sonstige(s) ORBEA WILD FS 2020 - Bilder und Erfahrungen

Diskutiere ORBEA WILD FS 2020 - Bilder und Erfahrungen im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Sodele.. aus dem Wartezimmer sind ja die ersten raus.. Los gehts..
B

Bubbel

Mitglied seit
22.10.2018
Beiträge
503
Ort
Karlsruhe
Sehr schick, genau mein Geschmack

Das ist welches genau ?
625wh plus Zusatzakku ?

Vergleich zu den Levos ?
 
B

bedoalb

Mitglied seit
25.10.2015
Beiträge
67
@Pede Lexle
Hi,
super Bike, gefällt mir sehr gut.
Welche Umbauten hast Du durchgeführt?
Ist das Schwarz Matt?
Kannst Du schon etwas über das Fahrverhalten sagen?
Du hast ja glaube ich Größe L, welche Sattelstützenlänge hast Du verbaut?
Meins wird so aussehen:
1574620862651.png
 
Pede Lexle

Pede Lexle

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
2.418
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Heckler, Kenevo und Levo SL
Heute war endlich die erste richtige Tour...

Damit dann jetzt mal endlich ein realistisches Feedback.

Zunnächst zum CX.. Ich denke Bosch hat hier bereits eine Verbesserung eingebaut, ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nur am Rahmen liegt.

Nach dem ersten Moterra hat mich die Lautstärke positiv überrascht. Das Wild FS ist deutlich leiser als mein Rotwild RE 750 und alle 2019er Levos die ich hatte und kenne.

Auch das bisher bekannte Freilaufklackern ist nicht vorhanden. Ob das komplett gelöst ist oder nur auf eine entsprechend ausgeklügelte Kinematik des Orbea zurückzuführen ist weiß ich nicht.

Sensibilität des CX 2020 ist top, brauche nur noch eMTB. der SMag ist definitiv nur noch durch die 15Nm mehr im Vorteil..

Das Bike liegt hervorragend, gut ausbalanciert, trotz Dual Akku sehr gut im Handling. Alles passt. Sehr steif, Lenkeinschlag perfekt.

Tretlager ist recht tief, eher wie die frühen Cubes... trotz 160 mm Kurbeln (Serie) ist Pedalmanagement angesagt.

Die Skidplate ist NOTWENDIG!

An diesen Stufen auf der Heimrunde bin ich aufgesessen..

863B2CE4-5CEC-4F7F-885A-29437B7FB266.jpeg
D7887C82-DDDD-43B1-9CB5-95BC3079F128.jpeg
78245DF4-BF6E-4706-8CA9-8126FA7F4DFA.jpeg


Wie man sieht ist das Plastik hier mehr als sinnvoll..
8AB75A1E-1909-4848-B130-8B335F7AD70E.jpeg
A8460EA8-2DAE-46AC-AE62-217AEE9B58A5.jpeg



Was mir noch aufgefallen ist.. das Synchros Schutzblech der Fox stößt bei VolleinfedEhrung minimal ans Unterrohr (da kommt der Heißluftföhn wohl noch zum Einsatz)

Rahmenhöhe L ist für mich perfekt, kürzer dürfte das Oberrohr aber nicht sein
 
Raptora

Raptora

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
1.109
nur noch durch die 15Nm mehr im Vorteil..
Der war gut, das sind genau die 15 NM die den anderen Antrieben fehlen :LOL:

Aber wirklich tolles Bike und auch die Reichweite mit den 2 Akkus ist TOP.
Da hat Orbea was wirklich gutes auf die Räder gestellt.

Wie sieht es beim Verbrauch aus ? Besser als der alte CX ?
 
B

bedoalb

Mitglied seit
25.10.2015
Beiträge
67
Tretlager ist recht tief, eher wie die frühen Cubes... trotz 160 mm Kurbeln (Serie) ist Pedalmanagement angesagt.

Die Skidplate ist NOTWENDIG!
Danke für die Info. (y)
Hast Du zufällig im Bezug auf die Tretlagerhöhe einen Vergleich zum Uproc 6 (M)?
1574621949683.png

1574622306047.png
 
Pede Lexle

Pede Lexle

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
2.418
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Heckler, Kenevo und Levo SL
Danke für die Info. (y)
Hast Du zufällig im Bezug auf die Tretlagerhöhe einen Vergleich zum Uproc 6 (M)?
Anhang anzeigen 280870
Anhang anzeigen 280876
Hmm.. mein Uproc 6 ist schon ewig her.. hab da aber damals auch kurze Kurbeln dran gehabt. Find das Orbea halt bei 160 Kurbeln schon recht tief..

werd aber noch bisserl mit Sag spielen..
Ergänzung:

Der war gut, das sind genau die 15 NM die den anderen Antrieben fehlen :LOL:

Aber wirklich tolles Bike und auch die Reichweite mit den 2 Akkus ist TOP.
Da hat Orbea was wirklich gutes auf die Räder gestellt.

Wie sieht es beim Verbrauch aus ? Besser als der alte CX ?
War heute nur ne 21 Km Tour .. da war praktisch kein Verbrauch zu sehen :D
Ergänzung:

@Pede Lexle
Hi,
super Bike, gefällt mir sehr gut.
Welche Umbauten hast Du durchgeführt?
Ist das Schwarz Matt?
Kannst Du schon etwas über das Fahrverhalten sagen?
Du hast ja glaube ich Größe L, welche Sattelstützenlänge hast Du verbaut?
Meins wird so aussehen:
Anhang anzeigen 280864
Ich hab die Vecnum in 152mm drin, die ist komplett einschiebbar, die Serie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptora

Raptora

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
1.109
Zunnächst zum CX.
Erzähl mal was zur Übersetzung, das interessiert mich brennend.
Welches Kettenrad ist vorne verbaut und wie fährt sich das an steilen Anstiegen gefühlt zu dem alten mit 14er vorne.

Da es ja verschiedene Antriebe sind kann ja selbst bei gleicher Übersetzung ein anderes "Fahrgefühl" da sein.

Reicht das Kettenrad vorne aus (34 ?) oder muss man da auch ran ?

Dual Akku ist natürlich echt ein Killerargument, einfach losfahren und keine Gedanken über den Akkuverbrauch machen.
Selbst einen Zusatzakku im Rucksack könnte man verschmerzen und wäre dann mit 1.625 Wh unterwegs,
fahren bis der Poppes brennt :LOL:
 
vl123

vl123

Mitglied seit
11.11.2019
Beiträge
29
Reicht das Kettenrad vorne aus (34 ?) oder muss man da auch ran ?
Das würde mich auch brennend interessieren. Hab versucht über Google etwas raus zu bekommen, lande aber immer wieder auf der Orbea Seite. Ich interpretiere jetzt mal ganz frei: Kurbel PW-NW32-G4 ...Das riecht nach 32 Zähnen Generation 4.
 
Mtbikerin71

Mtbikerin71

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
121
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
Heute war endlich die erste richtige Tour...

Damit dann jetzt mal endlich ein realistisches Feedback.

Zunnächst zum CX.. Ich denke Bosch hat hier bereits eine Verbesserung eingebaut, ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nur am Rahmen liegt.

Nach dem ersten Moterra hat mich die Lautstärke positiv überrascht. Das Wild FS ist deutlich leiser als mein Rotwild RE 750 und alle 2019er Levos die ich hatte und kenne.

Auch das bisher bekannte Freilaufklackern ist nicht vorhanden. Ob das komplett gelöst ist oder nur auf eine entsprechend ausgeklügelte Kinematik des Orbea zurückzuführen ist weiß ich nicht.

Sensibilität des CX 2020 ist top, brauche nur noch eMTB. der SMag ist definitiv nur noch durch die 15Nm mehr im Vorteil..

Das Bike liegt hervorragend, gut ausbalanciert, trotz Dual Akku sehr gut im Handling. Alles passt. Sehr steif, Lenkeinschlag perfekt.

Tretlager ist recht tief, eher wie die frühen Cubes... trotz 160 mm Kurbeln (Serie) ist Pedalmanagement angesagt.

Die Skidplate ist NOTWENDIG!

An diesen Stufen auf der Heimrunde bin ich aufgesessen..

Anhang anzeigen 280857Anhang anzeigen 280858Anhang anzeigen 280859

Wie man sieht ist das Plastik hier mehr als sinnvoll..
Anhang anzeigen 280861Anhang anzeigen 280862


Was mir noch aufgefallen ist.. das Synchros Schutzblech der Fox stößt bei VolleinfedEhrung minimal ans Unterrohr (da kommt der Heißluftföhn wohl noch zum Einsatz)

Rahmenhöhe L ist für mich perfekt, kürzer dürfte das Oberrohr aber nicht sein

Vielleicht wäre das was ;)

https://www.rockguardz.com/rockguardz/cube/ebike-hybrid/cube-ebike-stereo-hybrid.html
 
P

pintie

also das Testrad das ich hatte kam mit 34er...
die bilder die ich bisher gesehen haben hatten auch alle 34.

Das war für mich eigentlich auch optimal.

sonst kann ich alle eindrücke genau so unterschreiben.

ich bin auch aufgesessen. Vermutlich bau ich mir da einen alternativen Motorschutz am 3d drucker - der wird dann halt ab und zu gewechselt.

mit rock guardz hatte ich schon Kontakt. Wenn die einen Rahmen in die Hände bekommen bauen die auch fürs Wild FS so ein Teil
Das wäre natürlich perfekt. Werde versuchen denen CAD Daten zu liefern.
 
Pede Lexle

Pede Lexle

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
2.418
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Heckler, Kenevo und Levo SL
Die Löcher müssen alle freibleiben
 
P

pintie

ja schon klar.
man wird den Schutz aber öfter ab machen um die Kühlrippen sauber zu machen. bei mir hing da nach einer Aussfahrt extrem viel schlamm drin.
Luftkühlung war da nicht mehr. nur warmer Batz
 
eToni

eToni

Mitglied seit
21.11.2015
Beiträge
2.312
Ort
#levoland
Details E-Antrieb
Brose
werd aber noch bisserl mit Sag spielen..
Ergänzung:
oder halt ein levo kaufen das nicht am untergrund schnuppert und 15nm mehr leistung hat. wie schwer ist das bosch bike mit zuladung des akku, 28kg? levo carbon 19kg. mit 500w
Ergänzung:

Erzähl mal was zur Übersetzung, das interessiert mich brennend.
Welches Kettenrad ist vorne verbaut und wie fährt sich das an steilen Anstiegen gefühlt zu dem alten mit 14er vorne.

Da es ja verschiedene Antriebe sind kann ja selbst bei gleicher Übersetzung ein anderes "Fahrgefühl" da sein.

Reicht das Kettenrad vorne aus (34 ?) oder muss man da auch ran ?

Dual Akku ist natürlich echt ein Killerargument, einfach losfahren und keine Gedanken über den Akkuverbrauch machen.
Selbst einen Zusatzakku im Rucksack könnte man verschmerzen und wäre dann mit 1.625 Wh unterwegs,
fahren bis der Poppes brennt :LOL:
1600w da fahre ich 2 tage... schleppt ihr noch ein würstchen wagen hinterher..🙈
 
Zuletzt bearbeitet:
Pede Lexle

Pede Lexle

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
2.418
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Heckler, Kenevo und Levo SL
oder halt ein levo kaufen das nicht am untergrund schnuppert und 15nm mehr leistung hat. wie schwer ist das bosch bike mit zuladung des akku, 28kg? levo carbon 19kg. mit 500w
Ergänzung:


1600w da fahre ich 2 tage... schleppt ihr noch ein würstchen wagen hinterher..🙈
Also ich bin mit dem Wild FS Top zufrieden
LEVO 19 Carbon haber ich ja zur genüge durch.(wiegt auch keine 19 Kilo, das Sworks mit 500 und Pedale ist schon über 20). Für 90 Nm mit Top Fahrwerk habe ich das Rotwild:)
 
P

pintie

15nm mehr leistung hat. wie schwer ist das bosch bike mit zuladung des akku, 28kg? levo carbon 19kg. mit 500w
Ergänzung:


1600w da fahre ich 2 tage...
boah das tut so weh das ich jetzt doch mal klugscheißern muss....

Da hat einer noch nicht den Unterschied zwischen Kraft und Leistung und Energiemenge verstanden....

15 Nm (nicht nanometer) ist ein Drehmoment. (Kraft x Abstand). Die Angabe von Nm beim ebikes ist meiner Meinung nach absoluter Marketing misst. Wenn überhaupt, dann müsste man dazu angeben bei welcher Drehzahl.

Können die aber nicht angeben weil man dann in Konflikt mit der 250W Begrenzung kommen würde.
Denn Leistung = Drehzahl x Drehmoment. (vereinfacht).

Ich glaube jetzt einfach mal die Angabe der Hersteller und die Motoren haben bei irgend einer Drehzahl das Drehmoment.
wenn das Levo jetzt 15Nm mehr hat bei 0-20 U/min ist das ja nett - bringt mir im alltag aber gar nichts. Und wenn der Bosch dann bei 20-120 U/min ein schönes hohes Drehmoment (evtl sogar mehr als levo) hat bringt mir das sehr wohl etwas.
Und das ist nicht konstruiert sondern sehr gut möglich.

Das fahrgefühl und die Unterstützung beim fahren ist mit den Nm Angaben nämlich überhaupt nicht abgebildet.

Und es ist schön das du mit 1600w (1600 Wiener ?) zwei Tage fährst. Ich hab die 1250 Wh schon in unter 5 Stunden verbraucht.

Und ich habe kein Problem mit Spezi oder Rotwild. sind tolle Bikes. bin auch beide im Vergleich Probegefahren.
Waren für mich aber alle schlechter geeignet als das Orbea.
 
eToni

eToni

Mitglied seit
21.11.2015
Beiträge
2.312
Ort
#levoland
Details E-Antrieb
Brose
...blablabla.
ich kaufe doch kein emtb und stelle dann fest dass es Mängel hat..

habe gelesen dass das orbea den Treppen kanten nah schleift.. sei zu tief ? wie schwer ist nun das bosch bike 28kg? Vorteil zb. des Levo ist das geschlossene Unterrohr.

PS: ein bosch kann auch nach gen4 kein brose sein, sonst würde er brose heissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mtbikerin71

Mtbikerin71

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
121
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
...blablabla.
ich kaufe doch kein emtb und stelle dann fest dass es Mängel hat..

habe gelesen dass das orbea den Treppen kanten nah schleift.. sei zu tief ? wie schwer ist nun das bosch bike 28kg? Vorteil zb. des Levo ist das geschlossene Unterrohr.

PS: ein bosch kann auch nach gen4 kein brose sein, sonst würde er brose heissen.


also ich finde das geschlossene Unterrohr am Levo sagen wir mal so nicht optimal. Du musst immer das Bike auf den Kopf stellen um den Akku rauszuholen. Da habe ich schon lustige Sachen von kleinen Mädels gesehen. ;)

Aber das ist Geschmacksache.

Treppenkanten nah schleifen? Na ja kommt immer auf den Fahrer an und die Einstellung des Dämpfers.

Aber da du eh zu Brose und Speci tendierst, dann kauf Dir das. Ich bin mit Specialized und Brose durch. Mehrere Motorschäden von unterschiedlichen Freunden. Kann natürlich auch beim neuen Bosch passieren. Wird die Zeit zeigen. Aber mein aktueller Performance 3. Gen der läuft super. Lautstärke wird völlig übertrieben bewertet und der Widerstand über 25 km/h sehe ich auch nicht als relevant. Wenn jemand mehr wie 25 km/h fahren möchte, sollte doch dann auf ein Moped umsteigen. Bergab oder auf gerader Strecke merke ich kaum oder einen kurzen Widerstand welcher absolut nicht relevant ist.

Ach ja und das Orbea Carbon wiegt je nach Ausstattung um die 22 - 23 Kilo. Find ich voll okay. Zumal Mondraker Alu auf 25 Kilo kommt.
 
eToni

eToni

Mitglied seit
21.11.2015
Beiträge
2.312
Ort
#levoland
Details E-Antrieb
Brose
denke mit dem abgebildeten 2ten Akku ist es gegen 28kg. ein geschlossenes Unterrohr ist immer steifer und leichter. aber das muss jeder selber wissen, ich tendiere zu leichteren emtb's..
 
Mtbikerin71

Mtbikerin71

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
121
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
denke mit dem abgebildeten 2ten Akku ist es gegen 28kg. ein geschlossenes Unterrohr ist immer steifer und leichter. aber das muss jeder selber wissen, ich tendiere zu leichteren emtb's..
Beim Levo ? 22 Kilo wenn nicht Highend Ausstattung und nur 500wh oder 700wh. Aber keine 1125WH wie oben. Das heißt der Vergleich den Du hier gerade versuchst, ist kein Vergleich. ;)
 
Thema:

ORBEA WILD FS 2020 - Bilder und Erfahrungen

Oben