Problem: BBS02 ruckelt beim zurücktreten

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von e.buchstaetter, 13.03.18.

  1. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    Hallo!

    Mein Setup BBS02 750W / PDC18 mit 52 V 14 AH. Habe seit heute folgendes Problem: Wenn ich zurücktrete startet der Motor kurzzeitig und dreht etwa eine viertel Umdrehung nach vorne. Je fester / schneller ich die Kurbel rückwärts drehe, desto stärker tritt das Phänomen auf. Erstmals aufgetreten ist dieser Fehler als ich vorhin mit dem Kinderanhänger u meinen 2 Kids (gesamt ca 40 kg) am Berg (mit ca 15 % Steigung) losgefahren bin. Übersetzung war 36 vorne / 34 hinten bei PAS 1 (40/44). Motor hat ca 30 km drauf. Hab stromlos gemacht, dann Werte in den Controller neu eingespielt. Problem bleibt bestehen...

    Wer hat Ideen, bzw kennt dieses Verhalten? ;)

    LG Elmar
     
  2. Hi,

    ich glaube, dass du deinen Antrieb nicht richtig verstehst. 15% mit 40 kg hinten dran und 30 km/h?
    Gehe mal davon aus, dass da etwas mehr als nur ein wenig kaputt gefahren wurde, weil dein Antrieb unter den beschriebenen Bedingungen wohl nicht überleben konnte.
    Hier wurde der Antrieb u. a. auch über die Temperatur tot gefahren. Bei 30km/h bist du wohl mit 25A und einer unangemessenen Trittfrequenz gefahren. Einen Ferndiagnose traue ich mir nicht zu, obwohl ich selbst einige dieser Antrieb habe, die eigentlich bei richtiger Handhabung kaum umzubringen sind.
    Fahre gelegentlich auch mit 2 Kids im Anhänger ein 18 % Berg, ca. 500 m hoch.
    Trittfrequenz 70rmp, und max. Strom 18A, Geschw. 5 - 6 km/h.
    Das klappt ohne Probleme, ok bringt mich schon etwas aus der Puste und der Antrieb wird dann auch warm, aber noch anfassbar.

    Ich würde den Antrieb öffnen und Lager, Zahnräder und Freilauf überprüfen, dann den Controller ins Auge fassen. Wenn es ganz schlimm wird, dann ist es eventuell das ganze Programm.

    Damit bin ich mit meiner Weisheit am Ende, es bleibt für mich die Frage, warum hast du deinen Antrieb so gequält.
     
  3. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    115
    Ort:
    Mittelfranken
    Details E-Antrieb:
    TS-DZ 2 Mittelmotor am Anthrotech Trike
    das hast du glaube ich falsch verstanden......
    Das ist anscheinend ein neuer Motor mit 30km.
     
    e.buchstaetter gefällt das.
  4. peline

    peline

    Beiträge:
    2.342
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    3 MXUS-HR , Sony V3, LG MH1, Samsung 30Q
    Hat der Motor nicht ein eigebautes PAS? Mit Magneten? Vielleicht ist ein Magnet falsch herum eingebaut?
     
  5. Hi,

    mit Brille wär das nicht passiert, sorry und danke für die Aufklärung, hätte ich auch merken/lesen können.
    In dem Fall hätte man dem Antrieb die Chance geben sollen, sich etwas einzulaufen.
    Wenn es quasi ein neuer Antrieb ist, dann würde ich erst mal mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen. Der wird sich sicher zu diesem Defekt äußern und ggf. kostenlos helfen.
    Vorher würde ich keine Hand an den Antrieb legen.
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.03.18 ---
    Hi peline,

    mit falsch eingebauten PAS wäre der Antrieb vorher nicht gelaufen.
     
  6. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
  7. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    Der Antrieb ist aus China. Gewährleistung könnte daher ein Problem darstellen... ;)

    Der Motor kann doch durch das bloße Anfahren (mit Pedalunterstützung in großem Ritzel) bei beschriebenen Bedingungen nicht mechanisch versagen, oder? Das wär ja Wahnsinn...
     
  8. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Meiner Einschätzung nach liegt der Fehler in der Steuerungselektronik des Antriebs.
    Diese besteht aus dem integrierten PAS Modul, welches konstruktiv zur Drehrichtungserkennung ausgelegt und mit dem Controller verbunden ist.

    Bei ausgebautem Antrieb könnte man mit geeigneten Messmitteln ( u.a. Oszilloskope) eine Problembestimmung durchführen.
    Ein mech. Defekt liegt m.E. hier nicht vor.
     
    e.buchstaetter und grosserschnurz gefällt das.
  9. Hallo Dieter,

    leider gibt es hier im Forum keine Handvoll solcher Experten wie du es bist.
    Ich bin mir hier fast sicher, dass die meisten Händler hier auch nicht weiter kommen und da wäre Garantie bzw. Kulanz eine gute Sache.
    China ist halt weit weg; trotzdem würde ich den Antrieb dem Chinesen anbieten und um Ersatz oder kostenlos Reparatur bitten.
    Vielleicht klappt es; aber da bleiben die Versandkosten beim Käufer hängen, die Ungewissheit, ob es klappt und die Wartezeit bis es weiter geht oder nicht.
    Das muss aber zwangsläufig nicht bedeuten, dass es mit einem Händler vor Ort besser läuft, denn es gibt sicher nicht zu viele, die sich um den Service bzw. Reparatur kümmern und wohl auch das Teil nach China schicken.
    Wenn ich richtig informiert bin, dann hat ein chinesischer Händler eine Reparatur- und Service Station in Frankreich.
    Einfach mal recherchieren.
     
    e.buchstaetter gefällt das.
  10. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    hmm.. eine Reklamation hab ich mal abgesetzt. Mal schauen wie die reagieren. Nachdem ich meinen Kauf (aliexpress) noch nicht bewertet habe, schätze ich meine Chancen auf eine Ersatzlieferung ganz gut ein. Was Chinesen gar nicht abkönnen sind negative Bewertungen... :) Ansonsten muss ich wohl den Controller tauschen!? (jedenfalls bevor ich das Ding nach China schicke...)
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.03.18 ---
    @Dieter Könntest du mir in der Sache event techn weiterhelfen? Natürlich gg Entgelt... (sofern auf dem Gewährleistungsweg nichts zu machen ist)
     
  11. lumpi263

    lumpi263

    Beiträge:
    26
    Für mich hört sich das nach einem Fehler vom Pas oder Controller an.

    Controller erkennt Tretbewegung und gibt Gas, bis er erkennt, dass es sich um die falsche tretrichtung handelt und schaltet wieder ab.
     
  12. Hi,

    würde aber erst die Rückmeldung abwarten, nicht dass man dir Reparaturversuche nachweist und Garantieansprüche ablehnt.

    Wie ich Dieter kennt, wird er dir helfen. Wenn es schnell gehen müsste, ich habe hier einen neuen 750W 48V für alle Fälle liegen, den würde ich dir vorübergehend überlassen.
     
    e.buchstaetter und Dieter gefällt das.
  13. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    Hallo !

    @grosserschnurz Super liebes Angebot von dir! Danke! ;) Jedoch ist das, denk ich nicht nötig. Das Bike ist auch so gut fahrbar. Wenn ich einigermaßen abstecken kann wo das Problem liegt werde ich mich wohl selbst über die Reparatur wagen. Der Chinese wäre zwar grundsätzlich hilfsbereit u würde kostenlos reparieren, jedoch ist der doppelte Postlauf für mich zeitlich nicht tragbar - immerhin naht der Frühling, da möchte ich nicht bis Juni auf mein Bike verzichten...

    Der Chinese mutmaßt, dass die Kupplung defekt ist. Er hat mir untenstehendes Bild mit folgendem Kommentar geschickt: 'this might be damaged, can you open the motor for pictures' ! (wörtlich zitiert) :) Das mach mal in Deutschland, 2 Monate nach Vertragsschluss... *haha...

    HTB1wqPrdCCWBuNjy0Fh7626EVXaB.png

    Um das Ding zu begutachten muss ich ja den Motor ziemlich auseinandernehmen, od?

    Ich mach später mal ein Video von dem Fehler und verlinke es hier. Vielleicht traut sich dann wer von euch über eine konkretere Ferndiagnostik... ;)

    LG
     
  14. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    So, hier das Video. Hab vorhin eben noch mal eine kurze Fahrt gemacht. MMn gibt es eine gewisse Stellung der Antriebswelle, in der das Problem nicht auftritt. Konnte das leider im Video nicht nachstellen. Könnte aber auf ein Problem mit dem PAS hindeuten!?
    Zum Video: Die erste Sequenz habe ich langsam die Leistung mit Handgas erhöht. Dies va um den Klang des Motors unter Last abzubilden (manch einer 'hört' ja schon Probleme - sofern sie mechanischer Natur sind). Weiter habe ich dann in der PAS 01 Stufe per Hand pedalliert. Im dritten Teil des Videos zeigt sich dann der Fehler. Wie zu sehen ist, tritt das Verhalten erst ab einer gewissen Rückwärts-Kadenz (...neues Wort :) ) auf. So, jetzt guckt bitte mal. Link untenstehend!



    Vielen Dank für euren Input!!

    LG Elmar
     
  15. einbein

    einbein

    Beiträge:
    567
    Alben:
    1
    Ort:
    47178 Duisburg
    Details E-Antrieb:
    Ab jetzt Umgebaut auf BBS01
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.18
  16. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    @einbein Ja, danke. Meinst den Sensor, oder!? Fasterbikes in Tirol hat diese Ersatzteile für die Bafang Motoren alle auf Lager. Da krieg ich sie auch schnell und zuverlässig geliefert...

    LG
     
  17. einbein

    einbein

    Beiträge:
    567
    Alben:
    1
    Ort:
    47178 Duisburg
    Details E-Antrieb:
    Ab jetzt Umgebaut auf BBS01
    Dieter gefällt das.
  18. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
  19. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    Hab mit Patrick von fasterbikes schon geredet - und ja, ist ein super Laden! Hab schon bestellt und die Sachen waren inner Österreich am nächsten Tag da! Zudem, super kompetent im Service!! Er sagt jedenfalls , dass das ein häufiges Phänomen bei den Bafang Mittelmotoren ist. Er würde es auch so lassen... ansonsten PAS-Sensor tauschen! Müsste ich da den Motor vom Rad abbauen? Oder komm ich da so dazu? Ehrlich gesagt stört‘s mich nämlich schon! :)
     
  20. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Die Sensorplatine ist nach Abbau des abtriebsseitigen Stahlzahnrads zugänglich und kann nach Lösen der Schraub- u. Steckverbindung ausgewechselt werden.
    Zwecks besserer Handhabbarkeit würde ich den Antrieb dazu allerdings abbauen.
    Beispielbild eines zerlegten BBS01 https://www.pedelecforum.de/forum/i...d-eigenschaften-unterschiede-zum-bbs02.28587/
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden