Programmierung BBS01 / BBS02

Diskutiere Programmierung BBS01 / BBS02 im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Welcher ist das?
Falco

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
765
Punkte Reaktionen
378
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line speed, BBS01
An der Grundeinstellung Strom Max würde ich nichts verändern, bringt dir keinen Vorteil.
 
roland65

roland65

Dabei seit
11.11.2021
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
9
Hab ich auch hier beschrieben:
Daumengas / Throttle am Bafang BBS-01 reduzieren
Ich belege Stufe 0 fürs Daumengas, denn wenn schon Motor, dann werde ich kaum ohne Motor fahren, brauche Stufe 0 also nicht für die Fahrradfunktion und wenn, dann kann ich Stufe 1 dafür nehmen - siehe unten. Max-speed für Daumengas auf 15 km/h einstellen und dann Stufe 0 mit 40/40 einstellen und schon fährt man nur noch max. 6 km/h und legal.
An der Grundeinstellung Strom Max würde ich nichts verändern, bringt dir keinen Vorteil.
Es hat den Vorteil, dass ich die Stufen in 10%-Schritten einstellen kann, sofern ich legal fahren möchte. Sonst müsste ich mit einzelnen Prozentpunkten spielen. Als niedrigster Strom geht 6A. Darunter tut sich nichts mehr. Zielwert ist bei mir 12 A, was für Lasten und Steigung völlig genügt mit 600W in der höchsten Stufe. Zudem

Die Großstadt hat auch so ihre Eigenheiten und ich überlege durch die Programmierung darauf besser einzugehen:
Stufe 1 0/0 - als Startstufe (lt. Display) ohne Unterstützung, damit es nicht versehentlich los schießt, wenn man die Pedale bewegt.
Stufe 2 30% / 18 km/h
Stufe 3 30% / 20 km/h
Stufe 4 30% / 23 km/h
Stufe 5 40% / 25 km/h
Stufe 6 60% / 25
Stufe 7 80% /25
Stufe 8 90% / 25
Stufe 9 100% / 25
---- so in diese Richtung könnte es funktionieren.

Meine Überlegung dazu - oft läuft es nicht so schnell hier und dann kann man in Stufe 2 weiter tretend hinterher radeln ohne ständig "vom Gas" zu müssen. D.h. die ersten 3 Stufen überlege ich so zu nutzen, dass ich da locker tretend die Endgeschwindigkeit über die Stufen regle, ab Stufe 5 dann bei 25 km/h mit zunehmender Unterstützung. Da die Beine gut sind, brauche ich hohe Unterstützung erst bei "echten" Lasten.
Wenn ich die Stadt nicht hätte, würde ich auch nur 5 Stufen fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
roland65

roland65

Dabei seit
11.11.2021
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
9
OK. Werde ich beim nächsten Feintuning probieren. :)
 
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
761
Punkte Reaktionen
261
Was mir heute noch beim Testen aufgefallen ist - wenn ich die 25 km/h erreiche, der Motor die Unterstützung raus nimmt, dann schaltet er bei sinkender Geschwindigkeit nur wieder ein, wenn ich mit dem Treten aufhöre.
Das muss noch untersucht werden, ist nämlich interessant. Ist ja jetzt, dank Handy-App, nicht mehr so mühsam wie noch vor kurzem, eine Handyhalterung habe ich auch seit geraumer Zeit und das Handy kann als Display-Ersatz während des Testes benutzt werden.
 
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
761
Punkte Reaktionen
261
Es ist zu kalt und regnerisch. Die Parameter testen geht nicht vor dem Frühling. Bei mir unterbricht die Verbindung zum Handy regelmässig. Einzige Abhilfe: USB-Kabel beim Handy aus- und wieder einstecken.

Stimmt, also können die Parameter (Maximalgeschwindigkeit) nicht so ohne weiteres geändert werden.

Stufe 2 30% / 18 km/h
Stufe 3 30% / 20 km/h
Das wären ja Geschwindigkeitsstufen. Die sind aber nur sinnvoll, wenn der Motor beim Beschleunigung mithilft (Kavalierstart) und dann, wenn es um das Halten der Geschwindigkeit geht, die Leistung ziemlich zurück nimmt. Im Moment weiss ich nicht, wie das zu bewerkstelligen wäre. Die Beschreibung der Parameter ist fehlerhaft und zum Ausprobieren ist es zu kalt.
 
roland65

roland65

Dabei seit
11.11.2021
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
9
Also am Rechner hab ich da kein Problem.
Das wären ja Geschwindigkeitsstufen. Die sind aber nur sinnvoll, wenn der Motor beim Beschleunigung mithilft (Kavalierstart) und dann, wenn es um das Halten der Geschwindigkeit geht, die Leistung ziemlich zurück nimmt. Im Moment weiss ich nicht, wie das zu bewerkstelligen wäre. Die Beschreibung der Parameter ist fehlerhaft und zum Ausprobieren ist es zu kalt.
Das müsste ich auch noch testen. Im Moment fahre ich auf 10A beschränkt, was in der Spitze immer noch 480W macht - reicht mir als aktiver Radsportler eigentlich locker. Der (einzige in der Flotte vorhandene) Motor dürfte damit auch recht gut überleben, da ja nur max. 40% Last gefahren wird.
BBS01_1__05_12_2021_16_10_46.jpgBBS01_2__05_12_2021_16_11_04.jpgBBS01_3__05_12_2021_16_13_30.jpg (Screenshots kann ich jetzt auch :whistle:)
Allerdings muss ich das bergauf mit Zusatzgewicht noch prüfen, denn ich kann locker 60 kg zuladen. Aber 270 Watt Bio-Stundenleistung (im Winter) + 480 Watt Motor machen 750 Watt gesamt und damit komme ich doch schon recht weit.
Ich hab mich jetzt dafür entschieden, die Geschwindigkeit in allen Stufen (außer 1) bei 100% zu belassen (= 25 km/h) und die Leistung in den niedrigen Stufen deutlich zu drosseln. Aktuell hab ich es auf 5 Stufen optimiert (2,4,6,8,9 = in Watt - 72, 96, 120, 144, 192, 240, 336, 480), so dass das Daumengas (lt. Controller) fix auf Stufe 1 liegt (inkl. Begrenzung der Geschwindigkeit auf 40% von 15 km/h).

Das wird sich vmtl weicher fahren, als wenn der Motor ständig an und aus geht.

Lt meinen Tests lässt sich hier während des Fahrens nichts auf die Schnelle manipulieren - auch nicht mit kurzem Stop. Unsere Ordnungshüter hier vor Ort werden geschult, kennen zumindest die grundsätzlichen Möglichkeiten (Umstellung metrisch/imperial, Radumfang und per tieferem Menü max-Geschwindigkeit) und im Zweifel will ich demonstrieren können, dass da nichts zu manipulieren geht.
 
Thema:

Programmierung BBS01 / BBS02

Programmierung BBS01 / BBS02 - Ähnliche Themen

erledigt Prophete Navigator 3.0 Mittelmotor (28", 2015, BBS01, e-novation, wenig gefahren) (auch Tausch): Bis auf den Akku voll funktionstüchtig (tiefentladen ca. 1V/Zelle), hier im Flachland bleibe ich nach 30 km Probefahrt lieber bei meinen...
Oben