Pedelec mit Frontmotor mit Smart E-Bike Rahmen als Basis

Diskutiere Pedelec mit Frontmotor mit Smart E-Bike Rahmen als Basis im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Wenn ich ehrlich bin auch ich , denn ich habe festgestellt das es garnicht so einfach wird einen MTB-Reifen in den Hinterbau zu bekommen . Ich...
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Ich habe mich gegen die 3 Gang Schaltung mit Rücktrittbremse entschiden . Ich verbaue eine 5 Gang Nabe mit Freilauf . Ich will hier außer den Rahmen den ich diesmal für 100 Euro inc. Versand erworben habe nur Teile die ich noch liegen habe verbauen . Für mich sind die Smart-Räder eine art Themenbikes die ich mir für meine Sammlung baue . Bevor ich das Tretlager verbaut habe wurden die Zughüllen und Kabel für Akku und PAS in den Rahmen gelegt weil das so einfacher funktioniert .
DSCN4211 (2).JPGDSCN4214 (2).JPG
Orginal ist ein 1,75 Zoll Reifen verbaut und ab 2 Zoll wird es echt eng .
DSCN4216 (2).JPG
Weil ich keinen anderen Reifen für vorn und hinten hatte überlegte ich mir , welche Maßnahme ich ergreifen könnte wo es am wenigsten weh tut .
Die einfachste Lösung wär ein Reifen wo die Stollen an der Außenflanke nicht so weit abstehen . Also habe ich den Reifen bearbeitet . Also der Reifen ist jetzt hinten minimal im Bereich der Lauffläche schmäler und passt so gut in den Rahmen .
DSCN4215 (2).JPG
Vorne ist es egal da die breite der Gabel reichlich ist .

Grüße
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Kleines Update vom Aufbaustand .
Als nächstes muß ich mir überlegen welchen Controller ich verbaue und wo er verstaut wird bzw. worin .
Also ich denke wie beim weißen Rad am Lenker . Brauche auch nicht zwingend einen Tacho bzw LCD Display .
DSCN4218 (2).JPG

Grüße
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
3.960
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST, Adde-next lite
Kriegst du den nicht ausgehaust irgendwo im Rahmen/Kettenstrebe untergebracht?
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
Auch ich schwöre auf meinen smart 450 CDI. Damit stimmt bei mir der Öko-Haushalt wieder. Den Träger habe ich aus einem alten THULE in der Breite angepasst. Darauf kommt ein 26"-Faltrad, zukünftig mit einem 2-Gang-Frontantrieb ausgestattet. Da passt alles, auch die Optik.
 

Anhänge

bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
@Friesenbiker es geht zwar hier um das Smart-Rad aber du hast ein echt schickes Autochen und die Idee mit dem Klappfahrrad finde ich total gut da ein
normales Rad hier viel zu breit ist .
Bei meinen beiden Rädern geht es auch immer ein wenig weiter . Das MTB und das Rennrad sind auch fast fertig . Wobei es nicht wirklich ein echtes MTB bzw. ein Rennrad wird sondern eher eine optische Anlehnung an solche Räder darstellt . Warscheinlich weicht das sogenannte Rennrad wohl am weitesten vom orginal ab . Frontmotor und 21 Gang-Schaltung mit tiefen Lenker sind schon weit weg vom orginal . Da ich auch meinen Beitrag zur derzeitigen Lage beitragen wollte habe ich mir ein paar Wochen frei genommen und verbringe diese Zeit im Famielienkreis zuhause und im Bastelraum .
Grüße und passt auf euch auf .
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
Danke. Ja, für das smart bike hatte ich mich auch einmal stark interessiert. Kann sein, falls mir mal ein Defektes unterkommt, ich dieses auch entsprechend umbauen werde. Habe einige Umbauten in meiner Bastelecke.
Da mein smart ein Cabrio ist, habe ich den F-Träger an eine AHK gebaut. Diese wiederum hat zwei Wechsel-Kugelköpfe. Eine für den F-Träger, eine etwas niedrigere Kugel für einen 350kg-Anhänger. Hier war die Idee, u.a. einen Akkuanhänger zu entwickeln.
 

Anhänge

bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Kann sein, falls mir mal ein Defektes unterkommt, ich dieses auch entsprechend umbauen werde.
In welcher Art würdest du es aufbauen da du wie ich von umbauen schreibst .

Ich habe mir vorgenommen für diese Bikes nicht großartig etwas neu zu kaufen . Zum einen will ich nicht in irgendweche Geschäfte gehen die ja jetzt sowieso zu haben und will auch die Versanddienstleister nicht noch mehr stressen .
Für dieses sogenannte Smart-MTB werde ich einen KT S06P verwenden da hier ein hallsensorloser Motor verbaut ist . Nachteil bei meinen Controller ist das dieser aus irgendwelche Gründe nicht mehr mit einem Display funktioniert . Er lässt sich einschalten und der Gasgriffeingang funktioniert .
DSCN4238 (2).JPG
Aus diesen Grund habe ich beschlossen ein 6-Stufen Display für PAS zu nutzen das über den Gaseingang arbeitet .
DSCN4239 (2).JPG
Ich habe jetzt alle Komponenten wie Schalter zum Einschalten , Bremsanschluß und einen Gasgriff so angepasst das ich es am Controller sehr einfach anschließen kann . Ist halt alles altes gebrauchtes Zeug .
DSCN4240 (2).JPG
Etwas selsam ist , das der Motor auf Stufe 6 kurz anläuft und dann sofort aus geht .

Auch beim sogenanntes Rennrad bin ich ein ganzes Stück weiter . Allerdings wird es nicht schwarz sondern auch grau , aber etwas heller als das MTB .
Hier mal ein Bild .
DSCN4232 (2).JPG

Grüße
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
2.544
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Wooow!

Als "Rennrad" schaut es extreem hot aus!
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
In welcher Art würdest du es aufbauen da du wie ich von umbauen schreibst .
Kurz vorweg. Auch ich baue mir aus verschiedenen Altteilen wieder was Brauchbares zusammen. Was für mich eine sehr große Rolle spielt, ich möchte weiterhin ein Fahrrad fahren. Keine halben Motorräder. Der ganze eBike-Hype geht an mir vorbei.
Ich fahre gerne Strecke. Hier im Schwarzwald sind aber immer mal wieder Steigungen, die ich als Genussfahrer nicht so richtig mag. Dann schalte ich zu meinem Muskelantrieb meinen 2-Gang-Frontmotor dazu. Das ist für mich immer wieder ein angenehmes Erlebnis.

Und genau nach diesen Vorgaben würde ich das smart-bike modifizieren. Völlig ohne Gedöns! Ich würde hauptsächlich mit einem kleinen analogen Gashebel die sanfte Unterstützung dazu packen. Mehr nicht. Ich brauche auch keine Akku-Füllstandsanzeige. Wenn der Akku leer ist, ist er eben leer. Manchmal nehme ich den erst gar nicht mit.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Ich fahre gerne Strecke. Hier im Schwarzwald sind aber immer mal wieder Steigungen, die ich als Genussfahrer nicht so richtig mag. Dann schalte ich zu meinem Muskelantrieb meinen 2-Gang-Frontmotor dazu. Das ist für mich immer wieder ein angenehmes Erlebnis.
Wo beziehst du diesen Motor , hast du einen Link dazu ?
Was für mich eine sehr große Rolle spielt, ich möchte weiterhin ein Fahrrad fahren. Keine halben Motorräder. Der ganze eBike-Hype geht an mir vorbei.
Da bietet sich natürlich ein kleinerer Frontmotor an . Beim ersten habe ich den Q100 und 28 Zoll Räder mit schmalen Reifen verbaut und das fährt sich sehr leicht . Hier evtl eine 7 oder 8 Gang Schaltung und es wär nochmals besser .
Kettenschaltung wie bei meinen Rennrad bedarf eine etwas größere Veränderung . Hier muß das Rad versetzt werden weil die untere Kettenstrebe viel zu groß ist .
Mehr nicht. Ich brauche auch keine Akku-Füllstandsanzeige. Wenn der Akku leer ist, ist er eben leer. Manchmal nehme ich den erst gar nicht mit.
Gut muß man nicht haben aber ein LCD 4 wie ich es am Rennrad verbaut habe ist das schon wenig auffällig und naja ohne Akku sieht das schon komisch aus . Bei deinen Anspruch könnte man einen Miniakku inc Controller in das Akkugehäuse stecken . So hatte ich das in meinem Erstlingswerk ( im Bild auf der ersten Seite ) . So ersparst du dir eine Zusatztasche oder ähnliches .
Ich wollte halt einen größeren Akku und diesen auch für alle 3 Räder nutzen können , Das wird auch so sein , außer beim Rennrad da hier das Akkunest sehr gammelig ist und nach der Aufarbeitung warscheinlich schwarz wird und dann der Akku optisch nicht gut dazu passt .
Etwas selsam ist , das der Motor auf Stufe 6 kurz anläuft und dann sofort aus geht .
Für diesen Fehler habe ich jetzt auch eine Theorie woran es liegen könnte . Da auch der Gasgriff nach auftreten nicht mehr funktioniert vermute ich das der Controller in Schutzschaltung geht .

Grüße
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
@ bbike:
Mit diesem Lieferanten habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht: Ing.-Büro ******** . ( Double Speed Pedelec Motor, XIONDA, 36Volt)

Umständehalber habe ich am Double Speed Hub ein KT-LCD6 angeschlossen. Der Controller ist ein KT36/48 SVPRC-XDL18S1.Generell lassen sich Bedienteile öffnen und dann bestimmte Funktionen via Kabel auf einen entfernten Schalter legen. Z.B. die walk-Funktion auf einen Kippschalter. Usw..

Ich werde wohl um verschiedene Akkus nicht herumkommen. Am Faltfahrrad tendiere ich zu einer Flaschenhalterlösung. Je nach Tourenwahl werde ich dann im Gepäck einen Ersatzakku mitnehmen. Beim Tourenrad habe ich eine Gepäckträgerlösung. Da kann ich innerhalb von Sekunden wechseln, oder auch unbenutzt lassen. Da gibt es mittlerweile optisch ansehnliche Versionen.
Auf meinem Gepäcklenker passt u.a. ein Mini-Tankrucksack. Da passt auch ein kleiner Ersatzakku und Ladegerät rein. Der Tankrucksack ist gleichzeitig auch ein normaler Wanderrucksack.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Ich werde wohl um verschiedene Akkus nicht herumkommen. Am Faltfahrrad tendiere ich zu einer Flaschenhalterlösung. Je nach Tourenwahl werde ich dann im Gepäck einen Ersatzakku mitnehmen. Beim Tourenrad habe ich eine Gepäckträgerlösung. Da kann ich innerhalb von Sekunden wechseln, oder auch unbenutzt lassen. Da gibt es mittlerweile optisch ansehnliche Versionen.
Auf meinem Gepäcklenker passt u.a. ein Mini-Tankrucksack. Da passt auch ein kleiner Ersatzakku und Ladegerät rein. Der Tankrucksack ist gleichzeitig auch ein normaler Wanderrucksack.
Ich denke man sollte es lassen den Akku zu verstecken . Die Zeit als man sich noch für ein Pedelec geschämt hat sind vorbei . Es sollte halt stimmig sein und beim Smart hat man das schon vor vielen Jahren gut gemacht .
Das Smart MTB ist auch fahrbereit . Es fährt sich ganz gut , allerdings muß ich es noch etwas zügeln . Es läuft schon auf Stufe 1 etwas flott . Mal schauen wie ich die PAS-Steuerung noch etwas trosseln kann .
DSCN4241 (2).JPGDSCN4247 (2).JPG
Ok, die Lenkertasche ist etwas übbig aber so ist der Controller und die Verkabeung gut zugänglich und eine Nacharbeit gut möglich .
DSCN4242 (2).JPG


Grüße
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
Sieht sehr gut aus!

Aber geht der Controller wirklich nicht in den Rahmen? Gibt's Fotos vom (geöffneten) Akku-Compartment?


Grüße
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Aber geht der Controller wirklich nicht in den Rahmen? Gibt's Fotos vom (geöffneten) Akku-Compartment?
Ja es ist schon machbar aber mein Konzept ist bei Frontmotor den Controller im Bereich der Gabel zu verbauen . Bei meinen ersten Smart-Umbau vor einiger Zeit habe ich den Controller in den Rahmen zwischen Tretlager und Akkuhalter gesteckt , aber auch den Akku etwas kleiner gemacht .
Hier mal Bilder dazu .
DSCN1195.JPGDSCN1216.JPGDSCN1211.JPGDSCN1212.JPG

Grüße
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
Ok. Es ist, wie so oft, eine Geschmacksfrage. Ich persönliche finde, dass die tolle Optik, das Design und die Charakteristik vom smart-bike durch die Lenkertasche etwas unterbrochen wird. Isoliert betrachtet, finde ich die Tasche* super!

Elektrotechnisch muss es ja nicht so sein. Viele (fast alle?) Frontantriebler haben ihren Akku sogar hinten am Gepäckträger. Bei sämtlichen Steuerleitungen spielt die Kabellänge ja keine Rolle. Und für den Leistungsteil (Hub) kann man den Leitungsquerschnitt ja verstärken (2.5 ²). Bei 250W (ca.7A) aber nicht nötig.

BTW: Das Controllergehäuse ließe sich entfernen und das PCB evtl. von innen an die smart-Verkleidung montieren. Damit dürfte die Akkubaugröße nicht eingeschränkt sein.

Jm2C.
Grüße

*) Meine Frau will unbedingt im Norden ein originales Hollandfahrrad nutzen. Da würde die Tasche m.E. super passen.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Jetzt ist das Smart-Bike Projekt vorerst abgeschlossen . Auch das Rennrad ist soweit fahrbereit .
Für die Hinterradnabe von Sachs mit der 3x7 Gang-Schaltung habe ich eine Scheibenbremsaufnahme nachgerüstet .
DSCN4284 (2).JPGDSCN4275 (2).JPG
Weil ich nicht die ganze Gabel mit vielen Kabelbindern versehen wollte habe ich mir eine Stange so zurecht gebogen und diese an der Gabel verschraubt und hier Motorkabel und Geschwindigkeitssensorleitung befestigt .
DSCN4279 (2).JPG
Der Controller sitzt auch hier wie bei den anderen Smart-Rädern in einer Tasche am Lenker .
DSCN4286 (2).JPG
Da das Akkugehäuse und das sogenannte Akkunest sehr gammelig war habe ich es schwarz lackiert . Die beiden anderen Smart-Räder fahren mit dem gleichen Akku , dieser würde auch hier funktionieren aber der schwarze Akku ist nur für dieses Rad da dieses mit 36 Volt betrieben werden kann sowohl auch auf 48 Volt ausgelegt ist . Der schwarze Akku hat also 48 Volt . Hier noch zwei Bilder vom Rädchen .
DSCN4281 (2).JPG
DSCN4283 (2).JPG


Grüße
 
Friesenbiker

Friesenbiker

Dabei seit
15.11.2016
Beiträge
250
Sehr schön anzuschauen, sauber verarbeitet. Ich selber habe auch einmal die Kabelzuführung zur Nabe ohne Abtropfschlaufe realisiert. Danach sah es nach rel. kurzer Zeit so aus:

20190829_161020.jpg

Grüße
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.292
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Ich selber habe auch einmal die Kabelzuführung zur Nabe ohne Abtropfschlaufe realisiert. Danach sah es nach rel. kurzer Zeit so aus:

20190829_161020.jpg
Ich muß zugeben das du da vollkommen recht hast aber ich bin fast überzeugt das das Rad kein Wasser sehen wird . Für ein Rad was man zu jeder Jahreszeit nutzen will sollten Schutzbleche verbaut sein . Ich denke auch das mich hier kein Regenwetter überaschen kann denn für längere Touren nutze ich andere Räder .
Sehr schön anzuschauen, sauber verarbeitet.
Das liegt aber schon an der Grundbasis . Viele der Kabel und die Züge sind wie im orginal im Rahmen verlegt . Natürlich ist die Akkulösung so schöner wie jedes aufgesetztes Ding . Allerdings hat so ein Rahmen auch Nachteile da man hierfür so gut wie keine Kleinteile findet . ZB habe ich bei jeden der Rahmen keine orginalen Durchführungen für Züge und Leitungen gehabt und bei jeden was neues gebastelt . Hier wär so ein 3D-Drucker sicher von Vorteil .
Leider war es heute so kalt das ich noch keinen Meter gefahren bin . Wenn es wieder mal schöner ist werde ich alle 3 Räder direkt vergleichen .

Grüße
 
Thema:

Pedelec mit Frontmotor mit Smart E-Bike Rahmen als Basis

Pedelec mit Frontmotor mit Smart E-Bike Rahmen als Basis - Ähnliche Themen

  • Gesucht werden Komponenten für einen günstigen Pedelec Umbau (Frontmotor?!)

    Gesucht werden Komponenten für einen günstigen Pedelec Umbau (Frontmotor?!): Hallo zusammen, ich habe mich hier neu angemeldet, war bislang nur stiller "Mitleser". Gerne möchte ich das Fahrrad meiner Frau zu einem Pedelec...
  • Winter-Pedelec mit V-Brake Q128 Frontmotor 250W Controller

    Winter-Pedelec mit V-Brake Q128 Frontmotor 250W Controller: Hallo Pedelec-Freunde, für spezielle Fahrten habe ich aus dem relativ alten 28" Tiefeinsteiger meiner Frau ein Winter-Pedelec gemacht. Das Rad...
  • Kettler 2e comp mein erstes pedelec

    Kettler 2e comp mein erstes pedelec: Hallo zusammen, Ich bin wie wohl viele andere auch in Coronazeiten aufs Fahrrad umgestiegen, und da mein Altes schon etwas klapperig ist, kam der...
  • Pedelec Rahmen-Akku in Einzelteilen zusammenbauen

    Pedelec Rahmen-Akku in Einzelteilen zusammenbauen: Hallo Leute - Ich habe einen e-bike Rahmenakku in Teilen, d.h. ich habe das Gehäuse, die Isolationsstreifen, das BMS inkl. der Platinen und...
  • Ähnliche Themen
  • Gesucht werden Komponenten für einen günstigen Pedelec Umbau (Frontmotor?!)

    Gesucht werden Komponenten für einen günstigen Pedelec Umbau (Frontmotor?!): Hallo zusammen, ich habe mich hier neu angemeldet, war bislang nur stiller "Mitleser". Gerne möchte ich das Fahrrad meiner Frau zu einem Pedelec...
  • Winter-Pedelec mit V-Brake Q128 Frontmotor 250W Controller

    Winter-Pedelec mit V-Brake Q128 Frontmotor 250W Controller: Hallo Pedelec-Freunde, für spezielle Fahrten habe ich aus dem relativ alten 28" Tiefeinsteiger meiner Frau ein Winter-Pedelec gemacht. Das Rad...
  • Kettler 2e comp mein erstes pedelec

    Kettler 2e comp mein erstes pedelec: Hallo zusammen, Ich bin wie wohl viele andere auch in Coronazeiten aufs Fahrrad umgestiegen, und da mein Altes schon etwas klapperig ist, kam der...
  • Pedelec Rahmen-Akku in Einzelteilen zusammenbauen

    Pedelec Rahmen-Akku in Einzelteilen zusammenbauen: Hallo Leute - Ich habe einen e-bike Rahmenakku in Teilen, d.h. ich habe das Gehäuse, die Isolationsstreifen, das BMS inkl. der Platinen und...
  • Oben