Open Source Firmware für Lishui Controller

Diskutiere Open Source Firmware für Lishui Controller im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Bei meinen Probefahrten ist der Controller bisher nie so richtig heiß geworden, gemessen ca. 35°C. Ich habe ihn aber auch gut belüftet am...
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
ist es normal dass der Controller dabei so heiß wird
Bei meinen Probefahrten ist der Controller bisher nie so richtig heiß geworden, gemessen ca. 35°C. Ich habe ihn aber auch gut belüftet am Sattelrohr befestigt.
Ich bin bei @labella-baron, ohne wirklichen Meßwert der Gehäusetemperatur schwer einschätzbar. Ein IR-Thermometer kostet bei Aldi/Lidl &Co nicht die Welt...
Hast du denn noch die originalen Mosfets drin, oder hast du schon "gepimpt"? Mit welcher Einstellung für Motorcurrent max bist du denn gefahren? Sei dir bewusst, daß der Controller ein Rated Current von grad mal 7A hat. Die Voreinstellung von 300 ist schon knapp das doppelte :oops:
Du kannst probieren die Totzeit zu erhöhen, Zeile 938 der main.c, obwohl der Halbbrückentreiber die Totzeit eigentlich selber erzeugt.

Code:
sBreakDeadTimeConfig.DeadTime = 1;
Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Das erklärt einiges, warum zum Himmel säuft der Motor von dem Roller nur so verdammt viel Striom?
Ist das bei directdrive Motoren normal, dass die wenn sie am Boden stehen zum Anfahren bei 36v schon 10 A ziehen?
Ich bin am Anfang mit dem Originalwert von der Software gefahren (250) und hab dann mal auf 1000 gestellt, bin aber auch da nur
auf der Ebene gefahren, hoffentlich hat der Motor nicht auch einen Schaden, selbst wenn ich die STrombegrenzung komplett ausschalten würde,
dürfte der doch auf der Geraden ohne Berg nicht so viel ziehen, außer vielleicht ganz kurz beim Beschleunigen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
dürfte der doch auf der Geraden ohne Berg nicht so viel ziehen
Der Motor "zieht" den Strom nicht, sondern er bekommt exakt so viel Strom, wie du mit dem Gasgriff vorgibst. Außer bei hohen Drehzahlen, wenn die Akkuspannung nicht mehr ausreicht, um den angeforderten Strom gegen die BEMF in den Motor zu drücken.

Ich hab den Controller im Debug Modus gefahren, vielleicht ist der Modus nicht zum Fahren gedacht
Du kannst im Debug-Modus auch fahren, er ist ja gerade dafür gedacht, während des Fahrens Meßdaten zu sammeln.
Du musst nur immer beim Einschalten das Rad in der Luft haben, damit der motorspezifische Winkel in der autodetect-Routine korrekt ermittelt werden kann.

Gruß
hochsitzcola
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Jaja schon, aber warum braucht der so viel Strom um ein vergleichsweise so leichtes Fahrzeug zu bewegen, eoin Ebike schafft das mit nur 250w, auch wenn der keine Pedale hat, da stimmt doch was nicht? Ich werd jetzt mal rummessen wie viel strom der Motor wann braucht, dann sehe ich weiter.
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
aber warum braucht der so viel Strom um ein vergleichsweise so leichtes Fahrzeug zu bewegen
Du mußt wieder mal aufpassen. Wir reden hier vom Motorstrom, nicht vom Batteriestrom. Das Drehmoment ist proportional zum Motorstrom, wenn denn der motorspezifische Winkel passt.
Auch zum Geschwindigkeit halten brauchst du ein gewisses Drehmoment, um Rollwiderstand und Windwiderstand zu kompensieren. Zu diesem Drehmoment gehört ein Motorstrom. Den Motorstrom kannst du aber nicht messen, das ist eine rein rechnerische Größe in der FOC. (in der Realität haben wir ja drei sinusförmige Phasenströme, deren Betrag in der Summe zu jedem Zeitpunkt Null ist :unsure:)

Batteriestrom = Motorstrom * Tastverhältnis

Im Stillstand brauchst du nur ein ganz geringes Tastverhältnis um hohe Motorströme zu erzeugen. Bei 10A Motorstrom im Stillstand wirst du also nur einen sehr geringen Batteriestrom haben, also auch nur eine geringe elektrische Eingangsleistung Pel=UBatterie*IBatterie. Die FETs "sehen" natürlich die 10A und werden entsprechend ihrem RDSon geheizt.
Du solltest erst mal den Batteriestrom bei maximaler Drehzahl mit Rad in der Luft kontrollieren. Wenn der deutlich größer als 1A ist, passt was mit dem motorspezifischen Winkel oder der Totzeit nicht.

Gruß
hochsitzcola
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Hallo Hochsitzcola, Motorstrom ist bei etwa 40v ca 2 Ampere (Im angehobenen Zustand), das ist wohl zu viel, der Controller wird sehr heiß selbst wenn das Rad angehoben ist, und dann Gas gegeben wird, da ist irgendwas falsch eingestellt, nur was?
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.454
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Motorstrom ist bei etwa 40v ca 2 Ampere (Im angehobenen Zustand), das ist wohl zu viel
Hat das Antriebslaufrad eventuell Stollenreifen mit erhöhten Luftwirbelverlusten?
Edit: Wie hoch ist der Akku-Strom ohne Reifen?
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Das wären aber dann große Verluste, auch wenn ein 12 Zoll Schwalbe Stollenrad mit wenn auch sehr kleinen Stollen (War grad kein anderes Rad verfügbar beim Händler) montiert ist.
Aber es scheint wohl tatsächlich an der Totzeit zu liegen, Stelle ich die auf 100 wird der Controller nicht mehr so heiß, weiß einer warum Der Controller das nicht selber macht, wie Hochsitzcola schrieb?
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Mal gerade nochmal auf der Straße probiert, wird genauso heiß, MIST.
Kann es sein dass es daran liegt, dass das ein Direktdrive Motor ist?
Das Anfahren ist nämlich auch ein bisschen schwirig, wenn man nicht aufpasst brummt der Motor beim Anfahren nur.
Winkel vom Motor usw. stimmen.

Wobei mir beim Messen mit der Stromzange aufgefallen ist, dass der Strom zum Motor mehr wird, je Schneller der Scooter fährt
d.h. beim Beschleunigen ist der Strom etwa 11 Ampere, aber wenn der Scooter nicht mehr beschleunigt, und seine Geschwindigkeit erreicht hat liegt er bei etwa 20 Ampere. Da stimmt doch was nicht?
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Winkel vom Motor usw. stimmen.
Im Debug-Mode ist es vollkommen egal, welchen Wert du in der Benutzeroberfläche einträgst, der Winkel wird jedes mal beim Einschalten neu ermittelt. Darum immer beim Einschalten das Hinterrad anheben! Wenn du das nicht willst, aktiviere irgendein Display, auch wenn du es nicht anschließt, das ist wurscht. Du hast uns immer noch nicht verraten, ob das noch die originalen Mosfets sind, oder ob du schon gepimpt hast.

Das Anfahren ist nämlich auch ein bisschen schwirig, wenn man nicht aufpasst brummt der Motor beim Anfahren nur.
Ein wenig mit dem Fuß abstoßen beim Losfahren hilft der Kommutierung auf die Sprünge :)

Ob das heiß werden an der offenen Firmware oder am Motor liegt, kann ich nicht sagen, da müsste man einen Controller mit originaler Firmware an dem Motor ausprobieren.

Gruß
hochsitzcola
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Ich hab nachdem ich das mit dem heiß werden bemerkt habe mal etwas bessere MOSFETs eingelötet, die können 110A, bei irgendwas um die 5mohm Widerstand, die werden aber genauso heiß wie die anderen, fast als würden sie nicht richtig durchgeschaltet. Was mich wundert ist, warum der Scooter beim Halten der Geschwindigkeit mehr Strom verbraucht als beim beschleunigen. Wo kAnn man eigentlich die neueste Version deiner Open Source Software downloaden? Vielleicht ist es ein Bug?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Ich habe schon lange nichts mehr an der Kommutierung geändert.
Runterladen kann man die aktuelle Version wie immer bei Github, auch wenn die Github-Seite neuerdings etwas anders aussieht.
1593786630596.png


Gruß
hochsitzcola
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Irgendwie läuft der Motor mit der Lishui Open Source Firmware "Rauer" als mit dem original Chinesencontroller der in dem Scooter drin war.
Ist das normal, oder ein Hinweis drauf dass da was nicht richtig eingestellt ist?
Es mus doch an irgendwas liegen, oder produzieren die Sinus Controller von Haus aus so viel Abwärme?
Ich kann doch jetzt in den E Scooter nicht auch noch eine Wasserkühlung für die Motorsteuerung einbauen, wenn ich dran denke
was ich da so schin alles hinbauen will, der Platz ist schon bis auf den letzten Zentimeter verplant.
An gescheite Mosfets komm ich aktuell auch nicht hin, die wo ich verbauen will (FDP2D3N10C)
werden nur von zwei Firmen verkauft, und die beliefern nur Firmen, keine privaten, MIST.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Irgendwie läuft der Motor mit der Lishui Open Source Firmware "Rauer" als mit dem original Chinesencontroller der in dem Scooter drin war.
Da passt dann eindeutig was nicht, meine BionX Motoren laufen mit der offene Firmware völlig geräuschlos und auch ohne auffällige Hitzeentwicklung. Oder dein Roller-Motor ist wirklich so anders, daß Induktivität, Wicklungswiderstand, BEMF-Waveform ... so anders sind, daß der Controller damit nicht klar kommt. Tausche mal zwei Phasenkabel und starte dann noch mal im Debug-Modus. Wenn die Hallsensoren andersrum drehen als die Phasen, kann es nicht ordentlich gehen.

Gruß
hochsitzcola
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Phasenkabel hab ich schon passend getauscht, für Phasenkabel falsch läuft er zu ruhig. Er läuft auch gut, nur ist da so eine gewisse "Rauheit" drinnen, die drauf hindeutet dass sich das was nicht so verträgt, wies sein sollte. AUch der extrem hohe Stromverbrauch des Controllers deutet drauf hin, wenn der 20a zeiht, beschleunigt der wie ein typisches Bosch Ebike, der müsste bei 20a aber eher abgehen wie eine Rakete, immerhin sind das bei einer Spannung von 38v und einem Strom von 20a etwa 760w, also gut ein Ps. Das ist als ob der Motor in sich gegen sich arbeiten würde, irgendwie, der fährt gut, aber er hat einfach nicht die Kraft, die er haben sollt, bei der Stromaufnahme. Lager und Bremsen usw. sind aber allesamt gängig, daran liegts nicht. Gibt es noch irgendwelche anderen Parameter, die sich verstellen lassen, wo sich rumprobieren lohnen könnte?
Wenn nur diese Hitzeentwicklung nicht wäre, hoffentlich ist mein Controller nicht defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Habe weitere Tests gemacht, die Hitzeentwicklung ändert sich, wenn man die Totzeit verstellt, bei 1 ist sie so groß dass sich der Controller sogar mit angehobenem Rad stark erhitzt, bei anderen Zahlen ist sie mal größer, mal kleiner. Weist du warum das so ist Hochsitzcola?
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Der Wert für Deadtime hat 8bit, es machen also nur Werte zwischen 0 und 255 Sinn. Die oberen drei Bit bestimmen den Prescaler, das ist hier ganz gut erklärt.

1593804177353.png


1593804143497.png


Gruß
hochsitzcola
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
182
Jetzt müste man nurnoch wissen wie man den Wert optimal einstellt, irgendiwe muss das mit der Hitzeentwicklung zusammenhängen.
Und warum macht der Controller das nicht wie du geschrieben hast von selber?
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
2.820
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Und warum macht der Controller das nicht wie du geschrieben hast von selber?
nicht der Controller, sondern der Halbbrückentreiber. Der macht laut Datenblatt eine feste Totzeit von ca. 500ns. Du kannst ja mal auf deiner Platine schauen, welchen Halbbrückentreiber du verbaut hast.

1593852687568.png


Du kannst die Totzeit ja mal schrittchenweise erhöhen, es geht dir halt Drehzahl verloren, da mit höherer Totzeit die Spannung nur kürzer durchgeschaltet wird.

Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anti

Dabei seit
04.06.2020
Beiträge
10
Das sieht doch schon gut aus 😁, die Hallsignale kommen aber in der falschen Reihenfolge. Also zwei Phasenkabel tauschen. Die Reihenfolge muss so aussehen 5-1-2-3-6-4

Ich frag mich allerdings, warum ihr immer so viele Fehlübertragungen in den UART Logs habt?! @rockyyy hat ja auch so viel Müll im Log
Open Source Firmware für Lishui Controller

Gruß
hochsitzcola
Vielleicht mal als Hinweis, ich hab hier mit dem Labornetzteil und meinem Festen PC gearbeitet. Es hat sich herrausgestellt, das das Rad auch anläuft wenn ich Masse nicht verbinde ... am Ende des Tages ist der Strom über den Serial Adapter und den PC geflossen. Hab dann mal nen Laptop genommen, das ist besser.

Ich kriege im Debug aber trotzdem erst wenn der Motor stehen bleibt ab Motor specific Angle. Die Hallstate sehe ich als nicht. Wenn ich PAS simuliere versucht er zu drehen hängt aber irgendwie. Daumengas scheint keine Wirkung zu haben auch bei den Debug zahlen nicht. Werd da noch mal die Verkablung prüfen.
 
Thema:

Open Source Firmware für Lishui Controller

Open Source Firmware für Lishui Controller - Ähnliche Themen

  • KT LCD 3 Open SOurce Firmware alle Segmente leuchten steckt fest

    KT LCD 3 Open SOurce Firmware alle Segmente leuchten steckt fest: Oh mann, ihr müsst mich wohl langsam für den totalen Idioten halten. Erst das ganze wilde Gefrage mit dem Lishui und dessen Open Source Firmware...
  • KT-LCD 3 und TSDZ2 ohne Open Source Firmware ?

    KT-LCD 3 und TSDZ2 ohne Open Source Firmware ?: Hallo, ich bin kein Experte, wollte nur um eine Auskunft bitten. Kann man ein LCD3 am TSDZ2 erstmal ohne Open-Source Firmware betreiben und wenn...
  • Kunteng Kt 36 und LCD3 welche open source Firmware?

    Kunteng Kt 36 und LCD3 welche open source Firmware?: Hallo, Ich will eine Open source Firmware auf meinen KT36 installieren, dazu muss natürlich auch ein passendes Gegenstück auf das LCD3, welche...
  • TSDZ2 mit welchem Display kaufen, hinsichtlich open Source Firmware und LCD3

    TSDZ2 mit welchem Display kaufen, hinsichtlich open Source Firmware und LCD3: Ich würde gerne mein VSF T50 8 Gang Nabenschaltung mit dem TSDZ2 350W 36V ausrüsten. Von vorn herein steht fest das ich die open Source Firmware...
  • Ähnliche Themen
  • KT LCD 3 Open SOurce Firmware alle Segmente leuchten steckt fest

    KT LCD 3 Open SOurce Firmware alle Segmente leuchten steckt fest: Oh mann, ihr müsst mich wohl langsam für den totalen Idioten halten. Erst das ganze wilde Gefrage mit dem Lishui und dessen Open Source Firmware...
  • KT-LCD 3 und TSDZ2 ohne Open Source Firmware ?

    KT-LCD 3 und TSDZ2 ohne Open Source Firmware ?: Hallo, ich bin kein Experte, wollte nur um eine Auskunft bitten. Kann man ein LCD3 am TSDZ2 erstmal ohne Open-Source Firmware betreiben und wenn...
  • Kunteng Kt 36 und LCD3 welche open source Firmware?

    Kunteng Kt 36 und LCD3 welche open source Firmware?: Hallo, Ich will eine Open source Firmware auf meinen KT36 installieren, dazu muss natürlich auch ein passendes Gegenstück auf das LCD3, welche...
  • TSDZ2 mit welchem Display kaufen, hinsichtlich open Source Firmware und LCD3

    TSDZ2 mit welchem Display kaufen, hinsichtlich open Source Firmware und LCD3: Ich würde gerne mein VSF T50 8 Gang Nabenschaltung mit dem TSDZ2 350W 36V ausrüsten. Von vorn herein steht fest das ich die open Source Firmware...
  • Oben