Pedelec für schwere Jungs mit Doppelakku, bzw. sehr großem Akku gesucht!!

Diskutiere Pedelec für schwere Jungs mit Doppelakku, bzw. sehr großem Akku gesucht!! im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich kann leider noch nicht allzuviel darüber schreiben. Ich habe ja erst 153 km damit abgerissen. Aber ich bin mit der Enviolo und dem...
Basstölpel

Basstölpel

Dabei seit
14.06.2017
Beiträge
148
Ort
22359 Hamburg
Details E-Antrieb
Kettler Quadriga Duo CX E-TR
@Basstölpel @Alltagspendler
das Quadriga reizt mich auch, aber das Systemgewicht was ich bei paar Händlern gefunden habe (bei Kettler steht nichts) ist mit max 145kg angegeben. Das ist mir bei dem Preis ehrlich gesagt zu riskant, dass es im Schadensfall heißt, du wiegst Zuviel daher ist es deine Schuld.
Aber davon ab, was habt sonst für Erfahrungen mit dem Rad?
Ich kann leider noch nicht allzuviel darüber schreiben. Ich habe ja erst 153 km damit abgerissen. Aber ich bin mit der Enviolo und dem Gummibandantrieb sehr zufrieden. Gewöhnt man sich schnell dran. Alles in allem ein richtig solider Panzer.
 
M

Maddin_MH

Dabei seit
13.06.2018
Beiträge
15
Ort
Ruhrpott
so.. kleines Update meinerseits!!

Erstmal danke ich euch für eure Tips / Anregungen für meine Suche!
Aber ich muss mein Vorhaben erstmal auf Eis legen. Ich habe gestern eine kleine Testrunde mit dem Rad meiner Frau gedreht und quasi sofort gemerkt, dass ein normales Rad für mich derzeit nicht in Frage kommt. Habe in beiden Händen Karpaltunnelsyndrom (rechts schon OP gehabt) und kann nach nicht ein mal 2km war meine linke Hand schon am schmerzen und teilweise eingeschlafen. Hatte gehofft, dass es besser geht. Bemühe mich jetzt erstmal Termin bei den Herren Doktoren zu kriegen und mich dann mit der Linken auch unters Messer zu legen. Wahrscheinlich wird sich das alles noch etwas ziehen und daher werde ich die Testfahrt im Frühjahr erneut durchführen und hoffe, dass ich dann mit nem normalen Rad fahren kann.
Wenn es dann hoffentlich klappt, werde ich hier berichten und höchstwahrscheinlich eines der genannten Räder mal genauer unter die Lupe nehmen.

MfG
 
J

Jens Sperveslag

Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
26
Vernünftig dann noch zu warten. Viel Glück bei der OP
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.702
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
so.. kleines Update meinerseits!!

Erstmal danke ich euch für eure Tips / Anregungen für meine Suche!
Aber ich muss mein Vorhaben erstmal auf Eis legen. Ich habe gestern eine kleine Testrunde mit dem Rad meiner Frau gedreht und quasi sofort gemerkt, dass ein normales Rad für mich derzeit nicht in Frage kommt. Habe in beiden Händen Karpaltunnelsyndrom (rechts schon OP gehabt) und kann nach nicht ein mal 2km war meine linke Hand schon am schmerzen und teilweise eingeschlafen. Hatte gehofft, dass es besser geht. Bemühe mich jetzt erstmal Termin bei den Herren Doktoren zu kriegen und mich dann mit der Linken auch unters Messer zu legen. Wahrscheinlich wird sich das alles noch etwas ziehen und daher werde ich die Testfahrt im Frühjahr erneut durchführen und hoffe, dass ich dann mit nem normalen Rad fahren kann.
Wenn es dann hoffentlich klappt, werde ich hier berichten und höchstwahrscheinlich eines der genannten Räder mal genauer unter die Lupe nehmen.

MfG
Sehr gut mit der Probefahrt, blos nix überstürzen!

Vlt eher ein Liegerad? Da hat man null Last auf den Händen.

Allerdings...fährst du damit deiner Frau davon ;D
 
M

Maddin_MH

Dabei seit
13.06.2018
Beiträge
15
Ort
Ruhrpott
@Jenss ich fahre derzeit ein Liegetrike, ein ICE Adventure HD, welches ich mit Hilfe des Forums mit nem Bafang BBS ausgerüstet habe ;)
eigentlich will ich das Rad nicht abgeben, weil ich es liebe damit zu fahren! Aber ich kriege es nicht ordentlich in den Keller, ohne es komplett zu zerlegen.. Derzeit steht es in der Garage, ca 7 Autominuten entfernt. Wenn meine Kinder mal eben spontan ne Runde mit Papa fahren wollen, dauert es 3/4 Stunde bis ich mitfahren kann.. und immer hinfahren um mal so ein wenig zu fahren is auf dauer einfach nur nerfig..

Hab mal paar Bilder angehangen von der ersten Probefahrt letztes Jahr anner Nordsee
 

Anhänge

D

Duster

Dabei seit
22.08.2020
Beiträge
4
Ich würde noch das Pegasus Opero Evo 5R Di2Di2 mit 750 Wh ins Spiel bringen. Ich habe seit kirzem eines und bin bis jetzt vollauf zufrieden damit.
 
A

Antti

Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
42
Hm, es gibt noch um 5.000 Euro herum ein neues Bike mit 180KG Gesamtzulassung und >700er Akku.
Das ist für mich interessant, da es auch sehr große Rahmen gibt, das Flyer Upstreet 3.
Allerdings winken die Händler in meiner Gegend noch ab und sagen, es kommen keine Infos von Flyer.
 
D

Duster

Dabei seit
22.08.2020
Beiträge
4
Du hast leider recht: Gewicht 27,20 kg + max. 107,30 kg

(War gar nicht so einfach rauszukriegen. Focus hat das Rad getestet. Da findest Du alle Infos dazu.)

Ich habe eben festgestellt, dass ich jetzt auch noch 3 kg abspecken muss.

Das Rad macht aber einen recht stabilen Eindruck. Ich habe den Tiefeinsteiger. Bezüglich "Überladung" würde ich aber eher der Diamant Version das meiste zutrauen.
 
J

Jens Sperveslag

Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
26
Ich bin das Pegasus heute gefahren EVO9 Strong im Vergleich zum KTM Macina Style XL

Beide Fahrräder sind von der Optik und dem Aufbau eigentlich identisch. Beide fahren sich gut und beide haben Vor-und Nachteile.

Im Gesamtergebnis ist das KTM aber wegen der höherwertigen Aussattung und der besseren Verarbeitung vorn. Versuche jetzt noch das Hercules E-Imperial 10 zu fahren und dann wird gekauft
 
M

Mike1956

Dabei seit
30.03.2020
Beiträge
2
Ich habe seit 28.07.2020 das Pegasus EVO 9 Strong, zul. Gesamtgewicht 180 kg. Das Rad hat den Bosch Performance CX, und jetzt nach dem Update 85 NM. Und ich habe den großen 625er Akku drin. Bin absolut zufrieden mit dem Rad, nach jetzt etwas über 450 gefahrenen Kilometern. Das einzige was mich stört, bei holprigen Strecken habe ich schon 3 mal die Akku-Abdeckung verloren. Die Abdeckung versuche ich jetzt innen, damit man nichts sieht, mit Kreppband zusätzlich zu sichern. Ging auch mit einem Gummi aussen, aber das gefällt mir nicht.
 
BigD82

BigD82

Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
20
Als Marken kannst du hier bei BH, Giant und Moustach schauen. Die liegen alle bei 160 kg
 
M

Maddin_MH

Dabei seit
13.06.2018
Beiträge
15
Ort
Ruhrpott
@Jens Sperveslag was sind denn deiner Meinung nach die Vor- und Nachteile der Räder?
Da Dual-Battery in Verbindung mit XL-Gewicht nicht häufig zu finden ist, bin ich als alternative am Überlegen ein “normales“ XL-Pedelec zu holen und einen 2. Akku zu kaufen. Quasi als Plan B, falls mir die wenigen Vorhandenen Räder nicht zusagen..
MfG
 
BigD82

BigD82

Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
20
Also bei BH hast du in den neuen Modellen 165 kg mit 720er Akku also quasi 1,5er Akku. Bei giant sind es min 156 kg. Explorer ( Tracking) hat noch mehr und hier gibt es Zusatz Akkus mit 250wh. Sprich 625+ 250.

Z.b.https://www.giant-bicycles.com/de/explore-eplus-0-pro-gts-625-wh. 161 kg und Zusatz Akku Giant 2020 E-Bike Neuheiten: EnergyPak, Yamaha SyncDrive Pro uvm.

Kommt man auf fast 900wh
 
M

Mike1956

Dabei seit
30.03.2020
Beiträge
2
Ich habe seit 28.07.2020 das Pegasus EVO 9 Strong, zul. Gesamtgewicht 180 kg. Das Rad hat den Bosch Performance CX, und jetzt nach dem Update 85 NM. Und ich habe den großen 625er Akku drin. Bin absolut zufrieden mit dem Rad, nach jetzt etwas über 450 gefahrenen Kilometern. Das einzige was mich stört, bei holprigen Strecken habe ich schon 3 mal die Akku-Abdeckung verloren. Die Abdeckung versuche ich jetzt innen, damit man nichts sieht, mit Kreppband zusätzlich zu sichern. Ging auch mit einem Gummi aussen, aber das gefällt mir nicht.
Ich hatte Pegasus per E-Mail angeschrieben, und wollte das mit der Abdeckung melden. Hab nach ein paar Tagen, heute Antwort bekommen, der Mangel wäre bekannt, und es gäbe eine überarbeitete Abdeckung. Ich solle mich an meinen Fahrradhändler wenden. Ich habe dann dort angerufen, und konnte mir das neue Teil heute kostenlos beim Händler abholen. Das nenne ich doch mal einen guten Service.
 
Thema:

Pedelec für schwere Jungs mit Doppelakku, bzw. sehr großem Akku gesucht!!

Pedelec für schwere Jungs mit Doppelakku, bzw. sehr großem Akku gesucht!! - Ähnliche Themen

  • S-Pedelec für schwere und große Fahrer

    S-Pedelec für schwere und große Fahrer: Hallo liebe Community, ich bin 1,95m groß und 135 Kg schwer und suche ein S-Pedelec (Trekking) um zur Arbeit zu fahren (ca. 25 Km einfach). Ich...
  • S-Pedelec für schwere Fahrer

    S-Pedelec für schwere Fahrer: Hallo... ich suche ein S-Pedelec mit einem Gesamtgewicht so ab 170kg. Kein Mittelmotor, großer Akku. Ich suche und suche und finde - nix. Das...
  • Pedelec für schweren Fahrer

    Pedelec für schweren Fahrer: Hallo, ich hatte bisher noch kein Pedelec, möchte mir aber gerne eines zulegen. Vieleicht gibt es ja hier ein paar Tipps worauf ich achten muss...
  • S-Pedelec (45kmh) für "schwere" Personen

    S-Pedelec (45kmh) für "schwere" Personen: Hallo miteinander Ich habe ein grosses Problem: Die letzten 40 Jahre war ich nur mit leistungsstarken Sportwagen und Motocross-Bikes unterwegs...
  • Ähnliche Themen
  • S-Pedelec für schwere und große Fahrer

    S-Pedelec für schwere und große Fahrer: Hallo liebe Community, ich bin 1,95m groß und 135 Kg schwer und suche ein S-Pedelec (Trekking) um zur Arbeit zu fahren (ca. 25 Km einfach). Ich...
  • S-Pedelec für schwere Fahrer

    S-Pedelec für schwere Fahrer: Hallo... ich suche ein S-Pedelec mit einem Gesamtgewicht so ab 170kg. Kein Mittelmotor, großer Akku. Ich suche und suche und finde - nix. Das...
  • Pedelec für schweren Fahrer

    Pedelec für schweren Fahrer: Hallo, ich hatte bisher noch kein Pedelec, möchte mir aber gerne eines zulegen. Vieleicht gibt es ja hier ein paar Tipps worauf ich achten muss...
  • S-Pedelec (45kmh) für "schwere" Personen

    S-Pedelec (45kmh) für "schwere" Personen: Hallo miteinander Ich habe ein grosses Problem: Die letzten 40 Jahre war ich nur mit leistungsstarken Sportwagen und Motocross-Bikes unterwegs...
  • Oben