Prophete Navigator eSport 2017

Dieses Thema im Forum "Discounter / Direktvertrieb" wurde erstellt von double16, 12.05.17.

  1. Mak8566

    Mak8566 Guest

    Moin

    Ja ihr habt recht man sollte einfach nicht soviel lesen
    hatte vor Jahren einen Opel gekauft und was wurde da alles schlechtes drüber geschrieben
    hab den dann 6 Jahre ohne irgendwelche Reperaturen oder sonstige Probleme gefahren
    damals hat schon ein Bekannter ( KFZ Meister ) gesagt lies nicht soviel fahr einfach

    hab ja heute nochmal ein Haibike Trekking 4.0 getestet mit Yamaha Mittelmotor
    ein Witz schon mal das dieses Rad vom Fachhändler den Berg hoch wie verrückt geknackt hat
    als wenn die Kette irgend ein Problem hätte
    dieses ist mit das günstigste was er da hatte für 2100€ wollte max 50€ Rabatt geben
    Ich muss sagen mir gefällt das Navigator in allen Beziehungen viel besser
    Motormässig glaube ich sogar das der AEG Motor dem Yamaha überlegen ist
    Mein Sohn ist auch beide im Vergleich gefahren und fand auch das Navigator besser

    Ich fahr jetzt einfach .... macht Richtig Spass mit dem Navigator
     
    redalexx und Hennes71 gefällt das.
  2. Bimbim

    Bimbim

    Beiträge:
    23
    Hallo in die Runde,
    ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen und bedanken für die vielen guten Tips die ich hier erhalten habe.
    Unser Heimat ist Lippe und ich bin 54 Jahre alt.

    Seit Mai habe ich ein Hercules Alassio , und nachdem meine Frau dieses probegefahren hatte wollte sie auch eins haben.
    Der Prophete Werksverkauf ist nicht so weit weg von uns, darum sind wir auch dort hin gefahren und haben gleich ein Esport mitgenommen.
    Seit dem haben wir viele schöne Touren mit unseren Rädern unternommen. das Highlight war dieses Jahr wohl das Altmühltal ab zu fahren.
    Das Rad meiner Frau hat seit dem 1600 km gelaufen und hat nicht ein Problem gehabt. Alles läuft prima, außer der Akkuanzeige.
    Aber deswegen hatte ich gestern mit Prophete telefoniert, es gibt wohl ein neues Update dafür, darum fahre ich nächste Woche dahin und lasse es aufspielen und hoffe das es dann funktioniert.

    Viele Grüße
    Michael
     
    Mak8566 und redalexx gefällt das.
  3. Hennes71

    Hennes71

    Beiträge:
    25
    So mein Rad ist da und gestern die erste kleine Testfahrt absolviert. Ich hab mich ja für die Unisex-variante (ich schreibe aus Prinzip nicht Damenrad):) entschieden. Bin noch nie der Bein über Sattelschwinger gewesen! Gibt es ausser der Rahmenform noch andere Unterschiede. Oder sind alle anderen Teile identisch?
     
  4. Harzradler

    Harzradler

    Beiträge:
    234
    Alben:
    1
    Ort:
    Westharz
    Details E-Antrieb:
    AEG ComfDrive Mittelmotor, Drehmomentsensor 100NM
    Hallo Udo, willkommen bei den Navigator eSport Lenkern!

    Die Rahmenhöhe ist bei den beiden Varianten unterschiedlich.
    Damenrad=52cm und Herrenrad=55cm.

    Dadurch haben die Räder natürlich auch unterschiedliche Rahmengeometrien.

    Mit meiner Schrittlänge von ca. 84 cm kann ich wesentlich weniger Kraft über die Pedale umsetzen, wenn ich auf dem kleineren Propheten meiner Frau sitze, als wenn ich mit meinem eigenen 55er unterwegs bin.

    Eigentlich würde ich sogar einen größeren Rahmen benötigen, aber ich war ja schon froh, dass endlich mal ein bezahlbares "Discounter-/Baumarkt"pedelec mit einer Rahmengröße jenseits der 52 cm angeboten wurde.
    Und dann noch mit so einer gelungenen Ausstattung wie dem Drehmomentsensor, den hydraulischen Scheibenbremsen, der 10Gang Deore Schaltung, den pannengeschützten Continentalreifen und dem umwerfend hellen Licht.
    Hatte ich eigentlich schon den kräftigen Motor mit der elektronischen Wegfahrsperre erwähnt?

    Nun, der andere Rahmen ist bislang das einzige Unterscheidungsmerkmal, das mir aufgefallen ist.
    Dadurch bedingt gibt es auch unterschiedliche Lösungsansätze, um einen Flaschenhalter anzubauen (leider nicht serienmäßig - vorgegebene Anbringungspunkte für Selbigen).

    Und zumindest bei OBI wird ein günstigerer Kurs für die kleinere Variante aufgerufen.

    Weiterhin viel Vergnügen beim unterstützten Radeln!
     
    Mak8566 und Hennes71 gefällt das.
  5. Hennes71

    Hennes71

    Beiträge:
    25
    Danke für die Erklärung. Also ich persönlich sitze komfortabel und komme mit der Geometrie klar. Das einzige was ich wirklich bis dato bemängelte sind die nicht vorhandenen Gewinde für mein Rahmenschloss. Es wird sich halt ab Montag im Alltag bewähren müssen. Überlege nur, ob ich gleich andere Mäntel draufziehen, die originalen scheinen nicht viel GRIP zu haben, oder?

    Danke für die nette Aufnahme und allen viel Spaß und pannenfreie Kilometer
     
  6. Porks

    Porks

    Beiträge:
    55
    hi
    das mit dem Gewinde für das Rahmenschloss ist doch kein Problem . Es gibt für die Bekannten Rahmenschlösser ein Befestigungsset das mit Bändern am Rahmen befestigt wird ohne Bohren und das Reicht doch . Selbst wenn einer die zerstören würde bringt das nix weil das Schloss ja immer noch abgeschlossen ist . Und wärend der Fahrt ist es offen und hält so Bomben fest . Bei mir klappert nix und sehen tut man es auch so gut habe eines von Trelock
     

    Anhänge:

    • 12,11.JPG
      12,11.JPG
      Dateigröße:
      17,7 KB
      Aufrufe:
      93
  7. Hennes71

    Hennes71

    Beiträge:
    25
    So etwas gibt es Gott sei Dank auch für mein Rahmenschloss von AXA
     
  8. Hennes71

    Hennes71

    Beiträge:
    25
    So der erste Tag zur Arbeit und zurück ca. 35 km sind vollbracht und was soll ich sagen... Mehr kann mir ein E-Bike nicht bieten. Heute Morgen bei strömenden Regen, zuverlässige und zupackende Bremsen, eine grandiose Beleuchtung und heute Nachmittag, bei fast Sonne mit einem Grinsen zurück.
    Zwei Fragen noch
    Ladet ihr den Akku jedesmal?
    Oder soll ich ihn Anfangs erst wenn es nötig wird laden.

    Liebe Grüße Udo
     
  9. Mak8566

    Mak8566 Guest

    Hallo Udo
    Ich habe ja auch ein Neues Navigator E-Bike
    mein Akku ist heut nach 40km leer gewesen
    habe allerdings auch viel getestet meistens Stufe 5 und viel Bergauf dazu noch die niedrigen Temperaturen
    der Akku soll ja erst nach mehrmaligen Laden seine volle Kapazität haben

    lg Matthias
     
  10. Harzradler

    Harzradler

    Beiträge:
    234
    Alben:
    1
    Ort:
    Westharz
    Details E-Antrieb:
    AEG ComfDrive Mittelmotor, Drehmomentsensor 100NM
    Hallo Udo.
    Schön, dass Dir das Pedelecfahren so gefällt.
    Die Sache mit dem Grinsen kenne ich - von mir und meiner Frau.

    Nun zu Deinen Fragen.

    Die Profis haben sich hier zu Wort gemeldet:

    https://www.pedelecforum.de/wiki/doku.php?id=akku:laden_und_lagern_von_li-ion-akkus

    Ruhig mal ein wenig im Forum umschauen. Hier gibt es sehr viele interessante Themenbereiche, die einem, gerade uns als Neulingen auf diesem Gebiet, viele wichtige Informationen an die Hand geben.

    Ich habe den Akku zu Beginn immer vor meinen Touren voll geladen, bzw. ca. 1 Stunde nach der Tour mit dem Laden begonnen.
    Zumeist waren ja nach den gefahrenen 70 - 90 km nur noch 1 blauer und der rote Balken, bzw. nur noch der rote Balken am Akku selbst sichtbar. Und da ich für den nächsten Tag gerüstet sein wollte, habe ich dann immer voll geladen.
    Der Ladevorgang dauert dann aber über den Daumen auch 5 Stunden.
    Und wenn Du erst kurz bevor Du Dich entschließt, eine Tour zu fahren, mit dem Laden beginnst, dann reicht der Vorrat nicht allzu lange. Deshalb bin ich immer auf Nummer sicher gegangen.
    Wenn die vorherige Tour aber unter 35/40 km war, habe ich auch mal aufs sofortige (Voll) Laden verzichtet.

    Solltest Du noch kein Softwareupdate bekommen haben, zeigen Dir nur die Balken des Akkus den ungefähren Ladezustand an.
    Das Display agiert in dieser Hinsicht ein wenig optimistisch (meistens 2 Balken zuviel).

    Entscheidend wird die Fahrtenlose Winterzeit werden.

    Bei der richtigen Temperatur lagern und die wichtigen Zwischenladungen nicht vergessen.

    Ob wir alles richtig gemacht haben, merken wir erst dann, wenn wir unsere anvisierte Laufleistung mit dem ersten Akku erreicht haben.

    Hier im/am Harz macht das Fahren derzeit keinen Spass. Oberhalb von 650 Metern war am Sonntag eine prächtige Winterlandschaft anzutreffen. Und in tieferen Lagen sind die unbefestigten Wege aufgeweicht. Nichts für unsere Continentalbereifung.

    Weiterhin Viel Spaß mit dem neuen Fahrgerät!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.11.17
  11. Hennes71

    Hennes71

    Beiträge:
    25
    Danke für die Antworten :)

    Habe jetzt ca. 150 km hinter mich gebracht und bin weiterhin der Meinung einen guten Kauf getätigt zu haben. Muss sogar feststellen, das die Bereifung deutlich mehr GRIP bietet als gedacht. Ein Teil meiner Strecke war schon sehr matschig, doch drohte ich nie wegzurutschen. Außer heute Morgen, da war es kurz glatt und zum Glück konnte ich das Rad und mich noch fangen.

    Ich habe die Unterstützung auf 30 km/h erhöht weil ich sonst ständig gegen den Motor antreten muss. Fahre die Strecke jetzt seit fast zwei Jahren und kam im Durchschnitt auf 21 km/h und jetzt bin ich bei 28 angekommen... Ich finde es großartig. Mit Stufe 3 und 4 und scheint der Akku bis ca. 60 -70 km zu reichen. Was ich auch einen sehr guten Wert find.

    Also bis jetzt ein klare Kaufempfehlung...
     
    Mak8566 gefällt das.
  12. vmaxer60

    vmaxer60

    Beiträge:
    5
    Hallo,

    gestern war der Monteur von Prophete da. Sogar eine Woche früher als angekündigt. Hat die Abdeckung am vorderen Kettenblatt ausgetauscht. Auch er Bestätigte mir das dies ein Bekanntes Problem ist. Die Fertigung in Rumänien ist wohl nicht so zuverlässig. Hier gibt es wohl eine gewaltige Qualitäts Streuung. Hat aber auch gleich gesehen das es mit dem Austausch der Abdeckung alleine nicht getan ist. An meinem Rad ist auch eine falsche, viel zu schmale Kette montiert. Der gute Mann hat sich gleich ans Telefon gehängt und mir eine Original Schimano Kette bestellt. Diese werde ich dann selber Montieren. Zum Schluss hat er mir dann noch das neuste Softwareupdate aufgespielt. Werde mit einer Testfahrt warten bis ich die neue Kette drauf habe. Habe Angst das, wenn die Kette jetzt nochmal abspringt, diese sich im jetzt doch etwas engeren Spalt zwischen Ritzel und Abdeckung derart verkeilt das ich alles wieder auseinander bauen muss. Der Monteur hat mir auch angeboten die Leistung zu Erhöhen, rät aber davon ab, weil dies eben auf den Akku geht. In Bergigen Gegenden macht er das oft weil dort der Kunde den größeren Akku Verschleiß Strecken bedingt in Kauf nimmt.

    Hoffentlich war es das und ab jetzt habe ich genau soviel Spaß mit dem Rad wie ihr.
     
    Mak8566 gefällt das.
  13. Harzradler

    Harzradler

    Beiträge:
    234
    Alben:
    1
    Ort:
    Westharz
    Details E-Antrieb:
    AEG ComfDrive Mittelmotor, Drehmomentsensor 100NM
    Softwareupdate von Prophete behebt das Problem mit der ungenauen Ladezustandsanzeige des Akkus im Display.

    Einige hatten es hier angesprochen:
    Der Motor stellte urplötzlich den Dienst ein, um den fast leeren Akku vor einer drohenden Tiefentladung zu schützen. Anhand des Displays war das nicht zu ahnen. Denn die Anzeige wies oftmals noch 2 Balken auf, was sich als äußerst optimistisch herausstellte.
    Wesentlich exakter ist die Anzeige am Akku selbst.
    Aber leider nicht im Sichtfeld und auch nur auf Knopfdruck abrufbar.

    Prophete hat auf dieses Manko und die vielen Beschwerden reagiert und ein Update herausgebracht, dass nun auch im Display den genauen Ladezustand des Akkus widergibt.

    Bei meinem Prophete Navigator eSport ist es jetzt aufgespielt.
    Nun ist es oftmals so, dass die Anzeige am Akku einen Balken mehr anzeigt, als das Display.
    Nur wenn der Akku voll oder fast leer ist, zeigen sie synchron den selben Zustand an.

    Jedenfalls ist man mit dem Update davor gewahrt, unbewußt in den unterstützungslosen Zustand zu geraten.

    Da die meisten Pedelecs im Einzelhandel von real,- , OBI , etc. verkauft wurden, liegen Prophete natürlich nicht die Adressen der eSport Besitzer vor, um sie anschreiben und ein Softwareupdate in die Wege leiten zu können.

    Diejenigen, die der Meinung sind, das es ihnen zu unbequem ist und sich nicht daran gewöhnen können, den genauen Ladezustand lediglich am Akku selbst abzulesen, sollten sich mit dem Prophete Service unter der Telefonnummer 0 52 42 41 08 930 in Verbindung setzen und einen Termin für den Besuch des Monteurs ausmachen. Der braucht keine 10 Minuten, um das kostenlose Update aufzuspielen.
     
    woodyfranky und Mak8566 gefällt das.
  14. Mak8566

    Mak8566 Guest

    moin
    die ersten 100 km sind geschafft
    alles bestens keine Probleme.... fahre richtig gerne mit dem Bike
    wie ist das eigentlich mit der Garantie ....es muss ja nach 6 Monaten eine Inspektion gemacht werden
    erlischt die Garantie wenn man diese nicht macht ???
    ok nach einem Jahr hätte ich es für die 85 € vom Prohpete Service machen lassen (Oktober-März)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.17
  15. Harzradler

    Harzradler

    Beiträge:
    234
    Alben:
    1
    Ort:
    Westharz
    Details E-Antrieb:
    AEG ComfDrive Mittelmotor, Drehmomentsensor 100NM
    Da wir mittlerweile bei 15 Seiten und 294 posts sind, wirst Du wahrscheinlich nicht alle Beiträge gelesen haben.

    Schau Dir mal Post #175 und #176 an.
     
  16. woodyfranky

    woodyfranky

    Beiträge:
    81
    Hallo Harzradler!
    Das mit dem Update ist ja jetzt eine für mich sehr erfreuliche Neuigkeit! Ich hatte nämlich im Sommer auf eine schriftliche Anfrage nach Updates und wenn ja, wer/wie die aufspielt, die Antwort erhalten, dass es keine gibt und keine absehbar seien. Ich werde Prophete (als Antwortmail) auf diese Auskunft anschreiben, wonach es keine Updates zur Beseitigung ("des krassen Missverhältnisses der Anzeigen Display vs Akku" = Textteil meiner Anfrage) gibt.
    Übrigens: Der Hinweis, dass man bei Prophete dafür keine Käuferadressen habe, gilt zumindest nicht für jene, die schon schriftlichen Kontakt hatten, sei es durch Anfragen oder beim Zusenden von Ersatzteilen nach Hotlinegesprächen.
     
  17. Harzradler

    Harzradler

    Beiträge:
    234
    Alben:
    1
    Ort:
    Westharz
    Details E-Antrieb:
    AEG ComfDrive Mittelmotor, Drehmomentsensor 100NM
    So gesehen hätte der Prophete Kundendienst nun natürlich die ganz große Chance, sich positiv von einigen Mitbewerbern abzusetzen!

    Die bereits registrierten Navigator eSport Besitzer sollten kontaktiert und auf die Möglichkeit des Update hingewiesen werden.
    Vielleicht haben aber nicht alle dieses Problem oder tolerieren es und deshalb machen die bekannten Betroffenen nur einen geringen Anteil an registrierten Eigentümern dieses Pedelec aus und Prophete verzichtet aus Kostengründen auf einen umfangreichen, allgemeinen Hinweis und verschweigt die Möglichkeit zu diesem Update.

    Aber zumindest die Fahrer, so wie Du, die wegen dieses Mangels bereits Kontakt zu Prophete aufgenommen haben, sollten fairerweise darüber informiert werden (sofern die Datenbank es überhaupt zuläßt).
     
    woodyfranky gefällt das.
  18. TTRCmedia

    TTRCmedia

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hannover
    Details E-Antrieb:
    Bafang BBS01
    In meinem Fall (zwar mit dem Navigator 6.5, tut aber nichts zur Sache) auch so passiert - in KW 45 kam der Anruf.
     
    woodyfranky gefällt das.
  19. woodyfranky

    woodyfranky

    Beiträge:
    81
    Das ist ein Zeichen guter Kundenorientierung!
    Ich werde über die Antwort meiner heute an Prophete geschickten Mail hier berichten. Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Prophete-Serviceteam waren positiv und ich habe darüber ja schon gepostet..
     
  20. Hennes71

    Hennes71

    Beiträge:
    25
    Wo kann ich die Software Vers. überprüfen? Denke aber das ich wohl schon die neuste Variante aufgespielt habe!

    Kleiner Nachtrag zum bisher erlebten.

    Die Hinterradbremse machte plötzlich beim Bremsen ganz seltsame Geräusche und hat auch sehr an Bremskraft verloren, vermute das ich sie nicht richtig eingebremst habe...
    Seltsam zwar nach fast 350km, aber gut, habe noch welche von Contec gehabt und das Bremsen ist eine ganze Ecke besser. War so gut, das es mich gleich hingelegt hat.
    Kommen jetzt also doch Winterreifen drauf:)
    Ansonsten aber, bin ich immer noch hochzufrieden... Und hoffe das ich dieses Jahr noch einige Kilometer Runterreissen kann...
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden