Pedelec 3 Jahre einlagern?

Diskutiere Pedelec 3 Jahre einlagern? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Tja, die Zeiten als die Enkel später noch das Mofa vom Opa weiter gefahren haben, sind wohl vorbei.
R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
4.195
Punkte Reaktionen
2.608
Tja, die Zeiten als die Enkel später noch das Mofa vom Opa weiter gefahren haben, sind wohl vorbei.
 
dann

dann

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
1.571
Punkte Reaktionen
247
Ort
Bodensee, CH
Details E-Antrieb
Nazca Gaucho 26", Q100H VR, 12S-Headway LiFePO4
Es kann nur eine deutliche Effizienzsenkung in der Nutzung der Eigenleistung dabei herauskommen.
Wie gesagt, zum Pseudopedalieren, also gar keine Eigenleistung nutzen, nur zur Steuerung des E-Motors kann ich mir das vorstellen, eine Effizienzsteigerung ist UNMÖGLICH.
Doch die Gesamteffizienz kann schon gesteigert werden, auch wenn ich den Gedanken schrecklich finde, bei einem Fahrrad die Kette oder den Riemen wegzulassen. Der Mensch ist nämlich nicht allzu effizient und hauptsächlich eine Heizung, es macht also mehr Sinn dass der Motor die Hauptarbeit leistet, was ja jetzt schon bei vielen Pedelec-Nutzern der Fall ist, bei einem S-Pedelec ist es sogar oft so dass der Mensch nur noch einen kleinen Teil beisteuert, deswegen rede ich bei S-Pedelecs auch nicht mehr von Fahrrädern sondern von getarnten Motorrädern, aber das ist ein anderes Thema ;)
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
410
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Da der TE aber lediglich erwägt für seinen Sohn ein Ebike zu erhalten oder alternativ es zu verkaufen, um ihm später ein Neues zu kaufen, führt dein Gedankengang hier mit einem Bezug auf Effizienz bzw. gar zu getarnten Motorrädern vollkommen in die Irre.
Thema verfehlt 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
dann

dann

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
1.571
Punkte Reaktionen
247
Ort
Bodensee, CH
Details E-Antrieb
Nazca Gaucho 26", Q100H VR, 12S-Headway LiFePO4
Da der TE aber lediglich erwägt für seinen Sohn ein Ebike zu erhalten oder alternativ es zu verkaufen, um ihm später ein Neues zu kaufen, führt dein Gedankengang hier mit einem Bezug auf Effizienz bzw. gar zu getarnten Motorrädern vollkommen in die Irre.
Thema verfehlt

Da der TE aber lediglich erwägt für seinen Sohn ein Ebike zu erhalten oder alternativ es zu verkaufen, um ihm später ein Neues zu kaufen, führt dein Gedankengang hier mit einem Bezug auf Effizienz bzw. gar zu getarnten Motorrädern vollkommen in die Irre.
Thema verfehlt 😉
Die Ironie an deinem Beitrag ist dass er ebensowenig zum Ursprungsthema beiträgt wie meiner ;)
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
410
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Guter Versuch , doch nun bitte zurück zum Thema. Danke🙂
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.741
Punkte Reaktionen
11.906
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Was meinst du jetzt damit? Gerade niemand schreibt in diesem Thread sowas
Wenn nicht, ist es zumindest missverständlich, wie dein "Gerade" übrigens auch.
Ich hab das noch schnell gekauft, weil ich Angst habe im Frühjahr keins zu bekommen.

Jetzt ist es so, dass unser jüngster im März 2 wird. D.h. der benötigt in gut 3 Jahren auch ein E-Bike. Ich stell mir jetzt ernsthaft die Frage ob ich das Scool nicht irgendwie einlagern soll.
Ich vermute aber, dass der Akku in 3 Jahren schrott ist?
und gilt außerdem abgesehen vom Einzelfall trotzdem allgemein als Resümee der ausgeführten Einzelheiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.133
Punkte Reaktionen
11.293
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
bei einem S-Pedelec ist es sogar oft so dass der Mensch nur noch einen kleinen Teil beisteuert, deswegen rede ich bei S-Pedelecs auch nicht mehr von Fahrrädern sondern von getarnten Motorrädern, aber das ist ein anderes Thema

@dann will ich Mal über mein Grace easy S-Pedelec wieder zurück zum Thema kommen.

Diese Rad hat nach 13000km in zwei Jahren, über 4,5 Jahre zwangsweise ungenutzt in der Ecke gestanden. Ende November habe ich den Rahmen repariert und es wieder in Betrieb genommen. In dieser Zeit habe ich immer wieder mal nach dem Akku geschaut und bei Bedarf nachgeladen.

Nun bin ich schon 500km mit dem Rad gefahren und dabei konnte ich nicht feststellen, das der Akku arg gelitten hätte. Obwohl es ein Bionx Akku ist und als 13s3p Akku für ein S-Pedelec als Fehlkonstruktion gilt.
Er ist sieben Jahre in meinem Besitz. Wie alt er wirklich ist, weiß ich nicht.

Nun habe ich für wenig Geld ein Zweitrad. Ich habe auch nichts Unnützes gekauft, sondern genau das Gegenteil gemacht. Ich habe dem Rad einer zweiten Verwendung zu geführt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Techniker

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.546
Punkte Reaktionen
2.728
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Verkaufen und in drei Jahren was Neues, wäre mein Rat. Ich geh da von mir aus. Bei so einem alten Rad würde ich es mir x-fach überlegen, noch Geld reinzustecken, selbst, wenn der Verkäufer beim Barte des Propheten tausend heilige Eide schwört, dass das Rad drei Jahre nur gestanden, technisch völlig in Ordnung und im wahrsten Sinne des Wortes ein Schnäppchen sei. Und die Hoffnung, dass jeden Tag ein Dummer aus dem Zug steigt, der so ein Teil sucht, ist wohl äusserst gering.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.741
Punkte Reaktionen
11.906
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
und dabei konnte ich nicht feststellen, das der Akku arg gelitten hätte
Ist halt leider sehr unterschiedlich. BionX-Akkus sind meist ältere Akkus mit Sony-Zellen niedriger Energiedichte und ähnlichem. Das Zeug war sehr haltbar, ja.
Trifft leider nicht für jede Zelle zu. Oft auch nicht für die heutigen Hochstrom- oder Hochenergiezellen. Siehe Phylion, Siehe Sanyo 30Q-Erfahrungen im Forum bei Zellen von Nkon.
Siehe ältere Pedelec mit Tütenzellen, siehe BionX-BMS ohne Tiefschlafmodus.
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.041
Punkte Reaktionen
2.440
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
deswegen rede ich bei S-Pedelecs auch nicht mehr von Fahrrädern sondern von getarnten Motorrädern
Meiner Meinung nach siehst du dies zu eng. Eine Bekannte fährt jeden Arbeitstag 20 km und ca. 350 Höhenmeter mit einem S-Pedelec zur Arbeit. Dabei kommt man ziemlich ins Schwitzen, die Unterstützung ist abhängig von der eingebrachten Eigenleistung. S-Pedelec ist ein neuer Fahrzeugtyp, diese Räder als Motorrad zu bezeichnen ist nicht zielführend.
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.456
Punkte Reaktionen
1.804
Ort
Grossraum Stuttgart
Ich dachte eher in Richtung die Entwicklung von neuen Antrieben, oder neue Ansätze.

So konnte man bspw. komplett auf die Kette verzichten und die "erzeugten Daten" digital auf einen Motor im Heck übertragen. Ich stelle mir in der Zukunft ein Rad ohne Kette vor. Du paddelst normal weiter und ein kleiner Rechner dahinter steuert den Motor im Hinterrad.
Hi Assi,

dann sind wir, Geld Wertung nicht eingerechnete, bei 10 k€ fü;)(y)r ein normales Ebike.

Dann lieber Oldtimer fahren und weiter selbst aufbauen.
 
B

BombardC4

Dabei seit
28.04.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
2
Ich tendiere mittlerweile das Bike zu behalten. Es hat ja erst um die 1500km.
Ich werde mal in Erfahrung bringen was der Akku kostet, falls der defekt wäre.

Alternativ: Kennt jemand das Bike und weiß ob ich sogar selber einen Akku bauen könnte?
Ich hab zwar noch nie einen Akku gebaut, allerdings bin ich aus Berufswegen technisch versiert und habe selbst einen 3D Drucker, könnte mir also einfach eine passende Halterung bauen... Ungewiss ist aber wie das mit dem Batteriemanagement bei dem SCool / Bafang ist.

Aber die Rechnung ist die:
- Ich möchte mit so wenig wie möglichen finanziellen Aufwand meinem Junior ein E-Bike zur Verfügung stellen.
- Das Bike reicht von den technischen Daten für einen 5-7 jährigen absolut aus.
- Das jetzige E-Bike habe ich mit einem sehr guten Rabatt(Familie-Mitarbeiter) den ich jetzt nicht mehr haben kann (arbeitet dort nicht mehr) gekauft.
- Ein neues E-Bike kostet mich in 3 Jahren sicher 1000 euro mehr was ich jetzt bekommen würde.
- Einen neuen Akku würde ich auf 300 euro schätzen?
--> E-bike behalten == E-Bike im Falle eines defekten Akkus für 700 euro günstiger fahren.

Einzig Negativ:
- Keine Garantie mehr wobei man aber die Bafang Komponenten doch recht günstig bekommt.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
410
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Schön, dass du dich noch einmal gemeldet hast. Pro und Contra liegen ziemlich nahe beieinander. Deine Entscheidung ist gut nachvollziehbar .
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
790
Punkte Reaktionen
993
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Wenn das ein Bafang ist, dann kann man ja jeden Akku mit passender Spannung dran hängen, sollte der also Kaputt gehen, müsstest du es nur schaffen die Kabel raus zu legen und könntest z.B. auch einen fertigen Akku (mit BMS!!) ins Rahmendreieck hängen oder nen Trinkflaschenakku nutzen.

Vllt hast du ja auch Bekannte die mit dem Rad in der Zwischenzeit was anfangen können...
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
7.272
Punkte Reaktionen
4.167
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Du siehst doch dann ob der Akku noch taugt.
Am besten abnehmen, auf 35V laden und kühl lagern.
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.041
Punkte Reaktionen
2.440
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Alternativ: Kennt jemand das Bike und weiß ob ich sogar selber einen Akku bauen könnte?
Vielleicht bei Bedarf einfach den Akku ausbauen und bei einem spezialisierten Händler die Zellen tauschen lassen?
 
Thema:

Pedelec 3 Jahre einlagern?

Pedelec 3 Jahre einlagern? - Ähnliche Themen

Suche vielseitiges Pedelec für zwei Personen: Guten Abend zusammen, wir sind derzeit auf der Suche nach einem Pedelec. Primär wollen wir es dazu nutzen, um den Kinder-Anhänger (Anhänger 15kg...
Zweitwagen verkauft, jetzt geht es auf 2 Rädern weiter - Kaufberatung Trekking bis 3000€: Hallo zusammen, ich habe hier schon gestöbert, einiges mitgenommen und mich zumindest preislich etwas orientiert. Bevor es jetzt tatsächlich...
Akku des Ridetronic Model 2 nach 1 km leer!: Ich bin bestellnummer 349 und habe gebacked im juni 2019. 2 jahre lang hatte ich geduldig gewartet. dann riss mir der geduldsfaden, weil das bike...
Pedelec? Panzer oder SUV?: Hallo liebe Gemeinde. Ich hab schon ein bisschen gelesen, mich aber jetzt erst angemeldet. Folgendes schönes Ereignis ist passiert: mein Chef hat...
Pedelec mit gates Riemen, Bosch Performance CX 4. Gen. für ca. 4000€ gesucht: Hallo, ich fahre seit 2 Jahren ein Riese und Müller Tinker (das Rad (20 Zoll Reifen) wurde ursprünglich für unsere behinderte Tochter gekauft...
Oben