sonstige(s) R&M Delite Tourenfahrer Faden

Diskutiere R&M Delite Tourenfahrer Faden im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hm, Ich fahre ja noch ein Levo zusätzlich und finde die Gabel im Delite eigentlich nicht schlecht. Ich fahre damit aber auch keine Trails sondern...
D

Dirk Weidner

Mitglied seit
11.04.2019
Beiträge
113
Hm,
Ich fahre ja noch ein Levo zusätzlich und finde die Gabel im Delite eigentlich nicht schlecht.
Ich fahre damit aber auch keine Trails sondern eben Rad bzw Wald oder Schotterwege.Und dafür finde Ich sie ok.
Gerade in Verbindung mit den dicken Reifen die ja schon alleine sehr gute Federeigenschaften haben.
Aber da sind die Ansprüche wohl bei jedem anders.
 
tehdon

tehdon

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
244
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Hallo liebe Delite-Crew,

ich hoffe, ich schieße hier mit meiner Frage nicht zusehr ins Offtopic: Schwiegervati hat sich endlich ein Delite geleistet (2019er, "alte" Rahmenform). Nun suche ich noch nach dem passenden Weihnachtspräsent und frage mich:

Welches Tool/Gimmick/Zubehör seht ihr auf euren Touren als unverzichtbar und Gold wert an? Gibt es was spezielles, was an keinem Delite fehlen sollte? Ich denke in erster Linie an vernünftige Gepäckträgertaschen, aber vielleicht habt ihr ja noch einen viel besseren Tip.

Vielen Dank für eure Erfahrungen!
 
G

GordonShumway

Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
48
Hi,

nen gutes Bügelschloss, das Abusbordo, das dabei ist, ist ja nicht mehr als ein besseres Geschenkband.
 
Mike62

Mike62

Mitglied seit
17.03.2018
Beiträge
57
Ort
Franken
Details E-Antrieb
Bosch CX
Falls er noch keines hat - ein Nyon.
 
Ybbstaler

Ybbstaler

Mitglied seit
19.09.2019
Beiträge
25
Ort
Gaflenz
Details E-Antrieb
R&M Delite GX Rohloff 2019
Eine absenkbare Sattelstütze, ist auch praktisch bei glatter Fahrbahn im Winter.
Das neue Superdelite in der GX-Ausführung hat diese nun serienmäßig.
 
tehdon

tehdon

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
244
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
vielen Dank für eure vielen Tipps, da findet sich auf jeden Fall etwas.
 
J

jam1

Mitglied seit
02.12.2015
Beiträge
35
hat jemand schonmal den thule pack and pedal an der gabel montiert? ich glaube die tauchrohre sind zu breit auseinander:cry:
 
D

diesunddas123

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
14
Hallo Zusammen!

In einem anderen Threads wurde ich auf diesen Delite Thread aufmerksam gemacht
Also melde ich mich hier Mal zu Wort.

Ich habe bis vor ein paar Wochen ein Delite HS Vario von 2017 über 12000 km problemlos gefahren.
Dieses ging jetzt an meine Frau über und ich habe Anfang des Jahres mein Superdelite HS Vario mit ABS bei. Händler im dritten Versuch übernommen.

Mit dem alten Delite war ich super zufrieden. Habe es auf dem Weg zu Arbeit eingesetzt. Ca. 50 km pro Tag plus ab und an Mal eine Tour am WE.
Nach 10000 km wurde die Nabe von enviolo auf Kulanz getauscht. Sonst gab es nur neue Bremsbeläge, Reifen und Griffe in den gut 2 Jahren.

Das Neue macht aber auch einen guten Eindruck, auch wenn die Übernahme holprig war. Falsch montierte ABS Sensoren erzeugten Fehler im Nyon und ein defekter Akku sorgte für Probleme.

Beides ist nun behoben und die ersten 200 km sind gefahren. Der Brooks wanderte vom alten Rad natürlich mit.
Ortlieb 3.1 Taschen würden auch wieder montiert. Dabei kann man trotz neuen Gepäckträgers wieder den unteren Haltepunkt an einer vorhandenen Schraube anbringen.

Was mir gefällt:
- Der neue Motor ist drehfreudiger, hört sich kernig an und es scheint viel einfacher zu sein, auch mal ohne Unterstützung zu fahren. 45 kmh sind auch wirklich zu erreichen.
- Das Licht mit Fernlicht ist toll. Ich war ja schon beim 2017 Delite zufrieden, obwohl es das Licht tief montiert hätte. Jetzt ist es gerade auch mit dem Fernlicht noch mal besser.
- Das ABS. Die Magaura Bremse gluckst zwar immer noch so wie beim alten Rad, aber es ist schon cool, was das ABS so macht, wenn man Voll in die Eisen geht. Erst war es seltsam, dass der rechte Bremshebel die Vorderradbremse betätigt, aber das macht ja auch Sinn.
- Die Farbe warm silver sieht gut aus. War da nicht sicher und habe im Vorfeld mein orangerot schon vermisst. Jetzt in Realität sieht die Farbe aber auch gut aus.
- Intube Akkus. Ich hatte Sorgen, dass die Akkus den Rahmen breiter werden lassen. Ich habe nicht nachgemessen, aber es macht mir definitv keine Probleme. Aussehen tut es schon besser...solange die Akkus montiert sind.

Was ist schlechter geworden?
- Die Position der Ladebuchse. Sie sitzt jetzt unten am Motor... Im Dreck. Dazu ist die Gummikappe so was von friemelig. Wie lange der Schnapphaken aus Gummi wohl halten wird?
- Die Software: nach dem Start ist der Motor immer Off. Früher hat er sich die Stufe vor dem Abschalten gemerkt.
- Der Spiegel. Er verstellt sich viel leichter als der Alte und beschlägt bei dem Wetter dauernd.
- Hupe. Muss jetzt wohl vorhanden sein. Macht vielleicht auch Sinn. Aber der Montageplatz direkt im Schmutzbereich lässt mich fragen, wie lange sie wohl funktionieren wird.

Okay, das waren meine ersten Eindrücke

Viele Grüße

Michael
Ergänzung:

IMG_20191221_131622.jpgIMG_20191221_131627.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
AndreasD

AndreasD

Mitglied seit
17.03.2013
Beiträge
412
Ort
Oberes Mittelrheintal
Details E-Antrieb
Bosch CX Generation IV
Den Worten zum Supedelite schließe ich mich mal an ... ich habe seit Mitte Dezember ein HS, mit Kettenschaltung, Frontgepäckträger und Kiox und bis gestern die ersten 600 KM hinter mich gebracht.

Die Hupe hat anfänglich nur krächzend funktioniert, was an hoher Luftfeuchte oder/und Temperatur niedriger gelegen haben könnte. Ich musste sie immer ein paar Sekunden "freihupen", bis sie die volle Lautstärke entwickelte und ihr Krächzen überwunden hatte. Sie sitzt in der Tat an einer prominenten Stelle für spritzenden Schmutz von unten. Seit ein paar Tagen funktioniert sie einwandfrei und direkt beim ersten Druck auf die Taste.

Die neue Position der Ladebuchse finde ich auch gruselig, auch hier unten und schmutz-affin, man muss sich bücken zum sie zu erreichen und der Verschlussdeckel ist sehr fummelig zu schließen.

Unterstützung "off" bei Start ist wohl eine gesetzliche Vorgabe in D, wie ich irgendwo gelesen habe.

Ich fahre ohne Spiegel ... wird mir zu breit und ich schaue sowieso nicht rein ... Kopfdrehen ist präziser ...

Rahmenakku und Rahmendeckel bilden leider eine Einheit, die nicht frequent voneinander getrennt werden mag. Insofern benötigt man zum Wechselakku auch einen eigenen Deckel, der leider sehr lang ist und nicht in jede Tasche passen will. Sinnbefreite Konstruktion! Da ich schon mal 100 KM HS fahren möchte, werde ich die Kröte wohl schlucken müssen.

Ansonsten ist das Rad genial. Fährt sich super. Liegt wie ein Brett auf der Straße, beschleunigt akzeptabel gut (im Vergleich zum Stromer ST2S) und ist ab 30 km/h, neben dem Fahrtwind, nicht mehr zu hören. 45 km/h kann man bei entsprechender Eigenleistung gut erreichen, auch über einen längeren Zeitraum und bei Rückenwind auch im Tour-Modus.

Ich liebe meinen Frontgepäckträger, auch wenn ihm eine kleine Reling fehlt und man ihn nicht sehr hoch laden kann, weil sonst die Lampe abgeschirmt und die Lenkerfreiheit eingeschränkt wird.

Noch nicht ganz perfekt das Rad, aber die Vorteile überwiegen für mich deutlich ... ich würde es wieder kaufen!

SuperDelite.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Wuselbike

Wuselbike

Mitglied seit
18.01.2020
Beiträge
17
Details E-Antrieb
Turbo Vado 5.0, Brose 1.3 RX Street tun
Hallo Michael und Andreas - Danke für die beiden tollen Berichte. (y) Ich bin gerade in der Entscheidungsfindung für mein erstes S. :)
 
AndreasD

AndreasD

Mitglied seit
17.03.2013
Beiträge
412
Ort
Oberes Mittelrheintal
Details E-Antrieb
Bosch CX Generation IV
Bild 1 & 2: Meine Selbstbaureling, schwarzer Schlauch wird die Gewinde noch verdecken, leider habe ich keine schwarzen M5 Haken/Ösen gefunden
Bild 3: HS-Schmutzhupe
Bild 4: Schonung des Gepäckträgers (hier im Forum entdeckt)

SuperDelite2.jpg

SuperDelite3.jpg

SuperDelite4.jpg

SuperDelite5.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
D

diesunddas123

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
14
Das mit der Hupe hast du sehr schön eingefangen.
Kannst du ja gleich mal an R&M weiterschicken :)
 
tehdon

tehdon

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
244
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Ohne selbst eins zu besitzen, bin ich ein großer Fan der Riese&Müller-Marke. Insbesondere, weil man fast jedes Modell auch als 45er-Version bekommt. Der Idealismus der Geschäftsleitung gefällt mir.

Das Delite war in meinen Augen bis zum letzten Jahr ein wirklich tolles Bike ,wirklich gut durchdacht. Würde mein Sped morgen geklaut werden, dann stünde demnächst definitiv ein '18er oder '19er-Modell bei mir.

Die neue Version mit den Intube-Akkus habe ich allerdings schon mit gewisser Skepsis beäugt. Jetzt, wo ich hier die ersten Berichte lese, bin ich fast schon bestürzt: Wie kann man sich denn solche groben Schnitzer leisten wie mit der Hupe, der Ladebuchse und den Akkuabdeckungen? Für den Preis, der fürs Flaggschiff aufgerufen wird, kann das doch nicht deren Ernst sein. Quo vadis, R&M?
 
D

diesunddas123

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
14
Ja, es ist schon erstaunlich, dass man bei der Weiterentwicklung nicht alles verbessert hat.
Die Intubeakkus sind in meinen Augen von der Optik schon schicker. Aber warum musste man sie Akkus mit dem Deckel zu einer Einheit machen?
Die Hupe ist ein Recht großes neues Teil, welches nicht einfach unterzubringen ist. Der übliche Ort unterhalb der Lampe ist nicht möglich, wenn man auch die ABS Kiste dort unterbringen muss und zusätzlich einen Frontgepäckträger anbieten möchte.
Also ist die Position schon nicht schlecht, aber man hätte sie mit einem Schmutzschutz versehen sollen.
Ich habe jetzt einen Schmutzfänger am vorderen Schutzblech montiert und fand schon deutlich weniger Schmutz an der Hupe als ohne.
Aber wirklich ärgerlich ist für mich die Ladebuchse. Darüber Ärger ich mich morgens beim Abstecken und abends beim Abstecken!
Ich bin mir nicht sicher, ob Bosch das so vorgegeben hat, kann mir aber nicht vorstellen, dass man die nicht in den Bereich des oberen Akkus hätte anordnen können.

Aber bei ich bleibe dabei, dass das Rad viel Spaß bereitet und ich es wieder kaufen würde. Auch weil mir nicht so viele wirkliche Alternativen einfallen.
Das Fahrverhalten strahlt eine große Sicherheit und Solidität aus, die mir sehr gefällt.

VG Michael
 
Kotti68

Kotti68

Mitglied seit
28.04.2017
Beiträge
89
Ich werde die Akkus immer herausnehmen und an meinem Arbeitsplatz laden müssen. Das Rad steht dann während der Arbeitszeit ohne Wetterschutz draußen.
Insofern sind für mich die fehlenden Akkuabdeckungen der größte Kritikpunkt. Das ärgert mich richtig.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
8.316
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Ja, es ist schon erstaunlich, dass man bei der Weiterentwicklung nicht alles verbessert hat.
Die Intubeakkus sind in meinen Augen von der Optik schon schicker. Aber warum musste man sie Akkus mit dem Deckel zu einer Einheit machen?
Supercharger 1 hatte ja die Klappdeckel, die allerdings etwas sensibel sind. Das gab 2 Jahre (berechtigte) Meckerei der Besitzer.
Auf der Suche nach einer Lösung lag es Nahe, den Deckel mit dem Akku zu verbinden. Bedingt dann zusätzliche Deckel, die auch Geld kosten. Wären die serienmässig dabei, würden 100% wieder einige Meckern, weil sie die Akkus nie ausbauen 😎
Centurion hat Akku unabhängige Deckel, sind etwas fummelig, optisch zumindest bei Akku im Oberrohr auch nicht toll.

Centurion Backfire E Fit 3.jpg


Centurion Backfire E Fit 5.jpg


Irgendwas ist halt immer 😎
 
D

diesunddas123

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
14
Vielleicht wird R&M ja noch lose Deckel als Zubehör anbieten. Möglich wäre es und es würden nur dem die Kosten entstehen, der die Deckel auch braucht.

Ohne Deckel würde ich das Rad jedenfalls ungern im Freien stehenlassen, da ich bei einem flüchtigen ersten Blick nicht erkennen konnte, wohin eintretendes Wasser abfließen kann.
 
Thema:

R&M Delite Tourenfahrer Faden

Oben