Pedelec zum Pendeln, Wochenendausflüge mit Kind

Diskutiere Pedelec zum Pendeln, Wochenendausflüge mit Kind im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Pedelec hauptsächlich zum Pendeln. Es sollten aber auch Ausflüge mit Kind mit einer...
G

Gilli

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Maximales Budget
3.500 €
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Schotter
  3. Forstwege
Sitzposition
Aufrecht
Herausnehmbarer Akku
Ja
Handwerkliches Geschick
Ja
Reichweite
min. 80 km
Schrittlänge
0 cm
Alter
33 Jahre
Gewicht
120 kg
Verwendung
kürzere Radtouren mit Kind (20 km)
längere Radtouren (50 km)
Pendeln (10 km eine Strecke)
Erfahrungen
Keine
Präferenzen
Jobrad
Straßenverkehrsordnung
Schutzbleche
Gepäckträger für eventuell Taschen
Tandemkupplung FollowMe für Kind
Möglichst Nabenschaltung
Riemen statt Kette wäre schön, aber kein Muss
Kein Rücktritt
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Pedelec hauptsächlich zum Pendeln. Es sollten aber auch Ausflüge mit Kind mit einer Tandemkupplung (FollowMe) möglich sein.
Ich werde mich hauptsächlich auf befestigten Radwegen oder Asphalt bewegen, ein paar Meter über Waldwege sollte aber auch möglich sein.

Altuell tendiere ich zu folgenden Pedelecs:
Canyon Pathlite 6
Canyon Precede 7
Victoria eTrekking 9.8

Bei dem Canyon Pathlite stört mich die Kettenschaltung, ansonsten passt das ganz gut. Bei dem Precede die fehlende Federung. Victoria ist mir nicht bekannt und man findet kaum Erfahrungswerte zu den Fahrrädern.

Ich hoffe auf Alternativvorschläge und Meinungen zu den verlinkten Rädern.

Danke euch.

Beste Grüße
Gilli
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Dabei seit
12.08.2019
Beiträge
729
Punkte Reaktionen
2.290
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
@Gilli Bei 120 kg Eigengewicht kommst du mit mindestens 2 von den 3 Rädern schon über die Grenzen des Gesamtgewichts - noch ohne Gepäck. Ist nur ein Hinweis, die Entscheidung triffst letztendlich nur du.

Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
G

Gilli

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
@Black.Mule60:
Die 120-130kg sind bereits Gesamtgewicht.

100kg Fahrer + Kind + Fahrrad + Kupplung
bzw.
100kg Fahrer + Gepäck + Kupplung
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Dabei seit
12.08.2019
Beiträge
729
Punkte Reaktionen
2.290
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
@Gilli ... + Gewicht Pedelec = Gesamtgewicht.

Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
Radsonstnix

Radsonstnix

Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
419
Punkte Reaktionen
798
Ort
Großbeeren
Details E-Antrieb
Seit 12.12.2020: Bosch CX Gen. 4, Nyon 2
@Black.Mule60:
Die 120-130kg sind bereits Gesamtgewicht.

100kg Fahrer + Kind + Fahrrad + Kupplung
bzw.
100kg Fahrer + Gepäck + Kupplung
Ein Pedelec, dass inklusive 100Kg Fahrer + Kind + Kupplung (FollowMe wiegt 4 Kg wenn ich mich richtig erinnere) nur auf 130 Kg käme, hätte kaum die gewünschte Reichweite (wem da doch eines einfällt, da wäre ich sehr gespannt) Reichweite ist vor allem mit dicken Akkus zu schaffen, Räder mit diesen Akkus und einer gewünschten Nutzlast von 110 bis 120 Kg wiegen ganz schnell selbst 25 bis 30 Kg.
Ich würde da mindestens 150 Kg zulässiges Gesamtgewicht wollen, eher mehr.
 
A

Anditburns

Dabei seit
16.03.2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
107
Was mich bei Canyon stören würde: Kommt wohl nicht Stvo konfomr (keine Reflektoren), Lenkrad nicht so einfach wechselbar, wenn Dir die Haltung so nicht direkt zusagt, gefederte Sattelstütze?

Optisch finde ich die Räder nicht schlecht. Kannst Du die irgendwo probefahren? Warum frage ich? Bin über den Kauf eines Pedelecs dann bei einem sehr leicht laufendem Modell gelandet und habe den Motor nur noch für nervige Abschnitte oder zu viel Gegenwind im Einsatz und bin echt froh darüber.
 
G

Gilli

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ah okay. Das max. zulässige Gewicht bei den Herstellerangaben ist also inklusive Fahrrad.
Das stimmt, da kommen wir also auf ca. 140kg (100kg + 25 kg + 4 kg + circa 1/3 von 10 + 20). Fahrer + Fahrrad + Kupplung + Kinderfahrrad + Kind. Kinderfahrrad und Kind stehen ja auch auf der Straße.

Die Strecken mit Kind werden eher kurz werden, da benötige ich keine 50 km Reichweite. Insgesamt benötige ich die Unterstützung vor allem für das Pendeln (ich habe Kundenkontakt und möchte ungern verschwitzt auf Arbeit ankommen, gerade bei Gegenwind und leichten Anstiegen) und natürlich um die Kupplung mit Kind zu ziehen.
Insgesamt ist die Landschaft eher flach, also keine großen Steigungen.

Die Canyon Räder Probe fahren kann ich leider nicht. Bei dem Pathlite kann man ja doch einiges verstellen, notfalls auch eine gefederte Sattelstütze nachrüsten. Entweder eine Parallelogramm oder die Carbon gefederte direkt über Canyon.

Das Pathlite 5 wäre auch okay, hier müsste man den Gepäckträger nachrüsten und hätte noch ein wenig Budget für Anpassungen.

Was sagt ihr zu den verbauten Komponenten der Räder?
Gern könnt ihr auch andere passendere Fahrräder vorschlagen.

Grüße und Danke.
 
G

Gilli

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Keiner mehr Tipps oder Anregungen?

Was sagt ihr zum Giant Daily Tour E+ 1? Hier ist das Gesamtgewicht bei 156kg.

Oder Flyer GoTour5 mit 149kg?

Danke und Grüße
 
Maurer

Maurer

Dabei seit
12.08.2021
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
28
Ort
Ramstein Miesenbach
Details E-Antrieb
Yamha Sync Drive Sport Any Tour E+0 LDS
Giant Räder sind gut das Daily Tour hat den Sync Drive Core und der hat 50 NM ob das mit Anhänger gut ist glaube ich nicht.
 
Radon76

Radon76

Dabei seit
16.01.2021
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
220
Ort
Osnabrück
Details E-Antrieb
BBS01, BBS02 , BBSHD , Bosch Performance Line
Zuletzt bearbeitet:
A

Anditburns

Dabei seit
16.03.2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
107
Die Motoren dürften doch in dem geplanten Einsatzgebiet (keine Berge) doch nicht das Problem sein. 50Nm Unterstützung.... Ich hatte mir bei 40Nm beim Heckmotor Gedanken gemacht und der schiebt ziemlich an. Ist jedesmal eine Überraschung, wenn ich ihn dann doch mal zuschalte. Gut, Nabenmotor und Mittelmotor kann man wieder nicht vergleichen, aber ich empfand bisher die Motoren bei allen EBikes als eine ziemlich kräftige Unterstützung.
Ich glaube das es für den Threadersteller unumgänglich ist, sich mal ein Rad mit seiner Spezifikation auszuleihen, da die Vorstellungen, wie ein Ebike zu fahren hat oder gefahren werden soll, sehr weit auseinandergehen. Das reicht von den Fahreren, die nur homoöpatisch die Beine bewegen wollen bis hin zu den Fahreren, die sich auch aktive auf dem Rad noch beteiligen wollen. Wo er sich im Feld bewegen will, dass kann er ja nur selber rausbekommen.
 
Thema:

Pedelec zum Pendeln, Wochenendausflüge mit Kind

Pedelec zum Pendeln, Wochenendausflüge mit Kind - Ähnliche Themen

Pendel- / Alltags- / Allround-Pedelec - Entscheidungshilfe: Hallo zusammen, ich plane ab kommendem Frühjahr / Sommer vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen. Ziel ist es das Auto möglichst wenig zu nutzten...
Oben