Panasonic 26 v Akku neu bestücken und BMS erhalten

Diskutiere Panasonic 26 v Akku neu bestücken und BMS erhalten im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Moin moin, hätte mal einige Fragen an die Profis unter euch. Ich selber bin jetzt kein Technik Genie aber durchaus lernfähig und grade am...
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Moin moin,

hätte mal einige Fragen an die Profis unter euch. Ich selber bin jetzt kein Technik Genie aber durchaus lernfähig und grade am Informationen sammeln bzgl. Zellentausch und Akkubau.

Habe hier einen Pana Akku 26 v für ein Flayer Bike. Das Bike wurde gebraucht gekauft mit 2 Akkus, ein Akku Original und ein Akku wurde mal da zu gekauft. Der Originale funktioniert jetzt noch so halbwegs Max 25 km. Der da zu gekaufte Akku ist jedoch Plat und die Spannung liegt hier unter 1 V. Diesen würde ich gerne neu bestücken.

Zu meinen Fragen:
1. Kann man das BMS erhalten und wieder an den neuen Zellen anschließen ohne das dieses rum zickt?
16312817415821682648873687110785.jpg


2. Eine Zellenreihe besteht aus 6 Zellen. Könnte ich hier auch auf 8 Zellen pro Reihe erweitern um so die Kapazität des Akkus zu erhöhen? Hab jeweils pro Reihe noch 2 freie Plätze. Also von momentan 42 auf 56 Zellen aufstocken.
16312823432343247675044012871053.jpg


3. Welche Akkus wären noch geeignet? Verbaut sind Samsung 18650 22P 2200 mAh. Bei Nkon grade nicht vorrätig.

4. Bin am überlegen die ganze Zellen dann zu verlötet oder doch eher Punktschweizen?

So das solls erstmal gewesen sein. Hoffe es hat jemand Erfahrung mit dem BMS und kann mir da weiter helfen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
581
Punkte Reaktionen
345
Wenn Du hier solche Fragen stellen mußt, dann lass bitte die Finger davon!
Solche Basteleien sind der Grund, warum hin und wieder Akkus und die Umgebung in Flammen aufgehen!
Sowas sollte man nur machen, wenn man viel Erfahrung damit hat und genau weiß was man tut - das ist hier ganz offenbar nicht der Fall! Und Löten ist für solche Zellen meist ganz schlecht und braucht noch mehr Erfahrung.
Das BMS hat einen Microcontroler und EEPROM-Speicher mit Vorgabewerten. Wenn Du die Zellen änderst funktionieren die Parameter nicht mehr korrekt und die Anzeigewerte sind falsch (im besten Falle).
Oftmals ist aber auch schon das BMS defekt, bevor der Akku bzw. die Zellen defekt sind.
Und das ist keine Klugscheisserei - das ist ein gut gemeinter Rat! :)
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wenn Du hier solche Fragen stellen mußt, dann lass bitte die Finger davon!
Solche Basteleien sind der Grund, warum hin und wieder Akkus und die Umgebung in Flammen aufgehen!

Ja genau da hast du vollkommen recht mit. Deswegen mache ich mich ja grade schlau, was das Thema betrifft und bastel nicht gleich drauf los. Ein wenig Erfahrung hab ich in dem Bereich aber halt nicht alt ganz so viel, Löten ist mir daher nicht fremd. Jeder fängt ja mal klein an ;)


Das BMS hat einen Microcontroler und EEPROM-Speicher mit Vorgabewerten. Wenn Du die Zellen änderst funktionieren die Parameter nicht mehr korrekt und die Anzeigewerte sind falsch (im besten Falle).
Oftmals ist aber auch schon das BMS defekt, bevor der Akku bzw. die Zellen defekt sind.

Ok so was hatte ich mir schon fast gedacht. Bekommt man für die Pana Akkus ein neues passendes BMS? Oder kann man dies durch ein anderes universelles ersetzen. Meine hatte gelesen das es da Probleme geben könnte, das der Akku nicht angenommen wird.
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
581
Punkte Reaktionen
345
Das BMS kommuniziert mit der DU/Controler, da kannst Du also nicht einfach irgendein BMS verbauen.
Wenn du Glück hast funktioniert es ja noch, mußt es halt mal gründlich durchmessen.
Wenn Du die Kontakte / Balancerkabel in der richtigen Reihenfolge abklemmst und wieder anklemmst sollte es keinen Schaden nehmen, aber dafür garantiert dir niemand. Wie hier die richtige Reihenfolge ist weiß ich auch nicht, das kann bei jedem Hersteller /BMS etwas anders sein.
Bleibt immer noch das Problem mit dem Neubestücken, vernünftiges Punktschweißen und Wiederanschließen des BMS und dann hoffen, das es noch tut - sonst war die Arbeit im wesentlichen vergebens.
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.400
Punkte Reaktionen
3.112
Details E-Antrieb
Panasonic 26V (250W NUA028D, 300W NUA021AL)
Ein 26V - Panasonic-Antrieb ist mit überraschend wenig Kommunikation zufrieden.

Panasonic Fahrbericht

Natürlich hat man dann keinerlei Dinge wie Füllstandsanzeige.

Allerdings mag das nicht für alle Bauserien der 26V - Mittelmotoren zutreffen.
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
581
Punkte Reaktionen
345
Das ist richtig. Ein Bosch-Powertube z.B. gibt noch nicht einmal den Ausgang frei, wenn die Kommunikation mit der DU oder dem Display nicht gewährleistet ist. Ich kann auch nicht Laden ohne die nötige Hilfspannung/Kommunikation.
Habe hier zufällig auch einen alten Panasonic 26V Akku liegen, der lädt auch einfach vom Labornetzteil und ich kann Strom ziehen soviel ich will ohne jede Kommunikation.
Von daher gibt es eine gute Chance, dass er evtl. auch mit einem passenden Standard-BMS funktioniert - auch wenn Restreichweite und Akkustand nicht funktionieren. Idealerweise funktioniert ja aber das alte orig. BMS noch - das müßte man zuerst überprüfen.
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Öhje merke schon das wird keine einfache kiste. Verstehe da die Hersteller immer nicht, das die es dem Endkunden in diesen Dingen immer schwer machen müssen. Typische Weg schmeiß Pylosopie.

Anzeige würde ich natürlich gerne erhalten. Daher scheint mir ein ausweichen auf ein anderes BMS was nicht 100 pro kompatibel ist nicht in Frage zu kommen.

Leider finde ich auch keine Typen Bezeichnug am BMS, zumindest nicht auf der Oberseite. Unterseite komme ich nur dran wen ich die Balancer Kabel entferne. Vermutlich steht da was.
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Moin ich noch mal.

Also hab jetzt mal einen Test Akku zusammen gebaut und das BMS angeschlossen. Das BMS scheint soweit zu funktionieren. Lade und entladebuseche jeweils 29 V. Die zwei anderen Busen S und glaube T keine Ahnung wofür die gut sind. Vielleicht kann mich da jemand aufklären. Anzeige funktioniert auch und zeigt alle 5 Led an.

Also sollte das BMS doch ok sein. Habt ihr ne Idee mit was ich den Akku leerlutschen könnte um zu schauen ob das BMS auch rechtzeitig abschaltet.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.395
Punkte Reaktionen
5.049
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Die 26V bms funktionieren nach tausch meist noch. Spiel da nicht zuviel rum. Neu bestuecken und 1 zu1 wieder anklemmen. Dann ins ladegeraet zum aktievieren und los gehts.

Wenn du nicht punktschweißen kannst dann lass es. Löten muss man koennen sonst wirds eine sauerei und schlimmstenfalls fackelt dir das ding ab.
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Der Test Akku ist jetzt auch gelötet. Hab den jetzt mal ins Gehäuse reingefrimelt und bin mal paar Runden gefahren. Akku Anzeige am Fahrrad hat nur 2 Striche ob wohl er voll war. Hat dann auch bei 24,6 v abgeschaltet bzw. Der Akku ist unter läst denke ich mal zusammengebrochen nach ein paar km. Bin immer volle Power gefahren. Waren nicht mehr die neusten Akkus. Denke mal das bms muss evtl neu angelernt werden? Akku ist zumindest schon mal nicht in Rauch aufgegangen ;)

Son einfaches punktschweizgerät für 60 € sollte doch ausreichend sein Oder? Kann mir jemand evtl eins empfehlen.
 
Hasso123

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
3.414
Punkte Reaktionen
958
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Ich hab das hier:
DIY Punktschweißmaschine, Handpunktschweißgerät, Mini-Punktschweißgerät Industrielles Punktschweißen für die Montage von Batteriepacks Home : Amazon.de: Baumarkt

Wenn man nicht zu dicke Nickelbänder nimmt, funktioniert das ganz gut. Ab und zu, wenn man viele Punkte hintereinander setzt, Schaltet es sich aus. Wohl Überhitzungsschutz, denk ich mir.
Aufladen über USB.

Dennoch würde ich mir eher so was holen für Heimgebrauch:
https://www.google.com/aclk?sa=L&ai...wiY3NSz0PzyAhVGgf0HHeRoB4kQwg96BAgBEB0&adurl=

Hat mehr Optionen.
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Danke Hasso für die links :)(

Hätte gute günstige gebrauchte INR18650-29E 2900mAh die ich bekommen könnte. Müßten Samsungs sein. Meint ihr das wäre ein Problem für das Bms. Original waren ja die Samsung 18650 22P 2200 mAh drin. Sind aber bei nkon Grad nicht lieferbar.
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
581
Punkte Reaktionen
345
Nimm keine gebrauchten Zellen, das lohnt den Aufwand nicht! Du müßtest alle genau vermessen (Kapazität, Innenwiderstand und Selbstentladungsrate) - wenn die da zu weit auseinander liegen, kannst Du den Akku gleich wieder in die Tonne geben!
Nur neue und gute Zellen aus der gleichen Serie/Batch - die matchen alle wunderpar und sollten wieder 400...600 Zyklen halten.
Die Leitungen "S" (Signal) sind zur Kommunikation mit der Anzeige und DU, "T" ist der Temperaturfühler. Wenn Du die nicht richtig anschließt kann das BMS nicht sauber funktionieren, weil es z.B. die Temperatur des Akkus nicht messen kann und bei Gefahr abschalten könnte. Da ist normalerweise ein 10k-Temperaturwiderstand (NTC) verbaut. Ich rate wirklich davon ab, wenn man keine Ahnung hat! Wenn man da pfuscht, kann das Ding gerne mal in Rauch aufgehen und Schlimmeres!
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Danke Paddy für deine Antwort.

Das mit s und t hatte ich mir schon so gedacht. Temperatur Fühler sind ja fest auf der Platine. Die werden dann natürlich wieder am Akku befästiegt.

Lötstellen werden zur Sicherheit auch noch mal mit heißkleber isoliert und fixiert. Von daher sollte das save sein.

Die Akkus sind aus defekten akkupacks die kaum in Benutzung waren und wurden durchgemessen. Klar kann man damit schon mal Pech haben. Dafür ist der Preis Günstig. Wen der Akku dann 3 - 4 j hält ist das doch super. Wollte die Kosten halt gering halten.

Hat sonst jemand Erfahrungen mit den EVE INR18650-29V 2800mAh - 8.4A. Hab gelesen das die recht gut sein sollen. Kann das wer bestätigen.
 
Hasso123

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
3.414
Punkte Reaktionen
958
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Was heißt 29V ?
Wenn du 56 Zellen verbauen willst vom Platz her, dann würde ich das immer machen.
Zudem ist es egal welche Kapazität die Zellen bringen. Kannst auch die 35E nehmen z.b.
Hast halt noch mehr Reichweite, sonst gibt es keine "Nachteile" gegenüber dem 22P Zellen.
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wenn du 56 Zellen verbauen willst vom Platz her, dann würde ich das immer machen.
Zudem ist es egal welche Kapazität die Zellen bringen. Kannst auch die 35E nehmen z.b.
Hast halt noch mehr Reichweite, sonst gibt es keine "Nachteile" gegenüber dem 22P Zellen.
Bin ich auch deiner Meinung das es egal sein sollte was man da jetzt an Zellen reinstopft. Aber da hat anscheinend jeder eine andere Meinung. Na ja mal sehen was das Bms macht wen die Zellen verbaut sind. Hab jetzt mal 50 gebrauchte bestellt in der Hoffnung das die wie beschrieben auch wirklich ok sind. Evtl besorg ich mir noch ein elektronisches Last Gerät und las den Akku mal durchlaufen. Wen die Zellen ok sind wird es dann ein Akku pro Reihe mehr werden von S7P6 auf S7P7.

Die 29V ist nur ne Typen Bezeichnung. Hier mal der Link von den Zellen die ich meine.
NKON | EVE INR18650-29V 2800mAh - 8.4A - Reclaimed - 18650 - Li-ion - Rechargeable batteries

Die haben halt etwas weniger entladestrom
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Bin grade auf der Suche nach reinem Nickelban. Was sich etwas schwierig gestaltet. Man findet fast nur vernickeltes Hiluminband was qualitativ schlechter sein soll. Da wohl die Leitfähigkeit schlechter ist und über längere Zeit rost entstehen könnte. Hat da jemand einen Tip für mich
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.395
Punkte Reaktionen
5.049
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Das macht keinen Unterschied. Es leitet schlechter ja, aber im Normalbetrieb merkst du keinen Unterschied.

Wenn soviel Feuchtigkeit im Akku ist das Rost entsteht, vergammeln dir nicht nur die Nickelbänder.
 
Bensen81

Bensen81

Dabei seit
27.08.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Morgen,
Habe in der zwischen Zeit die Samsung Zellen erhalten. Waren noch verschweizt als Pack. Spannung war bei allen Zellen gleich. Hab somit nur eine getestet und diese hatte 2910 mh, also noch wie neu.

Jetzt bin ich diese grade am verschweizen und habe da noch mal eine Frage wo ich mir grade nicht ganz sicher bin.
Beim Schweizen hat es dann mal so art zischen am -Pool gegeben. Habe den Nickelstreifen danach wieder entfern und mir den - Pool angeschaut. Konnte mit Vergrößerung aber keine Beschädigung/Loch erkennen. An der Spannung der Zelle hat sich auch nix geändert. Bin da jetzt grade etwas unsicher. Sollte die Zelle bei beschädigten - Pool nicht die Spannung verlieren?


Wenn man nicht zu dicke Nickelbänder nimmt, funktioniert das ganz gut. Ab und zu, wenn man viele Punkte hintereinander setzt, Schaltet es sich aus. Wohl Überhitzungsschutz, denk ich mir.
Aufladen über USB.

Dennoch würde ich mir eher so was holen für Heimgebrauch:
https://www.google.com/aclk?sa=L&ai...wiY3NSz0PzyAhVGgf0HHeRoB4kQwg96BAgBEB0&adurl=
Hatte mir das Gerät bestellt. Soweit macht es seine Arbeit auch ganz gut wäre da nicht der Akku der nicht wirklich viel taugt. Hab mitlerweile das 3. Gerät von dennen. Bei diesem ist der Akku jetzt einigermaßen. Schweizstifte hab ich spitz gefeilt, funktioniert dann wesentlich effizienter.
 
Thema:

Panasonic 26 v Akku neu bestücken und BMS erhalten

Panasonic 26 v Akku neu bestücken und BMS erhalten - Ähnliche Themen

Teardown: Flyer 26 V China-nachbau Akku "Sinbide": Mir fiel heute ein neuer aber leider defekter Flyer nachbau akku in die hände, als gleich mal aufgeschraubt. Wasserdicht ist daran leider nichts...
Güde BMS lädt Akku nicht - Zellen neu: Guten Abend, mein Thema hat zwar nichts mit "Pedelecs" am Hut, aber nachdem ich mir hier tagelang diverse Threads durchgelesen habe, bin ich zu...
Bunter Akku - wie Lebensdauer einzuschätzen?: Ich habe da mal ein Experiment gestartet. Aus mehreren gebrauchten Zellen wurde ein Akku zusammengesetzt. Er soll noch 1 Jahr für...
Panasonic 26 Volt Zellen tauschen, BMS erhalten?: Hallo an alle. Bei meinem Flyer mit 26 Volt Panasonic Motor verabschiedet sich langsam der Akku, die Reichweite wird immer geringer. Verbaut sind...
Diamant Bionx Fahrrad von 2009 - selbstsichernde Akkus ?: Thread her angefangen: 11s4p Akkus z.B. BIonx Diamant - kaputte Zellen ein Reihenschaltung und Folgen ? Sry, Nabenmotoren ist eigentlicch falsch...
Oben