Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen

Diskutiere Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Man muss da nicht "den Motor überwinden", sondern den Luftwiderstand... nur dass einem bis 25 km/h der Motor dabei hilft und danach nicht mehr...
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Wer kann das? Da muss man schon Arnold Schwarzenegger sein, um soviel Kraft reinzubringen, dass man den Motor überwindet (das ist bei 28 kmh schon schwer). ;) Stellt sich noch die Frage, ob das der Rahmen aushält.

Man muss da nicht "den Motor überwinden", sondern den Luftwiderstand... nur dass einem bis 25 km/h der Motor dabei hilft und danach nicht mehr.

Wie auch immer, es GIBT keine Geschwindigkeitsbegrenzung für Pedelecs auf 25 km/h. Es gibt nur eine Grenze von 25 km/h, bis zu der der Motor dir beim Treten helfen darf. Du darfst auch gerne schneller fahren. Wenn du das nicht kannst, zieht das Argument "jeder Radfahrer ohne Motor kann ja schneller fahren als 25 km/h" aber überhaupt nicht.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.379
Punkte Reaktionen
13.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Auf die Übersicht gibt es nur eine Antwort.

Ein legales Pedelec mit Unterstützung jenseits der 25km/h kan nur ein S-Pedelec sein.
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
968
Punkte Reaktionen
550
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
und mit dem S-Pedelec wird man wieder auf die Straße gezwungen! Mein Weg zur Arbeit besteht zu 90% aus Radwegen und das möchte ich nicht ändern, das ist meine Entspannungsphase für den Tag.

ist das dann der Grund, warum Du statt die entspannende Route mit 25 KMh fährst, lieber das unentspannte Fahren auf der Straße mit dem Auto vorziehst? Wenn Du dann eh die Straße nimmst, könnteste auch das S Pedelec nehmen.

Übrigens ist es für langsamere Fahrradfahrer oder gar Fußgänger extrem nervig un unentspannend, wenn da schon Pedelecs oder auch Biobikes mit 25 KMh vorbeirasen. Von noch schnelleren Geschwindigkeiten ganz zu schweigen.
Ich finde, Räder gehören prinzipiell auf die Straße. Und auf allen anderen Strecken, sofern erlaubt, max. 10-14 Kmh.

vg,
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Der Grund ist, dass er pendeln wollte. Da sind 25 auf Dauer einfach zu wenig. Das weiß allerdings nur, wer mehr als 20 Km Pendelstrecke hat. Deshalb hier so gar der furchtbare und unverantwortliche Wunsch nach 27 ganz zu schweigen von , oh Gott von 30 ! 😱 ui ui ui .
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.379
Punkte Reaktionen
13.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich verstehe ihn nur zu gut, denn bei meiner allerersten Probefahrt mit einem Pedelec habe ich bemerkt, wie doof es ist, das der Motor genau dann ausgeht, wenn man ihn richtig gebrauchen kann.

So bin ich direkt beim S-Pedelec gelandet.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Der Anforderung zu pendeln stellt sich beim Ebike oder Fahrradkauf wahrscheinlich oftmals gar nicht. Zumindest bei mir war das so.
Mein Sohn wollte sich einen Scooter kaufen und wir sind in einen Baumarkt, nur mal so zum Gucken gegangen.
..da sah ich es in Schatten stehen.
Erst viel später merkte ich, um welches hervorragende Verkehrsmittel es sich bei dem Rentnerbock eigentlich handelt. Monate nachdem der Kaufbetrag abgebucht wurde. Rückgabe oder Tausch gegen ein S war dann natürlich nicht mehr möglich.
Deshalb freut man sich so gar über 2 Km/h 😄
Ich fahre es jetzt, bis es das Zeitliche segnet. Hat schon 7000 Km.
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Da muss man schon Arnold Schwarzenegger sein, um soviel Kraft reinzubringen, dass man den Motor überwindet (das ist bei 28 kmh schon schwer).
Das wäre dann eine Eigenschaft deines Pedelecs. Das passiert, wenn es keine "progressiv reduzierende Unterstützung" hat, so dass du keine Zeit hast in den Schwarzenegger-Modus zu wechseln...
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.379
Punkte Reaktionen
13.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Monate nachdem der Kaufbetrag abgebucht wurde. Rückgabe oder Tausch gegen ein S war dann natürlich nicht mehr möglich.
Deshalb freut man sich so gar über 2 Km/h 😄
Ich fahre es jetzt, bis es das Zeitliche segnet. Hat schon 7000 Km.

👍 auch dafür, dann nicht die dumme Idee des Tuning umgesetzt zu haben.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Ich hatte verschiedene Maßnahmen ergriffen. Auch einen Chip. Was am Ende legal für Möglichkeiten bleiben, um schnell zu sein, sind die bekannten Stellschrauben u.a . Luftdruck absolut Maximum, guter Motor und eine aerodynamische Position. Da gehen auch die 27 oder 30 gut. Das Rad selber ist über jeden Zweifel erhaben sonst hätte ich mir natürlich schon längst ein S gekauft.
 
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Der Grund ist, dass er pendeln wollte. Da sind 25 auf Dauer einfach zu wenig. Das weiß allerdings nur, wer mehr als 20 Km Pendelstrecke hat. Deshalb hier so gar der furchtbare und unverantwortliche Wunsch nach 27 ganz zu schweigen von , oh Gott von 30 ! 😱 ui ui ui .

Der WUNSCH, mit Unterstützung schneller fahren zu können, ist sicher weder furchtbar noch unverantwortlich, sondern völlig normal. Ich habe diesen Wunsch auch oft. Unverantwortlich (oder wenigstens unüberlegt) ist es aber, nur deshalb gleich zu verlangen, dass das bei allen Pedelecs so sein soll. Da ist einfach der eigene Wunsch der Motor für die Argumentation, nicht etwa Überlegungen zur Verkehrssicherheit etc.

Man kann das durchaus auseinanderhalten, wenn man sich etwas Mühe gibt. Ich habe z.B. auch oft den Wunsch, keine Steuern zahlen zu müssen, Dinge kaufen zu können, ohne dafür zu bezahlen und so weiter. Deshalb argumentiere ich aber noch lange nicht dafür, dass keiner Steuern zahlen oder irgendwas bezahlen muss...
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
968
Punkte Reaktionen
550
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Der Grund ist, dass er pendeln wollte. Da sind 25 auf Dauer einfach zu wenig. Das weiß allerdings nur, wer mehr als 20 Km Pendelstrecke hat. Deshalb hier so gar der furchtbare und unverantwortliche Wunsch nach 27 ganz zu schweigen von , oh Gott von 30 ! 😱 ui ui ui .

der Wunsch danach ist ja kein Problem. Geht ja auch mit S Pedelec oder 45 ERoller sogar noch leichter. Ich schwitze ehrlich gesagt auch bei 25 KMh auf meinem Drehmomentgesteuerten Pedelec.

Aber das Problem ist, das man das noch als Fahrrad anerkannt haben möchte, und damit rechtlich wie mit einem solchen behandelt werden möchte. Und da finde ich 25 KMh schon ein guter Kompromiss.

Wenn es 32 KMh hätte, was ich auch bevorzugen würde, dann nur ohne Radwegebenutzung und natürlich nicht im Wald. Beides könnte man auch über ein Tempolimit regeln, das dann aber eh nur wenige einhalten würde. Hat man gerade erst in Berlin in der Friedrichstrasse gesehen.

vg,
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Das Problem hier war, das einige Hersteller schon unnötig früh abregeln und damit die Frage , ob es noch Hersteller gibt, die die Grenze nach oben hin ausschöpfen. Es geht also um +-5 Km/h. Das ist schon relevant für jemanden, der umweltschonend und verantwortungsbewusst im Sinne künftiger Generationen die Wahl seines Verkehrsmittels anpassen möchte.
Es handelt sich ausdrücklich nicht um einen Kriminellen, der Kinder und Frauen überfahren , bzw. Steuern usw. hinterziehen oder gar die lächerlichen 45Euro für die Versicherung sparen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Das Problem hier war, das einige Hersteller schon unnötig früh abregeln und damit die Frage , ob es noch Hersteller gibt, die die Grenze nach oben hin ausschöpfen. Es geht also um +-5 Km/h. Das ist schon relevant für jemanden, der umweltschonend und verantwortungsbewusst im Sinne künftiger Generationen die Wahl seines Verkehrsmittels anpassen möchte.
Es handelt sich ausdrücklich nicht um einen Kriminellen, der Kinder und Frauen überfahren , bzw. Steuern usw. hinterziehen oder gar die lächerlichen 45Euro für die Versicherung sparen will.

Was heißt hier "unnötig früh"? Wahrscheinlich unter 25 km/h plus 10% Toleranz. Die Toleranz ist aber da, um Meßungenauigkeiten abzufangen, und die wackeln nicht immer nur in eine Richtung. Wenn man die Toleranz gleich einberechnend erst bei 27,5 km/h abregelt, kommen da bei einer Messung auch mal 30 km/h bei raus, davon werden 10% abgezogen und... man ist immer noch über 25 km/h. Mist.

Mir ist inzwischen auch aufgegangen, dass das "unnötig frühe" Abregeln der Bosch-Motoren sehr leicht erklärbar ist: Die nutzen die Toleranz nicht in eine Richtung aus (was man nur machen kann, solange es im Einzelfall eigentlich keinen interessiert, aber nicht, wenn man das unbescholten millionenfach verkaufen will und sich damit exponiert), sondern bei 25 km/h ist wirklich Schluss, dafür wird schon zwei, drei km/h vorher langsam runtergeregelt, damit man nicht in eine harte Wand fährt, sondern in eine weiche Wand.

Wenn man sein Geschäft ernst nimmt und sich nicht darauf verlässt, dass aufgrund verschwindend geringer Verkaufszahlen eh niemals jemand genauer hinsieht, ist das letztlich die einzige vernünftige Option. Anders kann man das nur machen, wenn man sich seines Misserfolgs vorher schon sicher ist.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Es ist eine Leichtigkeit bei relativ genau 24,5 zu drosseln. Das würde das Geschäft keinesfalls tangieren. Leider ist es mit jedem Update irgendwie schlechter geworden. Hoffen wir mal, dass das die Standfestigkeit verlängert.
Ansonsten finde ich die Bosch-Systeme ausgezeichnet.
Es bleiben jedoch Einige, die unzufrieden sind wegen der frühen Abregelung. Verständlich bei um 3K +× .
 
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Es ist eine Leichtigkeit bei relativ genau 24,5 zu drosseln. Das würde das Geschäft keinesfalls tangieren. Leider ist es mit jedem Update irgendwie schlechter geworden. Hoffen wir mal, dass das die Standfestigkeit verlängert.
Ansonsten finde ich die Bosch-Systeme ausgezeichnet.
Es bleiben jedoch Einige, die unzufrieden sind wegen der frühen Abregelung. Verständlich bei um 3K +× .

Wenn man bei 24,5 km/h drosselt und dann bei 25 km/h die Unterstützung auf 0 ist, fährt man aber empfunden gegen eine Wand. Wenn man schon bei 23,5 km/h langsam runterregelt, kann man sich feinfühlig in die Wand (und darüber hinaus) vortasten, ohne dass es sich anfühlt, als ob man schlagartig durch tiefen Sand fährt.

Auf langen, langweiligen Strecken kann man das in diesem Bereich auch sehr schön modulieren, um die eigene Tretleistung gegen den Stromverbrauch abzuwägen und sich damit die Zeit vertreiben. Wenn man da innerhalb von 0,5 km/h plötzlich die gesamte Leistung selber treten muss, wäre das ganz schön nervig. Finde ich jedenfalls.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
787
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Da hilft nur eine Probefahrt .
Klar ist die Abregelgrenze irgendwann da und unterbricht den Vortrieb recht vehement.
Man könnte sich dann das gefühlt "Schnellste" aussuchen.
Oder besser gleich ein S nehmen.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wenn man bei 24,5 km/h drosselt und dann bei 25 km/h die Unterstützung auf 0 ist, fährt man aber empfunden gegen eine Wand. Wenn man schon bei 23,5 km/h langsam runterregelt, kann man sich feinfühlig in die Wand (und darüber hinaus) vortasten
Die natürliche Verhalten eines Elektromotors ist etwa 15% zwischen der Nenndrehzahl (volle Unterstützung) und der Leerlaufdrehzahl (0 Unterstützung). Das funktioniert sehr gut, um über die Maximalgeschwindigkeit zu treten.
Das wäre allerdings bei 25km/h abnehmende Leistung schon ab 22km/h.
 
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Die natürliche Verhalten eines Elektromotors ist etwa 15% zwischen der Nenndrehzahl (volle Unterstützung) und der Leerlaufdrehzahl (0 Unterstützung). Das funktioniert sehr gut, um über die Maximalgeschwindigkeit zu treten.
Das wäre allerdings bei 25km/h abnehmende Leistung schon ab 22km/h.

Wobei die nötige Leistung für 25 km/h in der Ebene allerdings in der Regel deutlich unter der Maximalleistung der Motoren liegt.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wobei die nötige Leistung für 25 km/h in der Ebene allerdings in der Regel deutlich unter der Maximalleistung der Motoren liegt.
Das ist dafür nicht relevant. Der "nackte" Motor hat eine Nenndrehzahl - das ist die Drehzahl mit der höchsten Effizienz - abhängig von der Spannung. Die Leerlaufdrehzahl liegt wie gesagt ca. 15% höher, und gibt es logischerweise im Leerlauf - also bei 0% Leistung - unabhängig von der Maximalleistung.
In realen Pedelecs ist ein Motor dessen Nenndrehzahl noch bei leerem Akku mindestens 25km/h erlaubt, also bei vollem Akku mehr als 35km/h. Das wird dann auf die 25km/h begrenzt - unterhalb der Nenndrehzahl, bei voller Leistung.
Ich bin längers mit 33V Konstantspannung gefahren, um 27,5km/h Leerlaufgeschwindigkeit zu haben (ohne Begrenzung durch den Controller). Dabei konnte ich in der Ebene relativ mühelos die 27,5km/h überschreiten.
Nachdem ich auf einen konventionellen 36V Akku umgebaut habe, komme ich praktisch nur noch bergab über die 27,5km/h Maximalgeschwindigkeit. Als Schmerzensgeld hab ich die eingestellt gelassen...
 
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Das ist dafür nicht relevant. Der "nackte" Motor hat eine Nenndrehzahl - das ist die Drehzahl mit der höchsten Effizienz - abhängig von der Spannung. Die Leerlaufdrehzahl liegt wie gesagt ca. 15% höher, und gibt es logischerweise im Leerlauf - also bei 0% Leistung - unabhängig von der Maximalleistung.
In realen Pedelecs ist ein Motor dessen Nenndrehzahl noch bei leerem Akku mindestens 25km/h erlaubt, also bei vollem Akku mehr als 35km/h. Das wird dann auf die 25km/h begrenzt - unterhalb der Nenndrehzahl, bei voller Leistung.

Wie erklärt sich dann, dass ich bei meinem Pedelec mit Mittelmotor etwa drei Gänge habe, mit denen ich in die Abregelgrenze fahren kann, also mit sehr unterschiedlicher Motordrehzahl?
 
Thema:

Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen

Pedelecs die legal bei 27 km/h unterstützen - Ähnliche Themen

Bulls Motor regelt bei 23,5 km/h ab: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im e-Bike-Sektor 😀 und habe gleich mal eine Frage: ich habe das eMTB Bulls Aminga Eva 1 und habe festgestellt...
Pedelecs (und E-Roller) in Israel: Ich bin 14 Tage in Israel gewesen und wollte von der dortigen Pedelec Szene berichten: (die deutlich von uns abweicht) Dort werden...
Fischer Fischer ETH 1401 Hysterese entfernen: Guten Tag, bin ganz nei hier im Forum. Habe bisher immer nur mitgelesen, konnte diesmal aber meine Antwort nicht finden. Und zwar ich habe ein...
Low-Budget Zweit- oder Drittrad, gebraucht, ca 50 km Reichweite: Tach zusammen, Ich suche gerade ein günstiges Gebraucht-Pedelec zu meinen vorhandenen normalen Rädern (z.Zt. Lastendreirad, Trekkingrad), die ich...
KT36ZWSR & KT-LCD3: Ab 22 km/h geht die Leistung rapide herunter: Hi an alle, Ich habe zwar schon einen anderen Thread geöffnet, da geht es aber eher um den Lishui-Controller, der mir ebenfalls Probleme bei der...
Oben