Propain Tyee 2016 Pedelec Umbau

Diskutiere Propain Tyee 2016 Pedelec Umbau im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hey Leute, ich bin kompletter Neuling was den Pedelec Umbau betrifft. Wie in der Überschrift zu sehen, möchte ich gern mein Fully zum Pedelec...
B

BobaCatt

Dabei seit
24.06.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hey Leute,
ich bin kompletter Neuling was den Pedelec Umbau betrifft. Wie in der Überschrift zu sehen, möchte ich gern mein Fully zum Pedelec umbauen, weiß aber nicht so recht wie.
Ich hab bereits gelesen, dass es Front-, Mittel-, und Heckantrieb gibt und das anscheinend der Mittelantrieb das beste sein sollte!?
Des weiteren hab ich hier im Forum schon nen Beitrag gesehen, wo jemand sein Propain Rage umgebaut hat, aber er ziemlich viel rumwerckeln musste, da das anscheinend mit dem Tretlager nicht so ganz hingehauen hat. Aber der Beitrag war, glaube ich, von 2017 und vielleicht gibt es ja mittlerweile ne bessere Möglichkeit!?
Bei meinem Rad verbaut ist eine Singlespeed Schaltung (Sram GX 1x11) und die Kasette ist die Sram XG-1150 10-42t.
Aber Fotos sagen mehr als tausend Worte, daher hab ich im Anhang mal ein paar Fotos hochgeladen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

LG

 

Anhänge

  • IMG_20210624_122654.jpg
    IMG_20210624_122654.jpg
    193,7 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_20210624_122702.jpg
    IMG_20210624_122702.jpg
    178,4 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_20210624_122712.jpg
    IMG_20210624_122712.jpg
    159,7 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_20210624_122714.jpg
    IMG_20210624_122714.jpg
    163,7 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210624_122726.jpg
    IMG_20210624_122726.jpg
    107,4 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210624_122748.jpg
    IMG_20210624_122748.jpg
    234,6 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210624_122751.jpg
    IMG_20210624_122751.jpg
    187,4 KB · Aufrufe: 37
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
788
Punkte Reaktionen
677
Hm, mir würde so spontan ein Bafang BBS oder CYC mit hinreichend langer Achse fürs Innenlagergehäuse einfallen. Ggf mit nem Pressfit Adapter falls notwendig.
Akku eher im Rucksack mit entsprechendem Kabel oder am Unterrohr hängend. Eigenumbau gerade bei Fullies wird häufig wegen Dämpfer, Streben, engem Rahmendreieck schnell recht anspruchsvoll. Das soll aber nicht heißen, dass das nicht geht.

Schau mal hier:
FasterBikes - Bafang / CYC Motorshop für dein Bike

Und hier:
https://www.youtube.com/channel/UCEO-JcoIHWtb_m06vTD4uPQ/videos
 
B

BobaCatt

Dabei seit
24.06.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antwort! Welchen Bafang BBS Motor würdest du denn Empfehlen? BBSHD oder BBS02?
Dann wäre die Frage, welches Ritzel sollte man nehmen? ZZ habe ich ein 36er drauf, sollte man dann dann kleinste nehmen, sprich ein 42er?
Und die letzte Frage die sich mir stellt, welchen Akku kann ich nehmen?
Hier ist zum Beispiel ein Komplettangebot mit 44 Kettenblatt und Akku:
https://www.amazon.de/Bafang-Elektr...words=bafang&qid=1624601147&sr=8-3&th=1&psc=1
 
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.171
Punkte Reaktionen
763
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Hi BoBa,

ja, für lange steile Anstiege in den Bergen ist sicher so ein Mittelmotor, wie vorgeschlagen, am besten geeignet.
Wenn du aber eher nur im gemäßigten hügeligen Gelände unterwegs bist, gibt es bessere Lösungen.

Ich "persönlich" würde an das schöne Rad extrem ungern so einen "Tumor" wie den BBSHD oder BBS02 montieren.

Ich hab ein Fully mit einem Front-Nabenmotor umgebaut und ein fast Identisches mit einem add-e Reibrollenantrieb.
Beide reichen für hügelieges Gelände absolut aus!

Dass ein 250W Nabenmotor bergauf keine Kraft hat, wie die Mittelmotoranhänger gerne argumentieren, kann ich absolut nicht bestätigen. Durch die kräftige Unterstützung fällt es mir leicht, berauf eine zügige Geschwindikeit zu halten und bei dieser ausreichenden Umdrehungszahl hat der Nabenmotor auch richtig Kraft und ich fliege die Steigungen fast hoch.

Für Leute die deutliche Steigungen im Schritttempo pseudopedalierend hochgezogen werden wollen, ist so ein Motor allerdings nichts.

Wenn du mit einem breiten Mittellaufsteg am Hinterrad leben kannst (du wirst schnell merken dass man die Stollen in der Mitte nicht unbedingt benötigt), würde ich zum add-e raten. Einfach weil es der simpelste und mit Abstand der leichteste aller Umbauten ist.

Wenn solch ein Hinterreifen für dich nicht in Frage kommt, würde ich einen Nabenmotor einbauen.

Robert
 
B

BobaCatt

Dabei seit
24.06.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
@robat1 Danke für die Info!
Ich hab mir mal das Video auf deren Homepage angeschaut, aber wenn ich das richtig verstehe, kommt das für mich nicht in Frage. Der/Die Gründe sind:
1. Möchte ich mein Bike weiterhin hauptsächlich im Wald nutzen und fahre fast ausschließlich Reifen wie zB Schwalbe-Hans Dampf oder die gerade verbauten Onza-Aquila
2. möchte ich ungern Komponenten an der Unterseite des Tretlagers verbauen, weil ich eigentlich auch noch weiterhin den Bikepark nutzen möchte und ich ein bisschen Angst habe, damit dann auf zu setzen

Ich denke, dass damit der Add-E raus ist.

Ich hab mir gerade mal nen paar Vergleichsvideos Mittelmotor vs Nabenmotor angeschaut und bin im Endeffekt noch verwirrter als vorher :)

Meine Prioritäten sind:
- Rad weiterhin als Enduro nutzen (zB auch Bikepark fähig)
- ua fahr ich viel Bergauf bzw bei uns gibt es nur entweder Bergauf oder Bergab. Daher sollte schon gegeben sein, dass der Motor da die entsprechende Unterstützung gibt
-der Akku soll dementsprechend lange halten
-natürlich auch das Gewicht spielt eine Rolle

Bei den Bafang Mittelmotoren, wie zB BSSHD, gibts halt Komplettsets, wo der Einbau recht einfach aussieht. Ist fast alles Plug and Play wie ich das gesehen hab. Natürlich sieht der Motor alles andere als schön aus, aber damit kann man leben.

Wie gesagt wären vielleicht noch Erfahrungsberichte super bzw Vor- oder Nachteile.

Auf jeden Fall schon mal danke für eure Antworten :)
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
411
@BobaCatt Das würd nichts mit umrüsten.
Wenn du ein MTB artgerecht auf Trails und in Bikepark verwenden willst, kannst du umrüstlösungen komplett vergessen.
Das hat noch keiner hier im Forum hinbekommen (mir ist zumindestens keiner bekannt).

Wenn dann nimm einen Mittelmotor und guck, dass sich die Boden Freiheit nicht verschlechtert.
 
J

Jan3000

Dabei seit
16.04.2020
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
45
Mit Nabenmotoren kenn ich mich leider nicht aus, aber die Bafang Mittelmotor haben schon ordentlich Power und machen Spaß. Das Problem ist halt, dass je nach Unterrohr der Motor etwas nach unten guckt und du dann Bodenfreiheit verlierst. Da dein Tretlager etwas nach hinten versetzt ist, befürchte ich dass es bei dir nicht optimal gerade für den Bikepark ausgehen würde. Das müsste man aber echt mal in Echt ausprobieren, wie es passt.

Insofern ist ein starker Nabenmotor hier vielleicht wirklich eine gute Alternative. Keine Ahnung nur, ob die Dinger von der mechanischen Belastung für den Bikepark ausgelegt sind.

Außerdem unschön wird bei dir Akkumontage, wenn du das Ding nicht im Rucksack tragen willst. Im Rahmendreick wird wohl zu wenig Platz sein. Insofern durchsuch das Forum hier am besten mal nach hängender Akkumontage. Aber ob das Bikepark tauglich ist? Puh..

In Summe eine schwierige Sache.

Und PS: Kauf wenn möglich keine Komplettpakete mit China-Akku, sondern hier am besten etwas seriöses mit Markenzellen wie z.B. von Enerpower oder den übrigen Shops Fasterbikes, EBS etc.
 
B

BobaCatt

Dabei seit
24.06.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Genau das ist auch meine Befürchtung.

Hier ist zumindest nen Typ, der auch nen Tyee fährt und den Bafang BBS02 verbaut hat. Der ist zwar nicht im Park unterwegs, aber immerhin fährt er damit Trails.
Im Endeffekt würde mir das auch reichen, aber keine Ahnung wie der das zusammen geschustert hat. Wie gesagt, mir fehlen da einfach die Kenntnisse.
Der Akku ist ein selbstgebauter 10S6P mit Samsung 35E Zellen. Keine Ahnung ob ich das nachbauen kann :)
Ich weiß auch nicht, die BBS02 Motoren gibts doch mit unterschiedlichen Wattzahlen. Hat er den 750W Motor genommen?

Und laut seiner Aussage, passt der BBS02 perfekt an das Rad.

Hier das Video vom Trail:

Und hier das Video vom Eigenbau:

Ps: Akku im Rucksack transportieren wäre für mich raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Propain Tyee 2016 Pedelec Umbau

Oben