Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen

Diskutiere Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Willkommen im Forum der qualmenden STePS Köpfe & Gratulation, gleich den richtigen Thread gefunden :giggle: (y). Das Bike mit DU-E8000...

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.670
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Einen schönen guten Abend ,

ersten ich bin neu und habe versucht mich hier einzulesen. Ich muss sagen mir qualmt der Kopf vom Input.
zweitens bin ich seit zwei Tagen stolzer Besitzer von diesem Rad bzw. Komponenten:

Nun zu meiner Frage.Ich hoffe es passt hier rein.
Ist es möglich dem Motor bei zu bringen das er ein US Modell ist ? Um die 32km/h Unterstützung zu nutzen. Das würde mir ja schon reichen.
Besten Dank schon mal an einen der sich auskennt.
Willkommen im Forum der qualmenden STePS Köpfe & Gratulation, gleich den richtigen Thread gefunden :giggle: (y).
Das Bike mit DU-E8000 Antriebseinheit und aktuell installierter Motorfirmware 4.7.1 ist perfekt für den USA - Modus geeignet.
Es benötigt nur einen passenden Lizenzschlüssel dazu, danach ist die ganze Angelegenheit eine Sache von wenigen Sekunden.
Bitte hierzu einfach eine Email an uns mit dem Screenshot (inkl. der Seriennummer) senden und bitte NICHT versehentlich die Motorfirmware mit der E-Tube App auf die neueste Version aktualisieren.
Und falls es der Händler vergessen hat zu erklären: Bitte beim Einschalten des Fahrrads immer schön die Pedale komplett frei halten, also nicht bereits den Fuß auflegen, sonst gibt es die berühmt - berüchtigte W013 Warnung auf dem Display (passiert vielen DU-E8000 Neueinsteigern - so auch uns vor vielen Jahren).
 
Zuletzt bearbeitet:

huskyjosch

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
4
wie war das nochmal mit der Radumfangskorrektur um das Optimum beim EP8 mit korrekter Anzeige zu erreichen?:unsure:
 

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.670
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
wie war das nochmal mit der Radumfangskorrektur um das Optimum beim EP8 mit korrekter Anzeige zu erreichen?:unsure:
Mit der USA – Einstellung (ohne zusätzliche Radumfangsmodifikation) unterstützt der Motor tatsächlich bis zur angezeigten Geschwindigkeit von 32km/h, aber bereits ab ca. 30,5km/h wird die Leistung des Motors von der Shimano Firmware deutlich reduziert um einen sanften Übergang an der eigentlichen Motorabschaltgrenze von 32km/h zu ermöglichen und das harte und unangenehme abrupte Abschalten des Motors zu vermeiden.

Es besteht jedoch die folgende Möglichkeit hier noch etwas „nachzuhelfen“ und eine volle Motorunterstützung bis zur angezeigten tatsächlichen Geschwindigkeit von 32km/h zu erhalten:

In der E-Tube App befindet sich nach Anwahl der Antriebseinheit der Parameter „Anzeigegeschwindigkeit“. Dieser kann im Bereich von +/-5% angepasst werden. Bitte diesen Wert auf den Maximalwert von +5% programmieren.

Nun mit eMaxMobileApp den korrekten Radumfang um 5% verringern. Wenn der korrekte Radumfang also bspw. 2270mm beträgt, dann diesen auf 2157mm setzen (2270mm – 5%, also 2270mm * 0,95).

Nach diesen beiden Schritten liefert der Motor bis zur angezeigten, korrekten Geschwindigkeit von 32km/h die volle Motorunterstützung und dann bis ca. 33,5km/h noch geringe Leistung. Über ca. 33,5km/h ist dann keine Motorunterstützung mehr gegeben.

Zum genauen Messen des Radumfangs eignet sich solch ein Maßband sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hadly

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
15
Mit der USA – Einstellung (ohne zusätzliche Radumfangsmodifikation) unterstützt der Motor tatsächlich bis zur angezeigten Geschwindigkeit von 32km/h, aber bereits ab ca. 30,5km/h wird die Leistung des Motors von der Shimano Firmware deutlich reduziert um einen sanften Übergang an der eigentlichen Motorabschaltgrenze von 32km/h zu ermöglichen und das harte und unangenehme abrupte Abschalten des Motors zu vermeiden.

Es besteht jedoch die folgende Möglichkeit hier noch etwas „nachzuhelfen“ und eine volle Motorunterstützung bis zur angezeigten tatsächlichen Geschwindigkeit von 32km/h zu erhalten:

In der E-Tube App befindet sich nach Anwahl der Antriebseinheit der Parameter „Anzeigegeschwindigkeit“. Dieser kann im Bereich von +/-5% angepasst werden. Bitte diesen Wert auf den Maximalwert von +5% programmieren.

Nun mit eMaxMobileApp den korrekten Radumfang um 5% verringern. Wenn der korrekte Radumfang also bspw. 2270mm beträgt, dann diesen auf 2157mm setzen (2270mm – 5%, also 2270mm * 0,95).

Nach diesen beiden Schritten liefert der Motor bis zur angezeigten, korrekten Geschwindigkeit von 32km/h die volle Motorunterstützung und dann bis ca. 33,5km/h noch geringe Leistung. Über ca. 33,5km/h ist dann keine Motorunterstützung mehr gegeben.

Zum genauen Messen des Radumfangs eignet sich solch ein Maßband sehr gut.
Liege ich da richtig, das wenn ich in der E-Tube App die Anzeigegeschwindigkeit den Maximalwert auf +5% setze, und meinen Radumfang um 5% verringere,
dass meine Geschwindigkeitsanzeige wie zuvor genau soviel anzeigt, als wenn ich keine Modifikationen durchgeführt hätte?
 

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.670
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Liege ich da richtig, das wenn ich in der E-Tube App die Anzeigegeschwindigkeit den Maximalwert auf +5% setze, und meinen Radumfang um 5% verringere,
dass meine Geschwindigkeitsanzeige wie zuvor genau soviel anzeigt, als wenn ich keine Modifikationen durchgeführt hätte?
Nach der Durchführung des zuvor geschilderten zweistufigen Prozesses (Anzeigegeschwindigkeit in E-Tube um 5% erhöhen und mit eMax, miniMax bzw. eMaxMobileApp den zuvor korrekten Radumfang um 5% verringern) werden weiterhin (wie bereits zuvor) korrekte Werte auf dem Shimano Display angezeigt, aber der Wert der max. Geschwindigkeit für die Motorunterstützung liegt um 5% höher.
Wenn am Fahrrad also der USA - Modus aktiv ist, dann bleibt die Anzeige korrekt, aber das Fahrrad unterstützt bis 32km/h mit voller Motorkraft und bis 33,5km/h nur noch leicht, danach nicht mehr.
Wenn am Fahrrad also der EU - Modus aktiv ist, dann bleibt die Anzeige korrekt, aber das Fahrrad unterstützt bis 25km/h mit voller Motorkraft und bis 26km/h nur noch leicht, danach nicht mehr.
 

toki

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
15
Hallo zusammen,

Hab mal n kurze Frage zu der emax app .... Wenn ich den trail Modus auf 110% und 70nm stelle , ist das dann das maximum was er leistet oder leistet der Modus später mehr da er ja progressiv ist ?? Ich habe auch manchmal das Gefühl das der Motor mich ausbremst und nicht richtig unterstützt , kennt jemand das Gefühl? Was ich auch immer konisch finde , ich hatte den trail Modus bei der letzten Tour auf 200% und 70nm und boost auf 300% /70 aber es gibt einfach null unterschied zwischen trail und boost 🧐 kann mir vllt mal jemand von euch seine Einstellungen zeigen ? Ich fahre meist am Berg im trail Modus , falls es zu steil wird würde ich aber auch mal gerne in den boost schalten (der ja imoment keine Wirkung hat bei mir ) um nochmal einen kleinen Schub zu bekommen .

Danke im voraus 🤟
 

hove46

Dabei seit
27.12.2020
Beiträge
9
Also ich habe Trail auf 90% und 70 Nm und Boost auf 300% und 70 Nm stehen.
Dabei spüre ich einen enormen Unterschied. Trail ist dann für mich bei vielen Steigungen bis oben nutzbar. Boost wird, wenn, dann erst zum Ende aktiviert.
 

toki

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
15
Ok danke , werde ich mal ausprobieren 👌 finde es trotzdem als komisch dieses gefühl das er mich ausbremst .... vllt lag es auch an den Einstellungen. Selbst wenn ich im trail Modus irwo hochfahren und es irwann recht schwer wird bringt es nichts ein paar gänge leichter zu fahren , die Unterstützung wird einfach nicht besser so als ob er mir die Leistung nicht geben möchte und im eco kannst es fast komplett vergessen irwo hochzustramoeln .... als das bike neu war , war das glaub ich alles mit bisschen mehr Power zumindest sind meine Erinnerungen so ... da hab ich noch gesagt boost brauchst nie weil der schon fast zu viel beisteuert . Naja ich probier das morgen mal mit deiner Einstellung aus 🤟
 

Levo82

Dabei seit
10.11.2019
Beiträge
137
Wenn du ordentlich reintrittst, unterstützt dich der trail und der boost Modus gleich viel, da die 70Nm die Leistung begrenzen.
Ich habe den Trail auf 80% und Boost auf 200%.
Achte auch auf die Trittfrequenz. Der Motor hat gerne eine Tf um die 80+.
 

10tausender

Dabei seit
14.08.2017
Beiträge
942
Ort
Zollernalb,"Balinger" Berge,Region d. 10 Tausender
Details E-Antrieb
Steps E8000
Hallo zusammen,

..., ich hatte den trail Modus bei der letzten Tour auf 200% und 70nm und boost auf 300% /70 aber es gibt einfach null unterschied zwischen trail und boost ...
Die maximal möglichen Werte sind halt 500W bzw. 70Nm (beim DU-E8000). Bei 200% Unterstützung musst du ja nur mit 250 Watt treten, dann hast du die maximale Unterstützung schon erreicht. Umschalten auf Boost macht sich dann erst bemerkbar, wenn die Eigenleistung nachlässt.
 

toki

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
15
Was bedeutet den die % Zahl, Ist das der Multiplikator 2 ich bei 200% ? Oder bedeutet der in dem Fall was anderes ?
 

10tausender

Dabei seit
14.08.2017
Beiträge
942
Ort
Zollernalb,"Balinger" Berge,Region d. 10 Tausender
Details E-Antrieb
Steps E8000
Was bedeutet den die % Zahl, Ist das der Multiplikator 2 ich bei 200% ? Oder bedeutet der in dem Fall was anderes ?
Zu der Eigenleistung unterstützt der Motor mit x% dazu. Also z.B. 100W Eigeneistung, Eco 30% bedeutet 30W Motorleistung. Bei Trail und wohl allgemein beim EP8 stimmt diese Linearität nicht mehr. Der Trail des DU-E8000 unterstützt bei geringer Eigenleistung nur wenig, gefühlt weniger als Eco, die Unterstützung in % steigt dann aber mit zunehmender Eigenleistung an. Die %-Einstellung begrenzt die maximale prozentuelle Unterstützung im Trail nach oben, ob die Steilheit der Kurve davon beeinflusst wird, weiss ich nicht.
 

toki

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
15
Ok, ich habe dem trail Modus jetzt mal auf 90/70 gestellt und den boost auf 250/70 mal gucken wie es sich morgen anfühlt .
 

pinkie2504

Dabei seit
26.12.2020
Beiträge
1
Gibt es für den du-ep800 sprich EP8 eine neue Firmware? Version 5.0.2..? Kann nix darüber finden. Im Beitrag von Peter Mayer 4095 im Screenshot aber zu sehen.. Was ist dort neu in der Firmware?
 

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.670
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Gibt es für den du-ep800 sprich EP8 eine neue Firmware? Version 5.0.2..? Kann nix darüber finden. Im Beitrag von Peter Mayer 4095 im Screenshot aber zu sehen.. Was ist dort neu in der Firmware?
Dieser Screenshot ist entstanden als am angeschlossenen EP8 ein Downgrade auf Motorfirmware 4.0.2 durchgeführt wurde.
Die entsprechenden vorgetäuschten Dateien haben in diesem Fall bei uns immer eine Versionsnummer welche in der Regel 1.0.0 höher als die tatsächlich darin enthaltene Firmwareversion ist, also 5.0.2 (statt der tatsächlichen 4.0.2), siehe dazu auch bspw. hier in Schritt 6 von 7.
Bitte davon nicht beeindrucken lassen... Die aktuelle Motorfirmware beim EP8 ist immer noch 4.1.4, siehe hier.
 

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
131
Die Neuerungen in 4.1.4 verstehe ich nicht:

Ver. 4.1.4
・Korrektur der Einstellungen der Einstellwerte für RD/MU, wenn die Einstellungen nach 10 Minuten nicht bestätigt wurden und die Stromzufuhr unterbrochen wird.
Nach der Aktualisierung der Firmware wird der Einstellwert vor der Änderung beibehalten, wenn die Stromzufuhr nach 10 Minuten unterbrochen und der Einstellwert nicht geändert wurde.


Was bedeutet RD/MU?
 

PeterMayer

gewerblich
Dabei seit
31.10.2017
Beiträge
1.670
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus_JAM² Husqvarna_HC9 Liteville_CE301Pro1_EP8
Die Neuerungen in 4.1.4 verstehe ich nicht:

Ver. 4.1.4
・Korrektur der Einstellungen der Einstellwerte für RD/MU, wenn die Einstellungen nach 10 Minuten nicht bestätigt wurden und die Stromzufuhr unterbrochen wird.
Nach der Aktualisierung der Firmware wird der Einstellwert vor der Änderung beibehalten, wenn die Stromzufuhr nach 10 Minuten unterbrochen und der Einstellwert nicht geändert wurde.


Was bedeutet RD/MU?
RD: Rear Derailleur (hinterer Umwerfer bzw. Schaltwerk), siehe bspw. RD-M8050
MU: Motor Unit (Motorische Einheit für Nabenschaltung), siehe bspw. MU-UR500
(nicht zu verwechseln mit DU: Drive Unit => Antriebseinheit, also der eigentliche Motor beim STePS System)

Es geht bei 4.1.4 wohl um eine Behebung eines kleinen Bugs wenn bspw. bei einem elektronischen Di2 Schaltwerk die Justagewerte verändert wurden (bspw. über das Displaymenü möglich), diese Veränderung jedoch noch nicht final mit "OK" bestätigt wurden und dann in diesem nichtbestätigten Zustand bspw. der Akku entnommen und somit das System stromlos wurde.
Die Beschreibung der Firmware 4.1.4 auf der Shimano Seite ist allerdings mal wieder wirklich gewöhnungsbedürftig und ich musste das Geschriebene ebenfalls mehrfach durchlesen um daraus etwas gedanklich Verwertbares entnehmen zu können... :unsure:
Oft ist die englische Variante der Firmwarebeschreibung aussagekräftiger, aber in diesem Fall auch nicht wirklich.


Kleiner Tipp:
Man kann solche Shimano typischen "Zweibuchstaben - Abkürzungen" oft relativ einfach recherchieren in dem man bspw. auf die offizielle Shimano Firmware - Seite geht und dort den Button "Sortiere nach Modell-Nr." drückt und dann einfach auf dieser Seite nach entsprechenden Komponenten sucht welche mit diesen Buchstaben beginnen, also bspw. "MU-UR500" und dann wiederum auf der normalen Shimano - Seite diesen Begriff eingibt und die entsprechende Komponentenbeschreibung anzeigen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen

Oben