Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen

Diskutiere Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Danke für die Rückmeldung - ich habe den genannten Link soeben auf 2 getrennten Computern (Windows PC und iPad) erfolgreich getestet, aber ich...
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.822
Punkte Reaktionen
3.838
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Der Link funktioniert nicht.
Danke für die Rückmeldung - ich habe den genannten Link soeben auf 2 getrennten Computern (Windows PC und iPad) erfolgreich getestet, aber ich habe ebenfalls gerade erkannt dass der Link anscheinend nur funktioniert wenn ich im Forum eingeloggt bin - sobald ich ausgeloggt bin verliert der Link anscheinend seine Gültigkeit - sehr interessant... :oops:.
Der Link sollte einfach auf eine Liste der bisherigen 17 Beiträge von Forumsmitglied @LiON Charger (dem Hersteller des Ladegeräts) verweisen, also ggfs. einfach dieses Mitglied in die Suchfunktion eingeben - ich schaffe es anscheinend nicht einen Link zu erzeugen welcher auch für andere Forumsmitglieder gültig ist.
Hier der Link zum Shimano - Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Harry_

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
132
Hat jemand etwas von den "Verbesserungen" der Firmware 4.1.8 bemerkt?
21. Dez 2021 DU-EP800 4.1.8
・Bugfixes für die Fehlererkennungsfunktion.
・Verbesserte Anzeigegenauigkeit für die Reichweite der Fahrtunterstützung.
Es wäre ja das erste Mal, dass sich mit einer neuen Software wirklich was "verbessert"! (sonst sind ja meist nur Einschränkungen für Änderungen implementiert)

Gerade die Reichweitenermittlung (auf meinem Display SC-EM800 "Radius" genannt) ist doch sehr willkürlich oder besser gesagt pauschal.
Eigentlich wird immer nur die Reichweite in Eco ermittelt. Trail ist immer die Hälfte der ermittelten Kilometer. Boost immer ein Drittel der Eco-Werte. Und zwar völlig egal in welchem Profil oder in welcher Unterstützungsstufe! Auch wenn sämtliche Werte Eco/Trail/Boost exakt gleich eingestellt sind werden die unterschiedlichen Reichweiten angezeigt. Zumindest bei Firmware 4.1.6
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.822
Punkte Reaktionen
3.838
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Gerade die Reichweitenermittlung (auf meinem Display SC-EM800 "Radius" genannt) ist doch sehr willkürlich oder besser gesagt pauschal.
Eigentlich wird immer nur die Reichweite in Eco ermittelt. Trail ist immer die Hälfte der ermittelten Kilometer. Boost immer ein Drittel der Eco-Werte. Und zwar völlig egal in welchem Profil oder in welcher Unterstützungsstufe! Auch wenn sämtliche Werte Eco/Trail/Boost exakt gleich eingestellt sind werden die unterschiedlichen Reichweiten angezeigt. Zumindest bei Firmware 4.1.6
Das sind interessante Informationen welche wir bisher noch nie genauer untersucht haben - wir beobachten den "Radius" - Wert äußerst selten, fahren meist eher nach Bauchgefühl und beobachten dabei maximal den Akkustand. Liegt aber auch daran dass wir meist bekannte Strecken fahren. Wenn man allerdings auf neuen Strecken unterwegs ist wäre es schon wünschenswert wenn die Berechnung des Radius - Wertes auch wirklich in Abhängigkeit der programmierten Werte für die einzelnen 3 Modi (Eco, Trail, Boost) vorgenommen würde. Wir haben zwar 4.1.8 auf mehreren EP8 Testrädern installiert, aber heute ist es immer noch so verdammt kalt:oops:...

Kleiner Nachtrag:
Habe gerade nachgeschaut (muss ja gar keine Testfahrt machen) => bei meinem Liteville mit EP8 und aktueller Motorfirmware 4.1.8 wird bei voller Akkuladung tatsächlich im Eco - Modus 169km, im Trail - Modus 84km (also die Hälfte von Eco) und im Boost - Modus 56km (also ein Drittel von Eco) für den Radius angezeigt und dies identisch bei beiden Profilen und obwohl ich sehr unterschiedliche Parameter für die beiden Profile programmiert habe. Die Werte decken sich also genau mit den Erfahrungen von @Harry_ mit seinem Orbea Rise und Motorfirmware 4.1.6.
Scheint sich also nicht viel getan zu haben in dieser Hinsicht von 4.1.6 auf 4.1.8 und dies ist natürlich eh von Haus aus schon eine wirklich äußerst schwache Berechnung des Radius - Wertes. Anscheinend hat der zugehörige Softwareentwickler bei Shimano hier wirklich keinen großen Bock mehr gehabt. Wir werden diesen Radius - Wert also weiterhin nicht wirklich beachten und im Gegenteil den Blick darauf eher vermeiden... ;)

Mir fällt gerade ein dass wir den Radius - Wert vor längerer Zeit mal (damals mit Motorfirmware 4.1.2) für eine kleine Studie bzgl. der Restlichtdauer verwendet haben, siehe hier. Uns ist damals der direkte Zusammenhang der Werte zwischen Eco, Trail und Boost gar nicht aufgefallen, aber interessant ist dass die Einstellung der Restlichtdauer durchaus Einfluss auf die Berechnung des Radius - Wertes hatte...
 
Zuletzt bearbeitet:
Medes

Medes

Dabei seit
18.08.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
Hallo Zusammen,

vielleicht steht es hier irgendwo, aber ich finde es nicht. Ich möchte über EMaxx die Maximalleistung und Drehmoment des EP8 möglichst meinen Realen Anforderungen anpassen. Daß Drehmoment wird mir ja im Display angezeigt. (Abhängig vom eingestellten Maximalwert?)

Kann ich mir irgendwo auch die Motorleistung anzeigen lassen?
Mir fehlt eine Info, wann der eingestellte Maximalwert erreicht ist.

Danke.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.822
Punkte Reaktionen
3.838
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Kann ich mir irgendwo auch die Motorleistung anzeigen lassen?
Mir fehlt eine Info, wann der eingestellte Maximalwert erreicht ist.
Ja, das SC-EM800 Display zeigt graphisch das aktuelle Drehmoment an und der Maximalwert der Graphik sollte auch dem programmierten Maximalwert (beim EP8 meist 85Nm) entsprechen. Beim älteren SC-E8000 ist dies ähnlich, siehe auch hier.
Auf dem Fahrraddisplay besteht jedoch keine Möglichkeit die Leistung anzeigen zu lassen, aber es könnte sein dass über die E-Tube-Ride - App (siehe hier) oder auch bei einer ANT+ bzw. Bluetooth - Verbindung zu einem externen Fahrradcomputer (bspw. Garmin) die aktuelle Leistung angezeigt werden kann.
Zumindest sollte drahtlos das aktuelle Drehmoment und die aktuelle Kadenz übertragen werden und mit Hilfe von diesen beiden Werten kann prinzipiell auch die daraus resultierende Leistung errechnet werden, siehe dazu auch hier.

Auf dem Fahrraddisplay kann man den Zustand des Erreichens der max. Leistungsgrenze (ungefähr) dann erkennen wenn die graphische Drehmomentanzeige auch bei mehr Eigeneinsatz auf die Pedale nicht mehr weiter steigt (was meist bei hoher Kadenz der Fall ist, denn nur dann schlägt die Begrenzung durch den Spitzenleistungswert zu).
 
Zuletzt bearbeitet:
Medes

Medes

Dabei seit
18.08.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
Vielen Dank.
Leider wird die Motorleistung nicht an die E-Tube Ride App übertragen.
Auch das Ausrechnen ist nicht möglich da man nur bei Endanschlag der Anzeige weiß, wieviel Nm das sind.
Vermutlich sollte man Leistung und Drehmoment gar nicht begrenzen und nur die Unterstützungsstufe ändern. Bei einem Orbea Rise oder Rotwild R.X/E375 kann das aber wohl zu mangelnder Reichweite führen.
Da ich ein Rise fahre, würde ich eher die Leistung begrenzen statt das Drehmoment. So steht bei einer Aufwärtskante das volle Drehmoment zur Verfügung wenn nicht zu schnell gekurbelt wird.
 
H

HageBen

Dabei seit
03.10.2019
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
334
Auch das Ausrechnen ist nicht möglich da man nur bei Endanschlag der Anzeige weiß, wieviel Nm das sind.
Zum Beispiel das Garmin Edge 1030 zeigt das Drehmoment in Prozent an. Beim normalen EP8 sind 100% 85 Nm, 50% dann 42 Nm usw.
Multipliziert mit der auch angezeigten Kadenz und durch 9,55 geteilt = die Leistung.
 
Medes

Medes

Dabei seit
18.08.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
..das Garmin Edge. Das Steps Display hat diese % Anzeige leider nicht. Aber ich weiß nun zumindest, dass es nicht möglich ist, sich die Leistungswerte anzeigen zu lassen. Danke.
 
dr.seuchenvogel

dr.seuchenvogel

Dabei seit
19.11.2018
Beiträge
424
Punkte Reaktionen
257
Hallo, da ich über die Shimano App nicht in mein System komme würde ich es gerne mit der kostenlosen emax App versuchen. Ich nutze ein xaumi Handy.
Welche Android Emax App kann ich verwenden? Im Sommer hat mein e8000 System ein Update bekommen. Über die Version kann ich nichts sagen. Ich würde gerne die Leistung vom Motor in Eco erhöhen.
Danke schon mal im voraus.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.822
Punkte Reaktionen
3.838
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Hallo, da ich über die Shimano App nicht in mein System komme würde ich es gerne mit der kostenlosen emax App versuchen.
Wenn die Verbindung über Bluetooth zur E-Tube-Project-Cyclist App von Shimano nicht funktioniert, dann sind die Chancen sehr gering dass die Verbindung zu eMaxMobileApp gelingt, da dann ein generelles Problem mit der Bluetooth Verbindung vorliegt und erst diese Problematik gelöst werden muss. In Kapitel 15 in diesem Dokument sind Lösungsansätze zu den meisten dieser Schwierigkeiten angegeben und diese treffen meist auf für die E-Tube-Project-Cyclist - App von Shimano zu. Besonders Kapitel 15.3 hilft in dieser Situation sehr oft weiter. Falls jedoch der 6stellige Bluetooth Verbindungsschlüssel irgendwann einmal (bspw. auch von einem evtl. Fahrradvorbesitzer) verändert wurde und dieser nicht mehr bekannt ist, dann kann dieser nur mit einem PCE - Interface und der Windows basierten E-Tube-Project-Professional Software von Shimano (siehe hier) zurückgesetzt werden. Bei Einsatz eines neuen Displays lautet dieser Bluetooth Schlüssel immer "000000", siehe dazu auch in Kapitel 15.2 in zuvor verlinktem Dokument.

Welche Android Emax App kann ich verwenden?
Es gibt von uns immer nur eine Version der eMaxMobileApp im PlayStore von Android (aktuell Version 1.48), siehe dazu hier.
Diese ist allerdings nicht kostenfrei, sondern kostet im PlayStore 1,19€.
Diese Art "Schutzgebühr" dient prinzipiell nur dazu dass sich Anwender den Download bewusst überlegen und nicht unüberlegt die App herunterladen und uns dann mit Fragen überhäufen, da wir dafür nicht genügend Kapazität zur Verfügung haben.
Bei Anfrage per Email können wir jedoch gerne einen sog. PromoCode zum kostenfreien Download der App zusenden.

Ich würde gerne die Leistung vom Motor in Eco erhöhen.
Wir gehen davon aus dass wahrscheinlich nicht die Leistung, sondern das Unterstützungsverhältnis (Drehmoment des Motors / Drehmoment des Fahrers) im Eco - Modus erhöht werden soll?!
Bei der DU-E8000 Antriebseinheit (also dem im "e8000 System" verwendeten Motor) sind nämlich alle 3 Modi (Eco, Trail, Boost) ab Werk auf 500W max. Spitzenleistung eingestellt.
Es ist mit eMaxMobileApp möglich diese Spitzenleistungsbegrenzung für jeden Modus getrennt auf einen geringeren Wert zu programmieren.
Eine Leistungserhöhung auf max. 550W ist mit eMaxMobileApp und DU-E8000 jedoch nur bei ganz bestimmten Motorfirmwareversionen möglich, siehe dazu hier und hier.
(Für die Erhöhung dieser Werte beim DU-E8000 auf über 500W ist ein zum Fahrrad zugehöriger Lizenzschlüssel notwendig)
 
Zuletzt bearbeitet:
Harry_

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
132
Ja, das SC-EM800 Display zeigt graphisch das aktuelle Drehmoment an und der Maximalwert der Graphik sollte auch dem programmierten Maximalwert (beim EP8 meist 85Nm) entsprechen. Beim älteren SC-E8000 ist dies ähnlich, siehe auch hier.
Auf dem Fahrraddisplay besteht jedoch keine Möglichkeit die Leistung anzeigen zu lassen, aber es könnte sein dass über die E-Tube-Ride - App (siehe hier) oder auch bei einer ANT+ bzw. Bluetooth - Verbindung zu einem externen Fahrradcomputer (bspw. Garmin) die aktuelle Leistung angezeigt werden kann.
Zumindest sollte drahtlos das aktuelle Drehmoment und die aktuelle Kadenz übertragen werden und mit Hilfe von diesen beiden Werten kann prinzipiell auch die daraus resultierende Leistung errechnet werden, siehe dazu auch hier.

Auf dem Fahrraddisplay kann man den Zustand des Erreichens der max. Leistungsgrenze (ungefähr) dann erkennen wenn die graphische Drehmomentanzeige auch bei mehr Eigeneinsatz auf die Pedale nicht mehr weiter steigt (was meist bei hoher Kadenz der Fall ist, denn nur dann schlägt die Begrenzung durch den Spitzenleistungswert zu).
Hallo Peter,
die Shimano E-Tube-Ride App zeigt die aktuelle Leistung nur an wenn zusätzlich Pedal-Sensoren installiert wurden. Obwohl ja der Motor das Eingangsdrehmoment kennt und die Leistung z.B. über die Orbea Tool Box auch an Garmin weitergibt.
Die weiteren Einschränkungen der E-Tube-Ride App (keine Akku % Anzeige, keine Umschaltung zwischen den Profilen, hoher Akkuverbrauch, seltsame Rücksetzung, kaum Offline-Karten möglich, keine Einstellmöglichkeit bei Routenwahl) brachten mir keinen Mehrwert gegenüber meinem Display SC-EM800. App wurde wieder gelöscht! Alle Kartenfunktionen können mit Komoot besser erledigt werden.

Die Funktionen eines vernünftigen Fahrrad-Computers wären mit einer (besser programmierten) E-Tube-Ride App meiner Meinung nach leicht möglich! Wenn ich da z.B. das Kiox-Display von Bosch hernehme. Da wird die eigene Leistung standardmäßig angezeigt.

Wäre das nicht etwas für eMax? Also eine in Echtzeit laufende App, welche die Einschränkungen der E-Tube-Ride nicht hat. Auf die Karten/Routenfunktionen kann man getrost verzichten.
Eine solche App wäre dann für alle EP8 Nutzer sinnvoll. Die eMaxMobileApp ist ja vor allem für die EP8 RS Besitzer unentbehrlich um die Maximalleistung/Drehmomenteinschränkung anzupassen. Der "normale" EP8 kann auch mit der Shimano E-Tube Project Cyclist eingestellt werden.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.822
Punkte Reaktionen
3.838
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Wäre das nicht etwas für eMax? Also eine in Echtzeit laufende App, welche die Einschränkungen der E-Tube-Ride nicht hat. Auf die Karten/Routenfunktionen kann man getrost verzichten.
Eine solche App wäre dann für alle EP8 Nutzer sinnvoll. Die eMaxMobileApp ist ja vor allem für die EP8 RS Besitzer unentbehrlich um die Maximalleistung/Drehmomenteinschränkung anzupassen. Der "normale" EP8 kann auch mit der Shimano E-Tube Project Cyclist eingestellt werden.
Die drahtlose Online - Kommunikation (also während der Fahrt) bei den Shimano STePS Antriebseinheiten läuft über ein anderes Software Protokoll als die Möglichkeit entsprechende Konfigurationseinstellungen zu ändern was nur bei Stillstand des Fahrrads (bspw. mit eMaxMobileApp oder E-Tube-Project-Cyclist) möglich ist.

Der Wunsch nach einer besseren Online - App als E-Tube-Ride für Shimano STePS basierte Fahrräder ist absolut verständlich, aber derzeit von uns nicht im Rahmen unserer zeitlichen Möglichkeiten realisierbar, da dieses Thema wahrscheinlich schnell zu einer sehr vielseitigen App mit GPS, Kartenmaterial, Strava - Daten, Pulsfrequenz, etc. ausufern würde (auch wenn dies nicht jeder Anwender nutzen möchte).
Zudem würden für uns auch das relativ hohe Risiko bestehen dass wir über viele Monate und mit viel Aufwand eine App entwickeln welche immer in Konkurrenz zu E-Tube-Ride steht und wir keine Chance hätten mit dieser App von Shimano mitzuhalten falls es sich Shimano doch noch anders überlegt und irgendwann ein paar App - Entwickler mehr für E-Tube-Ride zur Verfügung stellt und dadurch dann evtl. relativ schnell ihre App optimiert (was natürlich sehr wünschenswert wäre).
Auch gibt es bereits App - Entwickler welche in dieser Richtung schon Versuche unternommen haben, siehe bspw. hier.
Evtl. hilft diese App ja weiter. Bitte jedoch dieses Thema nicht Gegenstand dieses Threads werden lassen und ggfs. einen eigenen Thread hierfür öffnen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen

Oben