Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten

Diskutiere Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo .. Danke für Eure Antwort.. das habe ich bereits erwähnt in einen der zahlreichen Post.. keine Fa. in Deutschland auch nicht Liofit kann...

BKK008

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
37
Hallo .. Danke für Eure Antwort.. das habe ich bereits erwähnt in einen der zahlreichen Post..
keine Fa. in Deutschland auch nicht Liofit kann einen Pendix Akku reparieren . .ich habe dort schon lange Telefonisch angefragt.
Die Sache ist so .. die Akkus ..meist China Produkte die leicht zu reparieren sind.. kann jeder Welt weit reparieren
aber Pendix Akku können sie nicht reparieren . . bzw Erneuern. best gruss
 

ulf r.

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
5
moin leute,
ich wollte euch meinen mittlerweilen erweiterten erfahrungsschatz mit unseren pendix-rädern mitteilen:
die reichweite im modus "sport" beträgt bei meinem gepimpten dienstrad 25km, dann leuchtet der 500er akku orange. bei den anderen ungepimpten diensträdern mit kürzerer übersetzung ist die reichweite erheblich höher. ich fahre den motor teilweise an seine leistungsgrenze.
das weiter hinten erwähnte lösen der rechten tretlagerschale fängt bei meinem privat-pendixrad grade an. habe grade eben die lagerschale nachgezogen. bei dreien unserer diensträder hat sich die rechte lagerschale innerhalb einiger monate komplett rausgenudelt. dummerweise merkt man das nicht im fahrbetrieb. man sieht das eher zufällig. diese 25nm anzugsdrehmoment sind anscheinend komplett zu wenig. ich würde allen pendixlern raten, da regelmäßig nachzuschauen. die linke lagerschale macht dank der 65 nm anzugsdrehmoment dahingegen gar keine probleme. es gibt also zwei möglichkeiten: 1. fester anziehen oder 2. lagerschale mit schrauben sicherung festziehen. ich werde letzteres nächstes wochenende bei meinem dienstrad machen. unser fahrradonkel hat keine lust, an pendix-klotten irgendetwas zu machen, da er das geraffel nicht eingebaut hat. das hat pendix selber gemacht. im gegenteil, er wollte eins dieser räder mit rausgenudelter lagerschale sogar verschrotten, weil er meinte, daß das gewinde im lagergehäuse hinüber ist. zwei der drei räder wurden allerdings erst vor ein paar monaten umgebaut, von daher ist das eher unwahrscheinlich, eigentlich müßte sich auch pendix deshalb darum kümmern, weil da noch garantie drauf sein sollte. mir persönlich dauert das aber zu lange, bis da etwas passiert. falls sich probleme beim festziehen ergeben sollten, werde ich noch was dazu schreiben.
mir fällt grade noch ein, daß sich bei meinem dienstrad der vordere zahnkranz(SRAM), den pendix da eingebaut hat, sehr verschlissen hat. ich mußte den tauschen. ich denke mal, daß dieses neuere zeug alles qualitativer mist ist. die orginalen biria-zahnkränze halten 20 jahre.
dann scheint es bei den älteren umbauten ohne selbstsichernde schrauben auch der zahnkranz selber von seinem träger zu lösen. neuere umbauten hat pendix da nachgebessert, da sollte man also auch mal einen blick drauf werfen.
summa summarum waren das bis auf gelegentliche kontaktprobleme bei regen eigentlich die einzigen probleme und das bei jahreskilometerleistungen von 5t km ca.. ich packe den akku bei regen übrigens in einen gelben sack ein.:) sieht blöde aus, tut aber.
ciao
ulf
p.s: für mein altes privates vaterland-postrad, mit dem ich jetzt, wo hier ein pendix-biria-rad vor der tür steht, gar nicht mehr fahre, suche ich noch was mittelmotoriges mit mehr power als popelige 250-pendix-watt. dazu sollte es etwas günstiger als pendix sein. vorher muß ich allerdings das tretlagergehäuse irgendwie mit einem adapter für gewinde versehen. orginal gehört das tretlager dort eingepresst, also wohl nichts für mittelmotor. ich dachte da so an bafang mit 500watt oder hättet ihr da eine bessere idee?
 
Zuletzt bearbeitet:

ulf r.

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
5
moin leute,
ich habe mittlerweilen einige weitere erkenntnisse zu pendix gesammelt:
ersteinmal habe ich beim dienstrad eine lagerschale(die zum zahnkranz hin) ersetzt. ich hab´s erst mit der alten losen versucht, aber das gewinde von dem teil war so in den fritten, daß ein ansetzen unmöglich war. das ding kostet leider über 30,- und ich hatte keinen pendix-ersatz da, aber eine gebrauchte kunststofflagerschale mit innenvielzahn. also habe ich die erstmal verwendet, besser als nix, dachte ich. mittlerweilen weiß ich durch den wechsel des kaputten tretlagers von meinem privat biria-pendix-umbau, daß das leider keine dauerlösung ist. die pendix-tretlager sind etwas kleiner im durchmesser als die orginalen tretlager, dazu trotz des horrenden preises von fast 140,- toto completo leider billiger china-kram. ein ersatz in markenqualität ist leider in anbetracht der zahnkranz- und motoraufnahme, also der zentralstange mit 16mm durchmesser nicht möglich. man muß also mit dem spakigen china-kram leben. eine gute nachricht ist allerdings, daß man mit dieser pendix-nuss und einem zahnkranzabzieher das tretlager relativ schnell und simpel tauschen kann, dazu gibt es diese beiden billig-lager einzeln beim technischen handel zu erwerben, man muß also nur bei pendix die 140,- berappen, wenn der meßteil des tretlagers hinüber ist. die lager schimpfen sich 16902-16 2RS und kosten stk. 8,10 euro in der bucht. leider muß ich allerdings für´s dienstrad noch eine lagerschale bei pendix ordern. die werde ich die tage dann mit schraubensicherung im gewinde tauschen.
grundsätzlich habe ich ja mit einem wechsel auf bafang, tongsheng etc. für mein privatrad gespielt, aber, da ich gerne rücktritt behalten würde, ist die auswahl begrenzt. es bleibt nur tongsheng mit 250 oder 350 watt und 36V. ob diese versionen soviel mehr vom teller ziehen als pendix, weiß ich nicht. ev. fahre ich sowas mal probe, wenn es sich ergibt. allerdings dürfte es einen erheblich unterschied machen, weil diese biria-lastenräder wirklich sehr schwer sind. ich habe noch keins gewogen, aber die überschreiten bestimmt die 30kg und der cw-wert von solchen rädern ist auch schlecht.
dazu kommt noch, daß diese tongsheng-motoren zwar erheblich billiger als der pendix-satz sind, aber anscheinend auch wesentlich schneller kaputt gehen, wie ich dem ellenlangen threat dazu hier entnehmen konnte. dem entnehme ich, daß man bei jahresfahrleistungen von 4-5t km mindestens einmal den motor tauschen oder reparieren müßte, was bei den diensträdern von uns eine schlechte option wäre. wahrscheinlich wäre das bei uns mit den gnadenlosen und technisch überhaupt nicht bewanderten leuten sogar noch häufiger der fall. die pendix-räder dahingegen machen nahezu keine probleme, auch nach 10t km nicht. von einem kaputten motor habe ich noch überhaupt nichts gehört bis jetzt. einzige probleme waren bis jetzt akku-kontaktprobleme, akkus, lagerschale rechts lose.
ob ich auf tongsheng wechsele, muß ich in anbetracht dessen tatsächlich gut überlegen und dazu weiter im tongsheng-threat lesen.
ciao
ulf
 

Luzi

Dabei seit
06.02.2020
Beiträge
8
Hi, weiß jemand ob die Lötfahnen an den Zellen am Pendix Akku extra nochmal punkverschweißt werden ? Ich habe mir Zellen mit angebrachten Lötfahnen bestellt, da ich dank des Forums mittlerweile weiß wie man den Akku öffnet. Nun ist halt die Frage ob die lötfahnen im Akku noch extra punktverschweißt werden ?
 

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.694
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Nö löten. Deren Vorteil ist doch, dass man sie einfach löten kann ohne dass die Zelle erwärmt wird.
 

Sausebraus

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
3
Hoffentlich ist die Winterpause im Pendix Forum bald vorbei! Mein Moulton AM 18 ist am Freitag mit Pendix 150 ausgerüstet! Ich freue mich schon!
 

reinikloebi

Dabei seit
09.03.2017
Beiträge
33
Hallo Sausebraus,
Die Freude an Deinem neuen Pendix wird wegen den kleinen 150èr Akku sehr begrenzt sein.
Was hinderte Dich daran den viel stärkeren 500èr Akku zu ordern.
Vielleicht gibt Dir Dein Händler noch die Option ihn umzutauschen.
Gruß Reini
 

Sausebraus

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
3
Ich habe seit 3 Jahren mein vollgefedertes Aludamenrad von Kettler mit Pendix 500. den Accu kann ich auch am verstärkten Halter vom 150 benutzen.
 

Sausebraus

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
3
Mein Pendix Motor wurde im letzten Jahr etwas schwergängig. Ich habe wie im Forum beschrieben etwas Ballistol Schlossöl im Schlitz am Motor gessprüht! Alles bestens! Gruß Ulli ( Sausebraus)
 

reinikloebi

Dabei seit
09.03.2017
Beiträge
33
Hallo Ulli (Sausebraus),
das mit dem Ölen des Motors habe ich auch im Forum auf Seite 42 am 14.-10.-2018 bescfieben.
Gruß Reini
 

ulf r.

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
5
moin leute,
nach einigen km mit recht viel gegenwind mit meinem privat-postrad mit pendix-motor ist mir die idee gekommen, ob es nicht eine option wäre, das rad zusätzlich mit frontmotor und scheibenbremse aufzurüsten. nur pendix, obwohl offen ohne begrenzung auf 25km/h, ist mir in solchen fällen echt zu schlapp. die 25km/h erreiche ich bei gegenwind aufgrund des gewichts des rades eher nicht. hat wer soetwas schon einmal gemacht?
daß ich für scheiben- anstatt trommelbremse eine andere gabel benötige, weiß ich. das sollte aber machbar sein, dito der nachbau der scheibenbremse.
ciao
ulf
 

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
19.011
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC

ulf r.

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
5
nee, ist definitiv eine trommelbremse von sturmey-archer, bremswirkung prima, weshalb ich mich ungerne davon trenne, verschleiß-reperatur allerdings relativ teuer und deutlich häufiger als bei der alten sachs-trommelbremse.
die frage ist auch, ob das mit zwei motoren, pendix in der mitte und was anderes als verstärkung vorne überhaupt sinn macht. motor hinterrad ist keine option, da dort eine sachs S7 nabenschaltung dran ist, die ich auf jeden fall behalten will.
ciao
ulf
 
so, habe mal auf eurer seite gestöbert, nett aufgebaut, grade auch der teil mit den problemlösungen.
zur vordergabel bei meinem postrad: ich meine, daß die aufnahme der trommelbremse auch gleich zur aufnahme einer rollenbremse ist. sehe ich das richtig? grundsätzlich wäre ich einer rollenbremse durchaus zugetan. hättet ihr da eine empfehlung, die zu eurem motor passt?
ciao
ulf
 
Zuletzt bearbeitet:

tw463

Dabei seit
17.08.2015
Beiträge
1.955
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Wohnst du im Flachland? Andernfalls würde ich dir zu einer leistungsfähigeren Bremse raten.

Der Einbau von zwei Motoren ist allerspätestens dann gesetzwidrig, sobald du beide Motoren parallel betreiben kannst.
 

Luzi

Dabei seit
06.02.2020
Beiträge
8
Ich habe bemerkt das mein Pendix Motor, wenn er sich dreht etwas eiert, also er läuft etwas unrund. Das sind nur ein paar Millimeter. Ist das normal ? Ist das bei anderen auch so ?
 

Kadoo

Dabei seit
20.05.2016
Beiträge
38
Ort
Basel
Details E-Antrieb
Riese und Müller Super Delite Touring GT HS
Nach fast vier glücklichen Jahren mit Pendix und einigen Beiträgen in diesem Thread... war es nun soweit und ich bin auf ein "echtes" E-bike umgestiegen und hab mir ein 2019 Riese und Müller Super Delite Touring GT HS (Testrad) gekauft. So zufrieden ich auch war mit dem Pendix, ist ein richtiges E-Bike schon eine andere Klasse. Ich muss aber sagen, dass ich eigentlich keine Probleme hatte bis auf das leider ein Akku kaputt gegangen ist) . :) Der Support von Pendix war auch immer klasse!

Falls nun aber jemand Interesse hat an meinem sehr gepflegten MTB Cycletech Oxymoron mit Pendix! Bitte melden! (ich weiss das gehört hier eigentlich nicht hin) Das Rad war grade in der Inspektion, neue Reifen, Bremsen, Ritzel hinten, Kette neu, neue Griffe.. etc.

Wohne in BW an der Schweizer Grenze...

Und somit verabschiede ich mich aus dem Pendix Thread!! ;)


IMG_4161.jpeg


IMG_4176.jpeg


IMG_4169.jpeg


IMG_4163.jpeg


IMG_4162.jpeg


IMG_4167.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

mpirklbauer

Dabei seit
05.05.2018
Beiträge
8
Wie kann man eigentlich bei alten Akkus ein Firmwarez machen.
Meiner ist von April 2018 und lässt sich ums Verrecken nicht mit der App verbinden.
Der Händler bei dem ich ihn gekauft habe vertreibt den Antrieb auch nicht mehr.
Bin also etwas hilflos
 
Thema:

Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten

Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten - Ähnliche Themen

Tongsheng TDSZ2 - macht Geräusche unterstützt aber nicht: Hallo erstmal. Ich habe mich gerade neu angemeldet und hoffe hier ein nettes, hilfreiches Forum gefunden zu haben, in dem ich auch meine (wie ich...
Vorderrad-Motor nachrüsten: Hallo, ich wohne sehr ländlich und habe einen Arbeitsweg von ca. 18km. Das wäre grundsätzlich mit dem Rad machbar - ich habe ich auch schon hin...
AEG Mittelmotor geöffnet und Fehler gefunden----- Suche nach einer Lösung: Hallo, ich habe gerade gelesen ,dass noch Andere Probleme mit dem AEG-Mittelmotor haben. Mein Prophete E-Bike AEG Nav Sport hat einen 36 Volt 250...
Giant oder Victoria bzw. Yamaha zu Bosch: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Bin noch 49 Jahre und Männlich und bin gerade auf der Suche nach...
LeGrand Elille 3 / Bafang M400 Motor: Hallo zusammen, ich wollte mal nicht meckern sondern etwas positives berichten. Meiner Frau habe ich oben genanntes Fahrrad gekauft schaut toll...
Oben