Programmierung BBS01 / BBS02

Diskutiere Programmierung BBS01 / BBS02 im Controller/Regler, Fahrerinformation & Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; In den USA sind 32km/h erlaubt. Von daher kann ich mir schwer vorstellen das alle Bbs auf 25km/h limitiert sind. Sonst müsste es eine EU und eine...
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
2.105
Punkte Reaktionen
1.820
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
In den USA sind 32km/h erlaubt. Von daher kann ich mir schwer vorstellen das alle Bbs auf 25km/h limitiert sind. Sonst müsste es eine EU und eine US Version geben.
 
Delphis1982

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
1.689
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500 Model 2014, BBSHD, 52V, 30A, 20Ah.
@VBG
Nein, nicht die Einzelheiten sind hartkodiert, sondern das absolute Speedlimit.
Es gab mal eine große Charge an BBS01er, die eigentlich für OEMs gedacht waren, die allerdings leider auch an Privat verkauft wurden, die waren tatsächlich unprogrammierbar, aber sein 01er IST ja programmierbar. Da liegt der Fehler woanders.
Die Hardware dürfte sich ja nicht allzusehr verändert haben. Wenn jetzt irgendeiner eine Firmware besitzt, die er hier einstellen mag, kann er es ja probieren.
Wie gesagt, ich habe nie einen 01er gehabt, sondern nur den HD, aber bei der Recherche damals, welchen Motor ich mir zulegen werde, stolperte ich auch über diese Probleme.

Ich werde mich mal auf die Suche nach Mirrorservern machen, eventuell finde ich die Dateien ja irgendwo.
 
R

RocknRoller

Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
102
Punkte Reaktionen
34
Ich hab sein 2 Wochen einen neuen BBS01 mit SW102 hier.
Wenn gewünscht läuft der schneller als 25km/h....
Programmiere auch mit der SPEEED App
 
V

Vadisk

Dabei seit
08.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo mein Freund. Ich habe prophete bike mit BBS 01 + DP-C11 Konnte jemand den Controller oder das Display neu flashen, um die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 km / h aufzuheben? Ich habe den Magneten auf die Pleuelstange gesetzt und es hat nicht funktioniert. Das Display deaktiviert die Unterstützung und schreibt Fehler 21
 
V

Vadisk

Dabei seit
08.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ist es möglich, an das RX-, TX-, GND-Display zu löten und den Controller zu programmieren, ohne das Display auszuschalten?
 
C

calmato60

Dabei seit
18.06.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Hallo. Ich bin neu hier im Forum und habe seit 4 Tagen einen BBS01 250W Motor in Betrieb. Mir ist jetzt bei meinen 5 Unterstützungsstufen aufgefallen, dass wenn ich einen langen Gang einlege, der Motor immer schneller beschleunigt, wenn ich mal nur langsam trete um eigentlich die Geschwindigkeit zu halten (merkbar bei Stufe 3 - 5).
An welchem Parameter muss ich drehen um das zu verbessern? Programmierkabel ist vorhanden und wurde auch schon getestet.
Danke und Gruß André
 
H

Holli61

Dabei seit
12.06.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo, bin auch ein Neuling und hab mir diesen Thread komplett durch gelesen, aber zu meinem Anliegen, nicht dir richtige Antwort dazu gefunden.

Ich hab den Bafang BBS01 36v/250W nun ist es bei Fahren so, dass wenn ich die angegebene Geschwindigkeit (20km/h) erreicht habe, der Motor abschaltet und ich weiter trete, der Motor bei Erreichen von 18km/h wieder anspringt, dann ab 20Km/h wieder abschaltet.

Welchen Wert muss ich einstellen, dass dieses Schalten des Motors nicht ständig stattfindet? Oder ihn zumindest verringern kann?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Holger
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
26.199
Punkte Reaktionen
13.260
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich hab den Bafang BBS01 36v/250W nun ist es bei Fahren so, dass wenn ich die angegebene Geschwindigkeit (20km/h) erreicht habe, der Motor abschaltet und ich weiter trete, der Motor bei Erreichen von 18km/h wieder anspringt, dann ab 20Km/h wieder abschaltet.
Da wird vermutlich die angegebene Reifengröße falsch sein. Wo stellst du die Geschwindigkeit den ein? Im Controller oder im Display? Standardeinstellung ist mW, dass das Display Reifengröße und Geschwindigkeit bestimmt. Dann müsstest du mal die Bedienungsanleitung zum Display deines Umbausatzes finden. Und dort speziell die Tastenkombinationen und Codes für die Einstellungen.
Hast du denn in den verschiedenen Stufen unterschiedliche Geschwindigkeiten und wird die Geschwindigkeit im Display angezeigt, oder stimmt da vielleicht generell was nicht?
 
H

Holli61

Dabei seit
12.06.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Da wird vermutlich die angegebene Reifengröße falsch sein. Wo stellst du die Geschwindigkeit den ein? Im Controller oder im Display? Standardeinstellung ist mW, dass das Display Reifengröße und Geschwindigkeit bestimmt. Dann müsstest du mal die Bedienungsanleitung zum Display deines Umbausatzes finden. Und dort speziell die Tastenkombinationen und Codes für die Einstellungen.
Hast du denn in den verschiedenen Stufen unterschiedliche Geschwindigkeiten und wird die Geschwindigkeit im Display angezeigt, oder stimmt da vielleicht generell was nicht?
Vielen Dank für deine Antwort :)
Ich habe ihn neu programmiert, bez. deine EL Datei verwendet, jetzt ist es etwas besser geworden.
Ich werde mal im Menü des Displays schauen, ist ein LCD 850c

Gruß
Holger
 
R

racerat

Dabei seit
01.01.2015
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
5
Ort
Dolomiten
Hallo Leute,
hab mit einem BBS01B Probleme:
Der Motor wurde im letzten Winrter so ausgeliefert, dass 3 Unterstützungsstufen eingestellt waren. Er zieht aber in Stufe 1 schon "richtig" an; eigendlich viel zu viel für Stufe 1. Stufe 2 und 3 ziehen genau gleich, nicht mehr und nicht weniger.
Hab ihn dann an die Programmiersoftware gehängt, die Verbindung funktioniert nach dem Zufallsprinzip, ab und zu gehts, ab und zu nicht, manchmal übernimmt er die richtigen Parameter, manchmal absoluten Blödsinn. Wenn man einmal "richtig" drinnen ist, dann kann man die Parameter korrekt auslesen, ändern und wieder beschreiben. Andere male nimmt er keine Werte an.
Nun wäre der Motor für mich richtig programmiert (nach gängigen und auf anderen Motoren erpropten Werten), die gewünschten Werte lassen sich auch wieder auslesen, doch nun kommts: der Motor hat auf allen 9 Stufen immer den selben Power, so wie er ausgeliefert wurde....
Kann mir jemand sagen woran dies liegen könnte?
Besten Dank im Voraus.
 
Radon76

Radon76

Dabei seit
16.01.2021
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
261
Ort
Osnabrück
Details E-Antrieb
BBS01, BBS02 , BBSHD , Bosch Performance Line
Hallo Leute,
hab mit einem BBS01B Probleme:
Der Motor wurde im letzten Winrter so ausgeliefert, dass 3 Unterstützungsstufen eingestellt waren. Er zieht aber in Stufe 1 schon "richtig" an; eigendlich viel zu viel für Stufe 1. Stufe 2 und 3 ziehen genau gleich, nicht mehr und nicht weniger.
Setz bitte mal Bilder der Programmierung rein, vielleicht fällt ja jemandem etwas auf, was das Problem sein könnte.
 
Radon76

Radon76

Dabei seit
16.01.2021
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
261
Ort
Osnabrück
Details E-Antrieb
BBS01, BBS02 , BBSHD , Bosch Performance Line
Mal eine andere Sache, weiss nun nicht, ob es evtl. auch was mir deinem Problem zu tun hat.

Ich hatte vor ein paar Wochen auch das Problem, daß der Motor von der Software nur sporadisch mal erkannt wurde.
Wenn er erkannt wurde oft das Problem, wirre Werte beim auslesen oder Fehler beim übertragen der Werte.

Nach entnervenden 2-3 Stunden folgendes:
Da die Leitung vom Motor zur Batterie zu lang war, hatte ich das Kabel in Schlaufen gelegt. (4 oder 5 Schlaufen, weiss jetzt nicht mehr genau)
Das scheint das Problem gewesen zu sein.
Ich bin nun kein Elektriker, aber das scheint irgendwelche Störungen, oder was auch immer verursacht zu haben.
Es war definitiv kein Kabelbruch, Motor lief so mit voller Leistung ohne Unterbrechung, nur Probleme beim Programmieren.
Wenn ich die Schlaufen weggelassen habe und die Leitung gerade war: Keine Probleme bei der Programmierung.

Nach erfolgreicher Programmierung wollte ich es noch mal genauer wissen, und habe mehrfach getestet,
Leitung in Schlaufen = Probleme bei der Programmierung
Leitung ohne Schlaufen = keine Probleme bei der Programmierung

Warum auch immer!?! 🤷‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
Shylock

Shylock

Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
12
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bafang BBS02
Nun wäre der Motor für mich richtig programmiert (nach gängigen und auf anderen Motoren erpropten Werten), die gewünschten Werte lassen sich auch wieder auslesen, doch nun kommts: der Motor hat auf allen 9 Stufen immer den selben Power, so wie er ausgeliefert wurde....
Kann mir jemand sagen woran dies liegen könnte?
Besten Dank im Voraus.
Ich habe auch ein solches Problem gehabt und egal was ich verstellte, es änderte sich nicht in die richtige Richtung.
"Scheinbar" hat sich der Controller irgendwann beim Programmieren verschluckt und irgendwo falsche, nicht sichtbare, Werte abgelegt.
Diese falschen Werte habe ich wohl auch jedes mal wieder, zum Programmieren, mit ausgelesen.

Bei mir hat es geholfen die Software aufzurufen und den Controller NICHT auszulesen, die benötigten Werte neu einzugeben und dann den Controller neu zu beschreiben.
Dieses Problem hatte ich schon 2 Mal, aber jetzt weiß ich ja, was ich machen muss.:)
 
Delphis1982

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
1.689
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500 Model 2014, BBSHD, 52V, 30A, 20Ah.
Das gilt für alle BBS Modelle. Bei meinem HD hatte ich irgendwann zwischen Trias und Kreide das gleiche Problem.
Das dürften eingeschlichene Übertragungsfehler sein, die dann quasi stets übernommen werden.
Ist halt ein Problem einer jeden UART-Kommunikation, wenn diese ohne Flusskontrolle stattfindet, und wenn's nur eine Paritätskontrolle wäre.
Ich würde empfehlen, bei einem funktionierenden Controller auf wirklich WACKELFREIEN Sitze aller Drähte zu achten und dann auslesen und speichern.
Diese Werte fortan verändern und neu schreiben lassen, nicht mehr nochmal auslesen.
Auslesen nur noch zum Prüfen der Werte, aber nicht als Grundlage für Veränderungen.
 
C

calmato60

Dabei seit
18.06.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich habe nun mittlerweile ein Programm eingerichtet, womit ich sehr zufrieden bin. Nur eine Sache muss ich noch ändern. Ich habe festgestellt, dass nach einem Tretstopp der Motor erst nach 2,5 - 3 Kurbelumdrehungen wieder einsetzt. Das ist mir deutlich zu spät. Ich habe mal ein Bild angehängt.

Hat jemand einen Tipp welche Parameter ich dafür ein welche Richtung ändern muss?
 

Anhänge

  • 24062022.JPG
    24062022.JPG
    99,6 KB · Aufrufe: 95
Radon76

Radon76

Dabei seit
16.01.2021
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
261
Ort
Osnabrück
Details E-Antrieb
BBS01, BBS02 , BBSHD , Bosch Performance Line
Hallo zusammen,

ich habe nun mittlerweile ein Programm eingerichtet, womit ich sehr zufrieden bin. Nur eine Sache muss ich noch ändern. Ich habe festgestellt, dass nach einem Tretstopp der Motor erst nach 2,5 - 3 Kurbelumdrehungen wieder einsetzt. Das ist mir deutlich zu spät. Ich habe mal ein Bild angehängt.

Hat jemand einen Tipp welche Parameter ich dafür ein welche Richtung ändern muss?
PAS Signale bis Start auf 2 oder 3 setzen.
 
C

calmato60

Dabei seit
18.06.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
PAS Signale bis Start auf 2 oder 3 setzen.
OK. Danke. Werde ich mal probieren. Aber begründet das, dass es mit PAS =4 fast 3 komplette Kurbelumdrehungen braucht, bis zum Wiederanlauf des Motors?

Wie viele Signale gibt das PAS denn pro Umdrehung (360°) ab?
 
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
925
Punkte Reaktionen
333
, dass nach einem Tretstopp der Motor erst nach 2,5 - 3 Kurbelumdrehungen wieder einsetzt.
Es wird nicht nur am Tretstop liegen. Wenn sich sonst nichts geändert hat, dann wird der Motor zügig wieder einschalten, wenn du wieder zu treten beginnst. Du bist unpräzise.
 
Thema:

Programmierung BBS01 / BBS02

Programmierung BBS01 / BBS02 - Ähnliche Themen

erledigt Prophete Navigator 3.0 Mittelmotor (28", 2015, BBS01, e-novation, wenig gefahren) (auch Tausch): Bis auf den Akku voll funktionstüchtig (tiefentladen ca. 1V/Zelle), hier im Flachland bleibe ich nach 30 km Probefahrt lieber bei meinen...
Oben