Offenes System: DD-HR-Motor mit rekufähigem Controller gesucht

Diskutiere Offenes System: DD-HR-Motor mit rekufähigem Controller gesucht im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, so langsam verfüge ich über ausreichende Erfahrungen, so dass ich nun weiß, was das richtige Bike für mich ist. Da ich mich gewaltig an...
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
661
Hallo,

so langsam verfüge ich über ausreichende Erfahrungen, so dass ich nun weiß, was das richtige Bike für mich ist. Da ich mich gewaltig an verdongelten Systemen störe, kommt ein Kaufrad wohl nicht mehr in Frage. Außer es gebe eines, was ich selber parametrieren kann.

Also suche ich einen DD-Nabenmotor fürs Hinterrad vom Kaliber Neodrive, SwissDrive, Biactron, "AEG-EasyDrive+" mit rekufähigem Controller als offenes System zum selber parametrieren. Die Reku soll über Schalter an den Bremsgriffen aktiviert werden.

Gibt es so etwas noch auf dem Weltmarkt, oder bin ich zu spät dran?

Gustav
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.252
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Ich würde sagen @didi28 (EBS) wird Dir dabei weiterhelfen können.
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.572
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Ich hatte mal einen Kelly Controller KBS Controller. Damit sind recht umfangreiche Rekueinstellungen möglich, dessen Stärke lässt sich mit einem Poti (z.B. Gasgriff, Daumengas) steuern.
Nachteile: der Controller hat weder Anschluß für PAS, noch für ein Display.
Dafür kannst du den ForumsController vorschalten, der aber nicht weit mehr Möglichkeiten bietet.

In Summe stehen dir dann nahezu alle erdenklichen Möglichkeiten und Einstellungen zur Verfügung.
Es ist halt alles andere als Plug&Play.

263689
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.448
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
mit rekufähigem Controller als offenes System zum selber parametrieren.
Ich kann da nur einen Kunteng empfehlen, der kann mit der originalen Firmware schon Reku, mit der Open Source Firmware ist er dann komplett selbst konfigurierbar, incl. Unterstützung von Drehmomentsensoren, Bluetooth, Android-App, verschiedenen Displays etc. Offener geht's nicht :)
elektrotechnik:open_source_firmware_fuer_sxxs_ktxx_-controller [Wiki Pedelec-Forum]








Gruß
hochsitzcola
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
661
Sieht alles verdammt kompliziert aus, muss ich mich mal gründlich einarbeiten.
Vielen Dank für die Links.

Zwei Fragen tauchen auf:

1. Muss ein DD spezielle Eigenschaften haben, damit eine Reku optimal funktioniert?
2. Was passiert, wenn der Rekustrom zu hoch wird* und die Batterie überfordert?

*: Wird ein zusätzlicher Bremswiderstand hinzugeschaltet?
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.674
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
1. Nein, aber der Controller muss es beherschen und nicht jeder Controller harmoniert mit jedem Motor.
2. Im Normalfall Abschaltung des Akkus. Wobei der Ladestrom hier normal nicht zur Abschaltung führt sondern zu hohe Spannung. Wenn das System dumm ist würde das tatsählich passieren. Beim Abschalten passiert nun folgendes
Durch die weg fallende Quelle steigt die Spannung um ein vielfaches (Spannungsspitzen durch die Induktivität des Motors kann 100V locker überschreiten).
Dies kann 2 Folgen haben je nachdem wie die Auslegung der Komponenten ist.

Entweder haut die Spannungsspitze die MOSFETs im BMS des Akkus durch und der Akku wird leitend. Damit wird die reku wieder funktionsfähig und der Akku hat die Sicherung der Spannungsgrenzen durch das BMS verloren. (dies gilt nur bei BMS mit gemeinsamen Lade/Entladeeingang). Sollten die Eingänge separat sein würde einfach über die Bodydioden weiter geladen werden und es würde gar nichts passieren aber der Akku überladen werden.

ODER
Falls das BMS abschaltet haut es die MOSFETs im Controller durch. Damit haste einen Kurzschluss zwischen den Motorphasen und das Rad blockiert oder bremst stark.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.457
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Schraubkranz okay?

Die alten BionX PL HT Motoren gibt es gebraucht noch zahlreich und billig, eingespeicht für 200 Euro herum. 30A Controller inkl. Und alles schön legal als 250W System. Dazu ein paar neue 37V BMS auf Reserve für 70 Euro das Stück. Daran kannst Du dann 10s Li-Ionen Akkus nach Lust und Laune ran hängen.

Kabelbäume kosten so 50 Euro das Stück.

Bleibt das Display. G2 wird noch zahlreich angeboten ist aber teuer geworden, mit Halterung um die 200 Euro. Die ältere G1 ist billiger aber seltener und weniger schön.

Zum Einstellen dann noch ein BBI2 für 150 Euro.

Ein China System bekommst Du nicht billiger und das kann dann weniger als BionX vor 10 Jahren.

Alleine schon DD, die in 135mm mit 9x oder 10x Schaltungen funktionieren schränkt die Auswahl schon ein.

Von den neueren P und D Motoren und den 48V Akkus rate ich zum Neueinstieg ab, hier ist die Ersatzteilsituation am Gebrauchtmarkt schon angespannt.

MfG
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.457
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ja. BionX kommuniziert über CAN Bus. Daher brauchst Du nen BiinX Controller im Motor, ein BionX BMS und eine BiinX Konsole. Dafür mit Tools alles einstellbar und die Reku funktioniert tatsächlich sehr gut.

Der Phase Runner soll auch eine gute Reku können. Halt deutlich mehr Kabelgedöns am Rad. Wenn ein MosFet hin ist kannst Du den bei BionX evtl reparieren, den vergossenen 300 Euro Phaserunner kannst Du wegwerfen.
Ein Ersatztretsensor bei Bionx ist mühsam zu wechseln und kostet 2 Euro. Ein Tretlagersensor für den CA3 kostet um die 100 Euro und Du verlierst die Hollowtec Kurbel.

Aber kein CAN Bus.
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
661
Ja. BionX kommuniziert über CAN Bus. Daher brauchst Du nen BiinX Controller im Motor, ein BionX BMS und eine BiinX Konsole. Dafür mit Tools alles einstellbar und die Reku funktioniert tatsächlich sehr gut.
Hört sich gut an. Sind zu dem BionX-System (Motor, Controller, BMS, Konsole) Schaltbilder und Funktionsbeschreibungen verfügbar? Die Tools sind ebenfalls von BionX?
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.457
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Eher nein. Genausowenig wie es das für China Controller gibt. Was verfügbar ist steht im BionX Forum.

Software und CAN Bus Interface stammt von BionX, andere Interfaces von Dritten wurden früher auch gebaut aber das lohnt heute den Aufwand nicht mehr...
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.015
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich hätte damals das Zeug von Golden Motor genommen (habe aber eingesehen das Rekuperation die Nachteile eines DD nicht aufwiegt).
 
Thema:

Offenes System: DD-HR-Motor mit rekufähigem Controller gesucht

Oben