Pedelec ohne Kurbel sondern Hebel erlaubt ?

Diskutiere Pedelec ohne Kurbel sondern Hebel erlaubt ? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Ich frage mich gerade, ob ich flux aus einem China-Hoverboard einen legalen Pedelec-Scooter bauern kann. Die zwei unabhängingen Bremens dürften...
verlierer

verlierer

Mitglied seit
09.05.2012
Beiträge
106
Ort
bayern/thüringen
Ich frage mich gerade, ob ich flux aus einem China-Hoverboard einen legalen Pedelec-Scooter bauern kann.

Die zwei unabhängingen Bremens dürften durchaus elektrisch sein.
Und das menschliche Treten würde über eine Art Wippe gehen..

Es gibt ja auch Fahrräder ohne Kubeln, bei dem mit der Bauchmuskulator oder zwei Fußhebel gefahren wird.

Oder ist in Deutschland das Fahrrad verkehrsrechtlich tatsählich NUR über Hand- oder Fußkurbeln definiert ?
Post automatically merged:

Okay, Thema nicht neu: www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/was-ist-ein-fahrrad-und-was-nicht.1779

Eiine Wipp kann man wohl auch als Pedal ansehen.
Jetzt muss ich mir noch überlegen, wie so eine Wipp Kraft auf die HoverboardMotoren bringen kann.

Und ich glaube es gibt noch ein Kraftverhältnis. Die Elektromotoren dürfen ja nur unterstützen. Das Wippen darf also kein Alibi-Funktion erfüllen, sondern muss dass Ding auch ohne Elektrounterstützung antreiben können.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.283
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Das ist keine rechtssichere Definition, sondern nur Geschwurbel über das, was ein "internetjournalist" von den gesetzlichen Regelungen verstanden hat. Definiert wird das Pedelec in §1 StVG - da steht was von treten, also wenn das nicht mit dem Fuß angetrieben wird sieht es schlecht aus. Ausserdem muss hier tatsächlich Kraft zum Vortrieb beigesteuert werden, mit einfach nur ein Pedal treten ist BMW bereits gescheitert und bei denen kann man davon ausgehen, dass sie gute Chancen hatte, hier auch mit einer Grauzone durchzukommen.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
784
Oder ist in Deutschland das Fahrrad verkehrsrechtlich tatsählich NUR über Hand- oder Fußkurbeln definiert ?
Der Wortlaut lautet Pedale oder Handkurbeln. Da steht nix von Pedal an Kurbel.
§ 63a StVZO - Einzelnorm

Hercules Cavallo
Thijs Ruderrad
Jaray Liegerad

Alles Fahrräder ohne Kurbelantrieb aber mit Pedalen. Zumindest nach meinem Verständnis von Pedal.
Post automatically merged:

Das ist keine rechtssichere Definition, sondern nur Geschwurbel über das, was ein "internetjournalist" von den gesetzlichen Regelungen verstanden hat. Definiert wird das Pedelec in §1 StVG - da steht was von treten, also wenn das nicht mit dem Fuß angetrieben wird sieht es schlecht aus.
Da steht aber auch Muskelkraft. Wenn die nur Beinkraft gemeint hätten dann hätten die das auch so schreiben müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.283
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Da steht aber auch Muskelkraft. Wenn die nur Beinkraft gemeint hätten dann hätten die das auch so schreiben müssen.
Da steht eindeutig das Wort "Treten". Das ist in der Deutschen Sprache nur für Aktionen mit Bein(en) üblich.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
784
Da steht eindeutig das Wort "Treten". Das ist in der Deutschen Sprache nur für Aktionen mit Bein(en) üblich.
Treten kann man aber auch ohne Kurbel. Und damit ist ein Wippantrieb über Pedale eindeutig erlaubt.
Sowohl als Fahrrad wie auch als Pedelec.

Zum Nachdenken.
Du willst also einem Behindertenfahrzeug mit einer Handkurbel das per StVO als Fahrrad gilt die Motorunterstützung untersagen weil da jemand treten geschrieben hat.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.697
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Und ich glaube es gibt noch ein Kraftverhältnis. Die Elektromotoren dürfen ja nur unterstützen. Das Wippen darf also kein Alibi-Funktion erfüllen, sondern muss dass Ding auch ohne Elektrounterstützung antreiben können.
Es ist nicht definiert wieviel man beitragen muss. Aber da steht dass es "durch Muskelkraft fortbewegt" sein muss. Das bedeutet konkret dass es allein durch "Treten" bewegt werden können muss. Es geht also nicht zB. ein elektrisches Pedal im Sinne einer Totmannbremse :) Wie gut das durch das treten fortbewegt werden muss steht da allerdings nicht.
 
verlierer

verlierer

Mitglied seit
09.05.2012
Beiträge
106
Ort
bayern/thüringen
Ja aber es darf ja nur eine Tretunterstützung sein. Ich glaube das gibt es sogar einen Faktor von so 0,4, die ein Motor eigentllich nicht mehr beitragen darf. Sprich wenn die 250 Watt kommen, dann muss auch 625 Watt Muskelkraft vorliegen. Hab da mal was gehört ?

Am einfachsten scheint mir ein BMX-Freilaufritzel an das Hoverboard-rad dran zu flanschen wie ich es ähnlich hier zeige:
Dann mit einer Wippe eine Kette drüber ziehen. Zum rollen dürfte das reichen und damit die Legalität erfüllen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.697
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich glaube das gibt es sogar einen Faktor von so 0,4, die ein Motor eigentllich nicht mehr beitragen darf. Sprich wenn die 250 Watt kommen, dann muss auch 625 Watt Muskelkraft vorliegen. Hab da mal was gehört ?
Das gilt für S-Pedelecs...
Für Pedelecs gibt es keine Leistungsbeschränkung.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.697
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Die Leistung proportional zur Tretleistung gilt nur für S-Pedelecs. Ist seit letztem Jahr oder so. Sorry. Das besondere am S-Pedelec ist ja die Höchstgeschwindigkeit, nicht die Leistung.
Pedelecs dürfen unbegrenzt und es gibt keinen Zusammenhang zur Tretleistung. Hauptsache da steht "250W Nenndauerleistung" drauf.
Ich weiss auch nicht was die Begrenzung der Leistung soll. Ist wohl eine Reminiszenz an die Verbrennerzeit, wo die Beschleunigung mit der Leistung zusammenhing und die Geschwindigkeit nicht wissenschaftlich exakt begrenzt werden konnte.
 
verlierer

verlierer

Mitglied seit
09.05.2012
Beiträge
106
Ort
bayern/thüringen
Passend gerade in den news:

Spannend wird es bei der Frage der gesetzlich limitierten 25 km/h Grenze für die Klassifizierung als Pedelec. Hier wird der elektrische Zufluss von Energie aus dem Akku bei Erreichen der 25 km/h Grenze gänzlich eingeschränkt, der elektrische Strom zum weiteren Vortrieb erfolgt so lediglich aus dem Generator, der über den Pedal-Trieb angeregt wird. Hierbei soll die Effizient jedoch lediglich 65 % betragen, bei 100 Watt physischer Leistung kommen also lediglich 65 Watt am Motor an.
Nach Angaben von Schaeffler war hier zunächst unklar, ob diese Form der Kraftübertragung den Vorschriften einer Klassifizierung als Pedelec gerecht wird – das Verkehrsministerium hat hier nun wohl grünes Licht gegeben.
www.emtb-news.de/news/schaeffler-hybrid-e-bike-ohne-kette
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.697
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Interessant. Da steht praktisch klipp & klar durch den seriellen Hybrid gehen 35% der Tretleistung flöten :) Wer möchte das? Und warum? :unsure:
Die Leistungsangaben (250W, 400%...) waren übrigens niemals elektrisch, damit war schon immer die mechanische Leistung gemeint.
 
O

OpticalFlow

Mitglied seit
14.06.2015
Beiträge
528
Zum Nachdenken.
Du willst also einem Behindertenfahrzeug mit einer Handkurbel das per StVO als Fahrrad gilt die Motorunterstützung untersagen weil da jemand treten geschrieben hat.
Du kannst @schmadde doch nicht unterstellen, dass er irgendwas untersagen will. Er hat keine Wertung vorgenommen, sondern auf den Wortlaut hingewiesen.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
784
Du kannst @schmadde doch nicht unterstellen, dass er irgendwas untersagen will. Er hat keine Wertung vorgenommen, sondern auf den Wortlaut hingewiesen.
Ein Richter hat mir Mal erklärt dass es zwei unterschiedliche Arten von Richtern gibt.
Der eine hält sich genau an den Wortlaut des Gesetzes und der andere fragt sich was der Gesetzgeber mit dem Gesetz erzielen wollte.
Und wenn der Gesetzgeber eine Motorunterstützung für Fahrräder wollte damit mehr Leute Radfahren. Dann macht der Wortlaut "treten" für mich keinen Sinn, da Fahrräder mit Handkurbeln legal sind. Und wenn @schmadde dies explizit verneint.
Dann darf ich wohl auch Mal hinweisen was seine Interpretation bedeutet.
 
verlierer

verlierer

Mitglied seit
09.05.2012
Beiträge
106
Ort
bayern/thüringen
Hab eben so einen Scooter mit Wippe gesehen: X 560 Space Scooter, blau, Space Scooter

Also wenn der zwei unabhängige Bremsen und Beleuchtung/Reflektoren hätte, könnte man ein regelkonformes 11 kg Falt-Pedelec draus bauen ?

Oder ist Pedale halt doch wörtlich gemeint. Sonst könnte auch ein Snakeboard als Fahrrad durchgehen weil da Hebelkraft am Werk ist.

PS ich kenne kein Fahrrad das nicht einen Sitz hat! Und ohne Sitz taugt auch nichts als Fahrrad!
 
Thema:

Pedelec ohne Kurbel sondern Hebel erlaubt ?

Pedelec ohne Kurbel sondern Hebel erlaubt ? - Ähnliche Themen

  • haibike sduro trekking s 9.0 pedelec e-bike Kurbel verloren

    haibike sduro trekking s 9.0 pedelec e-bike Kurbel verloren: Hi, nach 130 km verliere ich die linke Kurbel. Kontakt mit Internet Händler, Versandt von Bildern Motor und Kurzbe, gleichzeitig beim Fachhändler...
  • verkaufe Kalkhoff Agattu XL Pedelec Rahmen, kein Unfall

    verkaufe Kalkhoff Agattu XL Pedelec Rahmen, kein Unfall: Verkauft wird Rahmen und Federgabel, sonst nichts. Privatverkauf, keine Gewährleistung und oder Rücknahme. € 50,-
  • M1 Schwabing als S-Pedelec

    M1 Schwabing als S-Pedelec: Hallo, habe gestern eher zufällig gesehen, dass es wohl mal ein Spedelec von M1 mit der Nuvinci gab. Also, puh, vom Design her finde ich das echt...
  • Nabenmotor Fischer Pedelec hinten defekt, wo gibt's Ersatz?

    Nabenmotor Fischer Pedelec hinten defekt, wo gibt's Ersatz?: Hallo, Ich suche für meinen Vater einen neuen Heckmotor für sein Fischer Pedelec. Ich schraube selber nur an Motorrädern aber traue mir dem Umbau...
  • Similar threads
  • haibike sduro trekking s 9.0 pedelec e-bike Kurbel verloren

    haibike sduro trekking s 9.0 pedelec e-bike Kurbel verloren: Hi, nach 130 km verliere ich die linke Kurbel. Kontakt mit Internet Händler, Versandt von Bildern Motor und Kurzbe, gleichzeitig beim Fachhändler...
  • verkaufe Kalkhoff Agattu XL Pedelec Rahmen, kein Unfall

    verkaufe Kalkhoff Agattu XL Pedelec Rahmen, kein Unfall: Verkauft wird Rahmen und Federgabel, sonst nichts. Privatverkauf, keine Gewährleistung und oder Rücknahme. € 50,-
  • M1 Schwabing als S-Pedelec

    M1 Schwabing als S-Pedelec: Hallo, habe gestern eher zufällig gesehen, dass es wohl mal ein Spedelec von M1 mit der Nuvinci gab. Also, puh, vom Design her finde ich das echt...
  • Nabenmotor Fischer Pedelec hinten defekt, wo gibt's Ersatz?

    Nabenmotor Fischer Pedelec hinten defekt, wo gibt's Ersatz?: Hallo, Ich suche für meinen Vater einen neuen Heckmotor für sein Fischer Pedelec. Ich schraube selber nur an Motorrädern aber traue mir dem Umbau...
  • Oben