Protokollanalyse Kunteng Bluetooth Controller

Dieses Thema im Forum "Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik" wurde erstellt von Hochsitzcola, 24.02.18.

  1. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.523
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Ich habe nun ein logfile der Kommunikation zwischen Controller und Kunteng-App von @Lumilux bekommen. Danke dafür!
    Eine erste Analyse mittels Wireshark zeigt bei den von der App zum Controller geschickten Daten die gleiche Struktur wie bei der Kommunikation vom LCD3 zum Controller.
    Byte 11 = 0x32
    Byte 12 = 0x0E

    Byte 1 = Unterstützungsstufe
    Byte 5 = Checksum

    Änderungen von P1, Radgröße oder Speedlimit kommen aber nicht in den gesendeten Daten an. Die Bytes 2 bis 4, in denen diese Information stecken sollten bleiben immer konstant. Kann jemand bestätigen, daß z.B. die Einstellung des Speedlimits über die App funktioniert?!

    Die Daten, die vom Controller zur App geschickt werden, sehen deutlich anders aus, als das was zum LCD3 geht. Ich habe darin kein bekanntes Protokoll erkannt.
    Der Controller schickt immer abwechselnd Blöcke von 10 Bytes und 24 Bytes. Die 10 Byte sind immer die gleichen, bei den 24 Byte ändern sich ab und zu zwei Bytes. Allerdings ist @Lumilux beim loggen wahrscheinlich auch nicht gefahren, so daß sich in den gesendeten Daten ja auch nichts ändern muß.

    Das Kunteng-BT-Modul meldet sich als "LanQianTech", dazu habe ich aber im Internet keine brauchbare Information gefunden.

    Ich werde nicht schlau aus diesem Kunteng-Ding. Das blaue Kabel, das ja normaleweise zum Einschalten des Systems dient, ist im BT-Modul vorhanden, man kann aber mit der App nicht Ein- und Ausschalten....
    Die App sendet auch keine AT-Befehle, mit denen das Lishui-Modul das Ein- und Ausschalten macht und die Akkuspannung einliest. Damit kennt die Kunteng-App auch die Akkuspannung nicht und zeigt dem folgend auch keine Leistung an...

    :(

    Gruß
    hochsitzcola

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Singing-Bard, omek und Pete3 gefällt das.
  2. Lumilux

    Lumilux

    Beiträge:
    563
    Ort:
    61250
    Details E-Antrieb:
    Mittelmotore Q85 und 100,Tongxin VR,Bafang HR
    Die Balkenanzeige der Spannung in der App funktioniert nicht.
    Mit C12(Controller Minimum Operating Voltage) auf 4 verschwinden bei ca.30,4 V alle 4 Balken und bei 33 V werden wieder alle Balken angezeigt.Die Übergabe der Parameter max.Geschwindigkeit bzw.Speedlimit usw.kann ich gerade nicht prüfen weil der Controller nicht am Rad ist sondern auf dem Schreibtisch liegt.


    Screenshot_20180224-194503.png
     
    Singing-Bard, Hochsitzcola und Pete3 gefällt das.
  3. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.667
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Kunteng verwendet ja eine eigene Logik bei der Auswertung der Balkenanzeige.

    Haste die Anzeige auch mit P5 = 0 getestet (direkte Spannungsanzeige).
     
    Singing-Bard und Pete3 gefällt das.
  4. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.523
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Hmm, woher soll die App denn die Spannung wissen? Ich habe noch mal den 24 Byte Block vom Controller zur App angeschaut. Hier erkenne ich nun doch die Struktur des "normalen" LCD3-Protokolls. Startbyte = 0x41, insgesamt 12 Datenbytes, Byte 1 sollte dann die Spannungsinformation sein, Byte 6 die Checksumme.
    In den Dokumenten, die ich kenne, nimmt Byte 1 immer nur die Werte 0, 1, 2, 3, 4, 8, 16 für die Ansteuerung der Balken an. Bei dem Datenblock an die App ist Byte 1 aber 0x90, also 144 dezimal. Es könnte schon sein, daß hier irgendwie die Akkuspannung verpackt ist...

    Gruß
    hochsitzcola
     
    Singing-Bard, Jootchy und Pete3 gefällt das.
  5. Lumilux

    Lumilux

    Beiträge:
    563
    Ort:
    61250
    Details E-Antrieb:
    Mittelmotore Q85 und 100,Tongxin VR,Bafang HR
    p5 war auf 00

    Ob es einen Unterschied macht ob 1x0 oder 2x0 drinsteht ?
    Das muss ich nachher nochmal testen.

    @Hochsitzcola
    Das Speedlimit funktioniert mit der App !
    Habs gerade mit dem Rad im Montageständer getestet.
     
    Singing-Bard, Jootchy und Pete3 gefällt das.
  6. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.523
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Hmm, merkwürdig. Könntest du noch mal ein log aufnehmen, bei dem die Umschaltung des Speedlimits auf jeden Fall funktioniert hat?
    Und auch bei drehenem Rad loggen?
    Und noch auf der Controllerplatine nachschauen, wohin das gelbe, grüne und blaue Kabel geht... und messen, was für eine Spannung auf dem blauen Kabel liegt ... und und und.... o_O
    Ich weiß eigentlich selber nicht, warum ich mich mit diesem Kunteng-App-Kram noch beschäftige :eek:. Die OpenSource Firmware läuft ja schon mit dem Lishui Modul, bzw. dem DIY Nachbau und der Lishui App :whistle:

    Gruß
    hochsitzcola
     
  7. omek

    omek

    Beiträge:
    139
    Ort:
    Dresden
    Ach das passt schon (y):D
     
  8. Lumilux

    Lumilux

    Beiträge:
    563
    Ort:
    61250
    Details E-Antrieb:
    Mittelmotore Q85 und 100,Tongxin VR,Bafang HR
    Ich bin gefahren,das Speedlimit funktioniert,allerdings nicht mit dem Signal vom externen Magnet am Laufrad.Die Anzeige kmh geht jedoch mit dem externen Magnet.Das ist für mich wichtig weil ich einen Mittelmotor mit Q85 dran habe.Der schaltet dann ab auch wenn ich wegen dem gewählten Gang viel langsamer als das Speedlimit bin.

    Das log ist eine Fahrt von ca.7 km.Am Anfang und Ende wurde das Speedlimit verändert.

    Die blaue Leitung führt 5V.

    Die Balkenanzeige funktioniert auch mit P5 auf 0 nicht.

    Jetzt schau ich mal wo die Kabel in die Platine gehen.
     

    Anhänge:

    Pete3 und Hochsitzcola gefällt das.
  9. Lumilux

    Lumilux

    Beiträge:
    563
    Ort:
    61250
    Details E-Antrieb:
    Mittelmotore Q85 und 100,Tongxin VR,Bafang HR
    Hier die Kabelfarben vom Bt-Modul auf dem Controllerboard. Kabel Bt auf Controller Kopie.jpg
     
    Jootchy, Pete3 und Hochsitzcola gefällt das.
  10. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.523
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Danke für den Log und das Foto! Was für eine Board-Version ist das? (Aufdruck auf der Vorderseite der Platine, z.B. KTE-6S3-D3)

    Das sind mal eine Menge Daten :)

    So wie ich das entschlüssele, hast du zu Anfang das Limit von 15 auf 13 km/h herunter gesetzt und zum Schluß auf 25 km/h hochgesetzt. Zu Anfang hast du von Stufe 3 auf Stufe 5 hochgeschaltet und bist dann die ganze Zeit auf 5 geblieben.
    P1 ist auf 222 eingestellt.

    jetzt muß ich mal probieren, ob ich über ein HM-10-Modul mit der App sprechen kann...

    Gruß
    hochsitzcola
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.18
    Singing-Bard, Jootchy und Pete3 gefällt das.
  11. Lumilux

    Lumilux

    Beiträge:
    563
    Ort:
    61250
    Details E-Antrieb:
    Mittelmotore Q85 und 100,Tongxin VR,Bafang HR
    Boardversion (2).jpg
    Ich hab das Limit auf 13gesetzt.Dann auf 45.Glaub ich wenigstens,es war leider saukalt und die Sonne hat geblendet,Display war schlecht lesbar.Zum Schluß auf 25.Das mit den Stufen stimmt.
    Interessanterweise blieb mit P222 der Controller kalt obwohl der in einer Rahmentasche steckt und der Q 85 Motor der im Fahrtwind steht war deutlich warm.Sonst fahr ich mit P202,da wird der Controller und der Motor heiß.
     
    Jootchy und Pete3 gefällt das.
  12. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.523
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Hm, mit dem HM-10 Modul kommt zwar eine Verbindung zustande, aber die Kommunikation funktioniert nicht. Ich kenne mich mit BLE viel zu wenig aus, um sagen zu können, wie das in den Griff zu bekommen wäre. Damit muß ich an dieser Stelle passen...:confused:

    Gruß
    hochsitzcola
     
  13. xango

    xango

    Beiträge:
    899
    Details E-Antrieb:
    Puma/MAC 10T HR; 11S6P Liion 18650-35E
    Eine Frage an diejenigen die den KT Controller nebst BT Modul im Einsatz haben:
    Läßt sich der Controller ohne LCD betreiben?
    Die "normalen" KT Controller wie S06S, KT36/48 usw. gehen ja ohne LCD. Ein-/Ausschalten über a) Brücke Pin1-2 + Pin3-5 oder b) Schalter an Pin1-2 und Brücke Pin3-5 des LCD Eingang des Controllers.
    Siehe Screenshot hier
     

    Anhänge:

  14. omek

    omek

    Beiträge:
    139
    Ort:
    Dresden
    xango gefällt das.
  15. xango

    xango

    Beiträge:
    899
    Details E-Antrieb:
    Puma/MAC 10T HR; 11S6P Liion 18650-35E
    Hallo omek, Danke für den Hinweis auf den Link.
    Gruß xango
     
  16. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    200
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Umbauten mit ATM-Sets und Q100
    Laut der Beschreibung bei Groetech muss bei den KT-Kontrollern ohne Bluetoothmodul für den Betrieb ohne Display nur rot und blau gebrückt werden. Was bewirkt denn die Brücke schwarz-gelb?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.18
  17. xango

    xango

    Beiträge:
    899
    Details E-Antrieb:
    Puma/MAC 10T HR; 11S6P Liion 18650-35E
    Damit wird vermutlich nur sichergestellt das der Dateneingang vom Controller (RX) auf inaktiven Potential gesetzt wird und dadurch frei von Störungen bleibt.
     
  18. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    200
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Umbauten mit ATM-Sets und Q100
    @xango Vielen Dank für die Antwort, ich werde mal darüber meditieren...
    Es klingt auf jeden Fall so, als ob auf die Brücke schwarz-gelb auch verzichtet werden kann. Sobald mein defekter Akku wieder von @Rutzki73 zurück ist, kann ich das auch ausprobieren.
     
  19. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.667
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Prima! Hier mal zwei die es ebenfalls schon ausprobiert haben:

    https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/selbstbau-pedelec-fährt-nur-noch-10km-h.47462/

    https://www.pedelecforum.de/forum/i...r-noch-ca-30-watt-leistung.32448/#post-492206

    Wir sind hier immer dankbar über freiwillige Tester, die bis hin zur totalen Zerstörung alles ausprobieren, auch wenn 10 andere vor ihnen schon zu dem gleichen Ergebnis kamen.:sneaky:

    Hochsitzcola erklärt im ersten Beitrag auch warum man damit den Controller lahm legen kann.
     
    Jootchy, Pete3 und paukenschlag gefällt das.
  20. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    200
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Umbauten mit ATM-Sets und Q100
    @Stuggi Buggi Vielen Dank für die Warnung und die Links. Dann werde ich mir wohl den Gegenstecker bauen, den du im ersten Link zeigst.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden