Pedelec (KEINE S-Pedelecs) Rechtslage / Rechtsfragen

Diskutiere Pedelec (KEINE S-Pedelecs) Rechtslage / Rechtsfragen im Plauderecke Forum im Bereich Community; Irgendwie gehen einen diese Deutschen Bevormundungen auf die Nerven. Ist halt nicht jedes Land so ein Bevormundungsstaat wie Merkelland. Woanders...
P

privatpilot

Mitglied seit
25.10.2018
Beiträge
15
Moin moin!Hätten die beiden Motoren eine Nennleistung von jeweils 125W wäre es ein interessantes Projekt. So aber, sorry, hat es mit dem Thema Pedelec überhaupt nichts zu tun.
Gruß aus Münster,
HeinzH., RC-Pilot
Irgendwie gehen einen diese Deutschen Bevormundungen auf die Nerven.
Ist halt nicht jedes Land so ein Bevormundungsstaat wie Merkelland.
Woanders sind auch mehr als 250 Watt erlaubt. Ausserdem hast du keine Ahnung wo ich fahre.

Meine Bilder von der Verkleidung und dem fertigen Bike gibt's dann im
Endless Sphere
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.985
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Im Übrigen sollte man als PPL-Inhaber den Wert von Vorschriften zu schätzen wissen.
der mehr als vierzig Jahre in der Luftfahrt tätig war...
Heinz, bitte nimm es mir nicht übel, aber was haben diese Zusätze mit dem Thema Pedelec zu tun und was ist überhaupt ein PPL-Inhaber?
Na also! Warum nicht gleich so?
Hm, besonders nett war das nicht. Warum gleich so wild los?
Lieben Gruß Jörg
 
HeinzH.

HeinzH.

Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.423
Ort
48153 Münster
Details E-Antrieb
HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
Hast ja recht, Jörg, mich hatten die politischen Anmerkungen (Merkelland, Bevormundungsstaat) provoziert. Ich habs wieder herausgenommen...
PPL ist die Abkürzung für Privatpilotenlizenz
Bis denne,
HeinzH.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.985
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Ah, und wieder etwas schlauer geworden. Danke. Und „privatpilot“ hat eine solche, vermute ich jetzt mal aus alledem? Ist aber auch egal und OT.

Fand das fat(te) Teil technisch sehr interessant auch wenn es ein illegales Pedelec ist. Wäre schon weiter interessiert an Bildern und am Fortschritt des „Umbaus“.

Lieben Gruß Jörg
 
G

Gast001

Ich finde es schade, dass @privatpilot mit seinem Projekt nach ES abwandert, aber da bin ich auch unterwegs und werde ein Auge aufhalten.

Jeder kann bekanntlich wie er mag, aber man muss nicht jedem die persönliche Weltsicht "aufdrücken".

Finde ich einfach "bäh"....egal ob man Recht hat oder nicht. :censored:

Jedes Forum lebt von Vielfältigkeit und die benötigt bekanntlich Toleranz. (y)
 
e-bike-technologies

e-bike-technologies

gewerblich
Mitglied seit
16.09.2009
Beiträge
594
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
Hätten die beiden Motoren eine Nennleistung von jeweils 125W wäre es ein interessantes Projekt. So aber, sorry, hat es mit dem Thema Pedelec überhaupt nichts zu tun.
Sehe ich etwas anders.
Warum muß denn jeder Motor eine NDL (Nenn-Dauerleistung) von 125 Watt haben? Macht vielleicht Sinn, wenn die Steuerung der beiden Motoren immer parallel läuft. Was aber, wenn ich einen Regler habe womit ich meine Gesamt-NDL proportional nach meinen Bedürfnissen anpassen kann, zB hinten 200 W und vorne 50 W. NDL wohlgemerkt, nicht Spitzenleistung, was ja um einiges höher sein kann.
Und ein 'Pedelec' ist einfach nur ein e-bike, dessen Steuerung nur bei eingehenden PAS-Signalen aktiv wird (außer jetzt 'Anfahrhilfe'), also wenn pedaliert wird und, hier in D, max 250W NDL haben darf.
Und schön zu sehen, daß ich nicht der Einzige bin, der hier mit einem AWD-Pedelec Fatty unterwegs ist.:D

Was in @privatpilots Projekt interessant ist, wie er denn bei der Ansteuerung der beiden Antriebe vorgehen wird.
Ich selbst finde das schon bei 2 gleichen Motoren eine Herausforderung mit PAS-, Drehmoment- und Drehzahl-Regulierung.
 
HeinzH.

HeinzH.

Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.423
Ort
48153 Münster
Details E-Antrieb
HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
(…..) Und ein 'Pedelec' ist einfach nur ein e-bike, dessen Steuerung nur bei eingehenden PAS-Signalen aktiv wird (außer jetzt 'Anfahrhilfe'), also wenn pedaliert wird und, hier in D, max 250W NDL haben darf. (…..)
Technisch ist das so, wie Du schreibst. Der eigentliche Sinn der Pedelec-Regularien aber ist die Sicherstellung der Verträglichkeit mit dem traditionellen, nicht elektrifizierten Fahrradverkehr. Weil das so ist, war das Ansinnen, die 250W Nennleistung aufzustocken gegenüber den zuständigen gewählten Fachpolitikern und den Einfluss ausübenden verkehrspolitischen Interessenverbänden nicht durchsetzbar...
Was aber, wenn ich einen Regler habe womit ich meine Gesamt-NDL proportional nach meinen Bedürfnissen anpassen kann, zB hinten 200 W und vorne 50W...
Dieser Ansatz ist nicht nur interessant, sondern dürfte auch kompatibel mit den Pedelec-Regularien sein.
Bis denne,
HeinzH.
 
P

Pöhlmann

Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
3.943
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Dieser Ansatz ist nicht nur interessant, sondern dürfte auch kompatibel mit den Pedelec-Regularien sein.
Jein. Gesetze sollten möglichst einfach überprüfbar sein, wenn sie eingehalten werden sollen.

Bereits mit der Regelung über "1 Motor, Nenndauerleistung = 250W" haben DE bzw. die EU gegen diesen Grundsatz gehandelt. Z.B. 500W Spitzenleistung auf dem angetriebenen Rad wären einfacher überprüfbar. Lässt man einen "Gasgriff" zu, sogar mit mehr oder weniger kleinen Modifikationen an bestehenden mobilen Prüfständen für Mofas und Roller.

"2 Motoren, Nenndauerleistung = 250W" wäre in der Praxis noch weniger überprüfbar als die derzeitige Regelung. Auch wenn ich ein solches Fahrzeug gerne mal fahren würde.

Erste Priorität rund ums Thema "Pedelec" hat für mich aber, dass es dem Fahrrad rechtlich gleichgestellt bleibt. Dafür wird man wohl gelegentlich kleinere Kröten schlucken müssen.

Schön wäre es, wenn man beim S-Pedelec zu flexibleren Regelungen kommen könnte, auch was die Benutzung von Rad- oder gar Forstwegen betrifft. Im nächsten Leben ...
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.985
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Hallo und guten Tag,

auf der Suche nach einer deutschen Bedienungsanleitung für das KT-LCD3 Display bin ich im Internet über folgendes gestolpert:
205172A7-1EBC-4E02-8375-AE1DAC4F6574.png

Es geht mir um den letzten Satz. Ist das wirklich so? Damit wären ja nahezu alle Umbausätze illegal. Oder ist dies eine falsche Information?

Gruß Jörg
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.985
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Ah, ok. Das mag sein. Danke für die Info. Dann bin ich ja beruhigt.

Gruß Jörg
 
S

Sitting Bull

Mitglied seit
28.03.2018
Beiträge
113
25km/h +- Toleranz; Quelle?


Hallo,

hier taucht im Forum immer öfter magische 27,5 km/h Abregelung auf.

Kennt jemand die Quelle, also Gesetz, Technische Regeln etc. aus der das kommt?

Viele Grüße,
Lars
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.767
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Es gibt ja diese 5% Toleranz bei Leistungsmessungen und Überladung, was der TÜV oder die Polizei noch akzeptiert, aber 5% bei 25km/h wären aber nur 26,5 km/h und bei Geschwindigkeitkontrollen durch die Polizei ist die Messtoleranz aber eher noch kleiner als diese 5%.
 
F

Fritti

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
233
Misst denn tatsächlich jemand nach? Und dann wer und wo? Und gab es jemals richtigen Ärger, wenn ein Pedelec statt 25 z.B. 28km/h fährt?
 
S

Sitting Bull

Mitglied seit
28.03.2018
Beiträge
113
Danke, bin fündig geworden ;-)

Abweichung +-5% beim Test nach EN 15194 und danach bei production conformity check +-10% von dem vorher bestimmten Wert. Das Messgerät darf +-2% haben.

Damit könnten also Bikes das Band verlassen, die
25 * 1,05 = 26,25 Messwert Test 15194
26,25 * 1,1 = 28,875 Messwert prod conf check
(28,875 * 1,02 = 29,4525 echte Geschw. durch max. Messgerätunsicherheit)

Das ganze kann natürlich auch alles ins Minus gerechnet werden. 20.9475 km/h
Von 21 bis 29,5 km/h könnte also die reale Geschwindigkeit sein mit Ziel 25 km/h und den zugesicherten Messungenauigkeiten. Ob das ein Polizist weiß? ...v-Test.JPG
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.141
Ist es wirklich so, das man nur Motoren mit 250W legal in Deutschland fahren darf ? Ich frage deshalb, weil BH Bikes einige Modelle mit 350w im Angebot gehabt hat. Diverse andere Hersteller auch und die wurden als legale Pedelecs verkauft. Das Fischer 1861 hat einen 48V bei 15A laufen.

Kann mir nicht vorstellen das die Displays nicht erlaubt sind. Ich darf sogar einen Radarwarner im Auto haben, halt nur nicht einsetzen. Ich darf Radar Pois auf dem navi haben, aber halt nicht nutzen. Denke, ich darf das Display haben, aber nicht die Geschwindigkeit erhöhen.
 
Thema:

Pedelec (KEINE S-Pedelecs) Rechtslage / Rechtsfragen

Werbepartner

Oben