Puma 250 Watt CST in 26" an 36V -> 25 km/h Grenze ?

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von holgiB, 11.07.18.

  1. holgiB

    holgiB

    Beiträge:
    1.960
    Ort:
    60389
    Details E-Antrieb:
    Pedelec MTB mit Mxus Nabenmotor und Groetech
    Hallo zusammen,

    ich überlege gerade mein Touren MTB mit einem Puma in der legalen 250W Version zu motorisieren.
    Das Ganze soll legal mit 25 km/h betrieben werden. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich die 200RPM Version wähle oder die 275 RPM Version ?

    Das Ganze soll an einem KT36 Controller betrieben werden. Ein "schnellerer" Motor ist also unkritisch und wird erfahrungsgemäß sauber bei 25 km/h abgeregelt.

    Wenn ich den Linergy Motorrechner mit 26", 200RPM und 36V eingebe, so spuckt der mir 24.8 km/h aus.

    Nun fängt das Gegrübel an: "Verhungere" ich unterwegs dann bei nicht mal 22-23 km/h, wenn mein 10S Akku leer gefahren ist ? Sollte ich lieber Akkumäßig noch auf 11S erhöhen um den Drop etwas auszugleichen ?
    Oder greife ich lieber gleich zum 275 RPM Puma, der aber vermutlich etwas weniger Drehmoment hat ?

    Wäre schön, wenn einer von den Puma Fahrern hier im Forum was zum Betrieb an 10S in Verbindung mit dem 200 RPM Puma sagen kann.

    Ich sollte dazu sagen, dass ich das mit dem Rumorgeln an der 25 km/h Grenze bei leerem Akku nur zu gut von meinem alten Mxus aus dem Linergy Varioline Kit kenne. Wenn man müde wird und der Akku alle ist, dann nervt das einfach nur, wenn man selbst bei hohen Leistungsstufen nur bis maue 22 km/h wirklich unterstützt wird und der Motor bis 25 nur noch mit summt.

    Danke im Voraus !

    LG,
    Holgi
     
  2. Hi,

    meine Meinung sollte dich nicht beeinflussen, aber ich würde den 200RPM mit einem 12S Akku fahren. Der Antrieb und der Controller dürften da mitspielen, und du würdest nicht bei 20 km/h und bei fast leer gefahrenem Akku rumorgeln.
     
    holgiB gefällt das.
  3. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    264
    Ich würde auch noch bedenken, das 26" nicht immer gleich 26" ist. Es kann sich durch unterschiedliche Reifenmaße der Durchmesser und damit die Geschwindigkeit sehr ändern.
    Ich habe bei meinem 20" Geschoß die Sache sogar schon mit etwas Luft ablassen im Tempo entschärft und Fahrkomfort gewonnen.
    (y)
     
  4. holgiB

    holgiB

    Beiträge:
    1.960
    Ort:
    60389
    Details E-Antrieb:
    Pedelec MTB mit Mxus Nabenmotor und Groetech
    Re-Hi,

    Danke euch für eure Antworten. (y)

    Warum sollte mich deine Meinung nicht beeinflussen ?
    Du bist schließlich auch schon lange im Forum unterwegs und hast viel Erfahrung mit Umbauten. ;)

    Ok, das bestätigt meine Befürchtungen. Also hätte ich am leeren 10S mit dem "lahmen" Puma genau das Rumgeorgel wie "damals" mit meinem Mxus. :cautious:

    Schade, dass die nächste verkäufliche Drehzahlstufe dann gleich so ein riesen Sprung auf 275 RPM ist. Irgendwas in der Mitte wie der Bafang CST mit 230 RPM wäre völlig ausreichend. Der Verlust an Drehmoment wird ja aber vermutlich beim Puma im Vergleich zu "herkömmlichen" Nabenmotoren nicht soooo groß sein.

    Der Hinweis auf einen 12S Akku ist völlig korrekt, aber das Problem bei mir (wenn auch nur ein Luxusproblem) ist die Tatsache, dass ich Topeak Gepäckträgertaschen als System für all meine vier E-Bikes benutze und da gehen in 5p Config halt maximal 11S rein. Ansonsten wäre ein 12s4p natürlich auch eine Lösung, aber würde mit der Kompatibilität mit all meinen Bikes und allen drei verfügbaren Ladegeräten brechen -> also eher keine Option.

    Dann weiß ich ja welchen Puma ich einkaufen muss. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.18
  5. Hi,

    ich habe hier 2 Stück 12S Akkus älteren Datum stehen, die haben aber kein BMS und können nur mit einem Lader wie der Graupner Ultramat 18 geladen werden.
    Wenn du die Akkus geschenkt bekommen möchtest, dann solltest du die Versandkosten übernehmen. Aber ich kann dir über den Zustand wirklich nicht verbindlich sagen, wie "toll" die Dinger noch sind.
    Sie liegen bei ca. 40V im Schalfmodus.
    Ich benutze die Akkus um Funktionsprüfungen an verbauten Antrieben zu testen, d. h. nicht unter Last oder gar Volllast.
    Schreib mit einfach mal über Unterhaltungen ob du die Akkus haben möchtest.

    Auch andere Interessenten dürfen sich gerne melden.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden