Cowboy Probleme mit Cowboy bike

Diskutiere Probleme mit Cowboy bike im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Freunde. Habe letztes Jahr im Sommer ein Cowboy gekauft, das ist noch nicht mal ein Jahr her... Nach ca. 100 km ist der Riemen...
E

Eust

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Freunde.

Habe letztes Jahr im Sommer ein Cowboy gekauft, das ist noch nicht mal ein Jahr her... Nach ca. 100 km ist der Riemen durchgerutscht, jetzt nach 163 km. habe ich das bei Support gemeldet (aber davor habe ich das versucht selbst zu spannen).
Ich habe Reklamiert, dass Riemen durchrutscht und die Reifen hinten schon jetzt nicht mehr in Ordnung ist. Es hat sich eine Dame bei mir gemeldet, sie war mir leider keine Hilfe, sie hat mir auch gesagt, dass sie erst seit ein paar Monaten da arbeitet.
Danach kam eine Mail von Gloria (Mitarbeiterin von Cowboy) und sie schreibt: dass das zur Wartung gehört und mir ein paar Adressen von Werkstatt in 70 km. Entfernung vorgeschlagen hat.
Das Produkt / Fahrrad habe ich nicht mal ein Jahr lang, gesamt Fahrleistung ca 170 km. und schon jetzt muss ich zur einer Werkstatt?!
Die Gloria spinnt, meine Meinung nach...
Ich bin enttäuscht und etwas sauer ...

Ich bin neu da, seid nicht so streng mit mir und meiner Rechtschreibung.


Wer hat ähnliche Erfahrungen und kann mir ein Tipp geben.

Gruß

Eust
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.928
Punkte Reaktionen
994
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Du wirst wohl in den sauren Apfel beißen und den Weg auf dich nehmen müssen.

Erstens, wenn das auf Garantie behoben werden soll. Zweitens musst du derzeit ausgesprochenes Glück haben eine Werkstatt zu finden die Fremdräder annimmt.

Glücklich ist, wer (s)einen qualifizierten FH in der Höhe hat.

Ich drücke die Daumen!
 
TobiGo

TobiGo

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Hallo Eust,

dass nach so kurzer Zeit Probleme mit dem Riemen auftreten, finde ich ungewöhnlich
Dein Bericht ist der erste, den ich dazu lese. Hast Du das V3 mit Gates-Carbonriemen?

Wenn Du magst, könntest. Du Fotos und Videos von Deinem Problem teilen, dann kann vielleicht jemand aus der Community hier per Ferndiagnose helfen.

Herzliche Grüße, Tobias
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
730
Punkte Reaktionen
1.030
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Danach kam eine Mail von Gloria (Mitarbeiterin von Cowboy) und sie schreibt: dass das zur Wartung gehört und mir ein paar Adressen von Werkstatt in 70 km. Entfernung vorgeschlagen hat.
Das Produkt / Fahrrad habe ich nicht mal ein Jahr lang, gesamt Fahrleistung ca 170 km. und schon jetzt muss ich zur einer Werkstatt?!
Was erwartest du denn bitte? Der Support hat sich dein Problem angehört und ist offenbar der Meinung, dass du das nicht selbst lösen kannst, sondern ein Experte sich das Rad ansehen soll – auf Kosten des Herstellers. Ist doch toll. Dass du 70km entfernt wohnst von der nächsten Werkstatt ist natürlich doof, aber was soll Cowboy da machen? Frag Gloria doch, ob es auch andere Optionen gibt oder du das Rad eventuell einschicken kannst. So wie ich das sehe ist Cowboy allerdings bemüht darum, das Problem zu lösen.

Die Gloria spinnt, meine Meinung nach...
Ich bin enttäuscht und etwas sauer …
Aber sonst geht es dir noch ganz gut, ja? 🙄

Hallo Eust,

dass nach so kurzer Zeit Probleme mit dem Riemen auftreten, finde ich ungewöhnlich
Dein Bericht ist der erste, den ich dazu lese. Hast Du das V3 mit Gates-Carbonriemen?
Letztes Jahr Sommer + Riemen-Probleme: garantiert das V2. Montagsgeräte kann man immer erwischen und nirgends gibt es eine Fehlerquote von 0%. Aber beim V3 gibt es im Allgemeinen keine Riemenprobleme. Man kann nur hoffen, dass Cowboy irgendwann mal ein Upgrade für das V1 und V2 auf Gates anbieten wird …
 
C

Carstimann

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe Probleme mit dem hinteren Bremsschlauch, an der Stelle, wo der Schlauch in den oberen Rahmen geht, klappert der Schlauch im Rahmen.
Den Schlauch kann ich etwa 10 mm raus/reinschieben und er hat Spiel in der Führung.

Der Bremsschlauch der vorderen Bremse geht durch eine Führung bzw. Dichtung und ist an dieser Stelle fest.

Ist das bei euch auch so oder hat sich da bei mir im inneren des Rahmens die Dichtung gelöst?

Für Tipps usw. wäre ich sehr Dankbar!

Video im Anhang
 

Anhänge

  • IMG_0547.MOV
    18,7 MB · Aufrufe: 0
TobiGo

TobiGo

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Hallo Carstimann,

wenn ich die Bremsleitung von Hand heftig hin- und herbewege, höre ich das Kratzen bzw. das Anschlagen der Leitung im Inneren des Rahmens. Im Fahrbetrieb höre ich nichts.

Eine Dichtung scheint mir an der Stelle nicht vorhanden zu sein.

Herzliche Grüße, Tobias
 
C

Carstimann

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Tobias,

Dank für Deine Antwort!

Ich meine, dass bei Auslieferung des Rades, nichts geklappert hat.
Zumal ja auch Regenwasser, welches den Bremsschlauch runter läuft so in das innere des Rahmens gelangt.
Cowboy hat hierfür keine Lösung und den Rahmen öffnen und mit Bauschaum füllen kann ja nicht die Lösung sein.

Ich bin mal auf die endgültige Antwort von Cowboy gespannt.

Eine andere Frage, funktioniert euer Bremslicht noch nach dem letzten Update?
 
Thema:

Probleme mit Cowboy bike

Oben