Phylion Einzelzelle gesucht für Akkupack XH370-10J 36V

Dieses Thema im Forum "Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte" wurde erstellt von kaadesign, 02.08.15.

  1. kaadesign

    kaadesign Guest

    Hallo zusammen,

    bei meinem Akkupack ist mit ziemlicher Sicherheit nur eine einzelne Zelle hinüber.

    Hat jemand einen Akkupack der selben Art, bei der noch ausschlachtbare gute Zellen drin sind.
    Oder gibt es einen deutschen / europäischen Shop / Dienstleister, welcher solche Zellen hat?

    Gruß Alex 20150802_111415.jpg 20150802_111449.jpg 20150802_111709.jpg
     
  2. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.883
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Da sieht aber nicht nur eine krumm aus! Vergiss das Ding und bau was vernünftiges rein.
     
  3. kaadesign

    kaadesign Guest

    Diese Antwort hat leider überhaupt nichts mit meiner Frage zu tun.
     
  4. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.883
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Schmeiß weg den Dreck, lohnt nicht. So besser verständlich?

    Hier ist übrigens das falsche Forum für Kaufgesuche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.15
    Rutzki73 gefällt das.
  5. kaadesign

    kaadesign Guest

    Ich bitte von weiteren Antworten dieser Art anzusehen.
    Ich habe nicht um eine Beurteilung zur Qualität des Akkus angefragt.
    Wenn ich um eine Händleradresse anfrage,- dann sollte dies wohl Platz haben in diesem Forum,- ansonsten kann der Admin /Moderator entscheiden, ob der thread verschoben wird.
     
  6. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.883
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Immer wieder amüsant, aber auch bedauerlich, wie Foren-Neulinge so gar keine Erfahrungswerte annehmen möchten. Stur mit dem Kopf durch die Wand. Aber es wird bei einem Phylion-Akku mit Blähzellen trotzdem nicht lohnen. :) Und laut dem Foto sieht das ziemlich nach Blähzellen aus. Wäre auch der Normalfall.

    Oder welche Messungen hast du durchgeführt, um sicher sagen zu können, dass alle anderen Zellen im Neuzustand sind? Welches Alter haben die Zellen? Wie viele Zyklen? Welche Restkapazität? Welche Selbstentladung?

    Edit: Entschuldige, wenn man Fragen stellt und den Akku beurteilt, aber dies ist keine Kostenpflichtige Support-Hotline. Ein Forum dient zur Diskussion und wir alle, die solche Threads lesen, sind interessiert und wollen etwas lernen. Also bitte beantworte doch mal die Fragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.15
  7. Akkufritze

    Akkufritze gewerblich

    Beiträge:
    1.055
    Ort:
    Bernburg
    definiere bitte mal gute Zellen

    Hast du schon mal ein Auto gesehen, wo ein Reifen abgefahren war und die anderen drei wie neu aussahen?
     
    Üps gefällt das.
  8. Creative_Inspire

    Creative_Inspire

    Beiträge:
    4.197
    Alben:
    1
    Ort:
    Somewhere
    Dein Akku ist Schrott und nicht sinnvoll instand zu setzten.

    Neulich hab ich mir bei ebay einen angeblich zerittenen 10s5p Konion Block aus nem alten Bionx für 10.50euro geschossen. Das Ding bringt mich Problemlos auf die Arbeit - ich kann die 10%?! Kapaverlust nicht wirklich spüren.

    Sowas macht wohl eher sinn, als an so einem Schrott rumzufummeln.
     
  9. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    771
    Alben:
    8
    Ort:
    Berlin
    Hey Alex,
    Üps ist vielleicht mit seiner Antwort uncharmant :D aber hat es in einem Satz sehr gut zusammengefasst, denn:

    1. Man kann keine Einzelzelle in so einem Akkupack einfach so ersetzen. Es ist keine Bedienungsanleitung, in der man einen schwachen Akku gegen einen neuen tauscht (auch nicht so gesund aber machbar!)

    2. Phylion produziert seine Zellen selber für ihre eigene Akkus, Phylion ist kein Hersteller wie Samsung SDI, oder Panasonic etc., die ihre Zellen auch an anderen verkauft.

    Bei dieser Zelle handelt es sich um eine prismatische Zelle 3,6V mit 10 Ah...da kenne ich keinen Händler, der mit solchen Zellen handelt.
     
  10. kaadesign

    kaadesign Guest

    @Rutzki73

    Vielen Dank für die Info!
    Ich werde dann mal versuchen- einen “guten Gebrauchten“ zu finden...

    ...Also,- falls jemand so ein Teil hat, bitte Bescheid geben
     
  11. kann man denn das BMS wenigstens weiter verwenden wenn man li-ion Akkus verbaut ???
     
  12. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    4.532
    Ort:
    Emstek
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Wenn du das wirklich durchziehen willst kannst du auch 4 18650 rundzellen verbauen.
    Bms bleibt gleich. Aber die nächste Zelle stirbt mit Sicherheit in nicht allzu ferner Zukunft. Meistens in der tollsten Situation abends im dunkeln wenns gerade anfängt zu regnen.

    :p
     
  13. also geht das mit dem vorhandenem BMS nicht ?? und wo bekommt man günstig so ein Vorschaltgerät ... ich brauch nen Akku mit 36 Volt und möchte ca 15 Amper/h haben ... dann bräuchte ich noch ein BMS für 48 Volt und 18 Amperstunden ... die Ladegerät würde ich von Bionix nehmen für die 48 Volt und das für 36 Volt von einem Samsung Li.Lion Akku ... ist das denn denkbar ???
     
  14. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.883
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Das ist alles gedankliches Vollchaos und wird so nichts. Es hat auch mit dem Thema absolut nichts zu tun.
     
  15. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    4.532
    Ort:
    Emstek
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Das vorhandene bms kann weiter verwendet werden solange die Zellchemie gleich bleibt!!

    Das Bionx ladegerät funktioniert nur mit Original Bionx Akkus weil die Akkus einen internen Spann ungswandler haben. Man kann mit dem Bionx Ladegerät keine anderen 48V Akkus laden !!!

    Von welchem Vorschaltgerät redest du ? Du solltest dir professionellen Rat holen weil du scheinbar nicht viel Ahnung von der Materie hast ( nicht böse gemeint).
    Aber bevor da was abfackelt lieber paar € drauf legen und Spaß an der Technik haben.
     
  16. e-doc

    e-doc

    Beiträge:
    2.550
    Ort:
    DE
    Du kannst das Phylion-BMS schon weiter verwenden, es hat nur den Nachteil, daß es nicht besonders viel taugt, weil es kein Balancing vorsieht. Es überwacht eigentlich nur Über- und Unterspannung der Zellen, vielleicht noch Überstrom- u./o. Kurzschlußstrom und die erforderliche Abschaltung.
    Als Alternative verwende ich gerne das hier direkt aus China. Komplett parametrierbar (mit teurem Programmierkabel auch selbst).
     
  17. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    4.532
    Ort:
    Emstek
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Echt haben die Dinger kein Banalncing ? Wäre ja mal richtig mist.
    Mit ein paar Konions könnte das aber gut harmonieren.

    Mfg
     
  18. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.883
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Da scheint es unterschiedliche zu geben. Ich glaube, dass meines balanciert.
    Könnte ich aber ggf. testen, da mein Akku wegen Blähungen seit Monaten zerlegt auf dem Balkon liegt und vielleicht inzwischen etwas debalanciert ist, schon alleine durch den Eigenverbrauch des BMS.
     
  19. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    4.532
    Ort:
    Emstek
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Wenn das BMS einen nennenswerten eigenverbrauch hat sollte man es schleunigst entsorgen.
    Bei mir liegen Akkus auch mal Monatelang ohne Benutzung herum und haben nachher exakt die gleiche Spannung wie vorher.

    Sollte die Spannung nennenswert sinken durch das BMS, handelt es sich um ein sehr schlechtes BMS.
     
  20. so das BMS hab ich mir angesehen ... toll ... einzelne Akublöcke parallel klemmen und je Block sechs Zellen in Reihe ... haut das hin ??? und was nimmt man für ein Ladegerät dann ... find da keinen link auf der BMS seite

    vorab lieben Dank ... stimmt schon, ich habe keinen Ahnung aber das ist ja nicht schlimm weil Ihr das ja wisst und das ist doch toll wenn man nicht das Rad neu erfinden muss

    glg lena
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.03.16 ---
    ohje ... alles falsch merk ich grad ... sorry
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden