immer mit überdurchschnittlichem Reifendruck. Das erhöht die Reichweite und reduziert den Verschleiß insofern man nicht übertreibt. Bei feuchter Fahrbahn komme ich zwar etwas schneller ins Rutschen, jedoch habe ich dadurch auch ein "direkteres" Fahrgefühl, was ich definitiv bevorzuge. Im Gegensatz zum Auto hat das Fahrrad jedoch nur zwei Reifen . . .

Wie Wurzelsepp schreibt sind bei 60 kg Körpergewicht sogar 2 Bar schon ausreichend.
Bei meinen 110 kg ist das eine ganz andere Geschichte . . . :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo11e

Wo11e

Mitglied seit
26.09.2019
Beiträge
30
Ort
46562 Voerde
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Bei meiner Frau vorne 2,3 und hinten 2,5 Bar, bei mir vorne 2,5 und hinten 2,8 Bar ... Komfort vor Reichweite
 
ericzi

ericzi

Mitglied seit
03.07.2017
Beiträge
233
Ort
Speyer
Details E-Antrieb
Bosch CX
....da sie relativ schnell an Luft verlieren ( im ersten Monat 0,5 Atü etwa ) pumpe ich auf etwa 2,5 Atü auf und pumpe meistens bei 2 Atü wieder nach aber auch oft fahre ich bis 1,8 - 1,5 Atü runter wenn ich nicht daran denke . Wiege etwa 70 kg und mehr wie 2,5 Atü wiederspricht meiner Meinung nach dem Komfortversprechen der Reifen. Da unsere Felgen breiter sind wie normal muss auf die Reifen auch nicht soviel Druck wie auf dem Reifen gedruckt......
Eric
 
R

RasalGhul

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
259
Alternativ bliebe tubeless für mehr Komfort und mehr Reichweite.
 
W

Wirdschon

Mitglied seit
18.07.2019
Beiträge
9
Danke für eure Infos. Da check ich mal genau meinen Reifendruck.
 
R

Ribo

Mitglied seit
21.01.2017
Beiträge
105
Details E-Antrieb
R&M Charger Touring, Bosch CX
Weis jemand, ob an den Gepäckträger des Nevo , die Ortlieb Taschen mit QL 3.1 Befestigung passen, bzw. ob sich die QL 3.1 Halterung an den Gepäckträger schrauben läst?
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.140
Weis jemand, ob an den Gepäckträger des Nevo , die Ortlieb Taschen mit QL 3.1 Befestigung passen, bzw. ob sich die QL 3.1 Halterung an den Gepäckträger schrauben läst?
Die QL3.1 kenn ich nur bei Moustache, ab Werk.
Bei den betreffenden Taschen ist ja aber der Adapter mit dabei. Diesen hab ich schon mal mittels gummierter Schellen an ein Hommage geschraubt.
Sollte also irgendwie gehen.
 
R

Ribo

Mitglied seit
21.01.2017
Beiträge
105
Details E-Antrieb
R&M Charger Touring, Bosch CX
Hm.., das Homage, bzw. sein Gepäckträger ist doch um einiges anders, als beim Nevo.
Bei den Abbildungen vom Nevo (das von meiner Frau ist bestellt), sieht es so aus, als ob der untere Befestigungspunkt viel näher an der Auflagefläche des Gepäckträgers ist , als bei Standard Trägern. Deshalb meine Frage, ob das passt. Wenn ich Niemand finde, der das weis, werde ich die Tasche wohl bestellen und ggf. zurückschicken.
Lädt sich der untere Befestigungspunkt des QL 3.1 Halters denn irgendwie verschieben?

Edit: Mir fällt gerade ein, verschieben kann ja gar nicht gehen, denn die drei Befestigungspunkte müssen ja immer den gleichen Abstand haben!
 
Thema:

R&M Nevo und Genussfahrer Thread

Werbepartner

Oben