Pedelec-Novize mit 115 kg sucht die eierlegende Wollmilchsau :-)

Diskutiere Pedelec-Novize mit 115 kg sucht die eierlegende Wollmilchsau :-) im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Es scheint hier zumindest mehr als eine Meinung zu geben.... Preislich macht es für mich natürlich schon einen Unterschied, ob ich ein "normales"...
S

SimKN

Mitglied seit
29.01.2019
Beiträge
48
Sorry, das ist kompletter Unsinn. So ein Gesetz gibt es nicht.
Es scheint hier zumindest mehr als eine Meinung zu geben....
Preislich macht es für mich natürlich schon einen Unterschied, ob ich ein "normales" oder ein XXL Bike nehme.
Ich glaube, da muss ich nochmal in mich gehen.
Zumindest stellt sich die Frage nicht für meine Frau, die erreicht da auch mit Anhänger und Gepäck nicht die Grenzen der Standard-Pedelecs
 
P

peef

Mitglied seit
01.11.2017
Beiträge
264
Details E-Antrieb
Bosch E-MTB und Bosch S-Pedelec
Bei Sicherheitsfragen sollte der Preis keine Rolle spielen. Wie kommst du auf die Idee, ein Fahrrad zu überladen?
 
S

SimKN

Mitglied seit
29.01.2019
Beiträge
48
Hmmm, ja, du hast ja Recht.
In den sauren Apfel werde ich wohl beissen müssen.

:rolleyes:
 
coffee

coffee

Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
110
Moin
Das einzige echte Problem bei der Suche nach Fahrrädern für dich und deine Frau ist ja dein Wunsch, gelegentlich einen Ausflug mit Kindern im Hänger zu machen. Die regelmäßigen Fahrten zum Kindergarten wird ja eh deine Frau übernehmen.
Ist es keine Option, dass deine Frau den Hänger auch auf den Ausflügen zieht?
So weite Strecken macht man mit kleinen Kindern doch eh nicht, schon allein, weil man, so meine Erfahrung, mit Kindern viele kleinere und größere Pausen macht (Hunger, Pippi, Durst, Langweilig, etc.)
 
S

SimKN

Mitglied seit
29.01.2019
Beiträge
48
Das ist ein Ansatz, an den ich noch gar nicht gedacht hatte.
Das macht durchaus Sinn, und für meine Frau dachten wir ohnehin an ein Bike mit starkem Motor von Yamaha oder Bosch mit mindestens 60 nm. Damit sollte das ja dann kein Problem darstellen.

Dann wäre die Auswahl für mich wieder ein wenig grösser.
 
Moadib

Moadib

Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
364
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Sorry, das ist kompletter Unsinn. So ein Gesetz gibt es nicht.
wenn ein Hersteller den Betrieb eine Gerätes einschränkt und Du es außerhalb dieser Spezifikation betreibst, bist Du mindestens im grob fahrlässigen Bereich, wenn nicht sogar im Vorsatz. Bei einem Unfall wirst immer Du die Schuld bekommen und haftbar sein bzw. umgekehrt keinen Schadenersatz bekommen.

vg,
 
Landfahrer

Landfahrer

Mitglied seit
10.04.2014
Beiträge
160
Details E-Antrieb
vsf P1000 BJ 2013, Bosch 350W, 36V, Intuvia
Bei einem Unfall wirst immer Du die Schuld bekommen und haftbar sein bzw. umgekehrt keinen Schadenersatz bekommen.
Das stimmt so nicht: es muß schon ein plausibler Zusammenhang zwischen nicht-bestimmungsgemäßem Gebrauch und Unfallhergang nachgewiesen werden.
Wenn Dir z. B. jemand die Vorfahrt nimmt oder dich beim Rechtsabbiegen übermangelt, dann bist Du nicht automatisch Schuld, nur weil Du das vom Hersteller angegebene Gesamtgewicht etwas überschritten hast.
Ergänzung:
Bei 115kg Gewicht mit fallender Tendenz würde ich kein XXL-Rad nehmen. Bedenke, daß das ja bedeutet, daß Du Dich gleichsam langfristig mit Deinem Gewicht abfindest. Ich würde es da lieber mit Deinem Händler halten und optimistisch annehmen, daß die Räder robust genug sind, für die hoffentlich kurze Zeit, die Du bis zum Erreichen des grünen Gewichtsbereichs brauchst, die Mehrbelastung zu tragen.

Früher sind wir doch auch alle mit Freund auf dem Gepäckträger oder mit Freundin auf dem Rahmen-Oberrohr herumgefahren, ohne daß wir auch nur gewußt hätten, daß und um wieviel wir damit das vom Hersteller empfohlene Gewicht überschreiten. Und heute macht man sich wegen 10% oberhalb des Limits einen Kopf.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pöhlmann

Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
3.751
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Und heute macht man sich wegen 10% oberhalb des Limits einen Kopf.
Wenn, dann muss man sich weniger um eine Begrenzung der statischen Beanspruchung als um die dynamische Beanspruchung kümmern. Bei letzterer hat man die Spitzenbeanspruchungen durch eine angemessen dezente Fahrweise in recht großem Ausmaß selber in der Hand. Nicht im Sitzen durch Schlaglöcher und von der oder gar gegen die Bürgersteigkante ballern oder athletischer Wiegetritt können erheblich mehr ausmachen als ein 10% höheres Fahrergewicht, denn die üblichen Aluminium-Konstruktionen sind nicht dauerfest ausgelegt (das würde teuer und schwer werden). Ich schätze mal, dass die meisten Pedelecs von den Herstellern, wenn überhaupt, eher notdürftig auf Betriebsfestigkeit getestet werden, denn ausführliche Prüfstandstests sind teuer.

Rechtlich sehe ich hauptsächlich Probleme, wenn das Fahrzeug versagt und dadurch der Fahrer geschädigt wird - das Paradebeispiel wäre eine wegknackende Gabel. Eine Produkthaftung könnte vom Hersteller oder seiner Haftpflichtversicherung abgelehnt bis gemindert werden.

Eine Haftpflichtversicherung weiß zwar nicht, wie rauh das Pedelec vom Besitzer üblicherweise herangenommen wurde. Aber die Kenntnis des Systemgewichts nebst Herstellerempfehlungen könnte zum gefundenen Fressen geraten. Nur ist das Fahrergewicht nicht auf die Stirn tätowiert ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
964
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Bei 115 kg sehe ich Probleme bei der richtigen Sattelauswahl. Mein Freund, der in etwa auch dieses Gewicht hat, bekommt nach 30 km bereits erhebliche Probleme mit seinem Achtersteven.
 
S

SimKN

Mitglied seit
29.01.2019
Beiträge
48
Aber einen sattel kann ich doch einfach nachrüsten, oder?
Gibt's da auch Empfehlungen ?

Ich nutze mal die Suchfunktion des Forums .. ;)
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.264
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Da gibt es den Hinweis, es erst einmal mit dem Seriensattel zu versuchen. Meist fährt man sich ein. Wenn es nach etlichen Fahrten, einfach nicht geht, sollte man seinen Allerwertesten bezüglich Sitzknochenabstand vermessen und dann einen darauf abgestimmten Sattel versuchen, z.B. von SQLab. Dort kann man auch die Messpappe für zuhause bestellen.
 
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.500
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
wenn ein Hersteller den Betrieb eine Gerätes einschränkt und Du es außerhalb dieser Spezifikation betreibst, bist Du mindestens im grob fahrlässigen Bereich,
Jetzt hör doch bitte auf mit diesem Hausfrauenjura.

Wir reden über ein Fahrrad, um Himmels Willen!
Jeder kann sich eins kaufen und damit fahren und muss nicht einmal lesen können.


(Wenn man andere schädigt, kann man immer verklagt werden, egal ob XXL Bike oder Biobike oder was. Klar.)
 
torredesesanimes

torredesesanimes

Mitglied seit
14.04.2010
Beiträge
276
Details E-Antrieb
Impulse 2.0
Aber einen sattel kann ich doch einfach nachrüsten, oder?
Gibt's da auch Empfehlungen ?
Mach dich da nicht verrückt - mit dem richtigen Sattel, etwas Eingewöhnung und gelegentlicher Entlastung durch Pausen, ist sogar eine 80km-Tagestour selbst bei 130 kg Kampfgewicht kein Problem.
 
Moadib

Moadib

Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
364
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Jetzt hör doch bitte auf mit diesem Hausfrauenjura.
bitte nicht immer von sich auf andere schliessen.

Ja, ich bin Laie. Wie Du nehme ich an. Meine Aussagen aber kommen von Fachleuten. Im Gegensatz zu anderen informiere ich mich bei Fachleuten bei Themen, von denen ich nicht vom Fach bin.

Diese Bagatellisierungen hier, die keinerlei Substanz haben, finde ich mehr als leichtfertig. Übernimmst Du dafür auch die Haftung?

vg,
 
S

SimKN

Mitglied seit
29.01.2019
Beiträge
48
Danke euch allen für die rege Diskussion.
Also habe ich momentan auf dem Schirm:

Hercules E-Imperial 180
Winora Yakun

Ich muss auch leider immer schauen, wo ich die Räder ggf. Probefahren könnte, ist alles nicht so leicht auf dem Land :whistle:


Sonst noch Vorschläge?
 
P

peef

Mitglied seit
01.11.2017
Beiträge
264
Details E-Antrieb
Bosch E-MTB und Bosch S-Pedelec
Falter E9.8 Plus
 
Thema:

Pedelec-Novize mit 115 kg sucht die eierlegende Wollmilchsau :-)

Werbepartner

Oben