Preis-/Leistung, Qualität der Komponenten bei Bulls, KTM, Pegasus

Diskutiere Preis-/Leistung, Qualität der Komponenten bei Bulls, KTM, Pegasus im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen! Ich bin täglich zur Arbeit mit dem Rad unterwegs, ansonsten eher so ein "ab und zu" Radler. Ich weiß von mir selber, dass ich...

Tito

Dabei seit
26.07.2016
Beiträge
183
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
Hallo zusammen!

Ich bin täglich zur Arbeit mit dem Rad unterwegs, ansonsten eher so ein "ab und zu" Radler. Ich weiß von mir selber, dass ich nicht unbedingt ein Pedelec benötige, da ich zumindest so sportlich unterwegs bin, dass ich die 25 km/h meist ohnehin erreiche. Allerdings habe ich letztens mal das Macina Sport kurz Probe gefahren und habe Spaß daran gefunden. Ist ja doch was schönes "mal eben" auf 25 katapultiert zu werden. :)

Nun habe ich die Möglichkeit ein Jobrad (Bikeleasing) zu bekommen. Die Auswahl der Räder ist daher etwas eingeschränkt (Cube zB ist nicht möglich). Zudem scheint der aktuelle Bosch CX als Motorisierung schon sinnvoll zu sein.

Ich möchte schon gerne sportlich unterwegs sein, was sich auch im Design des Bikes etwas niederschlagen sollte. Ich habe bei meinem Händler auch mal versucht herauszufinden, wieviel die Räder denn wohl theoretisch ohne Motor kosten würden. Ich habe ein wenig Sorge, dass die Komponenten (Bremse, Schaltung, Beleuchtung, Rahmen usw) eher "billig" sind und nur die Motorisierung den Löwenanteil ausmacht. Der Händler meinte allerdings, dass ließe sich nur schwer errechnen.

Folgende drei Räder kommen in die nähere Auswahl:

Bulls E-Bike SIX50 E 1,5 Street
Bulls E-Bike SIX50 E 1,5 Street
Gepäckträger
Standwell

Schutzbleche
Schutzbleche

Sonstiges
Hebie Hinterbauständer

Federweg
100 mm

Motor Unterstützung
bis 25 km/h

Rücklicht
Supernova E3 LED

Scheinwerfer
Fuxon F-160 LED Scheinwerfer mit Standlichtfunktion

Farbrichtungsgewichtung 2
30

Farbrichtungsgewichtung
70

Bremshebel
Tektro HD-M290

Pedale
Wellgo

Gewicht
ca.23,9 Kg

Motor Typ
Mittel.-Tretlagermotor

Motor Hersteller
Bosch

Akku Typ
Lithium Ionen

Akku Reichweite
bis 175 km

Akku Ladezeit 100%
ca. 3,5 Stunden

Akku Ladezeit 50%
ca. 1,5 Stunden

Display
Bosch Intuvia

Akku Kapazität (Wh)
400 Wh

Akku Kapazität (Ah)
11 Ah

Motor Modell
Bosch Performance Line CX

Motor Leistung
250 Watt

Akku Hersteller
Bosch

Akku Spannung (Volt)
36 V

Sattel
Selle Royal Seat Sattel im STYX design

Bereifung
STYX Ace of Pace

Einsatz
E-Bike

Rahmenmaterial
Aluminium 7005 Rahmen

Gabel
Suntour XCR 32 RL Federgabel

Vorbau
STYX Aluminium

Radgröße
27,5 Zoll

produktgruppe
E-Bike

MARKE
Bulls

einsatz
Sport

fahrradtyp
E-Bike

Sattelstütze
STYX Aluminium

Lenker
STYX Aluminium

Cassette
Shimano Deore CS-HG50-10 11-36T

Bremsen
Tektro HD-M290 hydraulische Scheibenbremsen

Naben
Formula Aluminium

Felgen
STYX DDM-2

Kurbelgarnitur
FSA

Kette
KMC

Gänge
10 Gang-Kettenschaltung

Schalthebel
Shimano Deore SL-M610

Schaltwerk
Shimano Deore RD-M610-GS Shadow 10-Fach

rahmentyp
MTB

farben
schwarz/blau

geschlecht
Herren

Pegasus E-Bike Premio E10 Cross Street
Pegasus E-Bike Premio E10 Cross Street
Schutzbleche
SKS

Rücklicht
Fuxon R-99 LED Kondensatorstandlicht

Sonstiges
Luftpumpe

Einsatz 3
City

Federweg
63 mm

Scheinwerfer
Fuxon F-130 LED Scheinwerfer mit Standlichtfunktion und Sensor

Speichen
Nirosta-Speichen

Sattel
Selle Royal Look-In

Einsatz 2
Tour

Bremshebel
Shimano BL-M445

Pedale
Wellgo Aluminium

Motor Unterstützung
bis 25 km/h

Motor Typ
Mittel.-Tretlagermotor

Akku Reichweite
bis 175 km

Akku Kapazität (Wh)
400 Wh

Akku Typ
Lithium Ionen

Akku Ladezeit 100%
ca. 3,5 Stunden

Akku Ladezeit 50%
ca. 1,5 Stunden

Akku Kapazität (Ah)
11 Ah

Akku Spannung (Volt)
36 V

Motor Hersteller
Bosch

Motor Modell
Bosch Performance Line CX

Motor Leistung
250 Watt

Akku Hersteller
Bosch

Bereifung
Schwalbe Smart Sam

Felgen
Ryde Taurus 2000 Hohlkammer

Einsatz
E-Bike

Rahmenmaterial
Aluminium 7005 Rahmen

Lenker
Aluminium

Radgröße
28 Zoll

produktgruppe
E-Bike

MARKE
Pegasus

einsatz
Mobilität

fahrradtyp
E-Bike

Vorbau
Aluminium A-Head Vorbau einstellbar

Gabel
Suntour NEX E25 DS HLO Federgabel

Kurbelgarnitur
FSA

Sattelstütze
Aluminium

Kette
KMC

Naben
Shimano Deore M525 Disc 6-Loch

Gänge
10 Gang-Kettenschaltung

Cassette
Shimano Deore CS-HG50-10 11-36T

Bremsen
Shimano BR-M447 hydraulische Scheibenbremsen

Schalthebel
Shimano SLX SL-M670

Schaltwerk
Shimano SLX RD-M670-GS Shadow 10-Fach

rahmentyp
Trekking

farben
schwarz/weiß

geschlecht
Herren

KTM E-Bike Macina Sport 10 CX5
KTM E-Bike Macina Sport 10 CX5
Sonstiges
Hinterbauständer

Laufradsatz
KTM Line

Motor Unterstützung
bis 25 km/h

Gepäckträger
Racktime

Rücklicht
Gepäckträgerrücklicht

Bereifung
Schwalbe Marathon Mondial

Scheinwerfer
B&M Lumotec Eyk IQ 50 Lux LED Scheinwerfer mit Sensor und Tagfahrlicht

Motor Typ
Mittel.-Tretlagermotor

Motor Hersteller
Bosch

Akku Kapazität (Ah)
13,4 Ah

Akku Kapazität (Wh)
500 Wh

Akku Typ
Lithium Ionen

Akku Spannung (Volt)
36 V

Akku Hersteller
Bosch

Motor Modell
Bosch Performance Line CX

Motor Leistung
250 Watt

Cassette
Shimano

Gänge
10 Gang-Kettenschaltung

Radgröße
28 Zoll

fahrradtyp
E-Bike

einsatz
Mobilität

MARKE
KTM

Einsatz
E-Bike

produktgruppe
E-Bike

Schalthebel
Shimano Deore

Rahmenmaterial
Aluminium Rahmen

Bremsen
Shimano M 615 Disc Brakes

Schaltwerk
Shimano Deore XT 10-Fach

Gabel
Suntour NCX D LO Federgabel

rahmentyp
Trekking

farben
schwarz/orange/blau

geschlecht
Herren

Preislich liegen die Räder alle im Bereich von ca. 2800 Euro. Kann mir jemand sagen welches das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet? Welches hat gute Komponenten, welches eher weniger? Ich möchte ungern knapp 2.800 Euro für ein E-Bike ausgeben, wenn ich sämtliche Komponenten außer des Motors/Akku bereits an einem 800 Euro-Rad finde. Würde mich freuen wenn mir da jemand hilfreiche Infos geben könnte.

Danke vorab!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tito

Dabei seit
26.07.2016
Beiträge
183
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
Allein schon die unterschiedlichen Federgabeln erschliessen sich mir nicht so wirklich, da die Suntour-Homepage nicht unbedingt einsteigerfreundlich ist. Mit dem was ich mir so ergoogelt habe würde ich die Federgabeln wie folgt einordnen:
  • Pegasus-Rad: Suntour NEX => Sehr einfache, billige Stahlfedergabel
  • KTM-Rad: Suntour NCX => Mittelklasse, Luftfederung
  • Bulls-Rad: Suntour XCR => Höhere Mittelklasse, Luftfederung
Ist das so richtig? Das günstigste Rad hätte damit die beste Gabel? Sind dann bei dem Bulls im Gegenzug die übrigen Komponenten schlechter?

Würde mich freuen wenn mir hier jemand etwas helfen würde.
 

Schnipp

Teammitglied
Dabei seit
25.03.2013
Beiträge
8.588
Ort
33397 Rietberg
Details E-Antrieb
Perf-CX 2. Gen.
NEX und NCX sind Trekking-Gabeln mit 28mm Standrohrdurchmesser, meist um die 60mm Federweg. Einteilung schätzt du schon richtig ein.
Die XCR ist eine MTB-Gabel mit 32mm Rohrdurchmesser und 100mm Federweg.

Das Bulls ist halt ein MTB mit Schutzblechen, Licht und Gepäckträger. Fährt sich wahrscheinlich etwas anders als ein "echtes" Trekkingrad wie es die anderen sind.

Von der Ausstattung sehe ich das KTM am Besten. Es hat bessere Schaltungskomponenten, Bremsen, den größeren Akku (der z.B. bei anderen Herstellern gerne mal 150-200€ Aufpreis kostet zum 400Wh Akku) und bessere Gabel als das Pegasus.
Wobei wahrscheinlich die XCR die beste sein dürfte.

Beleuchtungsmäßig ist bei keinem etwas besonders gutes verbaut, aber das ist leider bei den meisten Rädern so. Sollte man wirklich häufig bei Dunkelheit fahren, dann sollte man hier evtl. nachrüsten. Muss man halt ausprobieren, nur aktuell halt etwas schwer möglich.
 

Tito

Dabei seit
26.07.2016
Beiträge
183
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
Beleuchtungsmäßig ist bei keinem etwas besonders gutes verbaut, aber das ist leider bei den meisten Rädern so. Sollte man wirklich häufig bei Dunkelheit fahren, dann sollte man hier evtl. nachrüsten. Muss man halt ausprobieren, nur aktuell halt etwas schwer möglich.
Ok, so oft bin ich im Dunkeln nicht unterwegs. Heutige LED-Beleuchtung kann ja eigentlich nur besser sein als meine Nicht-LED-Funzel an meinem Focus Wasgo aus 2009...

KTM ist das teuerste, da ist es ja zumindest schonmal sinnvoll dass es auch die besten Komponenten hat.

Beim Bulls sagt mir Tektro als Bremsnhersteller garnix. Taugen die Bremsen was?
 

B202XL

Dabei seit
23.06.2016
Beiträge
44
Ort
Asperg nahe Stuttgart
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo Comp
wenn wir über gutes Preis- Leistungsverhältnis sprechen, sind die Tektros hervorragend aber vor allem bzgl. Wartungsfreundlichkeit sind sie nicht so gut wie z.B. die Shimano oder Magura Bremsen:
Wäre für mich KEIN Ausschlusskriterium.
 

Schnipp

Teammitglied
Dabei seit
25.03.2013
Beiträge
8.588
Ort
33397 Rietberg
Details E-Antrieb
Perf-CX 2. Gen.
Heutige LED-Beleuchtung kann ja eigentlich nur besser sein als meine Nicht-LED-Funzel an meinem Focus Wasgo aus 2009...
Das auf jeden Fall.

Mit den Tektros sollte man jetzt nicht gerade in Gebirge gehen und lange Abfahrten machen, aber im Alltag erfüllt sie ihren Job.
 

Tito

Dabei seit
26.07.2016
Beiträge
183
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
Danke für euer Feedback! (y)

Mal das KTM als Beispiel genommen: Wenn ich ein "normales" Trekkingrad (ohne Motor) mit den entsprechenden Komponenten kaufen wollte, wo läge da ungefähr der Preis? 1.000 Euro oder eher 1.800 Euro? Ich kann mir vorstellen, dass das nur schwer ermittelbar ist, aber ich würde gerne für mich herausfinden, wieviel der Aufschlag für die Motorisierung ungefähr kostet.

Wenn ich jetzt verhältnismäßig viel Geld in die Hand nehme, so möchte ich natürlich auch ein vernünftiges Komplettpaket haben. Ich denke Ihr versteht wie ich meine? Wenn ich zB für ein Trekkingrad ohne Motor für, sagen wir mal 1.400 Euro, bessere Komponenten bekomme, dann würde ich mir die Sache mit dem KTM-Pedelec vielleicht nochmal überlegen...
 
Thema:

Preis-/Leistung, Qualität der Komponenten bei Bulls, KTM, Pegasus

Preis-/Leistung, Qualität der Komponenten bei Bulls, KTM, Pegasus - Ähnliche Themen

Kaufberatung Erstanschaffung eBikes (Cube/KTM): Hi, meine Frau und ich beschäftigen uns schon länger damit, uns endlich mal ein paar eBikes zuzulegen (Leasing) und waren die letzten Tage auch...
Suche Ersatz für Conway ECC 300 für Wald, Wiese, Schotter, Feldweg: Hi Leute, ich habe ein Conway ECC 300 28" Herren Trekking e-Bike, Modell 2017. Dafür suche ich Ersatz. Bin 50, 183cm groß und 120kg schwer und...
Hilfe bei Kaufberatung E-MTB Cube, Bulls oder Scott: Hallo, ich bitte um Eure Unterstützung bei der Auswahl eines E-MTB für mich und meine Frau. Wir wollen das Bike hauptsächlich für Touren mit...
Neue Kaufentscheidung - KTM Macina Scout 271 oder Corratec Life CX6 12S Connect: Sorry, schon wieder eine Frage von mir. Die von gestern hat sich erledigt - welches KTM Macina Scout Modell. Da würde ich dann doch etwas mehr...
Kaufberatung E-Bike für Familie mit Anhänger bis 3000 Euro: Hallo, ich suche ein E-Bike für meine Familie, das einen Fahrradanhänger ziehen kann. Es soll von meiner Frau und mir fahrbar sein. Budget: Bis...
Oben