Pers. Vergleich: Tongsheng 500W 36V mit Bafang 500 36V

Diskutiere Pers. Vergleich: Tongsheng 500W 36V mit Bafang 500 36V im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Das ist doch wohl eher bei dir mit dem Bevormundungssystem so, Ich weiß nicht, was du für ein Problem hast mit deinem Dauergebashe. Akzeptiere...

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.907
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Das ist doch wohl eher bei dir mit dem Bevormundungssystem so,
Jetzt mal ehrlich Üps was ist denn los?
Du verteidigst deinen Bafang als das Non Plus Ultra und kannst nicht akzeptieren das ich einen anderen Motor
fahren will. Warum? Was ist da so schlimm wenn nicht jeder deiner Meinung ist?
Denkst du wirklich so eingleisig? Schwarz oder Weiß?
Du hast viel Zeit in die Programmierung investiert und Kassetten gebastelt, das ist toll.
Und damit kannst du auch vielen Leuten helfen.
Aber ich möchte nicht mehr mit Stromstufen fahren und habe auch keine Lust den Motor zu Programmieren.
Ist das so schwer zu akzeptieren?


Ich weiß nicht, was du für ein Problem hast mit deinem Dauergebashe. Akzeptiere doch, dass eine Steuerung durch den Sensor statt den Nutzer nicht für jeden das Nonplusultra darstellt und eben weniger Möglichkeiten bedeutet. Eine Einschränkung, die nicht für jeden toll ist.

Wenn die Frage auf Mittelmotoren gestellt wird finde ich das man den Fragestellenden auch die Alternative zeigen kann.

Genau das wurde getan und du meckerst nur dagegen.
 

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.380
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
@Meister783 Mich hat hat nur gestört das er nicht aus den Stand reagiert hat . Also beim MTB wenn man mal direkt in einer Steigung stehen geblieben ist . Aber beim Fully hatte ich dafür einen Gashebel den man dafür nutzen konnte . Muß aber gestehen das ich diesen so gut wie nie gebraucht habe . Die uralt Version soll direkt aus den Stand angefahren sein , allerdings hat es da wohl immer Getriebeschäden gegeben . Also für ein richtig hart genutztes MTB taugt der TSDZ nicht wirklich da er das auf dauer nicht aus hält . Allerdings in meinen Augen der BBS noch weniger wegen der Steuerung . Es sind halt beide kostengünstige Nachrüstlösungen .
 

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.526
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Ich bashe doch nicht.
Bin auch sicher das du nicht willst das ich damit anfange.
Genau das ist es:
Nicht für jeden.
Deshalb kann ich doch meine Meinung sagen.
Ich hab auch nie gemeckert über Schaltsensoren und EInstellereien in der Software.
Du sagst immer das Leute die sich damit nicht beschäftigen wollen weil sie es nicht können.
Also wer basht jetzt?
Ich sage immer "ich mag das nicht".
Was eindeutig belegt das die Aussage mich betrifft.
Komm mal runter jetzt!
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
764
Details E-Antrieb
Bionx D
Mal angenommen, einer fährt mit stromgesteuerten 250w extra einen 15%er hoch, leistet selber 150 Watt und der andere fährt mit 80w Eigenleistung und 400% drehmomentgesteuerter Boschleistung. Similia similibus,
wer fährt dann eher Fahrrad?

Gruss

Geierlamm
Geht ja nicht im die Leistung sondern ums Gefühl. Ich habe jedoch da keine Erfahrung, da alle unsere S-Peds einen Drehmomentssensor haben(Panasonic, sehr empfindlich/Bionx, weniger aggressiv).

Das ganze ist aber wie immer Persönlich.

Ach und noch etwas: der grösste Vorteil von einem Drehmomentgesteuertem System bei mir ist, das ich fast immer mit Max Leistung fahre, dass der Motor nicht bei 1kmh vor der Haustüre mit 1,3kw schiebt😂 jedoch kommt das dann sehr auf den Drehmomentssensor an. Es gibt welche die könnte man gleich weglassen weil sie immer Vollgas geben und eben andere.
 
Zuletzt bearbeitet:

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
665
Ob man Stromstufen gut findet, muß jeder für sich entscheiden. Für mich ist das kein Fahrradfahren.
Strenge ich mich mehr an, strengt sich der Motor auch mehr an, strenge ich mich weniger stark an, nimmt der Motor auch die Leistung zurück. Das ist für mich Fahrradfahren. Ganz ohne rumgedaddel am Display.
Das ist doch komplett kontraproduktiv
Ein Pedelec ist defintionsgemäss ein Fahrrad, wenn der Fahrer eine zumutbare Eigenleistung erbringt

Der Deal lautet: Keine Helmpflicht (und damit Gesundheitskosten), dafür aber gesundheistfördernde Bewegung.
Leider gibt es technische Schwierigkeiten die Eigenleistung zu erfassen, weshalb es vorläufig genügt, wenn die Pedale sich bewegen.

Das was du bevorzugst, nennt sich Kraftverstärkung und nur das ist «für dich fahrradfahren». Was ja im Umkehrschluss bedeutet, dass «für dich» einer, der mit Stromstufen unterwegs ist, sich nicht dem natürlichen Radfahrergefühl hingibt. Das ist nicht akzeptabel, deine Relativierung «für mich», ändert nichts daran.

Nehmen wir Geschwindigkeitsstufen (eine ganz spezielle davon wäre die 25). Sagen wir, einer will nicht schneller als 20km/h unterwegs sein. Dann kann er bei dieser Stufe einstellen, dass der Motor mit einer gewissen Leistung (z.B. maximale Leistung) die Geschwindigkeit bis 18km/h anstrebt und dann fährt die Leistung des Motors kontinuierlich zurück im Bereich von 18 bis 20 km/h, z.B. bei 20km/h auf ein Viertel. Mit andern Worten. Je mehr er sich ab 18km/h anstrengst, die 20 km/h zu erreichen, umsomehr fällt die Leistung des Motors zurück. Er darf auch schneller als 20km/h fahren. Wird er müde, dann sinkt die Geschwindigkeit und der Motor verhindert, dass die Geschwindgkeit unter 18 km/h fällt.

Individuell eingestellt ergibt das einen maximalen Trainingseffekt im Sinne oben genannten Deals.
 

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
970
Ort
CH
Ja @Meister783 das ist Verboten. 😀😀😀

Nein, Spass bei Seite. Gerne würde ich die beiden Systeme vergleichen. Mich interessiert der effektive Unterschied der Systeme. Nicht die An-Steuerung. Mit welchem Verbrauch bist Du so mit dem Tongsheng unterwegs? Glaube Du hast den 250Watt Motor?
 

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
970
Ort
CH
Auch möchte ich noch sagen dass ich ein Schönwetter Radler bin und kein trainierter Radler. Du bist vermutlich wesentlich fitter.
 

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.526
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
beiden Systeme vergleichen
Das ist schwierig, da die Steuerung so unterschiedlich ist.
Da kommts drauf an was dir mehr Spass macht.
effektive Unterschied der Systeme.
Grundsätzlich, wenn man von der Steuerung absieht gibt es kaum Unterschiede.
Der Bafang ist ausgereifter, wiegt etwas mehr und wenn man kleinere Kettenblätter will wird es schwierig.
Der TSDZ2 ist in der neuen (2020) Version besser verarbeitet als die Alten. Kommt aber wahrscheinlich noch nicht
an den Bafang ran. Kleinere Kettenblätter lassen sich relativ einfach einbauen. Es gibt wirklich jedes Ersatzteil
(in China) zu kaufen.
Zu den kleinen Kettenblätter:
Ich halte das nicht unbedingt für nötig das es mittlerweile ja sehr gut übersetzte Kassetten gibt.
Zum Verbrauch des neuen Motors kann ich noch nichts genaues sagen. Da müsste ich mal genau aufpassen.
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
764
Details E-Antrieb
Bionx D
Geht ja nicht im die Leistung sondern ums Gefühl. Ich habe jedoch da keine Erfahrung, da alle unsere S-Peds einen Drehmomentssensor haben(Panasonic, sehr empfindlich/Bionx, weniger aggressiv).

Das ganze ist aber wie immer Persönlich.

Ach und noch etwas: der grösste Vorteil von einem Drehmomentgesteuertem System bei mir ist, das ich fast immer mit Max Leistung fahre, dass der Motor nicht bei 1kmh vor der Haustüre mit 1,3kw schiebt😂 jedoch kommt das dann sehr auf den Drehmomentssensor an. Es gibt welche die könnte man gleich weglassen weil sie immer Vollgas geben und eben andere.
Sorry, habe es mit Geschwindigkeitsstufen verwechselt.
 

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
970
Ort
CH
Meine Leiden möchte ich nicht beschreiben, wäre Zuviel zum Schreiben 😀
 

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.526
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Das größte Problem ist das der Motor in den Rahmen passen muss.
Optimum ist ein BSA68 (mm) Tretlager und nicht zu breit bauende Kettenstreben.
BSA73 geht auch noch, dann verschlechtert sich unter Umständen die Kettenlinie.
 

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
970
Ort
CH
Jetzt fahre ich den Motor mit einer Übersetzung von 40 zu 11-34. die 11-50 Kassette ist auf dem Weg zu mir.
 

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
970
Ort
CH
Ich musste etwas einbauen das er passte.
Kettenlinie geht noch gut bei 9- Fach. mal sehen wie es bei 10-Fach aussieht.

1618787983996.jpeg
 

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
970
Ort
CH
Ich habe kleine Akkus und versuche Akku schonend zu fahren. Geht das mit dem Tongsheng auch?
 

columbo4711

Dabei seit
23.04.2017
Beiträge
412
Ort
im hohen Norden - Wind immer von vorne -
Details E-Antrieb
Gt LTS mit Tongsheng und Haibike Cross RC
kommt natürlich auf das Gelände und die Fahrweise an. Ich kann den TSDZ2 mit 3-10 Watt (im Schnitt) fahren. 3 Watt geht natürlich nur ohne Steigungen und mit einem moderaten (legalen) Tempo. Ich habe auch einen kleinen 200 Watt Akku und kann damit bis zu 50 Kilometer fahren. Wären 4 Watt pro Kilometer. Motor an einem MTB. Mit einem Tourenrad dürfte mehr gehen.
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
4.915
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ersetze Watt durch Wattstunden. So tut es ein wenig weh. 😉
 
Thema:

Pers. Vergleich: Tongsheng 500W 36V mit Bafang 500 36V

Pers. Vergleich: Tongsheng 500W 36V mit Bafang 500 36V - Ähnliche Themen

verkaufe Tongsheng E-Bike Umbausatz36V / 500W Mittelmotor Umrüstsatz XH-18LCD: Hi, biete hier einen fast neuen, keine 100 km gefahrenen Tongsheng E-Bike Umbausatz 36V/48V 250/350/500W Mittelmotor Umrüstsatz XH-18 LCD...
Tongsheng, neue Erkenntnisse und Erfahrungen: Hi, das Wetter macht es möglich, habe jetzt mal mein Cannondale Caffeine mit dem Tongsheng "artgerecht" Probe gefahren und habe viel dazu...
verkaufe Bafang Mittelmotor 500w 36v: Habe mir vor 2 Wochen einen Bafang 500w 36v gekauft im Glauben daran das ich bei uns im bergischen Land besser mit zurecht komme. Weit gefehlt...
Tongsheng 350W/36V gegen EBS V2 AKM-G Hinterradantrieb 250W/36V in leichten Cannondale Rahmen, Vergleich: Hallo, hier meine persönliche Meinung zu 2 wirklich unterschiedlichen Antrieben und das Fahrgefühl unter vergleichbaren Bedingungen. 1...
verkaufe 2 Tongsheng 250 W 36V Mittelmotore, 1xRücktritt, 1x ohne: Hi, Corona Schlussverkauf: der 1. mit Rücktritt wurde nur auf Funktion getestet und ist voll ok, bzw. neu. der 2. ist zur Zeit in einem...
Oben