Pensionär sucht Pedelec für die Fränkische Schweiz

Diskutiere Pensionär sucht Pedelec für die Fränkische Schweiz im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich suche ein bequemes Pedelec oder S-Pedelec mit dem ich problemlos (ohne abzusteigen) größere Steigungen (>10%) mit relativ wenig...
T

TOR

Dabei seit
15.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Hallo,

ich suche ein bequemes Pedelec oder S-Pedelec mit dem ich problemlos (ohne abzusteigen) größere Steigungen (>10%) mit relativ wenig Eigenleistung und Trittfrequenz (unter 60/min) überwinden kann. Die Sitzposition sollte möglichst aufrecht sein.

Ich wiege 100 KG und bin 184 groß.

Ich habe derzeit ein Pedelec mit Bosch Performance Motor, was allerdings von seiner Unterstützung bei Steigungen (>10%) für mich nicht geeignet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
2.480
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Der motor von panasonic ist mit 90/95 nm der stärkste unter den mainstream mittelmotoren.

Wird zb in pedelecs von flyer und hercules verbaut.

Als beispiel mal ein pedelec von hercules mit kettenschaltung und dem panasonic motor:

Intero Pro I-12 | HERCULES Intero Pro I-12

Alternativ könnte man versuchen, das jetzige radl etwas kürzer zu übersetzen. Was für eine schaltung fährst du im moment?
 
T

TOR

Dabei seit
15.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Was für eine schaltung fährst du im moment?

Mein derzeitiges Pedelec hat eine 9-Gang-Schaltung. Ich denke aber das die Schaltung selber nicht mein Problem ist, sondern das der Boschmotor erst bei deutlich höheren Trittfrequenzen ausreichend unterstützt. Mein Sohn hat z.B. keine Probleme mit dem Pedelec, der tritt aber auch viel schneller.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
2.382
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - Riese Müller Packster 40
1.
größere Steigungen (>10%)
und 2.
mit relativ wenig Eigenleistung
und 3.
Trittfrequenz (unter 60/min)
... zusammen funktioniert das vermutlich mit keinem Pedelec vernünftig ...

2. begrenzt die Unterstützung drehmomentgesteuerter Motoren. Beim Performance Line musst du über 100 W treten um die max. Motorleistung zu bekommen. Mit 100 W schaffst du eine 10 % Steigung bei Trittfrequenzen oberhalb 60 U/min mit knapp über 10 km/h.
3. In diesem Bereich sind vermutlich alle Mittelmotoren nicht mehr in der Lage volle Leistung zu bringen.
1. und 2. schließen die meisten Heck-/Frontmotoren aus. Evtl. könnten speziell bergtaugliche Versionen mit Leistungsstufen funktionieren
 
Glücksrad

Glücksrad

Dabei seit
12.03.2013
Beiträge
4.106
Punkte Reaktionen
6.257
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT
ich suche ein bequemes Pedelec oder S-Pedelec mit dem ich problemlos (ohne abzusteigen) größere Steigungen (>10%) mit relativ wenig Eigenleistung und Trittfrequenz (unter 60/min) überwinden kann. Die Sitzposition sollte möglichst aufrecht sein.

Ich wiege 100 KG und bin 184 groß.

Ich habe derzeit ein Pedelec mit Bosch Performance Motor, was allerdings von seiner Unterstützung bei Steigungen (>10%) für mich nicht geeignet ist.
Dass du mit dem Bosch Performance eine 10%ige Steigung nicht hochkommst, verwirrt mich. Ich bin mit 120kg Systemgewicht in der Fränkischen mit einem Bosch Classic unterwegs. Der hat deutlich weniger Kraft als der Performance. Bei mir ist erst jenseits von 20% Schluss, oder wenn die Traktion nicht mehr zulässt. Allerdings habe ich meine Übersetzung sehr in Richtung kleiner Gänge ausgelegt.
Kann es sein, dass du einfach eine paar kleinere Gänge brauchst?
Mit welcher Trittfrequenz trittst du?
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
2.382
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - Riese Müller Packster 40
Hier kann man ganz gut die Abhängigkeit zwischen Motorleistung und Drehzahl sehen.
 
T

TOR

Dabei seit
15.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Beim Performance Line musst du über 100 W treten um die max. Motorleistung zu bekommen. Mit 100 W schaffst du eine 10 % Steigung bei Trittfrequenzen oberhalb 60 U/min mit knapp über 10 km/h.
Ich denke das ist mein Problem, eben auf meinem Ergometer getestet: Bei 100 Watt und ca. 60 U/min machen meine Oberschenkel nach etwas über einer Minute dicht.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
2.480
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Ich denke das ist mein Problem, eben auf meinem Ergometer getestet: Bei 100 Watt und ca. 60 U/min machen meine Oberschenkel nach etwas über einer Minute dicht.
Hast du mal versucht, eine etwas höhere trittfrequenz zu üben?
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
2.144
Punkte Reaktionen
1.804
sondern das der Boschmotor erst bei deutlich höheren Trittfrequenzen ausreichend unterstützt.

Die alten Panasonic 26V Motoren hatten ihre Maximale Leistung bei Tf 50. Was für die etwas sportlicheren Fahrer viel zu niedrig war.
Deswegen wurden die neueren Motoren für ca. TF 70 ausgelegt und die starken MTB Motoren für >Tf 80 ausgelegt.
Was dann bei niedriger TF und hoher Motorleistung zu Überhitzung führen kann. Dies wird durch Reduktion der Leistung verhindert.

Der Bosch Active Line Plus Ist für niedrigere TF ausgelegt.
Beitrag im Thema 'Active Line+' sonstige(s) - Active Line+

Dazu eine Schaltung mit kleinerer Entfaltung wählen. Dann kann man an den Steigungen im Notfall auch langsamer fahren. Was die Motorleistung und damit auch die Eigenleistung reduziert.

Und dann an einer längeren Steigung Probefahren um zu sehen ob es für dich passt.
 
T

TOR

Dabei seit
15.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Hier kann man ganz gut die Abhängigkeit zwischen Motorleistung und Drehzahl sehen.

Nach dem Diagramm müsste der neue Bosch CX Motor auch bei niedrigen Trittfrequenzen (50 bis 60) deutlich stärker sein als die Performance Line. Allerdings bin ich nen Performance CX Generation 4 (85Nm) von meinem Freund im direkten Vergleich Probe gefahren und konnte da praktisch kaum einen Unterschied feststellen. Anscheinend fehlt es mir auch an "Inputpower".
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
2.480
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
wie lange radelst du jetzt mit dem pedelec?

es dauert ne zeit, bis man mehr beinkraft entwickelt. war zumindest bei mir so. mit der höheren trittfrequenz, das musste ich auch üben.
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
2.144
Punkte Reaktionen
1.804
Bei Überhitzungsproblematik am Berg würde ich keinem Diagramm trauen.
Die Software wird die Leistung ziemlich individuell reduzieren.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
2.382
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - Riese Müller Packster 40
Nach dem Diagramm müsste der neue Bosch CX Motor auch bei niedrigen Trittfrequenzen (50 bis 60) deutlich stärker sein als die Performance Line.
Die höchste Unterstützungsstufe beim CX ist 340%, bei deinem Motor 300%. Wenn du also 100 W trittst bekommst du einmal 300 W = 400 W gesamt und einmal 340 W = 440 W gesamt ... an einer Steigung macht das nur einen minimalen Unterschied ... vermutlich kaum wahrnehmbar.
Also entweder höhere Trittfrequenz trainieren oder ein Rad mit bergtauglichem kräftigen Nabenmotor und Leistungsstufen selbst umbauen oder umbauen lassen. Von der Stange wirst du da eher nichts bekommen. Evtl. als S-Pedelec.
 
T

TOR

Dabei seit
15.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
wie lange radelst du jetzt mit dem pedelec?

es dauert ne zeit, bis man mehr beinkraft entwickelt. war zumindest bei mir so. mit der höheren trittfrequenz, das musste ich auch üben.
Ich fahre das Pedelec seit 2017 aber immer nur im eher flachen Gelände. Jetzt wollte ich mal meine Touren Richtung Fränkische Schweiz ausdehnen und da bin ich leider sehr schnell an meine körperlichen Grenzen gestoßen:

Rathsberg (389 m)

Marloffstein (390 m)
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.446
Punkte Reaktionen
1.081
Legal? Kaum...

Bei deinem Körpergewicht knicken die Nabenmotoren in der Regel reihenweise ein am Berg, wegen Temperatur Problemen, kommt auch immer auf die Länge der Steigung an. So ne kleine Rampe mit 1 km schaffen gute Nabenmotoren leicht, aber auch dabei gilt, deine Übersetzung ist wie immer der Knackpunkt. Mit 2x9, vorne das kleinste Kettenblatt 28, hinten das größte Ritzel 36 hast du ebenfalls Probleme die eigene Kraft aufzubringen.
 
Thema:

Pensionär sucht Pedelec für die Fränkische Schweiz

Pensionär sucht Pedelec für die Fränkische Schweiz - Ähnliche Themen

Legaler Umbau zum zügigen Pendlerpedelec - welcher Motor?: Hallo liebe Forumsgemeinde, seit einiger Zeit lese ich mit Interesse in Eurem Forum und bin ganz angetan von der Qualität vieler Beiträge hier...
Leichtes Pedelec für Stadt und Touren bis max. 80 km: Im nunmehr etwas "reiferen" Alter möchte ich mir (76) und auch meiner Frau (73) das Radfahren durch je ein Pedelec erleichtern. Es wird im Alltag...
Hügeltaugliches Pedelec für Kinderanhänger gesucht: Vorab herzlichen Dank für dieses Forum - ich hab schon viel gestöbert und viel Wissenswertes erfahren. Ich komme aus dem Flachland, wohne seit...
Stufentandem Performer Family zum Pedelec umbauen: Hallo, ich bin neu hier im Forum und brauche direkt mal Hilfe :) Und zwar möchte ich ein Stufentandem (Performer Family FWD) zum legalen Pedelec...
sonstige(s) Stevens E-Triton Plus Forma Erfahrung: Nachdem ich mich hier lange über Pedelecs informiert habe, vielen Dank für das ganze Input, möchte ich ein klein wenig zurück geben. Ich war auf...
Oben