Orbea Vibe

Diskutiere Orbea Vibe im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Die Kabel verschwinden in einer Plastewanne unter dem Vorbau. Durch den Vorbau selbst gehen keine Kabel. Das sieht man im Blue Paper recht gut...
mmoe

mmoe

Dabei seit
14.05.2016
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
26
Ort
Lkr. Bayreuth
Details E-Antrieb
Mahle X35+ (Orbea Vibe H30)
Daher : XL passt besser, ich würde allerdings den Vorbau etwas kürzer wählen: Lässt sich der tauschen? Beim Vibe verschwinden da ja die Kabel drin 🤔
Die Kabel verschwinden in einer Plastewanne unter dem Vorbau. Durch den Vorbau selbst gehen keine Kabel. Das sieht man im Blue Paper recht gut, oder hier ein paar Seiten vorher wo es um einen zusätzlichen Scheinwerfer geht.
Der Vorbau ist also prinzipiell tauschbar, aber dann müsste man auch das Kabelführungsteil anpassen oder weglassen. Weiß nicht ob das gut aussieht.
 
mmoe

mmoe

Dabei seit
14.05.2016
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
26
Ort
Lkr. Bayreuth
Details E-Antrieb
Mahle X35+ (Orbea Vibe H30)
Nun stelle ich mir die Frage, ob man an das Vibe einen Fahrradanhänger bauen kann. Laut der Anleitung ist dies ja nicht gewünscht und mein Fachhändler riet mir direkt von einer Achskupplung am Hinterrad ab.

Hat denn schon jemand eine Weber Kupplung angebaut ? Eine Weber B ? Oder Ähnliches oder andere Ideen wie man einen Thule Anhänger sonst ran bekommt ?

Hi Zusammen
auch wenn die letzte Diskussion über Anhänger hier schon eine weile her ist. Kann mir jemand sagen womit ich rechnen muss wenn ich einen Anhänger anhänge auch wenn das nicht von Orbea vorgesehen ist? Muss ich damit rechnen das etwas abbricht weil es nicht für diese Last ausgelegt ist oder überlastet das den Motor oder ist es einfach nicht zugelassen weil sich keiner die Mühe gemacht hat das ganze zu testen und zu "zertifizieren"?

Problem ist bei Orbea bzw. dem Mahle-Motor eher die Kompatibilität mit passenden Kupplungen. Für Croozer gibt es zum Beispiel nichts passendes (meines Wissens).

So, ich habe es getan. An meinem Vibe H30 sitzt jetzt eine Weberkupplung.
Hinterrad_Weber.jpg

Wie schon erwähnt, es ist eine Weber EU Kupplung, die auf den Hinterbauständer geschraubt wird. Problem ist, der original von Orbea verbaute Ursus Mooi hat keine gerade Oberfläche:
ursus_mooi.jpg

Weber spricht bei der EU Kupplung von einem "speziellen" Ursus Ständer der an Rädern von Derby, Kalkhoff, Rixe und Raleigh verbaut ist. So speziell ist der aber nicht, das ist der Ursus Queen Rear mit Lochabstand 18mm. Damit kommen wir dann zum nächsten Problem, der Ständer ist am Kopf relativ rechteckig, während die Aufnahme beim Vibe sehr abgerundet ist:
rahmenaufnahme.jpg

Ich hätte jetzt den originalen Mooi Ständer bearbeiten können, dass er eine plane Oberfläche hat. Oder mit Distanzhülsen auf dem originalen Ständer arbeiten können. Erschien mir beides nicht so optimal, darum hab ich lieber den Queen Ständer so bearbeitet, dass er in die Rahmenaufnahme passt:
ursus_queen.jpg

Das ist nur Alu (glaub ich), also ging es relativ einfach mit meinem Multitool mit Sägeblatt und Schleifaufsatz im Wechsel. Die Schrauben passen auch nicht. Weber legt M6 bei, Orbea hat aber 5mm Bohrungen im Rahmen. Also habe ich M5x30mm Zylinderschrauben (DIN 912) gekauft und Liqui Moli mittelfeste Schraubensicherung. Weber empfiehlt in der Anleitung zur EU Kupplung ein Drehmoment von 10Nm, das ist für M5 Schrauben zuviel, daher habe ich nur 6Nm eingestellt.

Der Grund für diese Kupplung war eigentlich, dass ich mal den Fahrradwohnwagen B Turtle ausprobieren wollte. Leider musste ich das aus anderen Gründen verschieben. Aber ich habe mir dann noch einen Qeedo Cargo besorgt und auf Weber umgebaut, damit die Weberkupplung da nicht umsonst rumbaumelt.
qeedo_cargo.jpg

Dass der so schräg steht ist bei 28" laut Qeedo normal und kein Problem. Schön siehts aber nicht aus. Damit habe ich jetzt schon einen Wocheneinkauf (Kiste mit 27kg + Hänger 13kg also rund 40kg) und einen Kasten Bier (ca. 18kg + 13kg Hänger) transportiert, ohne dass am Fahrrad irgendwelche Schäden erkennbar wären.

Ich denke auch nicht, dass der Rahmen das an der Stelle nicht verkraftet. Dort ist auch die Scheibenbremse befestigt und das hält der Rahmen ja auch aus. Sollte man jetzt natürlich bergab mit einem 80kg Anhänger bei 60km/h eine Vollbremsung machen, wirken da gleich 2 Kräfte auf dieselbe Stelle. Solche Situationen würde ich tunlichst vermeiden. Aber um in der Stadt mal den Einkauf ein paar km nach Hause zu fahren, sehe ich unproblematisch. Größter Unterschied zur "offizell erlaubten" Montage der Weber EU Kupplung sind die Schrauben. M6 kann schon etwas mehr verkraften als M5. Evtl. wäre es sinnvoll, die Gewindebohrungen im Rahmen aufzubohren, aber das habe ich mich nicht getraut (und einen Gewindebohrer hab ich auch nicht).
Die 40kg vom Einkauf hat man auch deutlich gemerkt. Der Motor hatte hier viel weniger angeschoben als ohne Anhänger oder mit dem leichteren Burley Travoy, den ich sonst zum Einkaufen nutze. Mit dem Kasten Bier hat man den Hänger wieder kaum gemerkt, dafür klappern gehört. Ob man damit wirklich den Fahrradwohnwagen B Turtle mit 29kg + Gepäck sinnvoll bewegen kann, muss ich noch testen. Man wird auf jeden Fall viel eigene Kraft dazugeben müssen, und sollte Berge möglichst vermeiden. Sollte mir meine irgendwann mal stattfindende Tour mit dem B Turtle so sehr gefallen, dass ich das öfter mache, wird es wahrscheinlich leider sinnvoller sein für solche Touren ein anderes Rad anzuschaffen.
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Gute Lösung

Ich würde nur regelmässig die M5er Schrauben auf Ihren Sitz prüfen.

M6 kann bei Zug und Scherkräften mehr ab, als M5.
 
S

SRR

Dabei seit
02.05.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin nicht nur neu in diesem Forum, sondern auch gerade erst Besitzer eines Orbea Vibe H10 EQ geworden. Auch meine Frau hat das gleiche Modell bekommen. Weil dies hier auch schon thematisiert wurde: Wir haben fast 15 Monate auf die Lieferung unserer Räder gewartet!

Unsere neuen Räder waren ziemlich lieblos montiert: Lockere Schrauben überall und mein Antrieb lief nur sporadisch, während der meiner Frau gar nicht funktionierte. Als E-Bike-Neulinge ist uns das bei der ersten Fahrt gar nicht aufgefallen. Ursache für die Probleme war der Sensor des Drehgebers an der Hinterachse, der zu weit von der Geberscheibe entfernt montiert war. Einrücken um 2 mm und es funktionierte.

Nächstes Problem war die Einstellung der Bremsen: Es war eine lange Fummelei, bis die Beläge endlich nicht mehr schliffen. Der Luftspalt zwischen Belag und Scheibe ist wirklich winzig, und beim langsamen Anziehen der Schrauben verschiebt sich der Bremssattel immer wieder etwas.

Bei meinem Rad habe ich jetzt noch ein Problem, dessen Ursache ich partout nicht finden kann: Am Hinterrad schleift etwas ganz leicht (aber gut hörbar) einmal pro Umdrehung, sowohl beim Treten als auch beim Rollen. Es ist nicht die Bremse, denn auch bei angezogener Bremse und sogar bei ausgebauten Bremsbelägen verschwindet das Problem nicht. Auch der Bremssattel selbst liegt nicht an der Scheibe an. Der Reifen scheint auch nicht am Schutzblech anzuschlagen. Besonders seltsam: Drehe ich das Rad im Stand, höre ich das Geräusch nicht, nur beim Fahren unter Belastung (egal ob mit oder ohne Motor). Kann das aus dem Inneren des Motors selbst kommen? Irgendeine andere Idee, bevor ich alles auseinander baue?

Soweit zu unseren ersten Erfahrungen mit unseren Orbea Vibes.
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Reflektoren oder ein Speichenmagnet, die an Kabeln oder Sensoren reiben können?
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Dann wird es kleinteilig:

Speichenspannung akribisch prüfen

(Es müsste dann eigentlich bereits jetzt ein Geräuschunterschied feststellbar sein, wenn man nur auf den Pedalen stehend rollt/tritt oder breit hinten auf dem Sattel sitzend rollt/tritt.)




Und um mal zu zeigen, welche Irrwege man manchmal gehen muss, um ungeliebte Geräusche los zu werden:

im "Fazua wer hat Erf..." Thread habe ich beschrieben, dass mein scheinbarer Tretlagerknarzer sich nach vielem Probieren als mangelhafte Klemmung eines Sattels herausstellte.
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Top .👌
 
S

SandraK

Dabei seit
19.05.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe mal eine Frage, weil ich überlege, mir auch ein Orbea Vibe zu kaufen. Wie ist die Reichweite des Akkus? Ich habe gelesen, dass man nur ca. 40-50km weit damit kommt.
Vg, Sandra
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
in der Ebene mit wenig Unterstützung viel mehr.

Bei vielen Höhenmetern und (permanent genutzter) Max. Unterstützung : keine 30 km
 
S

semmelbroessel

Dabei seit
15.03.2019
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
27
Ich bin gespannt, bekomme mein H10 EQ die nächsten Tage. Beim Gain hatte ich die Unterstützung in der App sehr weit runter geregelt. Das will ich beim Vibe auch machen. Das Gain war aber etwas leichter, da habe ich teilweise 120 km geschafft, nach 3 Jahren noch 80 und hatte dann noch ca. 25% Akku. Stufe 1 lief immer mit, 2 und 3 bei Bedarf bei Anstiegen....

Mal schauen wie gut das Vibe da mithalten kann......
 
fbruechert

fbruechert

Dabei seit
31.05.2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
5
Ort
Wernigerode
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X35+
Hallo zusammen, da ich seit ca. 2 Wochen auch Besitzer eines Orbea Vibe bin, klinke ich mich hier gern in den Erfahrungsaustausch ein.
So sah das Bike beim Kauf aus... inzwischen sind aber andere Padale und Schutzbleche dran. Dazu gleichmal eine Frage... steht euer hinteres Rad auch nicht richtig mittig im Hinterbau? Bei mir ist das ca. 5mm weiter rechts. Bei einem schmalen Schutzblech fällt das natürlich auf.

IMG_20220512_200507-01.jpeg
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
korrekt , asymmetrisch gespeicht, 5mm finde ich allerdings etwas großzügig gemessen.

Speichenlänge rechts appr. 242 mm, links appr. 244 mm
 
M

MiSeethi

Dabei seit
03.06.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
4
Hallo Forum,

hab nun mein Vibe H30 bekommen.
bin sehr zufrieden. Hab mit 178 Körpergröße die Rahmengröße L genommen und es passt sehr gut.
Kleiner möchte ich das nicht haben.

Zwei (kleine) Nachteile sind mir aufgefallen.
1. Anzeige (LED) der Motorsteuerung für Unterstützung und Akku sind selbst bei bedecktem Himmel nicht zu erkennen.
2. Bei erreichen der 25km/h (genau sind es 25,4km/h) ist bei 100% Unterstützung das Abriegeln des Motors zu spüren, besonders wenn man immer in dem Übergangsbereich fährt. Bei geringerer Unterstützung tritt dieser Effekt fast gar nicht auf.
Für mich nicht entscheidend auch wenn ich das vorher gewusst hätte.

Den Anzeigennachteil hab ich nun ganz einfach mit meiner Garmin Fenix Uhr gelöst, da diese ANT+ unterstützt.
Somit konnte ich zusammen mit einer passenden Datenanzeige in der Uhr ganz einfach ein funktionierende Anzeige erstellen. Jetzt bekomme ich AkkuStand/Fahrmodus auf der Uhr schön angezeigt. Reicht!

Bezüglich der Diskussionen, ob man nun einen Berg hoch kommt oder nicht mit dem Motor. Also wenn man nicht nur "leer" in die Pedale tritt, einen passenden Gang wählt und den Motor auf höchste Unterstützung einstellt, bekommt man eine sehr gute Unterstützung auch bei steileren Passagen.
Es ist kein Alt-Herren-E-Bike, wo man eher schon auf einem Moped mit 25km/h sitzt.
Es ist ein Fahrrad mit Unterstützung. Aber es ist kein Mountainbike. Gute Schotterwege und auch über Wiesen geht es toll. Reifendruck ggf. anpassen (Weicher).
Ich liebe diese Mischung. Ich habe ein normales Fahrrad, mit dem ich leicht fahren kann. Wenn es aber den Berg hochgeht oder ich etwas fauler bin, muss ich mich nicht plagen. Auch bei stärkerem Gegenwind eine tolle Sache.
Bei mir hält der Akku ca. 70 km bei 65 bis 100% Unterstützung (natürlich nicht dauerhaft) im flachen Terrain und 80 kg Körpergewicht. Ich bin eher sportlich und fahre auch viel über 25km/h also ohne Unterstützung. Also für eine schöne Tagestour im leicht bergigem Terrain würde ich mal mit 60-70 km rechnen. Mir reicht das.
Ansonsten gibt es ja noch den Range-Extender. Und wenn der Akku doch unterwegs schlapp macht, hat man eben nur ein 15kg leichtes Fahrrad zu bewegen. Keinen 25-30 kg Akku-Panzer mit tollem Widerstand im Motor.

Die Frage H30 oder das teurere H10 ist sehr individuell. Ich wollte ein ordentliches Rad. Kein Schnickschnack. Ob die teure Schaltgruppe wirklich viel besser ist, kann ich nicht bewerten. Vielleicht merkt man einen Unterschied, wenn man mehr als 2000 km/Jahr fährt. Die teureren Schaltgruppen sind ja meist nicht so viel besser, sie sind leichter (ggf. dadurch auch empfindlicher). Das gleiche gilt für die Bremsen. Einfachkolben oder Doppelkolben? Die H30 Bremsen bremsen sehr gut. Mehr brauche ich nicht. Ob der Druckpunkt jetzt geringfügig weicher ist oder nicht, ist für mich nicht relevant. Ich fahre damit kein Downhill und keine Rennen.
Aber ich denke mir. Sollte mir das mal nicht mehr ausreichen, kann eine Schaltgruppe oder Bremse leicht umgebaut werden.


20220602_173759.jpg
 
O

Olli75

Dabei seit
04.06.2022
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Hallo ich bin neu hier. Ich beabsichtige mir das Orbea Vibe zu kaufen. Da her meine Frage viel Km schaffe ich nach eure Erfahrung mit einer Akkuladung
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Soweit der Akku reicht....



Wann fahre ich wo mit wieviel % Unterstützung und wie schnell bin ich dabei...


Wer soll das für jemand anderen vorhersagen....

Zwischen 25 und 120 haben wir hier schon alles gelesen
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.067
Punkte Reaktionen
613
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Thema:

Orbea Vibe

Orbea Vibe - Ähnliche Themen

Moin aus Schleswig-Holstein; Vorstellung meines 1. E-Bikes: Moin aus Schleswig-Holstein, erst einmal vielen Dank an alle für die tollen Beiträge hier und, daraus resultierend, die tollen Tips und...
Neuer Pedelec Bergamont Fahrer aus dem Krs Viersen / NRW: Hallo zusammen, hier mal jemand neues aus NRW / Kreis Viersen - Baujahr 82 und nun endlich Besitzer eines Pedelecs. Ja, man ist ja schon über 30...
Oben