Panasonic Fahrbericht

Diskutiere Panasonic Fahrbericht im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, am WE erster Ausflug über 35 KM Berg- u. Talfahrt. Ergebnis: mein pedelec (ich Gewicht 100kg) Akku blinkt. Frau (60kg) 3 von 5 LED's...
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
Hallo,
am WE erster Ausflug über 35 KM Berg- u. Talfahrt.
Ergebnis: mein pedelec (ich Gewicht 100kg) Akku blinkt.
Frau (60kg) 3 von 5 LED's leuchten noch am Akku.
Ergebnis: Körpergewicht am Berg entscheidend.

Abhilfe: diesen Boosterakku Lithium Polymer Akku -24V 14Ah- für Elektrofahrrad NEU bei eBay.de: Fahrräder (endet 10.05.09 21:26:10 MESZ) über eine 40A-Schottky-Diode parallelschalten.
Ladegerät ist auch dabei.
Ab Ladeschlussspannung des Zusatzakkus sind beide parallel geschalten.
Der Originalakku soll ja bei ca. 19V abschalten. Wo passiert das
Abschalten? im Wechselrichter(wäre am Einfachsten) oder im Original-
Panasonic-Akku? Werde nächstes WE mal ein Speicheroszi mit in den
Garten nehmen und an die Steuerleitung gehen.
Der Zusatzakku in einer Satteltasche soll absteckbar sein.
Problem: beide seiten Pulver! Gibts da eine sichere Steckverbindung-
Männchen/Weibchen? Mit Kaltgerätesteckern will ich's nicht probieren.
Danke für Tipps.
Gruss Bernd
 
Broadcasttechniker

Broadcasttechniker

Dabei seit
13.08.2008
Beiträge
2.374
Ort
Köln Schäl Sick
Details E-Antrieb
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
AW: Panasonic Fahrbericht

Wenn du eh' mit Dioden arbeitest, gibt es das "beide Seiten heiß" Problem nicht.
Die Dioden gehören dann natürlich auf die Motor- und nicht die Akkuseite.
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Wenn du eh' mit Dioden arbeitest, gibt es das "beide Seiten heiß" Problem nicht.
Die Dioden gehören dann natürlich auf die Motor- und nicht die Akkuseite.
Zusatzakku Plus->Anode Schottkydiode->Katode an Plus vom Originalakku (ist
Plus motorseitig) (0,4V Spannungsabfall bei 20A).
z.B. Zusatzakku auf 25V aufgeladen, Originalakku auf 29V.
Ist Originalakku auf 25V minus 0,4V = 24,6V entladen, werden beide
Akkus wirksam und verlängern die Reichweite(10Ah + 14Ah).
Untere Entladeabschaltung Zusatzakku noch nicht klar.
Gruss Bernd
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Ergänzung: wird die Entladeabschaltung doch im Originalakku gemacht,
dann mit 2 OV's einen Fensterkomperator basteln, welcher die Zuschaltung
des Zusatzakkus bei 25V und die Abschaltung bei 19V realisiert.
Der Ausgang des Komperators kann einen Leistungs-FET direkt ansteuern,
welcher z.B. durchgeschaltet 0,7 mOhm hat und damit anstelle der 0,4V nur 15mV
vernichtet.
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

So da bin ich wieder,
im Garten 60km von zu Hause, wo mein Radl steht. Panasonic-Akku voll
aufgeladen und gleich mal mit einem einfachen Speicheroszi an die ominöse
Steuerleitung Akku <-> Wechselrichter.
Und siehe da wie von mir schon in einem anderen Thread vermutet, der
Controller im Akku sendet ca. 5x pro Sekunde den Ladezustand des Akkus
rein binär als serielles Signal(5V-TTL-Pegel) zum Wechselrichter.
Siehe Bilder im Anhang.
Nun gilt es das Protokoll zu entschlüsseln, um einen Fremdakku mit
einem selbst entwickelten Akkucontroller auszurüsten.
Ich nehme deshalb nächste Woche einen sehr genaueren Fluke-Oszi mit in
den Garten und werde Start-Stopp-Bits/Baudrate aufzeichnen und das bei
verschiedenen Ladezuständen des Akkus.
Vielleicht ist die Bitfolge 1111111 Akku voll und 0000000 Akku leer ?
Mein weiter vorn genannter Akku als Booster sollte bald eintreffen, den werde
ich erstmal parallel schalten (habe mein Radl erst 14 Tage-wegen Garantie).
Apropo Garantie: trenne ich das Kabel vom Akku zum Wechselrichter um über
PowerPoles ein Watts Up einzuschleifen und ich habe einen Garantiefall, was dann?
 

Anhänge

didi28

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
18.526
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
AW: Panasonic Fahrbericht

Nun gilt es das Protokoll zu entschlüsseln, um einen Fremdakku mit einem selbst entwickelten Akkucontroller auszurüsten.
Ich nehme deshalb nächste Woche einen sehr genaueren Fluke-Oszi mit in
den Garten und werde Start-Stopp-Bits/Baudrate aufzeichnen und das bei
verschiedenen Ladezuständen des Akkus. Vielleicht ist die Bitfolge 1111111 Akku voll und 0000000 Akku leer ?
Klasse, dass endlich jemand der Sache auf den Grund geht !

Apropo Garantie: trenne ich das Kabel vom Akku zum Wechselrichter um über PowerPoles ein Watts Up einzuschleifen und ich habe einen Garantiefall, was dann?
Wen der "Garantiefall" was mit Elektrik zu tun hat, sieht es mit der Gewährleistung mau aus.
 
J

Joachim

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
52
Ort
Eppingen
Details E-Antrieb
Xion 36V 11Ah mit 18Ah Range extender
AW: Panasonic Fahrbericht

Unter dem Akku sind 2 Schrauben, wenn Du diese rausschraubst, kannst Du den Motor soweit öffnen, dass Du gut an die Akkuverkabelung kommst. Dann siehst Du, dass die Akkukontakte innen nur mit Flachsteckhülsen gemacht ist. Da kann man ohne löten Messtechnik einschleifen.
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Hallo diesmal mit einem Fluke-Scopemeter an der Steuerleitung vom Akku.
Erstmal Akku raus und an der Steuerleitung gemessen.
Nach "Power On" am Lenker erstmal 50ms 5V-high, dann sendet der Motorcontroller
250ms 0V-low ("ich bin bereit").
Daraufhin antwortet der Akku-Controller alle 500 ms mit einem 51 Bit langen Frame
(Zeitdauer 5,1 ms).
Habe 4 Messungen bei unterschiedlichen Ladezuständen gemacht .. morgen gehts
weiter.
Ergebnis bis dato: von den 51 bits (9600 Baud) repräsentieren 7 bits den Ladezustand,
der Rest ist konstant(Panasonic-Kennung), aber nicht Serien-Nr. vom Akku
(ausgemessen mit Zweitakku).
Mein Ziel: Realisierung eines Akku-Controllers (Basis: PIC) mit 28V DC/DC Wandler
für 36V bzw. 48V Fremdakkus, um die Reichweite zu erhöhen.
Der Panasonic-Motorcontroller (auch Wechselrichter oder Regler genannt) akzeptiert
den Fremdakku, weil ihm ein Originalakku vorgetäuscht wird.
Bei weiteren pos. Ergebnissen melde ich mich wieder.
Gruss Bernd
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Ergebnis bis dato: von den 51 bits (9600 Baud) repräsentieren 7 bits den Ladezustand,
der Rest ist konstant(Panasonic-Kennung), aber nicht Serien-Nr. vom Akku
(ausgemessen mit Zweitakku).
Jetzt genauer: 4 Bits stellen den Ladezustand dezimal 0-10 dar.
29,0V - 10
28,6V - 9
28,2V - 8
27,8V - 7
27,4V - 6
27,0V - 5
26,6V - 4
26,2V - 3
25,8V - 2
25,4V - 1 letzte LED blinkt
25,0V - 0 Abschaltung (nicht mehr gemessen, geschätzt)
Die weiteren 3 Bits die sich ändern repräsentieren evtl.die
Betriebstemperatur des Akkus (dez. 0-7). Lange gerätselt,
doch was solls sonst sein?

Bis dann.
 
A

amp-berlin61

AW: Panasonic Fahrbericht

nich locker lassen (applaus bis hierhin)

-temperatur macht sinnn

dazu fällt mir noch ein:
-entnommene wh
-aktuelle beastung (zb 1C)
-kapazität vom akku

könnten für so ein controller interessant sein

gruß aus xberg

frank
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Wer kann mir einen Tipp geben?
ich bin gerade erstmals dabei LiPO-Packs mit dem
Balance Charger "imax B6" zuladen.
Die kurzen Balancerkabel an den Akkus möchte ich verlängern.
Was sind am Lader für Stecker dran?
JST-EH System (Graupner, Robbe, Lipopower, Kokam und weitere Hersteller)
.. oder ?
Möchte 2S und 6S-Verlängerungen kaufen.
Danke.
Bernd
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Unter dem Akku sind 2 Schrauben, wenn Du diese rausschraubst, kannst Du den Motor soweit öffnen, dass Du gut an die Akkuverkabelung kommst. Dann siehst Du, dass die Akkukontakte innen nur mit Flachsteckhülsen gemacht ist. Da kann man ohne löten Messtechnik einschleifen.
Habe die 2 Schrauben raus. Jetzt die Plasteverkleidung mit einem
Schraubenzieher auseinanderhebeln? oder gibts da noch versteckte
Schrauben? will ja nichts demolieren, wegen Gewährleistung.
Bernd
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Habe die 2 Schrauben raus. Jetzt die Plasteverkleidung mit einem
Schraubenzieher auseinanderhebeln? oder gibts da noch versteckte
Schrauben? will ja nichts demolieren, wegen Gewährleistung.
Bernd
Alles klar,
Kettenschutz ab, die Torxschraube 15 in Nähe Schutzblech raus,
die 2 Schrauben unter Akku raus, mit Hand bisschen an der Plasteverkleidung
biegen. Dann Akku-Steckverbinder hochziehen und KFZ-Stecker abziehen.
Ein Sortiment KFZ-Stecker, Lötkolben, Crimpzange und 4 oder 6 qmm
flexible Aderleitung benötigt man als Hilfsmittel (siehe Bilder).

Meine Frage nach der BMS-Verlängerung ist noch unbeantwortet.
Bernd
 

Anhänge

R

Roger

AW: Panasonic Fahrbericht

Meine Frage nach der BMS-Verlängerung ist noch unbeantwortet.
Bernd
Hallo Bernd,

der imax B6 ist wohl identisch mit dem von Conrad vertriebenen Voltcraft B6. In der deutschen Bedienungsanleitung auf den Conrad-Seiten wird beschrieben: "Balancer-Anschlüsse (JST-XH) für 2 bis 6 Zellen".

Nachtrag: Bilder hier: http://tinyurl.com/n5gspj

Freundliche Grüße
Roger
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mr. NRG

Mr. NRG

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.163
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Rabeneick Vitality Pro XT
AW: Panasonic Fahrbericht

Alles klar,
Kettenschutz ab, die Torxschraube 15 in Nähe Schutzblech raus,
die 2 Schrauben unter Akku raus, mit Hand bisschen an der Plasteverkleidung
biegen. Dann Akku-Steckverbinder hochziehen und KFZ-Stecker abziehen.
Ein Sortiment KFZ-Stecker, Lötkolben, Crimpzange und 4 oder 6 qmm
flexible Aderleitung benötigt man als Hilfsmittel (siehe Bilder).

Läuft das Rad denn nun schon mit dem Fremdakku?
 
beoleo

beoleo

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
42
AW: Panasonic Fahrbericht

Hallo Mr. NRG,
nächstes Wochenende kommt der LlPo 8s3p in die Satteltasche (15Ah).
Erstmal über Dioden entkoppelt vom Originalakku (Querströme vermeiden).
Originalakku und Zusatzakku übernehmen anteilig die Antriebsleistung, beide
gehen gemeinsam gegen Abschaltspannung.
Sollte die Kapazität des Originalakkus altersbedingt gegen Null gehen, sollte der
Originalakku immernoch die paar Milliampere aufbringen können, um sich mit dem
Motorcontroller unterhalten zu können (Steuerleitung siehe oben).
Mit der Abschaltspannung liege ich immer noch über den 23V, deshalb werde
ich zusätzlich 2-3 Dioden einlöten um die Abschaltspannung des Zusatzakkus der
des Originalakkus anzupassen(a 0,7V). Bei meiner weiter oben gemachten Messung
sind dies 25V. Da ich die Spannung jeweils nach den Fahrten im Leerlauf gemacht
habe, ist anzunehmen, dass alles wohl unter Last um 2V tiefer liegt, also um 23V.
Nach meiner derzeitigen Erkenntnis, schaltet der Motorcontroller bei erreichen der
Abschaltspannung die Last und damit den Motor weg.
Also lassen wir den Original Akku-Controller erstmal noch arbeiten, auch wenn der
Originalakku sich dem Lebensende nähert.
Werde berichten.
Gruss Bernd
 
J

Joachim

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
52
Ort
Eppingen
Details E-Antrieb
Xion 36V 11Ah mit 18Ah Range extender
AW: Panasonic Fahrbericht

Hallo Bernd,
Einen alten und einen neuen Akku würde ich nicht parallelschalten, nur wegen der Tankanzeige am Lenker.
Baue lieber ein MPX8120, oder ein anderes Powermeter ein. Dann weiste auf 5% genau, wie weit Du noch kommst.
Zur Spannungslage: Mein Akku (21 NiCad Zellen) hat frisch geladen 30.2V. Soviel also verträgt der Controller. Mehr Spannung hab ich mich nicht getraut.
Bei 22V schaltet der Controler noch nicht ab, aber unter diese Spannung bin ich nie gefahren, weil der Controller bei niedriger Spannung die Antriebsleistung reduziert.
Und zwar bei maximaler Unterstützung (3 Led), im Bereich von 30 bis 24.4V leistet der Antieb max. 330Watt. Von 24.4 bis 23.5V max. 240Watt, und darunter max. 120Watt.
Bei 2 Led sind es ca. 20% weniger, bei gleichen Spannungsstufen.
Bei 1 Led ca. 50% weniger.
Gruss Joachim
 
Zuletzt bearbeitet:
didi28

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
18.526
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
AW: Panasonic Fahrbericht

Und zwar bei maximaler Unterstützung (3 Led), im Bereich von 30 bis 24.4V leistet der Antieb max. 330Watt. Von 24.4 bis 23.5V max. 240Watt, und darunter max. 120Watt.Bei 2 Led sind es ca. 20% weniger, bei gleichen Spannungsstufen.Bei 1 Led ca. 50% weniger.
Danke für die Messungen. Das ist ja mal interessant, wie der Regler dem Pedaleur das Stromsparen aufzwingt. Eine Probefahrt sollte also länger gehen ...
 
Thema:

Panasonic Fahrbericht

Panasonic Fahrbericht - Ähnliche Themen

  • Fahrbericht unterschiedliche Übersetzungen am 26V Panasonic Antrieb

    Fahrbericht unterschiedliche Übersetzungen am 26V Panasonic Antrieb: Das in eigener Sache vorweg: aufgrund meines Knieleidens entspricht mein Anforderungsprofil an ein Pedelec nicht der Norm. Es scheitert bei mir...
  • Akkualternative Panasonic NKY470B2 36V

    Akkualternative Panasonic NKY470B2 36V: Guten Tag, ich suche schon seit Wochen Alternativen für meinen Panasonic Mittelmotor 'Next Generation' mit der ArtikelNr. NUA123FA. Der Original...
  • Gazelle Panasonic NKY500B2 E3 Fehler

    Gazelle Panasonic NKY500B2 E3 Fehler: Ich habe eine Batterie von einem Freund mit einem E3-Fehler auf dem Display des Fahrrads, und das Batterieladegerät zeigt beim Laden eine rot...
  • Panasonic Mittelmotor 250W / 36V - Akkusystem umrüsten?

    Panasonic Mittelmotor 250W / 36V - Akkusystem umrüsten?: Hallo allesamt, ich habe aus einem Nachlass ein sehr schönes Kalkhoff Pro Connect Pedelec von 2013. Aus Krankheitsgründen nur ein paar Tausend...
  • Ähnliche Themen
  • Fahrbericht unterschiedliche Übersetzungen am 26V Panasonic Antrieb

    Fahrbericht unterschiedliche Übersetzungen am 26V Panasonic Antrieb: Das in eigener Sache vorweg: aufgrund meines Knieleidens entspricht mein Anforderungsprofil an ein Pedelec nicht der Norm. Es scheitert bei mir...
  • Akkualternative Panasonic NKY470B2 36V

    Akkualternative Panasonic NKY470B2 36V: Guten Tag, ich suche schon seit Wochen Alternativen für meinen Panasonic Mittelmotor 'Next Generation' mit der ArtikelNr. NUA123FA. Der Original...
  • Gazelle Panasonic NKY500B2 E3 Fehler

    Gazelle Panasonic NKY500B2 E3 Fehler: Ich habe eine Batterie von einem Freund mit einem E3-Fehler auf dem Display des Fahrrads, und das Batterieladegerät zeigt beim Laden eine rot...
  • Panasonic Mittelmotor 250W / 36V - Akkusystem umrüsten?

    Panasonic Mittelmotor 250W / 36V - Akkusystem umrüsten?: Hallo allesamt, ich habe aus einem Nachlass ein sehr schönes Kalkhoff Pro Connect Pedelec von 2013. Aus Krankheitsgründen nur ein paar Tausend...
  • Oben