Orbea, Cannodale oder Ribble fürs Pendeln

Diskutiere Orbea, Cannodale oder Ribble fürs Pendeln im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo liebes Forum, Ich bin der Alex und suche ein Pendler Bike für 8 km und 180 Höhenmeter. Da ich ein minimalistisches Design bevorzuge habe...
V

Vibz

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
Hallo liebes Forum,

Ich bin der Alex und suche ein Pendler Bike für 8 km und 180 Höhenmeter. Da ich ein minimalistisches Design bevorzuge habe ich diese drei Modelle ins Auge gefasst. Bin im E Bike Thema noch relativ unerfahren und deshalb auf Unterstützungssuche .

Orbea Gain 20

Cannodale Quick Neo SL 2

Ribble Hybrid al e


Welches hat die besseren Komponenten verbaut ( Motor , Schaltung , Bremsen) ?

Was würdet ihr mir empfehlen😅?


Schon mal danke für die Anworten

Gruss Alex
 
V

Vibz

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
Konnte heute das Orbea Gain F10 in Zürich probefahren. Macht Spass das zu fahren und einen guten Eindruck (y)

Donnerstag ist das Quick Neo SL 2 dran. Weiss jemand warum das SL 1 in Schwarz nur in Amerika erhältlich ist ? Hab das in Europa nicht gefunden.

Beim Rubble Hybrid wird das nix mit Probefahren da kein Händler . Somit raus für mich.

Kann bitte jemand was zu den Komponenten der beiden Bikes was sagen ?
 
tüpen

tüpen

Dabei seit
11.10.2018
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
56
Ich fahre das Gain D30 und bin sehr zufrieden. Beim orbea Gain f20 hast du eine bessere Schaltung mit mehr Gangauswahl als beim Cannondale. Motor etc ist das gleiche.
Würde das nehmen, was dir besser von der Geometrie passt. Bzw. Schauen ob dir die Schaltung beim Cannondale ausreicht
 
V

Vibz

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
So Cannondale für einen Tag getestet. Bike schaut optisch gut aus und Motor mit deren Schaltung ausreichend für meinen Zweck. Aber irgendwie kann ich mich trotzdem nicht entscheiden. Das Cannondale kommt mir etwas billig von den Komponenten rüber und hat mich nicht 100% überzeugt.

Aktuell ist das Orbea Gain mein Favorit . Preis Leistung stimmt nach meinen Gefühl am besten. (y)

Die würden mir auch noch gefallen 😅
- Cobo Ten Merano und Deskino (beide leider schon etwas teuer )
- Ampler Curt
- Modmo
- Ridetronic


Werde erstmal noch das Ampler testen . Mal schauen ob in Zürich ich das testen kann. Würde gern mal noch nen Antrieb fahren mit Drehmomentsensor .
 
Beim Ridetronic könnte man den Akku rausnehmen was schon nen Vorteil wäre. Kostet 2600 mit XT Schaltung und Bremse 3300.
 
E

eddingo

Dabei seit
17.04.2020
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
111
Da ich gerade ebenfalls ein minimalistisches Bike suche und ebenfalls unerfahren auf dem Gebiet bin, würde mich mal interessieren, wie du das Fahrerlebnis auf dem Orbea und dem Cannondale beurteilen würdest @Vibz . Hast du da nennenswerte Unterschiede gespürt? Prinzipiell haben ja beide den gleichen Motor.

Für mich wäre ein Orbea auch momentan der Favorit, wobei ich auch das Cowboy E-Bike ganz spannend finde.
 
V

Vibz

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
Nein, kein Unterschied gemerkt zwischen den beiden Bikes. Das Gain konnte ich leider nur 10 Minuten testen mit einen zu grossen Rahmen.

Cowboy ist raus bei mir da nur Singelspeed . Finde ich aber optisch auch sehr schön.
 
TEN Merano - Coboc E-Bikes - leichtes Gewicht, geradliniges Design

Gibts Erfahrungen/Meinungen zu den Bike?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eddingo

Dabei seit
17.04.2020
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
111
Aber im Vergleich zu einem Fahrrad ohne Unterstützung macht der Antrieb des Orbea aus deiner Sicht schon etwas her? Ich hab jetzt hier schon einiges gelesen, aber frage lieber auch mal jemanden, der gerade erst mit dem Thema anfängt.

Das stimmt, Singlespeed schreckt mich auch etwas ab. Bei mir im flachen Norden gibt es jedoch eh keine Steigungen ;). Angeblich soll man beim Cowboy ja gar keine Schaltung brauchen, weil es sich die Unterstützung dynamisch anpasst. Mir wäre ein Bike mit Schaltung wohl aber auch lieber.
 
V

Vibz

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
Klar war die Unterstützung deutlich merkbar und hat richtig Spass gemacht (y) .Für mich steht fest nen Pedelec zu kaufen. Werde so wieder viel mehr Fahrrad fahren.

Jetzt kommt es nur drauf an welches Bike 😅
 
E

eddingo

Dabei seit
17.04.2020
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
111
@Kanzler007 Danke für den Hinweis, mit meinen 72 kg Eigengewicht, mache ich mir da keine Sorgen ;).
 
Thema:

Orbea, Cannodale oder Ribble fürs Pendeln

Orbea, Cannodale oder Ribble fürs Pendeln - Ähnliche Themen

Gravelbike zum Pendeln - Orbea, Coboc?!: Hallo zusammen! Seit einigen Tagen recherchiere ich nun schon und komme so langsam auf einen grünen Zweig: Ich suche ein Gravelbike für den...
Kaufberatung: Fully bis 5300€: Hallo zusammen! Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben? Max. 5300€ Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben: Touren, Trail...
Orbea Gain F40 oder Canyon Roadlite:ON AL 7.0 (Ebikemotion X35 vs. Fazua): Moin zusammen, für gelegentliche Fahrten in der Freizeit nutze ich derzeit ein Radon Skill Fitnessbike und möchte jetzt auf ein Bike mit...
Pendler-Bike: Basis Grail AL 7.0 oder Roadlite AL SL 8.0?: Hallo, ich bin primär auf der Suche nach einem Fahrrad, um zur Arbeit zu pendeln. Die Wegstrecke beträgt einfach ca. 12 km mit 100 hm. Der Weg...
(S-) Pedelec zum pendeln gesucht: Hallo erstmal, kurz zu mir, ich bin Martin 37 (180cm, 88kg) und komme aus dem Wendland, lese schon länger mit und suche ein E-Bike zum pendeln...
Oben