Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen

Diskutiere Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @mango => Bitte unbedingt die Korrektur unseres vorherigen Beitrags beachten: Die DU-E6100 Antriebseinheit stellt bei Shimano im Vergleich zu den...
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.141
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
@mango => Bitte unbedingt die Korrektur unseres vorherigen Beitrags beachten: Die DU-E6100 Antriebseinheit stellt bei Shimano im Vergleich zu den anderen Motortypen firmwaretechnisch eine Besonderheit dar und dadurch ist mit der eMax - Software leider KEINE Veränderung des Drehmoments möglich. Wir haben zuvor diese Besonderheiten des DU-E6100 Motors nicht beachtet und mussten diesen Sachverhalt auch erst in unseren Dokumenten nochmals nachlesen - sorry...

Falls jedoch ein kabelgebundenes PCE - Interface vorhanden ist besteht allerdings ggfs. die Möglichkeit das Fahrrad über eine (TeamViewer-) Fernsteuerung des angeschlossenen Windows - Computers von uns auf das höhere Drehmoment zu programmieren. In diesem Fall bitte direkt mit uns per Email Kontakt aufnehmen.
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.142
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.989
Reaktionspunkte
3.098
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Bitte unbedingt die Korrektur unseres vorherigen Beitrags beachten:
Ok, zu früh gefreut, aber auch zu wissen, dass es nicht per blue tooth geht, bringt mich weiter. Ich fahr dann mein jetziges radl mit steps e6000 einfach weiter...😉

Ich hatte im hinterkopf, dass man die drehmomenterhöhung entweder mit emax oder serienmässigem etube hätte durchführen können.
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.143
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
Hallo zusammen,
seit zwei Wochen fahre ich ein Steps EP8 Bike und frage mich, ob es eine Möglichkeit gibt, die Antriebseinheit per App zu blockieren bzw. freizugeben, also System hochfahren und in einer App per Passwort die Unterstützungsstufen freigeben. Das klingt erst mal umständlich, jedes Mal das Handy zu bemühen, würde mir aber, neben einem Bügelschloss und Diebstahlversicherung, sowie Achtsamkeit, ein gutes, besseres Gefühl geben.

Interessant würde ich auch einen Schlüssel-Hauptschalter für eine gute Lösung befinden, als nur den Taster zum Hochfahren, welcher jeder Dieb betätigen kann/könnte.

Vielleicht gibt es in diese Richtung Möglichkeiten oder Überlegungen und der Ein oder Andere kann sich hierzu äußern, vielen Dank im Voraus.
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.144
R

Ryan86

Dabei seit
09.12.2020
Beiträge
21
Reaktionspunkte
33
Vielen Dank für die Rückmeldung & "ja", bitte unbedingt in ein paar Wochen nochmals den aktuellen Status berichten und mitteilen ob mit 4.1.9 dieser E01030 nochmals aufgetreten ist (auch wenn dies dann evtl. deutlich seltener der Fall war als mit 4.0.2).
Diese Information ist für uns und wahrscheinlich einige andere EP8 Fahrer von hohem Interesse.
Es geht auch vorwiegend darum ob mit den neueren Motorfirmware - Versionen evtl. nur die Ursache (also ggfs. ein außer Toleranz geratender Drehmomentsensor) besser "verschleiert" bzw. unterdrückt wird und die Gefahr des totalen Ausfalls des Drehmomentsensors also im Verborgenen weiterhin noch besteht oder ob es sich bei dieser E01030 Fehlermeldung tatsächlich bei Motorfirmware 4.0.2 um einen "falschen Alarm" ohne jegliche tatsächlich vorhandene Ursache gehandelt hat.
Bisher keine einzige weitere Fehlermeldung! 😉👍🏻
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.145
malajo

malajo

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
615
Reaktionspunkte
360
Bisher keine einzige weitere Fehlermeldung! 😉👍🏻
Sowas ist doch üblich, irgendein Parameter,Range wird verändert oder ein Auto-Retry Timer wird hochgesetzt...es kann natürlich auch in die entgegengesetzte Richtung gehen, mit neuer verschlimmbesserter Software
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.146
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Hallo zusammen,
seit zwei Wochen fahre ich ein Steps EP8 Bike und frage mich, ob es eine Möglichkeit gibt, die Antriebseinheit per App zu blockieren bzw. freizugeben, also System hochfahren und in einer App per Passwort die Unterstützungsstufen freigeben. Das klingt erst mal umständlich, jedes Mal das Handy zu bemühen, würde mir aber, neben einem Bügelschloss und Diebstahlversicherung, sowie Achtsamkeit, ein gutes, besseres Gefühl geben.

Interessant würde ich auch einen Schlüssel-Hauptschalter für eine gute Lösung befinden, als nur den Taster zum Hochfahren, welcher jeder Dieb betätigen kann/könnte.

Vielleicht gibt es in diese Richtung Möglichkeiten oder Überlegungen und der Ein oder Andere kann sich hierzu äußern, vielen Dank im Voraus.
Vielen Dank für die Anregung. Die Idee an sich ist einleuchtend und verständlich, aber die daraus resultierende Umsetzung für die Praxis sieht zumindest aus unserer Sicht nicht wirklich vernünftig aus.

Über eine solche "Diebstahlschutzfunktion" haben wir bereits in diesem früheren Forumsbeitrag unsere Stellungnahme gegeben.

Es gibt keine Möglichkeit eine Shimano STePS Antriebseinheit wirklich zu BLOCKIEREN um dadurch das Drehen der Kurbel zu vermeiden.
Es würde lediglich die Möglichkeit geben den Motor beim Einschalten des Fahrrads nicht zu aktivieren, aber dadurch ist aus unserer Sicht kein sinnvoller Diebstahlschutz gegeben und jedermann kann somit mit dem Fahrrad einfach durch Treten der Kurbel wie mit jedem normalen Biobike davonfahren und um die nächste Ecke das schöne teure E-Bike in den bereitstehenden LKW laden in dem sich oft bereits eine Menge anderer gestohlener Fahrräder befinden...

Da wir unsere Software bewusst "schlank" und für den Anwender einfach bedienbar halten möchten haben wir bisher bewusst auf diese Möglichkeit des bedingten Einschalten des Motors als "Diebstahlschutz" verzichtet, da dies einfach in unseren Augen in keinerlei Weise einen tatsächlichen Diebstahlschutz darstellt
(genau so wenig wie auch ein Schlüsselschalter zum Einschalten des Fahrrads anstelle des in der Regel verwendeten Ein/Aus - Tasters aus unserer Sicht keinerlei Diebstahlschutz wäre).

Somit empfehlen wir auch 2 1/2 Jahre nach dem zuvor verlinkten Forumsbeitrag weiterhin als beste Diebstahlsicherung einfach ein richtig gutes Fahrradschloss mit dem das Fahrrad an einen fest montierten Gegenstand (wie bspw. einen Laternenmast) gekoppelt wird und weiterhin idealerweise das geliebte Bike möglichst nie aus den Augen zu lassen.

Aus unserer Sicht ebenfalls relativ sinnvoll sind wirklich laute Fahrradalarmanlagen welche bspw. unter dem Sattel platziert werden können und bei geringster Bewegung des Fahrrads sofort eine heulende Sirene erklingen lassen. Diese Geräte sind relativ günstig und teilweise auch mit komfortabler Fernbedienung oder gar Kommunikation zu einer zugehörigen Smartphone - App zu erhalten. Siehe hierzu bspw. auch hier.

Einen GPS - Tracker (bspw. von PowUnity) empfehlen wir nur bedingt, da auch dieser den Diebstahl des Fahrrads nicht verhindert und richtige Profi - Diebe diese Geräte inzwischen bestens kennen und somit auch extrem schnell deaktivieren bzw. entfernen können.

Und noch eine kleine Zusatzinformation: Da wir ja bei Diebstahl des Fahrrads jedem Besitzer eines eMax-Tuning - Lizenzschlüssels einen kostenfreien Ersatz - Lizenzschlüssel für ein neues Shimano STePS basiertes ausstellen (siehe dazu auch hier) und somit ein gutes Gefühl für die Diebstahlquote der vergangenen Jahre haben können wir wirklich nur wärmstens empfehlen jedes E-Bike extrem gut zu sichern => Das Risiko des Diebstahls eines E-Bikes ist (selbst tagsüber) aus unserer Sicht EXTREM HOCH!

Bitte also immer gut auf sein geliebtes (E-) Bike aufpassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.147
Pedele

Pedele

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
624
Reaktionspunkte
91
Ort
23554 Lübeck
Details E-Antrieb
Shimano E5000
Nur nicht knackbar wäre so ein Passwortschutz wirklich sicher, aber dann wäre das Rad halt auch für einen selbst unbrauchbar, wenn man das Passwort vergisst. Kann es im Notfall zurückgesetzt werden, wird auch ein Dieb einen Weg finden, das zu tun.
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.148
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Nur nicht knackbar wäre so ein Passwortschutz wirklich sicher, aber dann wäre das Rad halt auch für einen selbst unbrauchbar, wenn man das Passwort vergisst. Kann es im Notfall zurückgesetzt werden, wird auch ein Dieb einen Weg finden, das zu tun.
Dem stimmen wir vollumfänglich zu.
Und "nicht knackbar" gibt es in der Regel nicht. Es ist immer eine Frage des Aufwands...
Bei organisierten Profil - Dieben welche es meist auf eine größere Anzahl von Fahrrädern abgesehen haben lohnt sich somit auch ein höherer Aufwand.
Und es scheint derzeit (und wahrscheinlich auch in Zukunft) definitiv so zu sein dass sich E-Bike - Diebstahl lohnt, was natürlich bei einem Marktpreis von meist mehreren Tausend Euro pro Fahrrad sowie der hohen Nachfrage und weiterhin eingeschränkten Lieferbarkeit kein Wunder ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.149
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
@PeterMayer Danke für die ausführliche Antwort zum Thema meiner Frage, vielen Dank.

Ich möchte in die eMax Software einsteigen und habe auch schon seit Tagen begonnen mich hier einzulesen, ist aber echt viel Stoff um meine Frage auf den Punkt zu bringen,

Also, ich möchte das derzeit verbaute Display Shimano SC-E5003 ohne Bluetooth durch ein Bluetooth-Modul, das Shimano STEPS EW-EN100 ersetzen und dann ein Sigma Rox 4.0 Display hinzufügen. Ist das so eine gute Idee oder gibt es (bessere) Alternativen? Garmin ist mir zu teuer!

Das e5003 hat die dünneren, das EN100 die dickeren Kabel (Anschlüsse) welche zusätzlichen Kabel oder Adapter werden benötigt (Shimano Umwandlungsadapter EW-AD305 für EW-SD50?)

...und wie werden die Unterstützungsstufen durchgeschaltet, Shimano verlangt ja Ultra-Preise für einen Doppelschalter und Adapter bzw. dessen Kabel.

Ok, sehe gerade, die Unterstützungsstufen durchschalten übernimmt das EW-EN100, finde es wahrscheinlich fummelig, an der Bremsleitung den Taster zu finden, gerade mit Handschuhe sicherlich nervig.

Die eMax Geschichte klingt auf jeden Fall interessant für mich und möchte es gerne umsetzen, aber was Shimano da für Mond-Preise verlangt ist echt der Hammer.

Edit:
kann man eigentlich die Litzen alt/neu bzw. dick/dünn, so wie früher nicht einfach verdrillen und abisolieren, um somit eine Verbindung herzustellen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.150
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Ich möchte in die eMax Software einsteigen und habe auch schon seit Tagen begonnen mich hier einzulesen, ist aber echt viel Stoff um meine Frage auf den Punkt zu bringen,
Ja, in über 250 Seiten ist schon einiges zusammengekommen, aber einfach hier fragen - wir und das Forum helfen gerne weiter. ;)

Also, ich möchte das derzeit verbaute Display Shimano SC-E5003 ohne Bluetooth durch ein Bluetooth-Modul, das Shimano STEPS EW-EN100 ersetzen und dann ein Sigma Rox 4.0 Display hinzufügen. Ist das so eine gute Idee oder gibt es (bessere) Alternativen? Garmin ist mir zu teuer!
Diese Variante ist durchaus möglich und das Sigma Rox 4.0 ist natürlich preislich sehr attraktiv. Allerdings würden wir beim dem Wunsch nach einem wirklichen Tachodisplay evtl. doch eher das SC-E5003 evtl. bei ebay verkaufen und dann die günstigste Bluetooth - Displayvariante von Shimano SC-E7000 (oder SC-E6100) sowie einem zusätzlichen Modusschalter am linken Lenkerende bevorzugen wenn das farbige (teure) SC-EM800 außerhalb des Budgets liegt.
Zumindest beim SC-E7000 (und SC-EM800) kann man dann bspw. auch die beiden EP8 Profile direkt am Display umschalten und auch die Umschaltung des Modus (Eco, Trail und Boost) ist dann nicht so umständlich wie beim EW-EN100 bei dem alles mit der einzigen vorhandenen Taste erledigt werden muss.

Zudem kann natürlich auch ein Fahrrad mit dem zwar Bluetooth - losen aber ansonsten sehr kompakten und praktischen SC-E5003 für eine Optimierung mit eMax-Tuning verwendet werden - in diesem Fall wird jedoch ein kabelgebundenes PCE - Interface und ein Windows Computer benötigt (siehe bspw. auch hier).

Das e5003 hat die dünneren, das EN100 die dickeren Kabel (Anschlüsse) welche zusätzlichen Kabel oder Adapter werden benötigt (Shimano Umwandlungsadapter EW-AD305 für EW-SD50?)
Zum Anschluss des EW-EN100 an einen EP8 Motor ist ein EW-AD305 Adapter sowie ein (kurzes) EW-SD50 Kabel notwendig. Siehe dazu auch Kapitel 3 in diesem Dokument.

...kann man eigentlich die Litzen alt/neu bzw. dick/dünn, so wie früher nicht einfach verdrillen und abisolieren, um somit eine Verbindung herzustellen?
Es ist durchaus möglich sich aus einem EW-SD50 Kabel (mit den dicken Steckern) und einem EW-SD300 Kabel (mit den dünnen Steckern) sich durch Trennen und entsprechendem Zusammenlöten 2 neue Kabel mit jeweils einem dünnen und einem dicken Stecker zu erstellen. Allerdings sollte man hierzu wirklich professionell vorgehen und entsprechende Werkzeuge (bspw. Schrumpfschlauch besitzen) um das Kabel an der Verbindungsstelle auch wirklich langfristig feuchtigkeitsdicht zu machen. Verdrillen der zu verbindenden Kabel ohne zusätzlich zu verlöten halten wir auf die Dauer nicht als sinnvoll. Das Shimano STePS System ist extrem empfindlich gegen Feuchtigkeit und somit können bei geringstem Eindringen von Feuchtigkeit Korrosion und Kriechströme entstehen welche so extrem nervigen Aussetzern des Gesamtsystems führen können. Bitte auch unbedingt bei einer solchen Aktion darauf achten dass die beiden Drähte der zu verbindenden Kabel nicht vertauscht werden, d.h. der innere Leiter des dünnen Steckers muss mit dem inneren Leiter des dickeren Steckers verbunden werden und eben der äußere Leiter des dünneren Steckers mit dem äußeren Leiter des dickeren Steckers.
Zudem könnten wir uns vorstellen dass eine solche selbsterstellte Verkabelung der Shimano STePS Komponenten bei manchen Fahrradwerkstätten im Extremfall evtl. zu einer Abweisung eines Garantiefalls führen könnte...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.151
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
Vielen Dank @PeterMayer für die vielen hilfreichen Informationen, ich habe mich für das SHIMANO SC-EM800 Steps Display entschieden, habe es nun bestellt, in Relation zu den großen Bike und Zubehör Anbietern, bei denen ich sonst immer bestelle, war es doch tatsächlich in der Bucht um 30€ günstiger.

Erst einmal ohne Schaltereinheit, vielleicht komme ich auch „ohne“ zurecht, ansonsten muss ich nachordern und den Schalter später hinzufügen. Stelle mir das gerade umständlich vor, in die Mitte des Lenkers zu greifen um die Fahrstufen durchzuschalten, mal schauen, macht man ja eigentlich nicht soo oft, schlimmer von der Bedienung her, wäre dann nur noch das EW-EN100, mit Adapter zusätzlichem Kabel usw. was in Summe nicht günstiger wäre.

Ich freue mich drauf und den neuen Möglichkeiten!!!

Vielen Dank
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.152
Klettersteppi

Klettersteppi

Dabei seit
20.01.2022
Beiträge
305
Reaktionspunkte
204
Ort
saarländischer Hochwald
Details E-Antrieb
Shimano EP8-RS
Erst einmal ohne Schaltereinheit, vielleicht komme ich auch „ohne“ zurecht, ansonsten muss ich nachordern und den Schalter später hinzufügen.
Mach es besser gleich... 😉
Stelle mir das gerade umständlich vor, in die Mitte des Lenkers zu greifen um die Fahrstufen durchzuschalten
Ich auch... 😏
macht man ja eigentlich nicht soo oft
Doch, macht man... 😃
schlimmer von der Bedienung her, wäre dann nur noch das EW-EN100
Das wäre grad gar nichts gewesen... 🤨
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.153
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
... ich habe mich für das SHIMANO SC-EM800 Steps Display entschieden, habe es nun bestellt, in Relation zu den großen Bike und Zubehör Anbietern, bei denen ich sonst immer bestelle, war es doch tatsächlich in der Bucht um 30€ günstiger.

Erst einmal ohne Schaltereinheit, vielleicht komme ich auch „ohne“ zurecht, ansonsten muss ich nachordern und den Schalter später hinzufügen.
Wir finden das Bluetooth - fähige SC-EM800 mit seinem farbigen Display für den EP8 sehr gelungen, vor allem weil man selbst bei starker Sonneneinstrahlung durch die farbliche Darstellung sofort den aktuell gewählten Modus erkennen kann.
Dieses Display lässt auch ohne zusätzlich am Fahrrad montierten Modusschalter zu den Modus (Eco, Trail, Boost) direkt über einen langen Druck auf die Taste am Display umzuschalten.
Allerdings funktioniert dies nur in aufsteigender Richtung (Off => Eco => Trail => Boost => Off => ...).
Um also bspw. von Trail auf Eco zurück zu schalten sind mehrere lange Tastendrücke notwendig, was in bestimmten Situationen durchaus etwas lästig sein kann.
Zudem kann ohne zusätzlichen Modusschalter keine Schiebehilfe aktiviert werden, was unter Umständen schon auch hinderlich sein kann.
Für Minimalisten ist diese Variante also sicherlich brauchbar, persönlich würden wir jedoch trotzdem noch einen zusätzlichen Modusschalter (bspw. SW-EM800-L oder der günstigere SW-E7000-L) am linken Lenkerende empfehlen. Siehe hierzu auch Seite 8 in diesem Dokument.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.154
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
....oder der günstigere SW-E7000-L) am linken Lenkerende empfehlen. Siehe hierzu auch Seite 8 in diesem Dokument.

Fußnote im Dokument:
"*9 Diese Einheit verfügt über SD300-Anschluss und benötigt EW-AD305, für die Verbindung mit der Anschlusseinheit SD50"

Mit dem zusätzlichen Adapter EW-AD305 wird der günstigere SW-E7000-L Schalter am moderneren Anschluß gleich teuer zum SW-EM800-L Schalter ohne benötigten EW-AD305, man kann es drehen und wenden wie man will, die Umrüstung geht gut ins Geld, das hatte ich bei der Auswahl meines Bikes im Vorfeld nicht berücksichtigt, sonst hätte man es direkt ab Händler kostengünstiger tauschen lassen können, aber gut, Lehrgeld eben.

Einmal gekauft und nachgerüstet, sowie ab dem Zeitpunkt dessen Vorzüge genießen, lässt den Preis schnell vergessen, denn das 5003 Display ab Werk, hat noch nichtmal eine Anzeige für die Uhrzeit, geschweige denn eine Anzeige für die Trittfrequenz usw.!
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.155
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
Zum Verständnis für mich?!

Das Display SC-EM800 befindet sich im Zulauf!
...der SW-EM800 Schalter benötigt zusätzlich ein neueres EW-SD300 Stromkabel, welches dort gesteckt wird, beim Vorgänger Schalter SW-E7000 ist das ältere EW-SD50 Stromkabel bereits ohne Steckmöglichkeit fest montiert.

Wenn sich das PC-Interface SM-PCE02 hinzu gesellt, dann wird ein Stromkabel Adapter EW-AD305 und ein EW-SD300 Stromkabel benötigt, so der Tenor im lieben eMax Optimierungs-Thread.

An dieser Stelle muss ich meine Doktor-Arbeit kurz unterbrechen!!

Das EW-SD300 Stromkabel ist doch bereits vorhanden, man kann es vom SW-EM800 Schalter abklemmen und verwendet es temporär für das SM-PCE02 Interface! ...richtig??

So kurze Strippen sind extrem überteuert, hoffentlich bleiben noch einige „Flocken“ für die Lieben zur Weihnachtszeit übrig.
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.156
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Zum Verständnis für mich?!

Das Display SC-EM800 befindet sich im Zulauf!
...der SW-EM800 Schalter benötigt zusätzlich ein neueres EW-SD300 Stromkabel, welches dort gesteckt wird, beim Vorgänger Schalter SW-E7000 ist das ältere EW-SD50 Stromkabel bereits ohne Steckmöglichkeit fest montiert.

Wenn sich das PC-Interface SM-PCE02 hinzu gesellt, dann wird ein Stromkabel Adapter EW-AD305 und ein EW-SD300 Stromkabel benötigt, so der Tenor im lieben eMax Optimierungs-Thread.

An dieser Stelle muss ich meine Doktor-Arbeit kurz unterbrechen!!

Das EW-SD300 Stromkabel ist doch bereits vorhanden, man kann es vom SW-EM800 Schalter abklemmen und verwendet es temporär für das SM-PCE02 Interface! ...richtig??

So kurze Strippen sind extrem überteuert, hoffentlich bleiben noch einige „Flocken“ für die Lieben zur Weihnachtszeit übrig.
Der geschilderte Sachverhalt ist aus unserer Sicht absolut korrekt.
Wir gehen davon aus dass beim SW-EM800-L im Lieferumfang das benötigte EW-SD300 Kabel NICHT beigefügt ist, da ja der Abstand vom SW-EM800-L zum Display leicht variieren kann und somit wahrscheinlich Shimano schlauerweise das Verbindungskabel als zusätzliche Kaufkomponente konzipiert hat.
(Wir nutzen zwar an mehreren Fahrrädern den SW-EM800-L, haben diesen aber noch nie einzeln bestellt).
Somit wird also wahrscheinlich eben noch ein EW-SD300 Kabel zur Verbindung vom SW-EM800-L - Modusschalter zum SC-EM800 - Display benötigt.
Dieses Kabel kann jedoch dann auch problemlos zum Anschluss an das SM-PCE02 Interface verwendet werden, in dem es am SW-EM800-L ausgesteckt wird und mit Hilfe des EW-AD305 Adapters zum Kabel des SM-PCE02 verbunden wird.

Es gibt nur einen Fall bei dem ein zusätzliches (separates) EW-S300 Kabel für das SM-PCE02 Interface von Vorteil ist: In ganz besonderen Situationen (Totalabsturz der Motorfirmware, was in seltenen Fällen, bspw. bei einer problematischen Firmwareaktualisierung über Bluetooth vorkommen kann) kann es nötig sein eine sog. Direktverbindung vom SM-PCE02 zum Motor (also nicht über das Display) herzustellen.
Hierfür muss des SM-PCE02 Interface über den EW-AD305 Adapter mit einem EW-SD300 Kabel direkt mit dem EP8 Motor verbunden werden.
Falls in diesem Fall kein zusätzliches EW-SD300 Kabel vorhanden ist, dann müsste das meist am Lenker mit Kabelbindern o.ä. fest montierte EW-SD300 Verbindungskabel zwischen Modusschalter und Display dort entfernt werden was evtl. etwas aufwändig wäre.
Somit könnte natürlich ein zusätzliches EW-SD300 Kabel in der Werkzeugkiste nie schaden (muss aber nicht sein)...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.157
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
Vielen Dank @PeterMayer für die hilfreiche und ausführliche Information.

Gibt es nicht eigentlich schon eine Direktverbindung vom Motor zum Display, bei Totalausfall könnte man dieses verwenden …oder?
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.158
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Vielen Dank @PeterMayer für die hilfreiche und ausführliche Information.

Gibt es nicht eigentlich schon eine Direktverbindung vom Motor zum Display, bei Totalausfall könnte man dieses verwenden …oder?
Das ist im vorliegenden Fall vollkommen richtig und man könnte sich in diesem Fall sogar das Abnehmen der linken Motorabdeckung sparen um über diese bereits existierende EW-SD300 Verbindung vom Motor zum Display eine sehr einfache Direktverbindung zwischen Interface und Motor herzustellen.
Daran haben wir aktuell gar nicht mehr gedacht...
Es ist immer wieder gut wenn mehrere Köpfe mitdenken und dann gemeinsam eine wirklich einfache Lösung gefunden wird... ;)
 
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.159
C

cube55

Dabei seit
24.06.2019
Beiträge
194
Reaktionspunkte
112
Details E-Antrieb
Shimano Steps EP8 Gboost V6 Gold
Vielen Dank @PeterMayer,
eine Frage habe ich dennoch, ich möchte mir den älteren Schalter SW-E6010 zulegen und laut Grafik sollte er mit dem jüngerem System harmonieren oder? +Adapter!

Ich finde den mittleren Taster sehr praktisch, das erspart das Umgreifen während der Fahrt zur Mitte des Lenkers, wo das Display SC-EM800 in Kürze platz nimmt.

Warum man bei Shimano davon abgekommen ist, eine Schaltereinheit für "alles" zu belassen, ohne umzugreifen, kann ich gerade nicht nachvollziehen, aber gut.
 

Anhänge

  • s-l1600.jpg
    s-l1600.jpg
    108,3 KB · Aufrufe: 106
  • Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen Beitrag #5.160
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
2.060
Reaktionspunkte
4.160
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Vielen Dank @PeterMayer,
eine Frage habe ich dennoch, ich möchte mir den älteren Schalter SW-E6010 zulegen und laut Grafik sollte er mit dem jüngerem System harmonieren oder? +Adapter!

Ich finde den mittleren Taster sehr praktisch, das erspart das Umgreifen während der Fahrt zur Mitte des Lenkers, wo das Display SC-EM800 in Kürze platz nimmt.

Warum man bei Shimano davon abgekommen ist, eine Schaltereinheit für "alles" zu belassen, ohne umzugreifen, kann ich gerade nicht nachvollziehen, aber gut.
Wir haben ebenfalls an einem unserer Fahrräder (allerdings mit DU-E8000 Antriebseinheit) zusätzlich eine SW-E6010 Einheit am Lenker montiert.
Diese Einheit ist relativ groß und passt optisch nicht ganz zu den relativ kleinen Schalteinheiten der nachfolgenden Generationen, aber auch wir lieben die mittlere Taste um damit schnell die Displayanzeige zu wechseln ohne die Hand vom Lenkerende nehmen zu müssen.
Beim EP8 System ist jedoch dann eben noch ein EW-AD305 Adapter und ein (möglichst kurzes) EW-SD300 Kabel zum Anschluss des SW-E6010-L am SC-EM800 Display notwendig.
Die 3 Funktionstasten des SW-E6010 müssen in diesem Fall ggfs. nach der Montage hierzu einmalig mit der E-Tube-Project Software (Bluetooth basierte App für iOS und Android oder Windows basiertes Programm) von Shimano auf die gewünschte Funktion umkonfiguriert werden, aber dies funktioniert relativ einfach und schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen

Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen - Ähnliche Themen

freeMax für E8000 (alle 3 Unterstützungsstufen frei einstellbar): Hier geht es um "freeMax" zur freien Einstellung aller 3 Unterstützungsstufen. Die maximale Power von 70Nm kann man damit auch in jeder Stufe ggf...
Oben