Rückruf und Jobrad

Diskutiere Rückruf und Jobrad im Plauderecke Forum im Bereich Community; Servus, Ich bin "Besitzer" eines Riese und Müller Packster 70, das ich über Jobrad lease. Dieses ist jetzt mit einem Fahrverbot belegt worden und...
V

vavo01

Dabei seit
10.10.2021
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Servus,
Ich bin "Besitzer" eines Riese und Müller Packster 70, das ich über Jobrad lease. Dieses ist jetzt mit einem Fahrverbot belegt worden und wird vom Hersteller zurückgeholt. Damit ist der Vertrag mit Jobrad hinfällig.
Normalen Käufern erstattet Riese und Müller den kompletten Kaufpreis zurück. Bei Jobrad heißt es allerdings, dass die bis zur Stilllegung gezahlten Beiträge nicht zurückgezahlt werden. Hat jemand bereits Erfahrungen mit Jobrad und zurückgerufen Fahrrädern gemacht? Meine laienhafte Vorstellung ist die, dass Jobrad vom Hersteller ebenfall wie ein gewöhnlicher Kunde den kompletten Preis erstattet bekommt. Und deshalb das Geld (zumindest den Anteil für das Fahrrad) nicht einfach einbehalten darf, da diese Aufwendungen für sie wegfallen.
 
B

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.677
Punkte Reaktionen
3.393
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Klar. Ich würde bei Jobrad ebenfalls direkt zum Anwalt gehen. Verbraucherzentralen beschäftigen sich aber in jeder Hinsicht mit ebikes, sind aber keine Rechtsanwälte.
 
Trekker

Trekker

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
372
Punkte Reaktionen
548
Klar. Ich würde bei Jobrad ebenfalls direkt zum Anwalt gehen. Verbraucherzentralen beschäftigen sich aber in jeder Hinsicht mit ebikes, sind aber keine Rechtsanwälte.
Den VZ ist es durchaus nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz erlaubt, Rechtsdienstleistungen, wozu auch Rechtsberatung gehört, im Rahmen ihres Aufgaben- und Zuständigkeitsbereiches zu erbringen. In bestimmten Bereichen, so auch dem Arbeitsrecht, halten sie sich jedoch zurück.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
668
Punkte Reaktionen
626
Auszug der aktuellen Email v R&M an Packster 70 Kunden:

.........
Leasingverträge
Nach Rücksprache mit den gängigen Leasinggebern (Jobrad etc.) enden die Verträge mit dem Zeitpunkt des Rückrufes vom 07.10.2021. Ihr Fachhändler hat Ihren Leasinggeber über den Rückruf der betroffenen Räder informiert.

Ihr Leasinggeber sollte Sie inzwischen auch direkt über den Rückruf informiert haben (oder wird dies in Kürze tun) und Sie aufgefordert haben, Ihr Packster 70 in den Laden zurückzubringen, in dem die Übergabe stattgefunden hat. Andererseits benachrichtigt der Leasinggeber Ihren Arbeitgeber darüber, dass der Vertrag aufgelöst wird und keine Gehaltsumwandlung mehr stattfindet. Bis zu diesem Zeitpunkt entrichtete Raten werden nicht zurückerstattet, da diese für die erfolgte Nutzung des Fahrzeugs berechnet wurden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Riese & Müller keinen Einfluss auf die Vertragsvereinbarungen zwischen Ihnen und dem Leasinggeber hat und wir deshalb dazu auch keine weiteren Aussagen treffen können

......
 
V

vavo01

Dabei seit
10.10.2021
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Auszug der aktuellen Email v R&M an Packster 70 Kunden:

.........
Leasingverträge
Nach Rücksprache mit den gängigen Leasinggebern (Jobrad etc.) enden die Verträge mit dem Zeitpunkt des Rückrufes vom 07.10.2021. Ihr Fachhändler hat Ihren Leasinggeber über den Rückruf der betroffenen Räder informiert.

Ihr Leasinggeber sollte Sie inzwischen auch direkt über den Rückruf informiert haben (oder wird dies in Kürze tun) und Sie aufgefordert haben, Ihr Packster 70 in den Laden zurückzubringen, in dem die Übergabe stattgefunden hat. Andererseits benachrichtigt der Leasinggeber Ihren Arbeitgeber darüber, dass der Vertrag aufgelöst wird und keine Gehaltsumwandlung mehr stattfindet. Bis zu diesem Zeitpunkt entrichtete Raten werden nicht zurückerstattet, da diese für die erfolgte Nutzung des Fahrzeugs berechnet wurden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Riese & Müller keinen Einfluss auf die Vertragsvereinbarungen zwischen Ihnen und dem Leasinggeber hat und wir deshalb dazu auch keine weiteren Aussagen treffen können

......
Und auf die telefonische Nachfrage bei RM, ob sie Mercator, wie einem "gewöhnlichen" Endkunden ebenfalls den vollen Kaufpreis erstatten oder nur den Restwert, kam ein vielsagendes "Wir können das nicht kommentieren."
Das hinterlässt bei mir viel Interpretationsspielraum.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.057
Punkte Reaktionen
10.090
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Sieht so aus, als ob sowohl JobRad als auch rm darum bemüht sind, maximalen Vertrauensverlust bei (potenziellen) Kunden zu generieren. Bei mir jedenfalls hats funktioniert.

Herzlichen Glückwunsch!
 
V

vavo01

Dabei seit
10.10.2021
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Stimmt nur zum Teil man kann zum anderen Händler ich habe es heute gemacht aber das mit dem preis stimmt
Was dazu gelernt(y) Leider hätte auch das für mich keinen Vorteil, da mein Wunsch Ersatzrad überall 12 Wochen Lieferzeit hat und ich in dieser Zeit weiterhin volle Leasingbeiträge zahlen dürfte.
 
suedwest

suedwest

Dabei seit
18.09.2019
Beiträge
1.072
Punkte Reaktionen
8.931
Details E-Antrieb
bafang und panasonic
Eben das stimmt ja nicht. Der Vertrag wurde nicht, wie vereinbart erfüllt. Er wurde nach nur 6 Monaten quasi storniert.
Es ist ja richtig, dass Jobrad Anspruch auf die von ihnen erbrachte Dienstleistung hat. Die zahle ich ja auch gerne. Aber ein großer Teil der monatlichen Rate ist eben auch der Wertverlust des Rades. Diese Aufwendung hat Jobrad in dem Fall nicht mehr.
Stell Dir vor, Du hast einen unverschuldeten Unfall mit dem Rad...dabei wird das Rad zerstört. Dann endet der Vertrag für Dich auch...obwohl die von Jobrad vom Unfallverursacher den Wert des Rades erstattet bekommen. Einfach weil das Mietobjekt nicht mehr exisitiert.
 
V

vavo01

Dabei seit
10.10.2021
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Stell Dir vor, Du hast einen unverschuldeten Unfall mit dem Rad...dabei wird das Rad zerstört. Dann endet der Vertrag für Dich auch...obwohl die von Jobrad vom Unfallverursacher den Wert des Rades erstattet bekommen. Einfach weil das Mietobjekt nicht mehr exisitiert.
Richtig. Aber bei einem Unfall mit Totalschaden wird immer nur der Zeitwert erstattet und nie, wie in diesem Fall, der Neupreis.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
668
Punkte Reaktionen
626
Ich kenne keine Autoversicherung
es hilft nicht, wenn in jeder Argumentation ständig das Thema gewechselt wird, nur um wieder etwas entgegnen zu können. Hier geht es um FAHRRÄDER.

Ausserdem war Dein Rad, wegen dem Du hier den Faden eröffnet hast, erst ein paar Monate auf dem Markt.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.787
Punkte Reaktionen
10.679
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Aber bei Fahrrädern gibt es das schon.
Auch meine S-Pedelecs waren/sind so versichert.

Nach dem Rahmenbruch am Grace easy wurde mir der Kaufpreis erstattet.
 
V

vavo01

Dabei seit
10.10.2021
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Aber bei Fahrrädern gibt es das schon.
Auch meine S-Pedelecs waren/sind so versichert.

Nach dem Rahmenbruch am Grace easy wurde mir der Kaufpreis erstattet.
Ich wiederhole mich ungern, aber wenn Dich ein Auto auf die Hörner nimmt, wird die Autohaftpflicht des Gegners nicht den Neupreis erstatten.
 
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
741
Punkte Reaktionen
884
Details E-Antrieb
Stromer ST2 und Diamant s-ped mit BionX Motor
Was dazu gelernt(y) Leider hätte auch das für mich keinen Vorteil, da mein Wunsch Ersatzrad überall 12 Wochen Lieferzeit hat und ich in dieser Zeit weiterhin volle Leasingbeiträge zahlen dürfte.
Wenn der Vertrag weiter läuft und anschließend 36 Monate nach dem ursprünglichem Leasingbeginn endet, hättest du doch die Chance ein 2 Jahre altes Bike günstig zu übernehmen. Klingt jetzt nicht sooo schlecht.
 
V

vavo01

Dabei seit
10.10.2021
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Wenn der Vertrag weiter läuft und anschließend 36 Monate nach dem ursprünglichem Leasingbeginn endet, hättest du doch die Chance ein 2 Jahre altes Bike günstig zu übernehmen. Klingt jetzt nicht sooo schlecht.
Habe ich zunächst auch gedacht. Aber da es seites Jobrad keine Garantie für ein entsprechendes Übernahmeangebot gibt, scheue ich diesen Weg.
 
Thema:

Rückruf und Jobrad

Oben