Haibike Pimp my HAIBIKE! Was habt ihr schon alles am Bike verändert?

Diskutiere Pimp my HAIBIKE! Was habt ihr schon alles am Bike verändert? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Kann ich gut verstehen, habe auch das Komplettset der NX Eagle verbaut, nach dem die EX1 raus ist. Fahre vorn 52er Blatt, deswegen ist wohl die...
Erzbrummel

Erzbrummel

Mitglied seit
14.01.2018
Beiträge
384
Ort
Marienberg im Weltkulturerbe Erzgebirgsregion
Details E-Antrieb
Tong sheng Tsdz2 (SFM) 250 in CUBE STEREO CM
Vor ein paar Tagen auf X01 Eagle mit Nx eagle Kassette und Eagle Sprocket gewechselt
Kann ich gut verstehen, habe auch das Komplettset der NX Eagle verbaut, nach dem die EX1 raus ist. Fahre vorn 52er Blatt, deswegen ist wohl die Originalkette etwas zu kurz, Kette will nicht auf das 50er Blatt, heute kommt neue Kette zwecks Verlängerung, aber dazu bemühe ich die Werkstatt meines Vertrauens, allein schon, damit das Schaltwerk richtig passt, wenn ich drauf sitze und so eingefedert ist.
 
Glücksrad

Glücksrad

Mitglied seit
12.03.2013
Beiträge
3.662
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT, Schachner
Ich habe mal wieder mein erstes Haibike reaktiviert. Es wurde in den letzten Jahren recht wenig benutzt, nach den Fahrten mit den Fatbikes wollte ich mal wieder etwas "Leichtes" fahren.

Zustand vor der Reaktivierung:
  • 180mm Fox Talas
  • 1,5 Grad Winkelsteuersatz
  • 10s6p Hauptakku mit 35E
  • Anschlussmöglichkeit für zwei Extenderakkus, über ideale Dioden entkoppelt, Energiemessgerät
  • Bosch Classic+
  • 200/57mm Fox x Float Boost Remote auf 180mm
  • 150mm verstellbare Sattelstütze
  • Zwei Kettenblätter (32/48) und Rohloff
  • Vorne und hinten Magura MT4 auf 203mm Scheiben
  • Licht (an Akku angeschlossen), Schutzbleche und Hinterbauständer
  • 26x2,4" Conti Trail King
Umbauten im Rahmen der Reaktivierung:
  • Neue Kette, neues Ritzel, da extrem gelängt bzw verschlissen
  • Vorne nur noch ein 36er Kettenblatt. Den Umwerfer für die Kettenblätter hatte ich auch demontiert, ihn aber wieder montiert, da die Kette sonst bei schlechter Wegstrecke gelegentlich vom Kettenblatt hüpft.
  • Da mir die Bodenfreiheit etwas zu gering war habe ich die original 175mm Kurbeln gegen 170mm ausgetauscht.
    Diese sind etwas stärker gekröpft. Dadurch kann ich die Extenderakkus meines Fatbikes mit nutzen. Das wären 10s3p (mit zwei Trinkflaschenhalterungen), 10s6p (mit einer Trinkflaschenhalterung), 10s10p und 10s12p. 35E, also maximale Energie. Auf dem Bild ist der 10s6p gesteckt, der auf der rechten Seite noch über die Trinkflaschenhalterung verfügt.
  • Der 52cm-Rahmen ist mir zu hoch, ich fahre sonst 48cm. Deshalb habe ich das Sattelrohr um 12mm gekürzt, da hilft ein wenig.
  • Am Lenker habe ich Halterungen für zwei Trinkflaschen angebracht.
  • Vorderes Schutzblech besser befestigt
  • Gewicht: 27kg ohne Akkus und mit Satteltasche/Flickzeug
Bild-1.jpg


Nachdem ich (außer zum Einkaufen) lange Zeit nur noch Fatbikes gefahren bin, finde ich das Fahrverhalten schon spürbar anders.
  • Spürbar wendiger
  • Besseres Spurtverhalten
  • Präziseres Treffen der gewollten Linie
  • Bei steilen Bergabfahrten taucht die Gabel recht tief ein, das ist ein recht ungewohntes Gefühl, vor allem in Verbindung mit dem hohen Rahmen. Die 160mm Lyrik, die ich bei den Fatbikes einsetze, kommt offenbar schneller in die Progression und steht im Mittel bergab somit höher. Da bin ich mit dem SAG noch am experimentieren.
  • Die Talas ist deutlich schluckfreudiger als die Lyrik. Allerdings experimentiere ich noch mit den Einstellungen. Im Augenblick ist die Dynamik vorne und hinten unterschiedlich, was sich bei Sprüngen über Baumstämme, die mit Sand zur Rampe umfunktioniert wurden, negativ bemerkbar macht.
Bei der Rohloff tritt aus der externen Zugansteuerung verstärkt Öl aus, das teilweise auf die Bremsscheibe gelangt. Die Bremswirkung hinten war dadurch miserabel. Bei der letzten Fahrt habe versucht, die Beläge freizubrennen, indem ich ein längeres, starkes Gefälle nur hinten bis zum Fading gebremst habe. Nach Abkühlung war die Bremswirkung hinten wieder normal. Allerdings wurde die Bremsscheibe so überfordert, dass ich sie auswechseln muss, weil sie nicht mehr plan ist. Außerdem ist sie mit 1,6mm an der Verschleißgrenze. Heute habe ich die Dichtungen der Rohloff ausgetauscht. Wenn der Ölaustritt damit behoben ist, werde ich neue Beläge und eine neue Scheibe montieren.
 
Robbie

Robbie

Mitglied seit
21.09.2014
Beiträge
24
Ort
Heppenheim (Bergstr.)
Details E-Antrieb
Bosch Mittelmotor Performance 36V
Hallo zusammen, wollte auch mal eine Modifikation an meinem Bike bekannt geben. Habe das Intuvia Display incl. Halterung gegen ein Purion ausgetauscht. Den freigewordenen Platz nutze ich nun für eine Handyhalterung.
20190928_171029.jpg
 

Anhänge

E-Junky

E-Junky

Mitglied seit
19.01.2017
Beiträge
161
Ort
Zwischen Sauerland und Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Bosch Performance & CX
Gute Wahl. Wir haben in unserem Haushalt auch 4 Intuva‘s. Ich kann diesen unsportlichen Rentner-Look nicht mehr sehen. Die nächsten Bikes kommen dann mit Kiox.
 
wildtrak

wildtrak

Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
3.173
Ort
Kalifornien
Details E-Antrieb
Yamaha und Bosch Classic und Performance
Nachdem bei einer unserer letzten Touren die ausgefotzten, zu kurzen Schrauben, die bei dem Träger dabei waren, sich bei meinem Spezl am Radl immer wieder gelöst hatten, kam mir neulich eine Idee (zum Glück habe ich immer Kabelbinder dabei).
20190922_170325.jpg

Längere Schrauben sind auf jeden Fall nötig, aber auch die können vom Träger abgeschert werden. Das hatte ich an meinem 2013er Classic Trekking und bekam die Schrauben nicht mehr aus dem Rahmen. Zum Glück gibt es für Schnellspanner eine spezielle Achse mit Halterungen für einen Gepäckträger.
Da ich das bei unseren FatSix nicht riskieren möchte, haben wir die Schrauben nun von innen eingesetzt. Sollten sie jemals brechen, kann man sie trotzdem sauber entfernen und ersetzen.
20191020_172223.jpg

20191020_172657.jpg

20191020_174131.jpg

Zusätzlich haben wir zwei weitere Löcher in die Halterungen gebohrt, um diese verkehrt herum einzubauen. Damit ist der Träger dann nicht mehr so breit.
20191020_172634.jpg


Außerdem habe ich gesehen, dass die Kettenstrebe an allen Enden Lüftungslöcher hat. Wegen der Carbonfelgen habe ich einen Magneten auf der Bremsscheibe und den Sensor hier im Rahmen.
20191020_174515.jpg
20191020_174808.jpg

Wenn man genau hinschaut, kann man das Loch auf der Motorseite sehen.
20191020_174732.jpg

Sollte ich doch irgendwann mal meinen CX Motor einbauen, der hier sonst nur verstaubt, werde ich Lichtkabel und Sensorkabel versuchen, durch die Kettenstrebe zu verlegen.

Ein stabiler Träger ist schon wichtig für meinen Spezl
IMG-20191020-WA0009.jpg
IMG-20191020-WA0012.jpg

Gut, dass wir den Reifen endlich geflickt haben, nachdem die gestopfte Stelle bei unserer letzten Tour 3 Meilen vor dem Ziel wieder auf ging. Luft und Dichtmittel hatten aber gereicht bis nach Hause.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

T RZ

Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
155
Wäre zu Holz klauen nicht ein Anhänger die bessere Lösung? Ich hätte Angst, das die Kiste unter dem Gewicht zusammen bricht...
 
wildtrak

wildtrak

Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
3.173
Ort
Kalifornien
Details E-Antrieb
Yamaha und Bosch Classic und Performance
Es gibt hier Plätze, wo die Gemeinden Holz (Baumschnitt) zum kostenlosen Abholen stapeln. Mein Spezl hackt es vor Ort klein und das FatSix braucht er nur für den Transport vom Auto zum Zeltplatz. Leider hat er keinen Platz für einen Anhänger. Und der müsste dann ja auch noch mit ins Auto.

Platz ist hier teuer. Ich zahle für etwa 50m² umgerechnet 3.300€ Kaltmiete. Kannst dir ja ausrechnen, was ein Plätzchen zum Lagern eines Fahrradanhängers kostet. Mein Anhänger ist zusammengefaltet in meinen 3m² Speicherplatz (zusammen mit meinem FatSix etc.)...
 
T

T RZ

Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
155
Es gibt hier Plätze, wo die Gemeinden Holz (Baumschnitt) zum kostenlosen Abholen stapeln.
Man Alter, das war Spaß, ich hab mir schon gedacht, dass das seine Richtigkeit hat. Niemand wird so blöd sein und Bilder von geklautem Holz posten.
Sieht aber witzig aus, Dein Bike, bepackt wie ein Muli in Sibirien
 
Robbie

Robbie

Mitglied seit
21.09.2014
Beiträge
24
Ort
Heppenheim (Bergstr.)
Details E-Antrieb
Bosch Mittelmotor Performance 36V
Für längere Touren bei denen ich einen Ersatzakku benötige, habe ich mir einen Gepäckträger und Tasche montiert. Den Akku fixiere ich in der Tasche mittels Klettbänder. Ist für mich so angenehmer als den Akku im Rucksack zu transportieren.
 

Anhänge

wildtrak

wildtrak

Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
3.173
Ort
Kalifornien
Details E-Antrieb
Yamaha und Bosch Classic und Performance
Den Akku fixiere ich in der Tasche mittels Klettbänder
Genau so habe ich es früher am Thule auch gemacht. Die Klettbänder unten durch die Tasche um den Träger, da mir die Tasche ab und zu komplett abgeflogen ist.
 
ReinerMa

ReinerMa

Mitglied seit
11.05.2014
Beiträge
537
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
5x Bosch Performance CX
Da ich das bei unseren FatSix nicht riskieren möchte, haben wir die Schrauben nun von innen eingesetzt.
Gute Idee. (y)
Ich nutze längere Schrauben, so dass ich sie mit einer kleinen Zange auf der Innenseite rausdrehen kann.
Was bei mir gut gegen das Abscherren geholfen hat ist folgendes.
Ich habe beim Gepäckträger das Loch in der Halterung, wo er am Rahmen anliegt, konisch aufgebohrt. Der Rahmen hat ja bei dem Gewindeloch eine geringfüge Verdickung nach außen. Jetzt liegt bei mir der Gepäckträger wenige Millimeter auf dieser Verdickung des Rahmens, so das die Schraube nicht mehr die ganze Last zu tragen hat.
 
Thema:

Pimp my HAIBIKE! Was habt ihr schon alles am Bike verändert?

Werbepartner

Oben