Pedelec für Freizeitfahrten, vorzugsweise Tiefeinsteiger bis 5.000 €

Diskutiere Pedelec für Freizeitfahrten, vorzugsweise Tiefeinsteiger bis 5.000 € im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen. Da ich es seit Jahren nicht schaffe meiner Frau ein Liegedreirad schmackhaft zu machen, soll es jetzt zumindest ein normales...
E

einfachfragen

Mitglied seit
09.03.2020
Beiträge
9
Hallo zusammen.

Da ich es seit Jahren nicht schaffe meiner Frau ein Liegedreirad schmackhaft zu machen, soll es jetzt zumindest ein normales Pedelec sein, damit wir auch mal (größere) Tagestouren machen können.

Wie bei fast allem was ich kaufe, artet es bei mir schnell in einer "Ich suche mich zu tode Recherche" aus. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps.

Anforderungen

Einsatzzweck
  • Unregelmäßige Freizeitfahrten von 20 - 130km (Tagestour).
  • Eventuell im Sommer zur Arbeit (einfache Strecke 7km).

Radwunsch
  • 26" oder bis 28", dann jedoch mit kleinem Rahmen

  • Tiefeinsteiger bzw. so tief wie möglich.

  • Nabenschaltung
    • Sie fährt aktuell irgendeine Standardnabenschaltung an ihrem 450 Euro Rad, soll jedoch weiterhin eine sein. Kettenschaltung definitiv nicht.
      Das Schalten soll so einfach wie möglich sein. Eventuell eine Rohloff, nur nicht die E14-Variante, sondern wenn die Standard.

  • Kette, keinen Riemen
    Eine Kette bekomm ich unterwegs noch mal schnell repariert, einen gerissenen oder beschädigten Riemen eventuell weniger.

  • Akku
    • Position: Da wo es optimal ist. Sollte jedoch schnell und einfach zum Laden entnommen werden können.
    • Vorzugsweise mit der Option eines Ersatzakkus für längere Touren bzw. wenn sie viel Unterstützung benötigt.

  • Volle Ausstattung (Gepäckträger, Scheibenbremsen, Licht, Fahrradkorb hinten alternativ/ergänzend auch vorne, etc.).

  • Besonderheiten:
    • Federung vorne sollte ja Standard sein.
    • Federung hinten, alternativ Sattelstützenfederung (sinnvoll?)
    • Die Sitzposition sollte möglichst aufrecht sein (ähnlich wie bei einem Hollandrad).
    • Kein Mountainbike etc.
    • Möglichkeit einen Fahrradanhänger zu befestigen (das hat keine Prio, kann auch entfallen).

  • Preis: Bis maximal 5.000 Euro. Günstiger ist ok, soll halt kein Billigramsch sein. Wenn es nach meiner Frau ginge kauft die ein Pedelec für 800 Euro und gut.

Zu ihr
  • Größe ca. 1,68m


Schon einmal danke für eure Empfehlungen.

Gruß
 
devil

devil

Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
340
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BH ATOM-X 27.5" Plus Pro RC mit Brose
Hast du dir schon mal die Räder von Riese und Müller angeschaut? Da könnte sich was finden lassen. Auch bei Simplon sollte sich was mit Rohloff finden lassen.
 
Nojaschu

Nojaschu

Mitglied seit
23.05.2014
Beiträge
212
Ort
Raesfeld
Details E-Antrieb
Klever X-Speed Pure ( Klever BIACTRON V2 )
HNF

UD3 All-Terrain

Das mit dem Riemen würde ich mir überlegen.
Halte das mit einem Riss für relativ unwahrscheinlich.

Wenn Du in der Nähe wohnst kannst Du dich für eine Probefahrt melden.

Gruß
Steffen
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
1.631
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Wie wäre es denn mit etwas mehr Made in Germany? Bei Patria werden die Rahmen noch im eigenen Hause gefertigt.
Stichwortsuche: Patria
Modell Dublin oder Merano.
Die stehen auf der Website zwar mit Riemen, sicher geht's die aber auch mit Kette.
Oder was extravagantes?
My-Boo aus Bambusrohr.
Bei den Vorschlägen bleibt ihr ganz locker im Preisrahmen und habt was besonderes...
 
E

einfachfragen

Mitglied seit
09.03.2020
Beiträge
9
Hey zusammen.

Vielen Dank für eure Antworten. Musste danach erst einmal Recherchieren :D.

@devil
Riese & Müller hatte ich mir schon angesehen. Da interessiert meine Frau sich für das Swing 3 sowie das Charger3 Mixte.
Wobei das Swing eigentlich rausfällt, da es doch schon der Gen. 4 von Bosch sein sollte und dort noch der Gen. 3 verbaut ist.

Das Simplon kannte ich noch nicht, interessant ist das Chenoa, das macht auch gut was her. Vor allem, da es recht leicht ist.

Ein Händler für R&M sitzt in Düsseldorf, wo einer ist der ein Simplon hat, muss ich mal schauen.


@JLine
Sieht auf den ersten Blick auch gut aus, lässt sich eventuell auch hier im Rhein-Kreis Neuss Probe fahren.
Wobei ich mich frage, ob die Ausstattung flexibel oder immer fest vorgegeben ist.


@spossmooker
Die sind ja süß. Ich glaube jedoch kaum, dass ich meine auf so ein Mini-Bike bekomme.


@Nojaschu
Das HNF sieht auch ganz gut aus inkl. Rohloff Option (warum eigentlich überall nur die E-Rohloff).

Probefahrt und ein Kontakt in der Nähe sind uns wichtig. Die Angaben auf der Seite schauen gut aus.
Ob das dann alles so klappt weiß man leider nie vorher.


Auch wenn es unwahrscheinlich ist, kann man einen Riemen einfach selbst wechseln oder ist das ein größerer Akt?


@bielefeld-michi
Patria, ist optisch leider raus.
Die My-Boo-Varianten haben was, ist optisch aber auch zu extravagant.
Davon ab, wenn Bambus im Spiel ist will meine Frau später noch einen Panda :D.


Ich habe eher das Gefühl, es geht in Richtung "Standard".
Wobei wir je nach R&M oder Simplon mal schnell bei > 6.000 Euro sind :D.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
769
warum eigentlich überall nur die E-Rohloff).
Die Rohloff hat zwar kein Problem mit dem Drehmomenten der Mittelmotoren.

Motoren laufen immer etwas nach, und das tut der Rohloff nicht gut wenn man dann schaltet.
Deshalb wird bei der E14 erst der Motor unterbrochen und dann der Schaltvorgang ausgelöst.
 
mango

mango

Mitglied seit
25.09.2019
Beiträge
776
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
ein sehr ähnliches rad, wie deine frau es sucht, hab ich mir vor einigen monaten für etwa 1/3 deines maximalen preises geholt, @einfachfragen . siehe dazu meine signatur.

meins hat zwar felgenbremsen, aber das gibt es auch mit scheibenbremsen. hinten ungefedert, aber dafür kann man ja einen passenden sattel mit sattelfederung holen.

für den racktime systemgepäckträger habe ich mir gerade eben eine boxit erweiterung bestellt. damit wird das pedelec zum leichten lastenrad, aber nur wenn man es braucht (sekundenschnelle demontage möglich). boxit kostet in der grossen ausführung etwa 60 euro.

mit shimano motor ist das rad ausverkauft, aber mit bosch active line plus bekommt man es. verschiedene rahmengrössen gibt es auch.

wie es mit 130 km reichweite aussieht, kann ich nicht beurteilen. evtl. braucht man dafür einen zweiten akku.

die nexus 8-gangschaltung ist für mich mehr als ausreichend.

ich bin von dem rad nach wie vor begeistert, trotz/wegen des günstigen preises. das ist kein billigrad, und ich empfehl es daher gerne weiter.

mit dem hersteller steh ich im übrigen in keinem weiteren verhältnis, ausser als kunde. daher auch kein link zum rad. google findet die firma aber. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Nojaschu

Nojaschu

Mitglied seit
23.05.2014
Beiträge
212
Ort
Raesfeld
Details E-Antrieb
Klever X-Speed Pure ( Klever BIACTRON V2 )
Probefahrt und ein Kontakt in der Nähe sind uns wichtig. Die Angaben auf der Seite schauen gut aus.
Ob das dann alles so klappt weiß man leider nie vorher.
Also bei uns haben die Probefahrten immer sehr gut funktioniert.

Der Vertreter für deinen Bereich kommt zu Dir, stellt dir das Fahrrad welches probiert werden soll, richtig ein und Du fährst solange Du möchtest.
Bei dem ersten HNF meiner Frau vielen zwei kleine Reparaturen an. Hier kam der Werkstattwagen zur Arbeitsstelle meiner Frau und führte dort die erforderlichen Reperaturen durch. War immer problemlos.
Wie das jetzt mit den Service-Partnern läuft kann ich nicht sagen.

Ob ein Riemenwechsel einfach ist kann ich leider nicht sagen. Ich gehe davon aus, dass dieser wesentlich zuverkässiger ist als eine Kette und ein Wechsel ziemlich unwahrscheinlich ist. Deshalb hab ich mir da keine Gedanken zu gemacht, diesem mal tauschen zu müssen.

Gruß
Steffen
 
H

holly1

Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
31
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Auch einen Riemenwechsel ist irgendwann mal fällig. Es sei denn du fährst nur 500 km im Jahr dann wahrscheinlich nicht.
Bei 500 km im Jahr kann man sich ein Pedelec auch sparen, die kann man selber laufen. :)

als Tiefeinsteiger kann ich das Flyer GoTour6 empfehlen. Gibt es mit Kette und Riemenantrieb.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
1.631
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Riemen oder Kette? Das wird hier in einigen Threads recht kontrovers diskutiert ...
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
2.058
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Der eine Kollege hier ausm Forum hat 34000km bis zum Wechsel gebraucht. Mit Mittelmotor!

Mit der enviolo hatte er viele Probleme, vor allem mit dem Freilauf.

Der Wechsel ist gut selbst durchführbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ausbremser

Ausbremser

Mitglied seit
17.01.2014
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate 90Nm
Ich werfe gerne noch einen möglichen Kandidaten in den Ring:Flyer Upstreet 5,da ist die Auswahl ziemlich groß und erfüllt deine aufgezeigten Wünsche. Viel Glück bei der richtigen Wahl.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
2.058
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Nochmal kurz etwas senf von mir.

Tiefeinsteiger? Ok!

Vollfederung finde ich da schonmal nix, was ja nicht schlimm ist.

Ich würde auf folgendes setzen:

-vernünftige robuste Nabenschaltung (rholoff soll sehr robust sein aber auch sehr teuer)
-dicke Reifen ab 2,15 zoll
-Riemenantrieb
-best möglicher Pannenschutz!
-ne vernüftige Federung mit Feder Gabel und guter gefederter Sattelstütze

Meiner Frau habe ich nen Frontmotor Umbau verpasst, sie ist sehr zufrieden. Sollte der Riemen reißen fährt das ding auch ohne noch weiter dank pas!
 

Anhänge

E

einfachfragen

Mitglied seit
09.03.2020
Beiträge
9
Mensch, da kommt ja immer mehr dazu.
Für mich heißt das, lesen, lesen, lesen.

@Nojaschu
Kommt auf jeden Fall in die nähere Überlegung.

@Ausbremser
Danke, schau ich mir auch mal an.



Aktuell fährt meine Frau niemals mehr als 1.000km pro Jahr. Wobei die Kilometerleistung auch nebensächlich ist, da sie gerne ein Pedelec hätte um einfacher und komfortabler zu fahren. Ich gehe jedoch davon aus, mit Pedelec werden unsere gemeinsamen Touren länger und ihre Fahrleistung höher.

Beim Riemenantrieb mache ich mir einzig die Gedanken, wenn doch mal unterwegs was ist. Einen Kettennieter und ein paar Kettenglieder kann man immer dabei haben, wie das mit einem Ersatzriemen + Montage aussieht weiß ich nicht.


Ein Frontmotor kommt nicht in Betracht, die eventuellen Nachteile im Fahrverhalten möchte ich meiner Frau ersparen. Der Mittelmotor wird wohl das Richtige für sie sein.

Die Standard-Rohloff fahre ich seit einigen Jahren am Liegedreirad, ist für mich die perfekte Schaltung. Nur bei der E-14 lese ich halt häufiger, dass die nicht optimal ist.

Für den Pannenschutz wären die Marathon+ geplant. Die fährt sie jetzt auch und hatte noch nie eine Panne. Ich fahre sie ebenfalls seit Jahren.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
1.631
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Der Frontmotor hat keine negativen Fahreigenschaften. Ganz im Gegenteil: bei sandigen oder matschigen Untergrund kann er seine Vorteile voll ausspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ausbremser

Ausbremser

Mitglied seit
17.01.2014
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate 90Nm
Mensch, da kommt ja immer mehr dazu.
Für mich heißt das, lesen, lesen, lesen.

@Nojaschu
Kommt auf jeden Fall in die nähere Überlegung.

@Ausbremser
Danke, schau ich mir auch mal an.



Aktuell fährt meine Frau niemals mehr als 1.000km pro Jahr. Wobei die Kilometerleistung auch nebensächlich ist, da sie gerne ein Pedelec hätte um einfacher und komfortabler zu fahren. Ich gehe jedoch davon aus, mit Pedelec werden unsere gemeinsamen Touren länger und ihre Fahrleistung höher.

Beim Riemenantrieb mache ich mir einzig die Gedanken, wenn doch mal unterwegs was ist. Einen Kettennieter und ein paar Kettenglieder kann man immer dabei haben, wie das mit einem Ersatzriemen + Montage aussieht weiß ich nicht.


Ein Frontmotor kommt nicht in Betracht, die eventuellen Nachteile im Fahrverhalten möchte ich meiner Frau ersparen. Der Mittelmotor wird wohl das Richtige für sie sein.

Die Standard-Rohloff fahre ich seit einigen Jahren am Liegedreirad, ist für mich die perfekte Schaltung. Nur bei der E-14 lese ich halt häufiger, dass die nicht optimal ist.

Für den Pannenschutz wären die Marathon+ geplant. Die fährt sie jetzt auch und hatte noch nie eine Panne. Ich fahre sie ebenfalls seit Jahren.
 
E

einfachfragen

Mitglied seit
09.03.2020
Beiträge
9
Zumindest habe ich gelesen, dass das Rad mit Frontmoder schwerer zu lenken sein soll, es nicht so gut kombinierbar mit einer Frontfederung ist und leichter wegrutschen kann.

Stimmt das nicht?
 
Thema:

Pedelec für Freizeitfahrten, vorzugsweise Tiefeinsteiger bis 5.000 €

Pedelec für Freizeitfahrten, vorzugsweise Tiefeinsteiger bis 5.000 € - Ähnliche Themen

  • verkaufe Verkaufe Bulls Dail-E-Grinder S-Pedelec, Größe L/56cm (für ca. 178-195cm)

    verkaufe Verkaufe Bulls Dail-E-Grinder S-Pedelec, Größe L/56cm (für ca. 178-195cm): - Gekauft im Dezember 2018, Modell 2017, UVP 5699 € (hab ich zum Glück nicht bezahlt) - Bosch Performance Speed 45km/h, 500 Wh Akku, Ultegra Di2...
  • Pedelec für 3 Zentner netto

    Pedelec für 3 Zentner netto: Moin! Wie bekomme ich eine Walküre ans rollen? Mit Gepäck/Einkauf ist mir da nur BBF Chicago aufgefallen, nur mit Puderdose müßte auch z.B...
  • Welches S-Pedelec für Pässe und Feldwege in der Schweiz?

    Welches S-Pedelec für Pässe und Feldwege in der Schweiz?: Hallo alle ich (mässig sportlich, 95Kg bei190cm) suche ein hochwertiges S-Pedelec, mit dem ich steile Schweizer Pässe fahren kann und Strecken wie...
  • Pedelec für Kinderfahrradanhänger

    Pedelec für Kinderfahrradanhänger: Hallo zusammen, mein Anhänger (Thule Chariot 2) wird mir langsam zu schwer (und er wird immer schwerer). Aus diesem Grund ziehe ich eine...
  • Similar threads
  • verkaufe Verkaufe Bulls Dail-E-Grinder S-Pedelec, Größe L/56cm (für ca. 178-195cm)

    verkaufe Verkaufe Bulls Dail-E-Grinder S-Pedelec, Größe L/56cm (für ca. 178-195cm): - Gekauft im Dezember 2018, Modell 2017, UVP 5699 € (hab ich zum Glück nicht bezahlt) - Bosch Performance Speed 45km/h, 500 Wh Akku, Ultegra Di2...
  • Pedelec für 3 Zentner netto

    Pedelec für 3 Zentner netto: Moin! Wie bekomme ich eine Walküre ans rollen? Mit Gepäck/Einkauf ist mir da nur BBF Chicago aufgefallen, nur mit Puderdose müßte auch z.B...
  • Welches S-Pedelec für Pässe und Feldwege in der Schweiz?

    Welches S-Pedelec für Pässe und Feldwege in der Schweiz?: Hallo alle ich (mässig sportlich, 95Kg bei190cm) suche ein hochwertiges S-Pedelec, mit dem ich steile Schweizer Pässe fahren kann und Strecken wie...
  • Pedelec für Kinderfahrradanhänger

    Pedelec für Kinderfahrradanhänger: Hallo zusammen, mein Anhänger (Thule Chariot 2) wird mir langsam zu schwer (und er wird immer schwerer). Aus diesem Grund ziehe ich eine...
  • Oben