Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten

Diskutiere Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Ich bin umgezogen und fahre jetzt 22km pro Strecke und habe mittlerweile auch im Sportmodus schon 3 Wegstrecken = 66km mit einer Akkuladung...

CitySpeeder

Dabei seit
14.11.2018
Beiträge
16
Ort
Schwabeländle
Details E-Antrieb
Pendix E-Drive 500w
Ich bin umgezogen und fahre jetzt 22km pro Strecke und habe mittlerweile auch im Sportmodus schon 3 Wegstrecken = 66km mit einer Akkuladung geschafft.
Ich wiege ca. 83kg, habe eine Gepäcktasche (im Ortlieb Stil) und ein zum Trekkingrad umgebautes Fitnessbike.

Auf geraden Strecken bewege ich mich allerdings meistens oberhalb der 25km/h, so dass der Akku da nicht wirklich genutzt wird und ich trotz Antrieb ordentlich ins Schwitzen komme. Insofern passt zumindest bei mir die Reichweite wie angegeben. Der Akku hat allerdings auch erst ca. 60BMS Ladezyklen hinter sich und ist erst ca. 10 Monate alt.

Für meine Frau haben wir jetzt ein Yamaha Pedelec Mountainbike gekauft und auch wenn es sich sehr gemütlich wie ein Sofa fährt und der Motor 20Nm mehr leistet (bei steilen Bergen oder mit Kinderanhänger merkt man das Leistungsplus), fährt sich mein Pendix Rad weiterhin besser (agiler, lautlos, schnellerer Antritt), aber vielleicht liegt es ja an meinem Fahrrad selbst, dass sich auch schon ohne Antrieb toll fahren ließ und an meiner Eigenleistung.



Jetzt meine Frage und Aufreger: Ich wollte mir für die Arbeit ein zweites Netzteil zulegen, aber die Dinger kosten ja 150€. Alleine deshalb würde ich mir schon kein Pendix mehr kaufen... Bekommt man die irgendwoher zu einem fairen Preis?
 
Zuletzt bearbeitet:

BKK008

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
37
Zwischenbericht.
Mittlerweile brauchen wir nur 1 einziges Bauteil
und der Akku kann repariert werden.
Die Reparatur kostet mich NUR 20 Euro. inklusive des Bauteiles das vermutlich 1-3 Euro kosten würde.
Ein Neuer Akku kostet 600 euro .
Es ist nur 1 Teil Kaputt
dieser Spannungswandler.. für 47 Volt. Bild 1 und 2 Im Anhang


Ich habe beide Hersteller BMZ und Ansmann kontaktiert.
niemand will das Bauteil verkaufen.

Vieleicht hat jemand Ahnung
wo kann man so einen SMD Spannungswandler bekommen ???
wer mir einen besorgt bekommt eine Belohnung.


Pendix hat zwar einen Akku 150 er im Vertrieb diesen wollte ich gerne kaufen,
er wird jedoch nach momentanen Infos nicht einzeln verkauft.. man muss 990 euro zahlen für einen kompletten Antrieb.
oder 600 euro für einen 300er Akku ..

.... noch ein paar Bilder des Innenlebens..

lg
 

Anhänge

  • thumbnail (4).jpg
    thumbnail (4).jpg
    58,8 KB · Aufrufe: 231
  • thumbnail (5).jpg
    thumbnail (5).jpg
    74,8 KB · Aufrufe: 232
  • thumbnail (1).jpg
    thumbnail (1).jpg
    126,2 KB · Aufrufe: 257
  • thumbnail (3).jpg
    thumbnail (3).jpg
    154 KB · Aufrufe: 294
  • thumbnail (2).jpg
    thumbnail (2).jpg
    111,6 KB · Aufrufe: 359
Zuletzt bearbeitet:

detritus

Dabei seit
05.09.2019
Beiträge
376
Ort
Marburg
Details E-Antrieb
Steps 6000, Surly Ogre TSDZ2, Inbred 29 TSDZ2
Vorweg: ich kann dir so ein Bauteil leider nicht besorgen. Aber mach doch Mal ein scharfes und hoch aufgelöstes Bild von dem Bauteil, auf dem man erkennen kann, was da genau drauf steht. Vielleicht kann dir dann jemand helfen.
 

detritus

Dabei seit
05.09.2019
Beiträge
376
Ort
Marburg
Details E-Antrieb
Steps 6000, Surly Ogre TSDZ2, Inbred 29 TSDZ2
Ja... Da sind grob geschätzt 3 oder 4 Zeilen. Ein Profi könnte bestimmt etwas dazu sagen, wenn er diese Zeilen einzeln erkennen könnte... Deswegen der Tipp mit dem scharfen und möglichst hoch aufgelösten Foto 😉

Edit: manchmal kann man die Beschriftung solcher Bauteile auch besser erkennen, wenn man sie auf einen Scanner legt
 

BKK008

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
37
Ich habe es mit dem Iphone X fotografiert..
das teil liegt im Akku laden
ich fahre mal die Tage hin und nehme es mit nach hause.. und mache Macro Foto mit hochwertigen
Fotoapparat ..
 

Friese

Dabei seit
18.02.2018
Beiträge
6
Moin, wie sehen eure Langzeit-Erfahrungen mit der Entwicklung der Akku-Reichweite beim Pendix aus? Bei allen Variablen was Rad, Fahrer und Strecke etc. betrifft, so lässt sich als Pendler doch eine recht gute Entwicklung unter (zumindest) ähnlichen Bedingungen beobachten. Ich z.B. fahre meinen Pendix ausschließlich im ECO-Modus und hatte nach der Anschaffung im April 2018 noch 70-80km Reichweite am Lastenrad. Aktuell sind das noch gut 40km nach insgesamt ca. 10.000 gefahrenen Kilometern und natürlich etlichen Ladezyklen und ich fahre derzeit noch bei Temperaturen über 10 Grad. Also eine deutliche Leistungseinbuße nach nur gut 1,5 Jahren; für meinen Geschmack zu deutlich. Gibt es andere Erfahrungen?
 

CitySpeeder

Dabei seit
14.11.2018
Beiträge
16
Ort
Schwabeländle
Details E-Antrieb
Pendix E-Drive 500w
nach insgesamt ca. 10.000 gefahrenen Kilometern und natürlich etlichen Ladezyklen und ich fahre derzeit noch bei Temperaturen über 10 Grad. Also eine deutliche Leistungseinbuße nach nur gut 1,5 Jahren

Hallo,
könntest du über die App nachsehen, wie viele BMS Ladezyklen der Akku schon hinter sich hat?
Und wie war in den 1,5 Jahren dein Ladeverhalten? Immer komplett vollgeladen oder eher nur max. 85% (was zugegebenermaßen nicht ganz aufwandsfrei zu realisieren ist)?
 

Friese

Dabei seit
18.02.2018
Beiträge
6
Hallo @CitySpeeder, den Akku habe ich stets komplett geladen. Mittlerweile sind laut App 176 BMS Ladezyklen zusammengekommen. Das erscheint mir angesichts meiner Nutzung sehr wenig. Da ich um die 40km pendle, habe ich den Akku nach jedem Arbeitstag wieder aufgeladen.
 

oxygen36

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
3.125
Ort
Linz Austria HTL Matura 1985
Details E-Antrieb
Bosch CX Perform 250W 2x400Wh 20m/h 75,4km/h
Mittlerweile sind laut App 176 BMS Ladezyklen zusammengekommen. Das erscheint mir angesichts meiner Nutzung sehr wenig
Die Ladezyklen sind doch von der Elektronik errechnete Volladungen. Ich hoffe du hast früher auch schon mit deiner App ausgelesen und aufgeschrieben.
10000 Km/176 Ladungen = 56,818 km. Wenn wir von einer Linearen Abnutzung (Degradation ) ausgehen ist das der Mittelwert bei Ladezyklus 88.
Wenn du schreibst am Anfang bist du 70km gekommen, ist aus mathematischer Sicht, jetzt eine Reichweite von 43,6km anzunehmen.
das sind 38% weniger. Oder am Anfang bist du 60% weiter gekommen. Also einfach ein Wahnsinn nach 176 Ladungen schon so schlecht zu sein.
Kann mir nicht vorstellen das Marken-akkus so schnell altern. BMS kann nicht richtig ballancieren ?
Zellen auf den Bildern ist die MH1 von LG . (?)
NKON | LG INR18650MH1 3200mAh - 10A - 18650 formaat - Oplaadbare batterijen
 
Zuletzt bearbeitet:

RF48

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
237
Ort
Großefehn/Ostfriesland
Details E-Antrieb
Binova Flow
Hallo @Friese, das kommt mir alles ein wenig komisch vor. 10 000km, halbe Leistung und 176 Ladecyclen?
Ich habe zwar keinen Pendix, aber mein Binova Antrieb hat ja auch einen Akku von Ansmann.
Mein Akku mit 16Ah hat jetzt nach 9600 km und fast genau 2 Jahren laut Diagnosetool 119 Ladezyclen und immer noch eine Kapazität von 16,1Ah.
Dass diese Angaben zusammengerechnet werden, ist mir klar, aber ich kann bisher keine Abschwächung feststellen. Mit meinem relativ schweren Rad erreiche ich immer noch zwischen 90 und 110km. Das waren am Anfang, vor 2 Jahren, auch nicht mehr. Ich fahre bei jedem Wetter, auch im Winter und zu 95% im Eco Modus.
Und ab und zu wird mein Akku sogar mal während der längeren Touren mit dem Meanwell mit 7,5 A nachgeladen.
Schöne Grüße vom Ostfriesen
Rieke
 

willyulli

Dabei seit
17.06.2017
Beiträge
29
Hallo, habe den 500er von Beginn an (2,5 Jahre alt) und auch den 300er (nachgekauft vor 6 Monaten). Ausser der der generell schwachen Reichweite mit der ich mich arrangiert habe kann ich beim 500er bisher nach einigen tausend km keine Reichweiteneinschränkung feststellen. Hatte aber zahlreiche Probleme mit dem Sensor Tretlager... und schon einige frustige Momente. Aber ab jetzt ist alles gut. Hab ich beschlossen.
 

BKK008

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
37
So entschuldigt das ich mich lange nicht gemeldet habe, ich war auf Welt reise.
Alle Versuche meinen Pendix Akku zu reparieren scheiterten.
Zur Erinnerung:
Der Antrieb für das Leben ist nach ca 100 -120 x laden vorbei..
Der Akku wurde knapp 3 Jahre alt und nur max 120 x geladen.
die Rechweite war immer nur von Anfang an max 30 Km und nach ca 20 hab ich neu geladen.
da bei 25 km schon rot war.
Da ich mich hier öffentlich beschwert habe .. bekomme ich von Pendix selbst keine Hilfe mehr.
( wurde mir per Email mitgeteilt. )
Das sollte für alle eine Warnung sein!!!
Beschwert euch nicht.. sonnst is es Vorbei mit der Liebe..
Ich habe trotzdem versucht einen Pendix ersatz akku 150 zu bestellen.
Den 150er damit ich die Kosten relativ unten halten kann.
Ein Neuer 300 er Akku liegt bei 6- 700 ..
ein 150 er sollte doch für ca. 300-350 hergehen.
Jedoch Pendix verkauft einzeln den Kleinen Akku nicht.!!!
Daher ich habe ein Fahrrad mit dem Pendix antrieb und werde gezwungen einen teuren Akku zu kaufen .
( soll ich alle 3 Jahre nach ca 2000 km einen neuen akku für 700 euro kaufen ???? )
Oder eben besser auf Pendix zu verzichten.
Ich werde den Pendix antrieb zum verkauf anbieten mit einen guten Fahrrad Connondale für 500 euro
wenn jemand Interesse hat bitte melden. Alles Top nur der Akku is Kaputt ..
wenn man bedenkt
das der Akku von Anfang an nur eine Reichweite von 30Km hatte.
war ich doppelt dumm ... noch dümmer war ich das ich es hier öffentlich gemacht habe..
Aber wir Bayern sind halt ehrlich und gerade.. ohne ruecksicht auf Verlust.
Als Trost bleibt mir ....Der Pendix hat mir trotzdem 3 Jahre Spass gemacht ..


Lg Frohe weihnachten .
 

Axel_K.

Dabei seit
27.08.2016
Beiträge
2.469
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Ein Neuer 300 er Akku liegt bei 6- 700 ..
Warum lässt Du nach dem ganzen Deaster mit Pendix nicht einfach die Zellen des Akkus von einem erfahrenen, seriösen Dienstleister erneuern? :unsure:

Die Kosten hierfür sind in der Regel vergleichsweise moderat und der neu bestückete Akku, je nach verwendeter Zelle, in der Regel meist leistungsfähiger als je zuvor.

Die Fa. Liofit beispielsweise wird im Forum immer wieder lobend und kompetet erwähnt. - Nein, ich stehe in keinerlei Verbindung zu denen...
 

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.377
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Ich bin ja auch nicht gerade Pendix-Fan, aber wenn das Kind nun mal im Brunnen liegt...
Ich würde, wie von Axel K. empfohlen, den Akku eintüten und an Liofit schicken. Wetten, dass du dann wieder etwas länger Spass am Rad hast?
 
Thema:

Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten

Pendix, Seitenläufer Mittelmotor zum nachrüsten - Ähnliche Themen

Tongsheng TDSZ2 - macht Geräusche unterstützt aber nicht: Hallo erstmal. Ich habe mich gerade neu angemeldet und hoffe hier ein nettes, hilfreiches Forum gefunden zu haben, in dem ich auch meine (wie ich...
Vorderrad-Motor nachrüsten: Hallo, ich wohne sehr ländlich und habe einen Arbeitsweg von ca. 18km. Das wäre grundsätzlich mit dem Rad machbar - ich habe ich auch schon hin...
AEG Mittelmotor geöffnet und Fehler gefunden----- Suche nach einer Lösung: Hallo, ich habe gerade gelesen ,dass noch Andere Probleme mit dem AEG-Mittelmotor haben. Mein Prophete E-Bike AEG Nav Sport hat einen 36 Volt 250...
Giant oder Victoria bzw. Yamaha zu Bosch: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Bin noch 49 Jahre und Männlich und bin gerade auf der Suche nach...
LeGrand Elille 3 / Bafang M400 Motor: Hallo zusammen, ich wollte mal nicht meckern sondern etwas positives berichten. Meiner Frau habe ich oben genanntes Fahrrad gekauft schaut toll...
Oben