Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen

Diskutiere Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; VW hat sich sicherlich auch genau informiert, was erlaubt ist und was nicht, was technisch wie umsetzbar ist. Hatte Bosch da nicht auch die Finger...
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.379
Punkte Reaktionen
13.649
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das ist Unsinn, die Aussage ist direkt vom Hersteller, der die Driveunit produziert, die Software schreibt, Fahrräder umrüstet, Fertig-Pedelecs herstellt und verkauft. Meinst du nicht, das die sich nicht vorher genauestens informiert haben und so nun schon 8 Jahre auf dem Markt sind?

VW hat sich sicherlich auch genau informiert, was erlaubt ist und was nicht, was technisch wie umsetzbar ist.
Hatte Bosch da nicht auch die Finger im Spiel?
 
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.088
Punkte Reaktionen
3.317
finde ich eher, dass teure Fertigpedelecs
trotz viel Elektronik und Kunden unfreundlicher Verdongelung nicht mal in der Lage sind echte 25 KM/h zu fahren, was ein preiswerter China Umbausatz selbst an leichten Steigungen noch ohne Eigenleistung mühelos schafft.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
3.012
Punkte Reaktionen
2.774
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Zum einen wegen der banalen Geschwindigkeitsdifferenz
Die ja alle scheinbar alle auch noch genau bestimmen können ... der Markt für geeichte Messgeräte scheint zu boomen!
Wer schafft es denn über einen relevanten Zeitraum die Geschwindigkeit genau(!) zu bestimmen und ohne Veränderungen an der Abregelgrenze zu halten?
muss sich eben mit 25km/h max. bescheiden
25 km/h okay ... aber 24,5 km/h sind doch dann wirklich eine Zumutung ;)
Die immer wieder genannten 10 % könnten aber mit einer angenommenen Ungenauigkeit bei den Messsystemen zusammenhängen.
... die sind aber nur bei den Behörden ungenau ... hier im Pedelecforum gibt es keine Messungenauigkeiten. Hier könen einige auf die Nachkommastelle bestiimmen wann der Motor abregelt.
Das ist Unsinn, die Aussage ist direkt vom Hersteller, der die Driveunit produziert, die Software schreibt, Fahrräder umrüstet, Fertig-Pedelecs herstellt und verkauft. Meinst du nicht, das die sich nicht vorher genauestens informiert haben und so nun schon 8 Jahre auf dem Markt sind?
Welcher Hersteller ist das?
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.463
Punkte Reaktionen
2.897
Der Grund für die Auffälligkeit der Geschwindigkeitsdifferenz wurde ja schon öfter genannt:
Man fährt strikt an der Abregelgrenze, weil das schwere und sperrige Teil sich nur äußerst mühsam darüberhinaus prügeln lässt.
Und dann hat der Mitfahrer ein beinahe tupfengleiches Rad , welches, aus welchem Grund auch immer , eben eine ein bis zwei km/h höhere Abregelgrenze eingebaut hat.
Ja, dauernd die eigene Möhre mit Eigenleistung bewegen , wo kommt man dahin? Ist zwar als Fahrrad eingestuft, aber Eigenleistung, ja pfui Teufel, kostet ja Schweiß.
Wenn der Mitfahrer ein "rasender Rennradler" wäre, ja dann wäre ja noch eine Ausrede gegeben, aber ein unzulänglicher Motor, das geht gar nicht!

Gruss

Geierlamm
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Das ist Unsinn, die Aussage ist direkt vom Hersteller
:)
Ich dachte ich müsste das dringend kommentieren, aber was soll man dazu sagen...

Ah, jetzt fällt mir was ein. Du weisst, dass du für die Einhaltung der Regelung verantwortlich bist, nicht der Hersteller? Dem kann das egal sein.
 
M

malajo

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
303
Punkte Reaktionen
177
Die ja alle scheinbar alle auch noch genau bestimmen können ... der Markt für geeichte Messgeräte scheint zu boomen!
Wer schafft es denn über einen relevanten Zeitraum die Geschwindigkeit genau(!) zu bestimmen und ohne Veränderungen an der Abregelgrenze zu halten?

25 km/h okay ... aber 24,5 km/h sind doch dann wirklich eine Zumutung ;)

... die sind aber nur bei den Behörden ungenau ... hier im Pedelecforum gibt es keine Messungenauigkeiten. Hier könen einige auf die Nachkommastelle bestiimmen wann der Motor abregelt.

Welcher Hersteller ist das?
Kollege hat ein Haibike, das schafft keine 25
 
M

malajo

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
303
Punkte Reaktionen
177
:)
Ich dachte ich müsste das dringend kommentieren, aber was soll man dazu sagen...

Ah, jetzt fällt mir was ein. Du weisst, dass du für die Einhaltung der Regelung verantwortlich bist, nicht der Hersteller? Dem kann das egal sein.
Das ist so nicht ganz korrekt, verantwortlich ist der Errichter der "Anlage" und ist in Produkthaftung. Wenn du einen Pendix Motor kaufst und in dein Fahrrad einbaust, bist du der Errichter. Binova und Neodrives verkaufen keine Units einzeln und bauen sie nur selbst oder per Vertragswerkstatt ein. Sind somit Errichter.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Das ist so nicht ganz korrekt, verantwortlich ist der Errichter der "Anlage"
Ich habe keine Ahnung wovon du redest. Die StVZO erlaubt dir, mit eine motorisierten Fahrrad rumzufahren, unter den bekannten Voraussetzungen. Mehr gibt's da nicht... :)
 
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.088
Punkte Reaktionen
3.317
Nein.

Wenn ein Hersteller die Gesetze nicht einhält, wird auch dieser verurteilt und nicht der Kunde.

Siehe Diesel Affäre.

Der Kunde kann sowas ja meist auch gar nicht kontrollieren.

Oder wer kann die Nennleistung eines Bosch Motors privat messen?

Und aus genau diesem Grund werden die Hersteller schon wissen, warum sie absichtlich unter der erlaubten Grenze von 25KM/h bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
993
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Gibt es denn überhaupt geeignete Prüfstände, die eine derartig geringe Überschreitung nachweisen können?
 
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.088
Punkte Reaktionen
3.317
Da reicht ein einfacher Fahrrad Tacho aus, bei dem man den Radumfang genau einstellen kann, wenn es nur um das Tempo geht.

Die Überprüfung der Nennleistung ist fast unmöglich, so schwammig das Gesetz formuliert ist.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wenn ein Hersteller die Gesetze nicht einhält, wird auch dieser verurteilt und nicht der Kunde.
Das ist aber kein Gesetz das ein Hersteller einhalten muss, sondern eine Regelung für den Strassenverkehr die du einhalten musst. Das ergibt sich schon daraus dass das Pedelec keine Zulassung braucht.
Den Hersteller von deinem Pedelec betrifft das nur indirekt, so Richtung Verbraucherschutz, wenn er es dir als Pedelec verkauft hat und es ist keins.
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
3.217
Punkte Reaktionen
2.713
Da reicht ein einfacher Fahrrad Tacho aus, bei dem man den Radumfang genau einstellen kann, wenn es nur um das Tempo geht.
Damit kannst du das Tempo messen, nicht aber ob bei genau dieser Temposchwelle die Leistung von fast nichts auf gar nichts geht. Bei akustisch präsenten Motoren geht das vielleicht Auf ein km/h genau, bei einem leisen Motor wird es schwierig.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
993
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Stellt euch mal vor, der Motor regelt
zudem noch 1,859 Sekunden verzögert ab. Also on top, 9,754m illegales Fahren! Ui ui ui, das wird bitter! 🥺
 
Bruce

Bruce

Dabei seit
11.06.2021
Beiträge
131
Punkte Reaktionen
126
Die aktuelle Version der EN15194 ist von 2017, leider finde ich die nirgends kostenlos.
Falls also irgend jemand darauf Zugriff hat, kann er ja mal sagen, ob die Werte dort immer noch so drin stehen.

Gibt es denn überhaupt geeignete Prüfstände, die eine derartig geringe Überschreitung nachweisen können?
Keine Ahnung, ob jemanden der Wortlaut der Norm interessiert und ich will auf keinen Fall Herzinfarkte auslösen wegen Pedelecs, die 25,1 km/h mit Unterstützung fahren, gemessen auf der Fahrt zum Bäcker mit dem genauesten Labormessgerät der Welt.

Die Norm EN 15194 European standard. Cycles - Electrically power assisted cycles (EPAC) ist zumindest in ihrer Urfassung von 2009 frei einsehbar. Ist doch nett, wenn man den Wortlaut mal gesehen hat. Das bietet ganz andere Ansätze, sich heißzureden. -->Hier entlang zum Text.

Begriffe sind in Kapitel 3 definiert, z.B. Cut off speed. Kapitel 4.2.6. heißt Maximum speed for which the electric motor gives assistance. Darunter 4.2.6.1. Requirements, 4.2.6.2 Test method, 4.2.6.2.1 Test conditions, 4.2.6.2.2 Test procedure.
Mit Speed measuring device in 4.2.6.2.1 ist das Messgerät auf dem Prüfstand gemeint, nicht der Tacho.
Also wayne es interessiert. Schönen Sonntag miteinander!
-->

1656854250681.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
968
Punkte Reaktionen
550
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Kollege hat ein Haibike, das schafft keine 25
das ist bei einem Rad mit Drehmomentsensor so formuliert eine unsinnige Aussage. Ich nehme an, Du vergleichst das mit einem nicht Drehmomentsensor gesteuerten Pedelec. Das ist aber so unsinnig, wie die berühmten Birnen und Äpfel zu vergleichen.

vg,
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
993
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Gefühlt sind 27 Km/h jedenfalls deutlich zügiger als 25 , auch wenn es sich , wie oben schon erwähnt kaum nennenswert auf die Fahrzeit auswirkt. Also wir singen ,: 🎼 alles rausholen , was geht
am Rande der Kriminalität !
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.379
Punkte Reaktionen
13.649
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Bosch hat erkannt wie wichtig die angezeigte Geschwindigkeit ist. Deshalb haben sie auch zwei Geschwindigkeiten im System. Zum einen die Angezeigte und zum anderen die Geschwindigkeit, wo die Unterstützung endet. Die erste lässt sich anpassen, die zweite natürlich nicht.
 
Thema:

Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen

Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen - Ähnliche Themen

Bulls Motor regelt bei 23,5 km/h ab: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im e-Bike-Sektor 😀 und habe gleich mal eine Frage: ich habe das eMTB Bulls Aminga Eva 1 und habe festgestellt...
Pedelecs (und E-Roller) in Israel: Ich bin 14 Tage in Israel gewesen und wollte von der dortigen Pedelec Szene berichten: (die deutlich von uns abweicht) Dort werden...
Fischer Fischer ETH 1401 Hysterese entfernen: Guten Tag, bin ganz nei hier im Forum. Habe bisher immer nur mitgelesen, konnte diesmal aber meine Antwort nicht finden. Und zwar ich habe ein...
Low-Budget Zweit- oder Drittrad, gebraucht, ca 50 km Reichweite: Tach zusammen, Ich suche gerade ein günstiges Gebraucht-Pedelec zu meinen vorhandenen normalen Rädern (z.Zt. Lastendreirad, Trekkingrad), die ich...
KT36ZWSR & KT-LCD3: Ab 22 km/h geht die Leistung rapide herunter: Hi an alle, Ich habe zwar schon einen anderen Thread geöffnet, da geht es aber eher um den Lishui-Controller, der mir ebenfalls Probleme bei der...
Oben