programmierbares?? mini-BMS

Diskutiere programmierbares?? mini-BMS im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; AW: programmierbares?? mini-BMS Versteh ich nicht! In Diodenrichtung wird über den Vorwiderstand der Elko geladen - müsste sie locker...
Paraman

Paraman

Mitglied seit
27.04.2009
Beiträge
287
Ort
72531 Hohenstein
Details E-Antrieb
BBS02, BafangVR...
AW: programmierbares?? mini-BMS

Dann brennt die Diode auch durch. :)

Und wenn sie Leistungsfähig genug ist, hat sie keine Wirkung.
Versteh ich nicht!
In Diodenrichtung wird über den Vorwiderstand der Elko geladen - müsste sie locker aushalten! In Sperrrichtung verhindert sie ein Durchbrennen vom Widerstand wenn rekuperiert wird und der Überbrückungs-FET nicht aktiviert ist.
 
C

Christian

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: programmierbares?? mini-BMS

Sorry, die Geschichte mit einem einzigen Mosfet funktioniert zwar als Blitzschutz, aber nicht mit dem mini-BMS. Da bleiben dann zwar die Stecker heil, das BMS raucht aber trotzdem ab, weil der Kondensatorladestrom nicht begrenzt wird.
Bei der Schaltung von Segafredo kannst Du den Ladestrom über den Spannungsteiler einstellen.

Gruß,

Christian
 
S

salue

Mitglied seit
19.08.2009
Beiträge
50
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Front NC JZ154 7*9+6*10,RearBafang7fach+EB806/206
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hallo Christian,
welche Schaltung von Segafredo meinst Du?
 
S

salue

Mitglied seit
19.08.2009
Beiträge
50
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Front NC JZ154 7*9+6*10,RearBafang7fach+EB806/206
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hi Christian,
wenn ich den Ladestrom in Segafredos Schaltung niedrig einstelle, dann bleibt er so, auch im späteren Betrieb. Dann brauchst Du noch einen Schalter der den Fet ganz aufmacht.
Womit wir wieder beim Thema Bediensicherheit sind. Falsche Betätigungsreihenfolge und das BMS raucht. Das ist ja gerade der Witz meiner Schaltung, daß sie sozusagen die beiden Schalter automatisch in der richtigen Reihenfolge schalten soll.

Im übrigen scheint sich bei diesem intelligenten BMS jetzt seitens des Herstellers was zu tun. Habe heute von BMSBattery die Information erhalten, daß z.Zt. kein Smart-BMS mehr auf Lager ist. Und von der Art auch keins mehr beschaffbar ist. Sie optimieren gerade die Schaltung. Leadtime ca. 1 Monat. Also verspätetes Weihnachtskind. Vielleicht sind die Probleme dann ja behoben. Details haben sie mir leider nicht genannt. Und beschwören wollte Serena, die chinesische Dame, den Termin auch nicht, aber er wurde ihr heute morgen ganz aktuell genannt.

Salü
 
H

haegar

Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
2.184
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: programmierbares?? mini-BMS

Toll, auf ihre netten Wünsche zum Erntedankfest oder irgendwas hab ich auch mal wieder angefragt wann denn meine BMSse kommen, wir dann wohl ähnlich ausfallen die Antwort. Zum Glück regnet`s ja andauernd :)
 
Paraman

Paraman

Mitglied seit
27.04.2009
Beiträge
287
Ort
72531 Hohenstein
Details E-Antrieb
BBS02, BafangVR...
AW: programmierbares?? mini-BMS

Ich habe gestern meine bekommen.
Hat eigentich schon jemand das BMS erfolgreich in Betrieb genommen?
Falls ja, wäre ich für Tipps sehr dankbar.
 
H

haegar

Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
2.184
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: programmierbares?? mini-BMS

Ich würde auf jeden Fall zusehen daß der Controller - Elko erstmal vorgeladen wird, direkt über nen Widerstand vom Akku- nach Controller- (vl 1000 Ohm) bis die Spannung auf der Ausgangsseite sich angeglichen hat. Danach erst anstöpseln und viel Glück.
 
C

Christian

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hallo Salü,

wenn ich den Ladestrom in Segafredos Schaltung niedrig einstelle, dann bleibt er so, auch im späteren Betrieb.
Du hast recht, da habe ich etwas zu kurz gedacht. Der Spannungsteiler muss so gewählt werden, dass der MOSFET voll durchsteuert. Dann muss parallel zum unteren Widerstand ein Kondesator geschaltet werden, der die Spannung am unteren Widerstand bzw. am MOSFET-Gate nur langsam ansteigen lässt. Sinn des ganzen ist, den MOSFET vorübergehend im Linearbetrieb arbeiten zu lassen. Dadurch bleibt der Ladestrom für den großen Kondensator im Controller niedrig. Sobald der kleine Kondensator am Gate geladen ist, ist auch der MOSFET voll durchgesteuert.

Der Gesamtaufwand für die Schaltung beträgt damit: 1 MOSFET, 1 Schalter, 1 Kondensator, 2 Widerstände.

Gruß,

Christian
 
Paraman

Paraman

Mitglied seit
27.04.2009
Beiträge
287
Ort
72531 Hohenstein
Details E-Antrieb
BBS02, BafangVR...
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hallo Christian,
könntest Du eine Schaltung mit Bauteilwerten posten?
Ich habe da zu wenig Wissen :confused: (bin nur Hobby-Elektroniker;))
 
C

Christian

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hallo Christian,
könntest Du eine Schaltung mit Bauteilwerten posten?


  • Elko mind. 16 V
  • Widerstände z.B. 1/4 Watt Kohleschicht
  • MOSFET IRF 1405 (1,10 € bei Reichelt)
  • Schalter z.B. Miniatur-Kippschalter

Widerstände und Kondensator sind so dimensioniert, dass sie zur Batteriespannung und zum MOSFET passen.

Der Einschaltstrom wird auf ca. 3 A begrenzt. Am MOSFET gehen im Normalbetrieb weniger als 0,5 W verloren.

Ich habe die Schaltung zwar mit LTSpice durchrechnen lassen, aber noch nicht aufgebaut. Berichte mal bitte, wenn's bei Dir funktioniert.

Gruß,

Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
T

turbo911

Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
582
Ort
71691 Freiberg
Details E-Antrieb
Puma, Xin-Feng, Bionx, Konions, Sanyo, A123, CA's
AW: programmierbares?? mini-BMS

Also ich will jetzt niemand enttäuschen aber ist hier allen bekannt:

Das Mini-BMS ist für einen maximalen Ladestrom von 2 A ausgelegt

Ich denke einige müssen ihr Planung mit dem BMS noch einmal überdenken!

Bei kleinen Packs wohl kein Problem aber wer will seinen 10Ah Akku schon mit 2A laden ???


Gruß
Natha
 
pbor87

pbor87

Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
653
Details E-Antrieb
Panasonic Mittelmotor
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hi Natha,
4.Continuous Discharge Current:15Amps.
5.Peak Discharge Current:20Amps.
Quelle: Ecitypower
Das ist Alles,was ich über dieses BMS finden konnte.Leider nichts zu charge current...
Gibt es evt. ein festes Umrechenverhältniss discharge-charge current?

Das Mini-BMS ist für einen maximalen Ladestrom von 2 A ausgelegt
Hast du eine Quellenangabe,ich konnte leider nichts finden?
 
T

turbo911

Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
582
Ort
71691 Freiberg
Details E-Antrieb
Puma, Xin-Feng, Bionx, Konions, Sanyo, A123, CA's
AW: programmierbares?? mini-BMS

Die Angabe mit den 2 A Ladestrom sind mir von meiner Kontaktperson bei ecitypower, sind also zuverlässig.

Grüße
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.065
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: programmierbares?? mini-BMS

Die Angabe mit den 2 A Ladestrom sind mir von meiner Kontaktperson bei ecitypower, sind also zuverlässig.
Wäre für den Anwender sehr nützlich und wichtig, das auch reinzuschreiben.
Aber das würde vermutlich die Absatzzahlen schmälern, wenn sie es denn täten. Auch bei anderen Händlern !
 
pbor87

pbor87

Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
653
Details E-Antrieb
Panasonic Mittelmotor
AW: programmierbares?? mini-BMS

Hi,
4.Continuous Discharge Current:15Amps
Quelle Ecitypower
Die Angabe mit den 2 A Ladestrom sind mir von meiner Kontaktperson bei ecitypower
Ganz klar ist mir noch nicht wieso man mit 15A raus-,aber nur mit 2A rein darf,es sollte doch vom Innenwiderstand des Akku abhängen.
https://www.pedelecforum.de/forum/showpost.php?p=46357&postcount=96
https://www.pedelecforum.de/forum/showpost.php?p=46376&postcount=97

hier wurde ohne Probleme geladen,erst beim Entladen gab es Probs.
 
H

haegar

Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
2.184
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: programmierbares?? mini-BMS

meins soll jetzt wohl auch bald kommen, allerdings wurde ich auch jetzt erst darauf hingewiesen das max 2 A gehen beim Laden.
Das andere Ersatz BMS istz wohl ein anderer Typ, der soll mind 4 A bringen.
Vl die ältere Bauart
bei vorherigen anfragen wurde das Thema Ladestrom eher "ignoriert"
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.065
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: programmierbares?? mini-BMS

Ganz klar ist mir noch nicht wieso man mit 15A raus-,aber nur mit 2A rein darf,es sollte doch vom Innenwiderstand des Akku abhängen.
Weil während des Ladens bei voller Zelle der Ladestrom über das BMS fließt und beim Entladen kein Laststrom über das BMS fließt?
https://www.pedelecforum.de/forum/showpost.php?p=46357&postcount=96
hier wurde ohne Probleme geladen,erst beim Entladen gab es Probs.
Kann aber nirgendwo sehen mit welchem Strom geladen wurde.
 
T

Tiefflieger

Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
678
Ort
45665
Details E-Antrieb
Bafang SWXK 36V LiFePO4 6Ah
AW: programmierbares?? mini-BMS

Der Ladestrom eines BMS wird für die eingesetzte Zelle definiert.
Z.B 08/15 LiFePo4 Tütenakku.
Die haben einen max. Ladestrom von 0,5 C.
Der Standard Ladestrom dieser Zelle liegt bei 0,2 C
Bei einer 10Ah Zelle sind das 2A.
Im Sinne einer hohen Zyklenzahl ist der Dauerladestrom des BMS für diese Zelle mit 2 A definiert.

Geht natürlich auch fetter, ist aber von der Zelle abhängig.
 
S

Steelskin

Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
217
Ort
49196 Bad Laer
Details E-Antrieb
Bafang FR 36V
AW: programmierbares?? mini-BMS

Wenn ich also A123 mit dem BMS verwende, dann kann ich mit grösseren Strömen laden?
Der Strom der über das BMS fließt wird ist doch über die Widerstände im BMS begrenzt oder? Es werden also nur die vorgesehenen Ausgleichsströme verbraten?

Und noch eine Frage: Wie weit dürfen die Spannung vom Ladegerät und die über das BMS eingestellte voneinander abweichen?
Ich hatte mir nämlich überlegt ein 3A Ladegerät von Activeshop mit 43,8V (3,65V pro Zelle) zu kaufen, aber das BMS auf 3,58V pro A123 Zelle (42,96) einzustellen.

Ich habe übrigens das Programm heute auf der Arbeit mal mit meinem Subnotebook laufen lassen und ein BMS ohne Akku angeschlossen. Unter XP wurde das BMS dann auch gefunden und eine Mini-LED leuchtete. Was nicht funktionierte war, auf dem Tool Fenster zu arbeiten, da die Auflösung mit 1024x600 wohl zu klein war. Es waren keine Scrollbalken im Fenster vorhanden. Ist da eine Lösung möglich? Ich würde nämlich lieber mit dem Laptop zum Akku gehen, da dieser fest ans Rad gebaut werden soll.
 
Thema:

programmierbares?? mini-BMS

Werbepartner

Oben