Qualität der Radwege

Diskutiere Qualität der Radwege im Plauderecke Forum im Bereich Community; Moin, heute habe ich mein NMC Prague geliefert bekommen und gleich die erste Probefahrt von der Firma nach Hause gemacht, ca 18Km. Für mich als...
Nadelstange

Nadelstange

Themenstarter
Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
28
Details E-Antrieb
NCM Prague 29"
Moin,
heute habe ich mein NMC Prague geliefert bekommen und gleich die erste Probefahrt von der Firma nach Hause gemacht, ca 18Km. Für mich als Nichtsportler die längste Fahrt seit vielen Jahren.
Ich fahre über einige Dörfer auf dieser Strecke, welche durch kombinierte Fuß/Radwege mit einander verbunden sind. Ich war echt entsetzt in welchem Zustand die Radwege zum Teil sind, über viele Kilometer alle 10m fiese tiefe Querrillen, die mir das Radfahren echt vermiesen. Ich dachte dass die Straßen in S-H schon recht marode sind, aber scheinbar sind die Radwege auch nicht besser.
Ist das regional begrenzt? Mir fehlt natürlich mangels "Erfahrung" der Vergleich wie es anderswo aussieht. In Dänemark auf Römö oder Fanö habe ich schönere Radwege erlebt.
Ansonsten bringt es echt Laune mit einem Pedelec zu fahren :)

Viele Grüße
Christian
 
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.130
Punkte Reaktionen
3.355
In Berlin und Umland hebt es einen bei Pedelec Tempo auf manchen Radwegen auch fast aus dem Sattel. Aber die Straßen sind teilweise kaum besser.
 
R

roesti

Ich habe mir deshalb schon vor vielen Jahren angewöhnt, nur auf ausgewählten Radwegen zu fahren. Bei Tempo 30+ auf dem Rennrad brauche ich nämlich kein Rodeo. Das erzeugt zuweilen Konflikte mit Autofahrern, die man leider manchmal auch eskalieren muss.:whistle:
 
axel1

axel1

Dabei seit
27.06.2013
Beiträge
519
Punkte Reaktionen
366
Ort
Bad Oldesloe
Hallo,
hier bei uns in Bad Oldesloe (zwischen Hamburg und Lübeck) sind die Radwege auch die reinste Katastrophe. Vor Jahrzehnten hergestellt und nie wieder etwas da dran gemacht. Eine Frechheit, was die einem zumuten. Ein Hauptgrund für mich, nie wieder ein Pedelec oder S-Pedelec ohne mindestens einer Gebelfederung zu kaufen. Aber auch eine Sattelfederung ist bei uns ein muss.
Die Straßen sind übrigens genauso. :(
LG,
Axel
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.809
Punkte Reaktionen
2.799
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
Das ist der Grund warum ich als Berufspendler auf Radwegen mir nicht vorstellen kann ohne Parallelogramm Sattelstütze die Strecke mit ordentlichem Tempo fahren zu können

 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.830
Punkte Reaktionen
11.505
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Der nationale Radwegeverkehrsplan hat ein Budget von 3,2 Millionen Euro. Allerdings erst ab 2020. Damit können wir dann die ganze Republik mit Radautobahnen ausstatten und endlich die Verkehrswende einleiten.
Ist das Ironie? Das Budget ist absolut lächerlich - dafür bekommt man nichtmal 25 Meter(!) Autobahn A100. Wenn sie 3,2 Milliarden bereitstellen oder meinetwegen 300 Millionen, dann kann man über nennenswerte Mengen an Radautobahnen nachdenken. Ansonsten reicht das für nix. Nichtmal fürs ausbessern bestehender Radwege.
 
J

Jum

gewerblich
Dabei seit
01.09.2016
Beiträge
417
Punkte Reaktionen
397
Details E-Antrieb
Bosch CX, Yamaha PW & PW-X, BionX, Shimano, Brose
Ja das ist Ironie. Bittere Ironie. Brutale Ironie.

Der Plan hat zwar nur Lenkungsfunktion, wenn man das so sagen kann, also Ausstellungen machen für Städtetage, Broschüren für Behörden und Kommunen das sie schlauer werden etc... Aber es ist trotzdem nichts.

Alleine wenn man das vergleicht was der BER gekostet hat. Soviel hat Mehdorn sicherlich als Gehalt / Abfindung bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
lusi22

lusi22

Dabei seit
09.04.2017
Beiträge
2.737
Punkte Reaktionen
3.612
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Bosch_Gen.4
Ist doch schön wenn es überhaupt Radwege gibt. Hier in Westsachsen beschränkt man sich auf Radwegschilder, welche im Zickzack durchs Nebenstrassennetz lotsen ohne Rücksicht auf Höhenmeter und Umwege. Neu errichtete oder sanierte Strassen werden bis Heute nicht mit Radwegen ausgestattet, in der Regel fehlt sogar ein begleitender Wirtschaftsweg. Ist so Einer mal vorhanden, ist er meist nicht durchgängig befahrbar, endet einfach, führt weit weg ins nächst abgelegene Dorf, oder wechselt ständig die Fahrbahnseite, so dass man über Leitplanken klettern müsste.
Hier geht nur ein Fully, so man denn auf möglichst direktem Weg seine Ziele erreichen will und man sollte auch nicht davor zurückschrecken öfter mal Querfeldein zu müssen, weil wieder mal ein Bauer einen Weg untergepflügt hat, ein Neubesitzer seinen Grund einzäunt oder Waldwege beständig mehr zuwachsen.
 
Herr Weber

Herr Weber

Dabei seit
06.03.2016
Beiträge
1.012
Punkte Reaktionen
535
Ort
Südliche Weinstraße
Details E-Antrieb
Bafang BBS01, Cute Q100 CST
Bei uns in der Pfalz kann ich mich über die Radwege eigentlich nicht beklagen.
Mit dem Rennrad fahr ich aber doch meist auf der Straße, da ich auf den Radwegen zu schnell nen Platten bekomme....aber eben nur mit dem RR.
Mit dem Schwalbe Marathon auf meim Daily-Driver hatte ich noch keine Probleme.
Und Schlaglöcher oder allgemein Defekte sind eher seltner....hier wurde schon viel gemacht in den letzten Jahrzehnten.
 
andreas70

andreas70

Dabei seit
12.06.2016
Beiträge
1.598
Punkte Reaktionen
920
Ort
FrankenPfalz
Details E-Antrieb
BBS01, TSDZ2
Hier geht nur ein Fully
Pussy! :p
Meine MTB quer durch den Wald Pendelstrecke mit Wurzeln, Schlaglöchern und viel Botanik auf den Wegen mach ich XC-Race mäßig mit dem Hardtail. Und die Route die ich alternativ mit dem Trecker befahre führt zum großen Teil auch über geschotterte Wege wo natürlich mal Schlaglöcher sind.
Das ist nur ein Problem wenn man immer stur wie eine Pflunze bräsig mit dem A.. auf dem Sattel hocken bleibt.
 
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
2.027
Punkte Reaktionen
1.384
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
In Berlin und Umland hebt es einen bei Pedelec Tempo auf manchen Radwegen auch fast aus dem Sattel. Aber die Straßen sind teilweise kaum besser.

Habe auf gefällt mir geklickt weil es leider stimmt,natürlich gefällt es mir nicht wirklich.
Sogar auf hauptverkehrsachsen gibt es Lebensgefährliche Schlaglöcher,falls es jemand testen möchte einfach mal Unter den Linden vom Brandenburger Tor zum Alex und zurück fahren.

Gruß Fripon
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.905
Punkte Reaktionen
1.481
Reines Luxusproblem, wir dagegen im Altlandkreis Füssen/ Ostallgäu, haben so gut wie garkeine reinen Radwege. Wer das will, kann ja permanent um den Forggensee fahreno_O !
 
ThomasM68

ThomasM68

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
918
Punkte Reaktionen
961
Ort
nähe Sinsheim
Details E-Antrieb
Performance Cruise und CX
Bei uns ist nahezu Radwegefrei, wenn vorhanden würden die zum Teil im Flachland schon als Trails angesehen werden. Ca. 15km in jede Richtung wird es dann aber sofort richtig gut da liegen dann die Urlaubs bzw. Kurgebiete. Seit Jahren gibt es bei uns Bürgerinitativen damit wenigstens die Nebenorte mit der Kernstadt verbunden werden, bisher wurde aber immer nur versprochen und vertröstet.
 
Notsie

Notsie

Dabei seit
28.03.2016
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
161
Ort
47228 Duisburg
Details E-Antrieb
RuM Roadster HS Bosch Performance Line
Irgendwann in den letzten 2 Wochen habe ich folgenden Satz (sinngemäß) im Internet gefunden:
Deutschland kann sehr viel Geld sparen, wenn an der Grenze direkt das Schild „Radwegschäden“ aufgestellt wird.

Gilt dann wohl auch für Fußwege, Brücken, Straßen...
 
Thema:

Qualität der Radwege

Oben