Pendlerbike E-Bike Superlight

Diskutiere Pendlerbike E-Bike Superlight im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hi, sehe da auch noch was, aber überlege (habe ich schon hinter mir) noch viel leichter bringt nicht zwingend Vorteile, letztendlich kann die...

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

sehe da auch noch was, aber überlege (habe ich schon hinter mir) noch viel leichter bringt nicht zwingend Vorteile, letztendlich kann die Funktionalität auf der Strecke bleiben.
 

fridolight

Dabei seit
01.07.2016
Beiträge
233
Klar,der Nutzwert darf durch reine Eisdielenteile nicht leiden weswegen ich zum Beispiel die Laufräder stabil ausgelegt habe.
Der Rahmen/Gabel sind so brutal hart/steif das die Laufräder was aushalten müssen.
Aber bei Kurbel,Bremsscheiben und Tubeless sehe ich keine Gefahr das sich das Rad bei belastung zerlegt
 

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

Kurbel mit Innenlager, Pedale und Bremsscheiben sind für mich Sicherheitsrelevant und zu Tubeless habe ich eigentlich keine gute Erfahrungen.

Ist dir bei 60 km/h schon mal eine Bremsscheibe (140 mm) kaputt gegangen. Bei mir zum Glück auf gerader Straße bergab, konnte mich mit der Hinterradbremse retten.

Ok, als gewesener Mopedfahrer bremse ich vorne deutlich mehr als hinten. Wenn kleiner Bremsscheiben, dann 120 und Carbon, aber die funktionieren bzw. passen nicht mit den Bremszangen und den Verschraubungen an der Gabel und am Hinterbau.

Auch mit Kurbel und Pedale an der rechten Seite hatte ich am Rennrad und einem Bordstein heftige Probleme.
 

fridolight

Dabei seit
01.07.2016
Beiträge
233
Deine Einschätzung teile ich grundsätzlich.
Da das Rad nur für gemütliche 1-2 Tagestouren auf Asphalt/Feldwegen z.B. auf der Schwäbischen Alb mit leichtestem Gepäck benutzt wird hab ich keine Bedenken eine leichte Chinakurbel einzubauen.
Die Ashima Bremsscheiben sind aus gutem Stahl,fressen aber Bremsbeläge,hab ich kein Problem damit.
Tubeless teste ich seit diesem Jahr an einem Rad und ich finds klasse.
Besserer Rollwiderstand,leiseres Abrollgeräusch und keine Platten,ich sehe da nur Vorteile.
Für heftiges Schinden des Materials habe ich andere Räder die was aushalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_Sven

Dabei seit
12.06.2016
Beiträge
406
Ort
Wennigsen
Details E-Antrieb
Yamaha PW, YTW-06, 8fun
@grosserschnurz Für mich ist (m)ein Pendlerbike das Rad, mit dem ich die 20 Enterungskilometer zur Arbeit fahre, wenn mir danach ist. Also bei Trockenheit und über 0 °C.

Aber auch mit Schutzblechen, Beleuchtung etc. StVO-konform sollte es <<11 kg gehen, da bleibt sogar noch Reserve für nen Gepäckträger ;)
 

hbusch

Dabei seit
27.04.2018
Beiträge
18
Hier nun ein paar Bilder vom Vorderrad:

Anhang anzeigen 219149 Anhang anzeigen 219150
Anhang anzeigen 219151

Da ich vorn wie hinten die gleichen Felgen haben wollte und ich in 29" keine wirklich leichten Felgen gefunden habe, hab ich mir kurzerhand zwei Carbonfelgen passend herstellen lassen, einmal 36 und einmal 24 Loch;)

So kommt das Vorderrad mit einer Novatec 791, DT Swiss Revolution Speichen und den passenden Alunippeln von DT Swiss auf schlanke 605 g.

Ist erstmal nur eingespeicht, zentrieren lasse ich bei meinem Dealer ums Eck, wenn ich auch das Hinterrad fertig habe.

schick!
 

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

jetzt wirst du feststellen, dass jedes Gramm abspecken aufwändiger wird und auch €uronen kostet.

1 kg bei mir ist noch drin, aber gerechnet kosten die rund 1kg €uronen.

Wenn ich dazu komme werde ich den aktuellen Stand mein Aufbaues mit ein paar Fotos dokumentieren.

Was hast du für einen Akku, welche Leistung und welchen Antrieb hast du verbaut, was wiegen die Teile?
 

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Und schon wieder eine kleine Ewigkeit, nun aber läuft der Hobel :love: Die letzten Feinheiten (Unterbringen und Anschließen der Verkabelung zu Motor, Ladebuchse und PAS) haben nochmal einiges an Zeit gekostet. Mir fehlt nur noch ein kleines Gehäuse um die PAS-Platine, damit sie spritzwassergeschützt ist.

Fahren tut sich´s erwartungsgemäß spritzig, agil. Die Sitzhaltung schreit nach mehr Speed, die Unterstützung des Motors kommt sanft aber bestimmt. Das Geräusch hält sich in Grenzen, etwas auf Yamaha-Niveau. Geht aber quasi im Geräusch von Stollenreifen unter, fällt zumindest nicht auf, wenn man´s nicht weiß;)

Der Sattel ist natürlich nix für längere Touren, zumindest wenn ohne Radhose gefahren wird, dafür ist die Gabel ein Traum!

Anhang anzeigen 352861
Hi,

sehe auf dem Fotokeinen Akku?
 

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

nun ja, wenn ich so einen Akku bei mir an ähnlicher Stelle unterbringe, dann hätte ich auch fast 2 kg weniger, aber dann würde es sicher nicht zu meinen Fahrgewohnheiten passen.
 

Meister783

Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
11.975
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
und nicht so angedeutete moderne Kunst
flexi.jpgflexi-waage.jpg
Richtige Schutzbleche, 147gr.[/QUOTE]
 

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Hier nun ein paar Bilder vom Vorderrad:

Anhang anzeigen 219149 Anhang anzeigen 219150
Anhang anzeigen 219151

Da ich vorn wie hinten die gleichen Felgen haben wollte und ich in 29" keine wirklich leichten Felgen gefunden habe, hab ich mir kurzerhand zwei Carbonfelgen passend herstellen lassen, einmal 36 und einmal 24 Loch;)

So kommt das Vorderrad mit einer Novatec 791, DT Swiss Revolution Speichen und den passenden Alunippeln von DT Swiss auf schlanke 605 g.

Ist erstmal nur eingespeicht, zentrieren lasse ich bei meinem Dealer ums Eck, wenn ich auch das Hinterrad fertig habe.


Hi,

ich habe in meinem ersten Leichtbaukonzept ein Tune Vorderrad (Scheibe) mit Tune Titan Schnellspanner verbaut, das wiegt mit 28 Speichen 1,8 mm und Messingnippeln kompl. unter 600 g. Ok, es ist ein 26" mit dem Schnellspanner zusammen. 24 Speichen und Alunippel meide ich aus Erfahrung.
 
Thema:

Pendlerbike E-Bike Superlight

Oben