Pedelec für 130 kg Körpergewicht gesucht

Diskutiere Pedelec für 130 kg Körpergewicht gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich werfe mal das Stevens E-Triton Plus in den Raum, Gewicht lt Angabe 27,4kg, Zul. Gesamtgewicht 180kg.
Trikuspidalis

Trikuspidalis

Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
1
Ich werfe mal das Stevens E-Triton Plus in den Raum, Gewicht lt Angabe 27,4kg, Zul. Gesamtgewicht 180kg.
 
J

j_a_p

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
16
Ich werfe mal das Stevens E-Triton Plus in den Raum, Gewicht lt Angabe 27,4kg, Zul. Gesamtgewicht 180kg.
oh, das kannte ich noch gar nicht. Eigentlich dachte ich, ich wäre inzwischen durch. Aber leider bin ich noch am schwanken. Folgende Bikes habe ich inzwischen Probe gefahren.

- Victoria eUrban 11.9 170 kg (schwammiges Kurvenverhalten, deswegen werde ich heut erneut testen)
- Falter E9.8 Plus 180 kg naja
- Riese und Müller Nevo GT Vario 160kg - das erste Bike wo ich wow gesagt habe
- Simplon Kagu Uni 160 kg - da habe ich mir die Frage gestellt ob Aktive Plus Motor nicht ausreicht) kleines wow
- Velo de Ville Leb 400 160 kg - mir zu sportlich und hart (könnte man evtl mit Federgabe lösen)
- Corratec Life Bike CX6 Connect 2020 180 kg - zweites Mal wow
- Corratec Life Bike cx10 2017 - 180 kg - sehr günstiger Preis aber diverse Macken, die aber angeblich beseitigt werden können ...aber leider Kettenschaltung
- Riese und Müller Multicharger - 175 kg - wie ein Panzer auf Schienen. Zu schwerfällig

Von der Sitzpositung gefiel mir das Nevo am Besten. Das beste Gesamtpaket hat mir Corratec geschnürrt. Aber da sitze ich etwas zu aufrecht. Kann man vermutlich mit dem Vorbau regeln.
 
K

Kpt. Blaubär

Mitglied seit
05.04.2019
Beiträge
19
Ich liege nur gering unter deinen Gewicht und kann dein Wow beim Nevo GT Vario nur bestätigen. Fahre dies jetzt seit einem Jahr problemlos und bin immer noch begeistert. Letztes Jahr 700 km Rundreise mit Gepäck durch Franken alles prima. Ladegerät dabei und Mittags 1/2 Stund geladen hat dann gereicht bis zu 100 km stark hügeliges Gelände. Habe noch den Sattel SQlab 621 Active 24 und die Humpert Pedale EP-1, für meine Schuhgröße 48, angebaut.
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
299
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Wenn dein Bauchgefühl ja sagt - hol es dir!
"Dein Bauchgefühl ist ein kluger Kopf" + "Wenn Du eine Entscheidung getroffen hast - vergiss die Alternativen" Das gilt nicht nur für Pedelecs, sondern auch für Beziehungen und und und...

Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
J

j_a_p

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
16
kleines Update. :)

gestern habe ich erneut das R&M Nevo GT Vario gefahren. Das Rad passt.... und mit mehr Übung achte ich nun auch mehr auf Kleinigkeiten. Das Rad ist definitiv unter den Top 3. Was mich hier stört. Für 2020 finde ich Version des Motors (CX gen 2 ) etwas alt (Widerstand ab 25 km/h) und die "nur" 500Wh etwas schwach für Premium. Okay, ist nicht alles, aber ich denke in dem Preisbereich darf man auch was erwarten. Die Sattelstütze geht aber nur bis 114 kg und müsste ausgetauscht werden. Der Händler meint die würde gehen ...aber das halte ich für Zwangs Optimismus.

Das Wetter war ja die Tage echt bescheiden. Aber heute konnte ich dann erneut das Viktoria eUrban 11.9 fahren. Diesmal mit 2,5 Bar vorne und 3 Bar hinten. Was soll ich sagen ....nun ein vernünftiges Kurvenverhalten(y). Damit ist es nun auch in den Top 3. Auch hier der Vorteil eines guten Händlers in Reichweite. Und preislich steht das Viktoria sowieso gut da. ...da kann man die "nur" 500wH tolerieren. Nicht so toll finde ich die Befestigung des Akkus.

Zu guter Letzt bleibt noch das Corratec Life Bike . Meiner Meinung nach das beste Paket was die Technik betrifft. CX gen 4 sowie 625 Wh und Gesamtgewicht 180 kg. Zusätzlich Bosch Phonehub und schon ein SQlab Sattel sowie großzügig dimensionierte Bremen (vorne 20er Scheibe). Blöde nur. Der Händler wäre am weitesten weg. Und zwar ca. 67 km. Kein Thema wenn es keine Probleme gibt. Aber wenn es ein Garantie Thema geben würde ...dann wäre ich vermutlich genervt.

Jetzt muss ich mal in mich gehen. Was mich nervt. Wenn ich bestimmte Dinge am Bike umbauen lassen will (z.B. bessere Bremsen am Viktoria) dann winken die Händler unisono ab weil nur zugelassene Teile montiert werden dürfen. Dann stellt sich für mich die Frage ob ich Phonehub oder Nyon benötige bzw. ob ich so etwas beim Viktoria nachrüsten lassen sollte.
Naja, aber ich denke, ich komme in Kürze zu eine Entscheidung. Danke nochmal an Euch alle !
Ciao Jens
 
devil

devil

Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
226
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BH ATOM-X 27.5" Plus Pro RC mit Brose
Das die Händler bei Änderungswünschen unisono abwinken kann ich so nicht bestätigen. Gilt zumindest bei Pedelec (beim S-Pedelec sieht das anders aus). Der Händler meines Vertrauens fragt beim Hersteller des Bikes an, ob mein Wunsch erfüllt werden kann. Gerade erst wieder erlebt beim Austausch einer Shimano Bremsanlage gegen eine Magura MT5 eSTOP.
 
stephan maxx

stephan maxx

Mitglied seit
26.02.2020
Beiträge
4
Ort
90403
Ich bin zur Zeit auch noch in der Findungsphase. Mit meinen 115kg habe ich zur Zeit für meinen Wiedereinstieg zwei Räder
in der engeren Wahl:
(bequem (Rückenprobleme), Pflegeleicht, evtl. Ausbaufähig)( 160Kg - 25 kg (Rad) -20 kg (Zuladung) = 115Kg)

- Tauberrad = vellodeville AEB890( Deep, 160kg, Enviolo, CX Motor, 625 Akku,Riemenantrieb, 100lux Lampe, Speedlifter,etc) in Kotzgelb ;)
- RM Nevo GT (Deep, 160kg, CX Motor, 500 Akku, Enviolo, Riemenantrieb)

Beide Räder kommen so auf rund 4600 EUR. :X3:

Probegefahren bin ich die beiden Räder bei der ebike erlebniswelt mott in Lauda. Der Laden scheint ganz bekannt zu
sein, ich habe dort einen Bremer, einen Freiburger und einen Frankfurter kennengelernt, die dort einen Zwischenstopp mit
ihrem Caravan einlegt hatten. :unsure:

Grüsse aus Nbg
Stephan
 
Alltagspendler

Alltagspendler

Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
148
Details E-Antrieb
Bulls lacuba evo lite 11 mit Brose Smag
@stephan maxx
Wie hast du die Federgabelleistung an beiden Rädern empfunden?
Genügen die deinem geplanten Streckenprofil?
Ich frage deshalb, weil ich auch mich in deiner Gewichtsklasse bewege und diese Klasse der Standardgabeln häufiger als überfordert empfinde. Oft werden auch breitere bequeme Reifen limitiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

j_a_p

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
16
also das Viktoria hat sich vermutlich erledigt. Mein Thule Easyfold 931 mag die breiten Reifen nicht.:confused:
 
devil

devil

Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
226
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BH ATOM-X 27.5" Plus Pro RC mit Brose
@j_a_p Bei höherem Gewicht finde ich breite Reifen schon wichtig, denn sie tragen viel zum Fahrkomfort bei. Ich wiege 110 kg und fahre 27,5 Plus mit 2,8". Unter 2,6 würde ich beim E-MTB gar nicht mehr aufziehen. Und für das Thule Rack gibt es anscheinend Lösungen, wie dieser Thread belegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
kyu

kyu

Mitglied seit
19.01.2020
Beiträge
19
Ort
bei Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX, Victoria e-urban 11.9, 2019
also das Viktoria hat sich vermutlich erledigt. Mein Thule Easyfold 931 mag die breiten Reifen nicht.:confused:
Da brauchst du dir vermutlich keine Sorgen zu machen. Ich hatte mit meinem Eufab Poker-F auch Bedenken wegen der relativ schmalen Schienen, aber der Händler (Mott) meinte gleich “kein Problem“ - und tatsächlich steht mein 11.9 nach dem Verzurren auf dem Träger wie festgeschraubt. Ich hatte mir allerdings vorsichtshalber für Vorder- und Hinterrad noch je einen zusätzlichen Spanngurt besorgt. Wahrscheinlich wäre das, im Nachhinein betrachtet, gar nicht nötig gewesen, aber schaden wird es sicher nicht.
Anderenfalls hätte ich mir wohl eher einen anderen Träger geholt, als ein anderes Rad, denn von allen, die ich probegefahren habe (u.a. R&M, I:sy, etc.), habe ich mich auf diesem auf Anhieb am wohlsten gefühlt - von der Sitzposition über die Abstimmung der Enviolo bis hin zu den tollen Bremsen (die mich als alten Moppedfahrer - aktuell FJ 1200 - mit am meisten beeindruckt haben) passt FÜR MICH an dem Rad einfach alles harmonisch zusammen. Darauf hätte ich kaum verzichtet, nur um das Rad passend zum Träger zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
299
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Kuck - so saugt sich mein 11.5 auf meinem Westfalia fest
IMG_20190905_165133.jpg
IMG_20190905_165153.jpg

Sitzt!
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
J

j_a_p

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
16
Kuck - so saugt sich mein 11.5 auf meinem Westfalia fest
Anhang anzeigen 294621Anhang anzeigen 294622
Sitzt!
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf

Danke, die Fotos hatte ich schon in dem Victoria Thread gesehen. Werde morgen mit meinem Gepäckträger zum Händler. Notfalls würde ich auch Luft rauslassen akzeptieren. Mein Easyfold hat 6 cm maximal Breite bei den Schienen. Und längere Ratschen sind für 10 € erhältlich. Die Super Moto sind allerdings satte 7 cm. Hilft nichts, da muß ich sehen und testen. Wenn, dann passt das gerade so.
Ciao
Jens
Ergänzung:

Da brauchst du dir vermutlich keine Sorgen zu machen. Ich hatte mit meinem Eufab Poker-F auch Bedenken wegen der relativ schmalen Schienen, aber der Händler (Mott) meinte gleich “kein Problem“ - und tatsächlich steht mein 11.9 nach dem Verzurren auf dem Träger wie festgeschraubt. Ich hatte mir allerdings vorsichtshalber für Vorder- und Hinterrad noch je einen zusätzlichen Spanngurt besorgt. Wahrscheinlich wäre das, im Nachhinein betrachtet, gar nicht nötig gewesen, aber schaden wird es sicher nicht.
Anderenfalls hätte ich mir wohl eher einen anderen Träger geholt, als ein anderes Rad, denn von allen, die ich probegefahren habe (u.a. R&M, I:sy, etc.), habe ich mich auf diesem auf Anhieb am wohlsten gefühlt - von der Sitzposition über die Abstimmung der Enviolo bis hin zu den tollen Bremsen (die mich als alten Moppedfahrer - aktuell FJ 1200 - mit am meisten beeindruckt haben) passt FÜR MICH an dem Rad einfach alles harmonisch zusammen. Darauf hätte ich kaum verzichtet, nur um das Rad passend zum Träger zu kaufen.
Vom Sitzen und fahren sind die drei Favoriten für mich alle identisch. Zumindest mit den Standard Einstellungen. Nur hat das Victoria als einziges Rad so fette Reifen. Corratec und R&M wären dagegen nicht so problematisch.
Das die Händler bei Änderungswünschen unisono abwinken kann ich so nicht bestätigen. Gilt zumindest bei Pedelec (beim S-Pedelec sieht das anders aus). Der Händler meines Vertrauens fragt beim Hersteller des Bikes an, ob mein Wunsch erfüllt werden kann. Gerade erst wieder erlebt beim Austausch einer Shimano Bremsanlage gegen eine Magura MT5 eSTOP.

Habe gerade mal selbst bei Victoria angerufen. Es gibt keine andere freigegebene Bremse als die serienmäßig verbaute Bremse. 😕 Blöde, denn gerade da hätte ich gerne geupgradet. Ich bin mal mit einem Biobike und Gepäck fast in den Abgrund gestürzt. Und zwar weil die Bremsen nicht kräftig genug waren ...seitdem lege ich Wert auf extrem gute Bremsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
6.046
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Wenn dein Bauchgefühl ja sagt - hol es dir!
"Dein Bauchgefühl ist ein kluger Kopf" + "Wenn Du eine Entscheidung getroffen hast - vergiss die Alternativen" Das gilt nicht nur für Pedelecs, sondern auch für Beziehungen und und und...

Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
Daher werden die Bäuche auch im dicker?
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
299
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
stephan maxx

stephan maxx

Mitglied seit
26.02.2020
Beiträge
4
Ort
90403
@Alltagspendler

Wie hast du die Federgabelleistung an beiden Rädern empfunden?

Das Fahrrad welches ich bisher fuhr - ein freundlicher Dieb hatte uns getrennt - hatte keine Federung. Beide waren vollig in Ordnung, das
RM empfand ich insgesamt als steifer. Es gibt sicherlich unterschiedliche Durchmesser, das Gewicht evtl. besser aufnehmen.
Mit beiden Räder würde ich sicher keine Trails durchfahren (wer weiss? ☠) , vorgesehen ist es für Asphalt, Schotter, Waldwege, also kleine bis mittlere Touren, aber nichts extremes. Räder aus dem Fahrradsupermarkt haben in der Regel nur eine max. von 120kg, wenn nichts angegeben ist, das hiesse erst einmal auf 80 - 95 kg abnehmen... kleiner Witz... Die Räder, die für 160 kg und mehr zugelassen sind sollten auf jeden Fall die verstärken Bauteile besitzen, und nicht nur die Gabel, sondern auch Lenker, Vorbau, Sattelstütze,.. auch grössere Pedale für den sicheren Tritt.
Bei meiner bisherigen Auswahl hat das Tauberrad 47mm Reifen, und das RM die 6cm breiten. Die breiten würden aber nicht in das Tauberrad passen, hier limitiert, der Rahmen und die Federgabel.

Je länger darüber grübelt ums so schwieriger wird sicher die Entscheidung, eine allumfassende Lösung gibt es fast nicht... 😭
Ergänzung:

also das Viktoria hat sich vermutlich erledigt. Mein Thule Easyfold 931 mag die breiten Reifen nicht.:confused:
Stimmt! - da muss ich auch noch schauen, Mist. - Meinen alterTräger ist auch schon in die Jahre gekommen.
Ich spekuliere ja, auf einen Uebler, man ihn schön zusammenfalten kann, aber an die Reifenbreite habe ich
noch gar nicht gedacht. :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JLine

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
28
Hallo,

ich werfe mal noch das KTM Macina Style XL als Tiefeinsteiger in den Ring, vielleicht hast du ja einen KTM-Händler in der Nähe.

Macina Style XL - US 60 - MK Sportartikel

UVP ist 3.499 Euro
167 kg Systemgewicht, Bosch Performance CX Gen. 4, 625 Wh, 11-Gang Shimano SLX, Shimano MT-420 Bremse,
allerdings nur 47er Reifen

Grüße
Jürgen
 
Scotty-ME

Scotty-ME

Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
17
Ort
Unterallgäu
Details E-Antrieb
Shimano e8000 mit BT e8020
Mein Bruder hat sich für seine 2,05m und irgendwo 130-140kg ein Rad von Juchem-Bikes machen lassen. eMTB-Fully mit Straßenausstattung, Rohloff und Rahmenhalter für einen optionalen zweiten Akku.
Juchem ist ein kleiner Vater/Sohn-Betrieb der auf Kundenwunsch in Handarbeit fertigt. Bei Geometrie und Ausstattung ist er sehr flexibel und fertig mit viel Erfahrung sehr solide, langlebigen Rädern aller Art für Überdurchschnittlich große/schwere Fahrer. Macht auch Tandems, eMTB-Tandems, Sonderräder aller Art. Ist vielleicht mal Wert anzuschauen. Der Preis hängt dann natürlich davon ab was man an Ausstattung haben will aber wie heist es so schön - "(An-)Fragen kost nix"
 
F

Falco

Mitglied seit
13.04.2018
Beiträge
561
Diamatrahmen und evtl gescheite Felgen nachrüsten, das sind meist die Schwachpunkte
 
Thema:

Pedelec für 130 kg Körpergewicht gesucht

Oben