Q75 Testweise am Rennrad montiert

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von JohanK, 24.12.18.

  1. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Das mit der Bremsscheibe..

    Diese benötigt Platz, welcher dann dem Motor abgezogen wird. Bei einem so kleinen Motor schwierig.

    Eine Möglichkeit könnte sein, eine nicht genormte Bremsscheibenaufnahme zu kreieren, die außen am Motorgehäuse sitzt, so daß dieser sich in der Scheibe befindet.

    Technisch machbar, aber kaum realistisch.

    In Eigenregie denkbar ein eigenes Motorgehäuse bauen, mit passender Bremsscheibe.

    Bestimmt spannend.
     
    rad gefällt das.
  2. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Bin gespannt, so visuell am Bild schlecht zu erkennen, ob am Motor womöglich abgezogen sein soll: https://www.aikema.com.cn/en/product/FD-P250-03.html
    Das Motorkabel wird wegen der möglichen Disc-Aufnahme wieder durch die Hohlachse geführt.
    Bin auch gespannt was 200W auf 250W ausmacht, mal schauen.
    Trotzdem, so nach dem direkten Vergleich würde ich dann doch meinen, dass leichte HR-Nabenmotoren optimaler für Rennräder sind (wenn es kein Reibrollensystem sein darf).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.19
    RUBLIH gefällt das.
  3. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Optisch...
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]

    Der Abstand zwischen Innenkante Gabel und Position Bremsscheibe war mindestens beim Q100 immer probelmatisch. Spiegelt sich auch beim Bafang G370 so wieder - die HR Variante baut dann 145mm breit...

    Zugegeben ist der Q75 im Durchmesser links sehr gering, das es mit dem Bildvergleich passen könnte, ohne am Motor was ändern zu müssen ? Die oberste Maßskizze scheint NICHT zum Motor mit seitlichem Kabelabgang zu passen ?

    Du kannst mit dem Q75 es gut/besser abschätzen und ein paar echte Bilder liefern. Interessant sind die Maße G und H. Es scheint als könnte "H" auf 2,3 geschrumft worden sein um Platz für "G" geschaffen zu haben ??

    Ohne Bremsscheibe sieht es bei "H" nach mehr als 2,3mm aus ?
    Demnach wurde der Motor auf der Welle verschoben und könnte bei vielen Gabeln nicht passen. 2,3mm bis Innenkante Achsaufnahme ist nicht unbedingt viel, insbesonders nicht bei Starrgablen von RR/GB/CB

    Würde ich das mit dem Kabel interpretieren, so ist mit seitlichem Kabelabgang ein deutlich größeres Lager verbaut, daß eine Standadbremsscheibe nicht passen kann. Mit mittigem Kabel hingegen kann dann wieder das kleinere verbaut werden und eine Scheibe paßt.

    Nur ist mit der 12mm Achse der Motor bis auf das geringe Gewicht doch auch schon wieder geringer attraktiv, insbesonders bei zierlichen Gabeln paßt das wenig optimal ?

    Da wäre dann der G370 von Bafang mit etwas mehr Masse für mein Gefühl attraktiver. Aber auch der nutzt den Bauraum sehr aus und bietet ebensowenig Platz zwischen Motor und rechten Gabelholm - das GLEICHE Spiel.

    Bei "echten" Felgenbremsmotoren hat man diese Probleme "meist" nicht. Bei denen wird der benötigte Abstand für die Einhaltung der Bremsscheibenposition links und rechts gleichmäßig aufgeteielt.

    Es ist aber angenehm, daß auch AIKEMA mit angepaßter Webseite "endlich" transparanter wird.

    Ist für mich "NEU" - da war vorher Chaos !

    Interessant wäre der Q75 mit seitlichem Kabelabgang und flanschraufkonstruierter Bremsscheibenaufnahme mit größerem Befestigungsradius - Rohloff/Diverse.

    Damit hätte man alle intimen Wünsche gut bedient:
    Scheibenbremse
    Seitlicher Kabelanschluß
    Geringe Masse
    10mm Achsen

    Als kleinen Schmakerl zumindest einen Speedsensor integriert - evtl. Hallsensoren um das Angebot passender Controller zu erweitern....
     

    Anhänge:

    • Q75.JPG
      Q75.JPG
      Dateigröße:
      28,3 KB
      Aufrufe:
      249
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.19
  4. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Sobald der Motor da ist, kann ich ein paar Vergleichsbider laden(y)
    Das aktuelle Kabel am Q75 ist ziemlich dünn, resp. hat lediglich nur 3 Motorphasen - der neue mit Disc-Aufnahme hat 9 Ader mit Hallsensoren und Speedsensor, denke ist deshalb etwas dicker:confused:
    Ist vielleicht ein minimaler Nachteil, hatte allerdings absolut kein Problem und bedenken die Achse minimal zu bearbeiten damit diese in die Gabel passt - an einer Carbon-Gabel sollte man sicherlich niemals herumzufeilen(y)
    Sicherlich ein gute Alternative - nur genau wie der Q100 würde der vermutlich nicht in meine schmale Carbon-Gabel passen, hatte es mal vergeblich mit einem Q100 versucht:cry:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.19
  5. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Der Q100 den du probiert hast - der hatte eine DISC-Aufnahme ?
    Du hast aber Felgenbremsen ?

    DANN übe den Vergleich :)

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]


    Das ist ein Q100 mit Disc, umgebaut auf Felgenbremse. Nun mit symmetrischer Einspeichung, links 4mm dicher an der Gabel, rechts plus 4mm.

    Links also statt 10,5mm nur noch 6,5mm
    Rechts - ?? 4mm mehr ;)

    Obendrauf noch ein pulverbeschichtetes Felgenbremsgehäuse

    Kann dir gerne mal was zum Ausprobieren zukommen lassen - ob´s paßt....

    Oder anders - warum finde ich den Q100 eigentlich so interessant - den mit 10mm Achsen bei seitlichem Kabelabgang, kombiniert mit Felgenbremse als H Variante mit 47mm Speichenflansch bei 135mm Einbaubreite mit Steckkasette. Technisch machbar....
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.19
  6. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Hatte keine Disc-Aufnahme. Das Motorgehäuse berührte die Innenseite der Gabel.
    Habe Feldenbremsen.
    Danke für das Angebot, komme bei Bedarf gerne darauf zurück - aktuell steht noch so einiges an zum Ausprobieren(y)
    Technisch machbar mit dem nötigen "Know-how" - schon ein bisschen mehr als ein Bastler(y)
     
  7. schlotterbüx

    schlotterbüx

    Beiträge:
    12
    Hallo,

    jetzt verwirrts mich:

    den Q75 gibts mit Scheibenbremsaufnahme; diese Einheit passt aber in viele Gabeln nicht?
    Was gäbe es denn für Alternativen?

    Gruß
     
  8. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Es scheint, als ob der rechte Abstand von Motor zur Gabel bei der Bremsscheibenvariante sehr nah bei der Aufnahme sitzt.

    Die Maßskizze ist bei Aikema hinterlegt. Im Vergleich zur Felgenbremsvariante, scheint ein 4mm geringeren Abstand zu bestehen.

    Es kann entsprechend zu Problemen kommen - so ist bei meinen alten Starrgabeln die Achsaufnahme meist zentrisch im Rohr der Gabel. Wenn 2,3mm ausreichend sind - dann paßt es - sonst wird es an dieser Stelle eng. Die Felgenbremsvariante hat dort um ca. +4mm mehr Platz - traue ich den Skizzen.

    Die Scheibenbremse benötigt 10,5mm Abstand zwischen Gabelinnenholm, wo die Achse gespannt wird und Oberkante Bremscheibenauflage am Motor. Damit wird der Felgenbremsmotor um ca. 4,1mm nach rechts auf der Achse versetzt. Vorher ca. 6,4mm Platz links wie rechts - hinterher mit Bremsscheibe links 10,5 und rechts 2,3mm


    Das wird aber hier demnächst sicher bebildert und im Detail geklärt :)
     
  9. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Wieso verwirrt:confused: Der Q75 (FD.P250.03) ist für V- und Scheibenbremsen, in der Regel sollte man beim Kauf eines VR-Motors immer vorher "prüfen, ob der Motor in die Gabel passt", speziell ob das Motorgehäuse die Gabelinnenseite nicht berühren kann, wenn die Achse zu breit ist, da kann man in der Regel meistens was machen.
    Kann mir schwer vorstellen, dass ein Upgrade-Motor mit zusätzlicher DB-Aufnahme geboren wurde, der nicht für Scheibenbremsen geeignet sein soll.
     
  10. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Q100 Felgenbremse silber
    Q100 DB schwarz

    Ein Q75 würde in diese Gabel auch nur als no DB passen.

    Hier fehlen 2,5...3mm
     

    Anhänge:

    JohanK gefällt das.
  11. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Mal schauen, sobald der Motor da ist wird vergliechen/ausgemessen(n)
     
  12. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Noch ein Bild, der rechten Achse zum direkten Vergleich... 2019-01-11 14.02.13.jpg
     
    rad und JohanK gefällt das.
  13. schlotterbüx

    schlotterbüx

    Beiträge:
    12
    Also läßt sich nur durch probeweisen Einbau feststellen, ob der Motor in die Gabel passt?
    Gruß
     
  14. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Die Bilder sind in einer Felgenbremsgabel gemacht.

    Man kann bei einer Gabel von Symmetrie ausgehen. Damit bietet eine DB Gabel rechts auch mehr Platz, als ob dort eine Bremsscheibe sitzen würde....

    Aber es zeigt auch, daß ein DB Motor links immer diese 10,5mm Platz haben muß. Damit kann es für DB Motoren insbesonders mit kleinen Abmaßen in Felgenbremsgabel sehr eng werden.

    Meistens paßt es :)
     
  15. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Kann man schon vorher mittels den technischen Zeichnungen feststellen.
     
  16. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Hier die Vergleichsbilder des Q75 200W 10mm Achse ohne SB-Aufnahme und dem FD.P250.03 mit SB-Aufnahne. Die Gehäusebreite ist identisch, die Achse sieht dem Q100 sehr ähnlich, denke bedingt durch die 250W hat diese 12mm(n)
    Erstaunlich, der wiegt nur 1.35kg und ist damit etwas leichter wie der Vorgänger mit 1.4kg, beide gewogen ohne Scheiben und Schrauben.

    1 Vergleich Scheibenbremsen.jpg 2 Vergleich Scheibenbremsen.jpg Q75 Bremsscheiben.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.19 um 11:20 Uhr
  17. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.930
    Alben:
    9
    Die 12mm sind durch die Kabeführung durch die Achse mit der seitlichen Einfräsung vorstellbar notwendig.

    Mit einem größern Befestigungsdurchmesser für Bremsscheiben, könnten auch 10mm Achsen weiter Verwendung finden - behaupte ich mal.

    Wird der 250W Motor zentrisch eingespeicht ?

    Die Achsaufnahmen kann ich eher nicht wirklich erkennen - bis auf eine....
     
  18. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.075
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Kann sein, finde die Kabenführung jedenfalls besser wie durch eine komplette Hohlachse.
    Bin zu dem Entschluss gekommen, gerade bei so einem Motor-Leichtgewicht "alles kann man wirklich nicht haben, wie das nun mal ab und zu auch im richtigen Leben so ist":sneaky:
    Muss schauen, denke aber schon. Bin mir noch nicht sicher ob ich überhaupt dazu kommen den Einzuspeichen:whistle:
    Bild 1.jpg Bild 2.jpg Bild 3.jpg
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden