Nutzer Erfahrungen mit Add-e oder Velospeeder?

Diskutiere Nutzer Erfahrungen mit Add-e oder Velospeeder? im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, ich habe inzwischen die Threads über den Add-e aus Österreich und den Velospeeder aus Köln mehrfach durchgeackert und stelle mir...
A

axel0106

Hallo zusammen,

ich habe inzwischen die Threads über den Add-e aus Österreich und den Velospeeder aus Köln mehrfach durchgeackert und stelle mir inzwischen eine essentielle Frage:

Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem einen oder anderen Antrieb sammeln können? Oder gibt's noch keine Realerfahrungen...?

Bin gespannt,

Axel
 
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.674
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo Axel

Den Velospeeder bin ich auf der Spezi 2015 Probegefahren.
Er hat richtig gut durchgezogen auch über 25 zügig fahren zack zack beschleunigen alles kein Problem.
Leider war das Testmodell etwas laut und nicht wirklich passend für meine Anwendung.
Mitlerweile habe ich mir ein Rennrad gekauft und müßte dringend noch mal hier (z.Zt. Bretagne sehr hügelig ) eine längere Probefahrt machen.
Fazit unbedingt selber eine Probefahrt unter deinen üblichen Einsatzbedingungen machen.

Gruß Fripon
 
A

axel0106

Hallo Fripon,

Danke. Was wäre denn Deine Anwendung?

SG,

Axel
 
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.674
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo Axel

Ich fahr jetzt eher schneller auch mit meinem Rennrad.
In der Bretagne wohne ich bei 4 km zum Meer auf 90 hm.
Das heißt ich habe immer so nen fiesen Schlußberg ca 10 % Steigung.
Da ich ( Erfahrung ) sowieso immer fast allen davonfahr möchte ich auch als erster loskommen.
Leider ist das preiswert nur mit Gasgriff möglich.
Der Velospeeder schiebt gut an wenn man schon unterwegs ist und das getestete Modell hat nach meinem Gefühl
nicht wirklich bei 25 mit der Unterstützung aufgehört.
So wohl nicht legal aber gut fahrbar ich müßte nur noch testen wie es an meinem Schlußberg währe.
Das galt jetzt nur für das Rennrad.
Da tun mir aber bei längeren Touren Schultern und Handgelenke weh also fahre ich immer Abends nur ne schnelle Runde so 20 30 km und gut,bekommt also eher keinen Motor.
Wie es sich an einem normalen oder gar an einem voll ausgestatteten Tourenrad
Läuft wieder 009.JPG
fährt kann ich leider auch nicht sagen.
Vermute aber,daß es obenrum eher gut und untenrum eher zu schwach sein würde.
In Berlin mit einer roten Ampel alle 200 m sieht es auch wieder ganz anders aus.
Desweiteren ist es ja auch nicht ganz billig.

Gruß Fripon
 
A

axel0106

... billig ist es nicht, stimmt... aber wer billig kauft, kauft meist zweimal...

Vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort.

Ich sehe für mich schon Potenzial im Velospeeder:

So richtig überzeugt mich bislang kein Pedelec von der Stange. Und wenn, dann sind mind. 3500 € fällig. Ich habe ein tolles und gut ausgestattetes FD Konzept Rad, das ich sehr gern fahre und gff. aufrüsten will. Und da sehe ich Velospeeder immer weiter vorn - aus verschiedenen Gründen...

Mal sehen, was die nächsten Wochen bringen. Ich hoffe immer noch auf weitere Antworten hier...
 
wolfk

wolfk

Dabei seit
06.08.2010
Beiträge
2.715
Ort
31789 Hameln
Details E-Antrieb
LEVO FSR COMP 6FATTIE/964Wh;-) Brose, Vivax, Bosch
@Velogical:
Schön wären (Test-) Berichte vom Velospeeder an "normalen Rädern":
Citybike, Trekkingbike + Rennrad wurde der schon an solchen Kundenrädern verbaut?
Gab es Probleme?
Wie ist das Feedback der Kunden?
Zusatzfrage:

03_VELOSPEEDER_VELOGICAL_Patria_Randonneur.png

Wie Regensicher ist der Akku?
 
Zuletzt bearbeitet:
Velogical

Velogical

gewerblich
Dabei seit
04.10.2014
Beiträge
55
Ort
Köln/Cologne
Details E-Antrieb
VELOSPEEDER
@Velogical:
Schön wären (Test-) Berichte vom Velospeeder an "normalen Rädern":
Citybike, Trekkingbike + Rennrad wurde der schon an solchen Kundenrädern verbaut?
Gab es Probleme?
Wie ist das Feedback der Kunden?
Zusatzfrage:
(……..)
Wie Regensicher ist der Akku?
Aber sicher wird der Velospeeder auch an "normalen Rädern" verbaut.

Die Kunden kommen bislang offenbar nicht aus der Schnittmenge aktiv schreibender Forenuser.

Konkreten Interessenten, die nicht selbst eine Probefahrt machen, können wir auf persönliche Nachfrage E-Mailadressen von Kunden zugänglich machen, die uns zuvor versicherten bereit zu sein, hin und wieder Auskunft zu geben.

In den Städten Köln, Hamburg, Berlin stehen nun Testräder bereit, deren Adressen auf direkte Anfrage zugänglich gemacht werden können, also nicht über ein Forum.

Inzwischen haben wir nicht wenige Praxiskilometer mit dem System gesammelt. Der Wartungsintervall Reibringwechsel ca. alle 10.000km ansonsten weitgehend wartungsfrei ist bei diesem werthaltigen System penibel emprisch ermittelt.

Natürlich stellten sich anfangs hin und wieder Problemquellen heraus, wie bei jeder technischen Entwicklung. Erst externe User kommen naturgemäß auf Ideen der Handhabung, die zu Fehlbedienungen und in der Folge zu Problemen führen können. Diese Phase haben wir bewusst in einem exemplarischen Anwendungskreis mit überschaubarer Personenzahl gehalten. Feinheiten in Konstruktion und Fertigungstechnik unserer Teile, die alle für die Anwendung am Fahrrad selbst gerechnet und konstruiert wurden, haben wir verbessert. Beim Motor im Stadium Eigenkonstruktion sind wir seit Ende 2012/Anfang 2013 nun in der 4. Generation, beim Akku, der für uns extra produziert wird, sind wir in der zweiten Generation. Das Steckersystem ist funken- und feuchtigkeitsgeschützt. Es gibt ausser uns auch andere User, die im Regen fahren. Inzwischen hören wir von Kunden ähnlich wenig wie von den Dynamos. Und wenn, dann geht es noch um Kleinigkeiten, die im Zuge der Systempflege nachträglich noch rauswachsen können.

Eine expemplarisch gepflegte Bildsammlung wird regelmäßig hier aktualisiert:
https://www.flickr.com/photos/compact-tandem/sets/72157650382078890

Mal sehen, ob sich demnächst Kunden in diesem Forum anmelden, in dem gastgeberseits und gästeseits eine ausgesprochen sachlich-freundliche Atmosphäre herrscht.

beste Grüße
 
wolfk

wolfk

Dabei seit
06.08.2010
Beiträge
2.715
Ort
31789 Hameln
Details E-Antrieb
LEVO FSR COMP 6FATTIE/964Wh;-) Brose, Vivax, Bosch
@Velogical :
Danke für deine ausführliche Info.
Leider kann ich mein Rad nicht mit dem Velospeeder nachrüsten
(Stichwort Idworx und Firmtech-Bremssockel).
Schade, das euere Halter doch nicht an alle Räder passen und euch die Zeit zum umkonstruieren
fehlt.
Trotzdem aber weiter viel Erfolg für euer Produkt am Markt.
 
S

sundance

Dabei seit
05.03.2013
Beiträge
592
Mich würde bei den beiden Antrieben interessieren, sind die Motoren
selbst massgeblich am entstehenden Geräusch beteiligt, also auch ohne an Felge oder
Reifen zu laufen, deutlich hörbar?
Oder kommt das Geräusch vor allem beim Laufen an der Felge bzw Mantel zustande?
 
Velogical

Velogical

gewerblich
Dabei seit
04.10.2014
Beiträge
55
Ort
Köln/Cologne
Details E-Antrieb
VELOSPEEDER
Mich würde bei den beiden Antrieben interessieren, sind die Motoren
selbst massgeblich am entstehenden Geräusch beteiligt, also auch ohne an Felge oder
Reifen zu laufen, deutlich hörbar?
Oder kommt das Geräusch vor allem beim Laufen an der Felge bzw Mantel zustande?
Für den Velospeeder mit seinem selbstgerechneten Motorendesign ist die Antwort dreiteilig:
1. Tatsächlich wurden seit Anfang 2014 die Motoren an sich leiser, durch feinste Modifikationen im Zusammenspiel der Einzelteile.
2. Beinflussbar sind vor allem elektrisch bedingte Faktoren, die in der Steurungseinheit beheimatet sind und von dort aus das Motorengeräusch begründen.
Im Teillastbereich klingen die Motoren lauter und bei Vollast leiser.
Die elektrischen Faktoren, kann man in Maßen so beeinflussen, so dass sich die Geräuschentwicklung an Motoren und Laufrad vom Controller ausgehend in einen sanfteren unterschwelliger wahrnehmbaren Bereich verlagert.
3. Rein mechanische Faktoren im Zusammenspiel von Reibradmotor und Laufrad werden immer verbleiben, d.h. ein Reibradmotor wird nicht wirklich lautlos sein können (was aber auch andere Motoren nicht immer sind).
Am Rande bemerkt:
Videoaufnahmen mit eingebautem Mikro ohne getrennte Tonaufnahme sind eh wenig aussagekräftig im Vergleich zur Realität, was die meisten Probefahrer und User wissen.
Abgesehen davon, ein Zweitakter Moped ist immer deutlich lauter und auch nerviger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Velogical

Velogical

gewerblich
Dabei seit
04.10.2014
Beiträge
55
Ort
Köln/Cologne
Details E-Antrieb
VELOSPEEDER
Nachtrag zu den Fragen hier:
Eine Fotogalerie mit exemplarisch editierten Montagesituationen führen wir auf Flickr.

https://www.flickr.com/photos/compact-tandem/albums/72157650382078890

Ein paar Testimonials gibt es inzwischen auf unserer Webseite (Newsseite) und im Parallelthread hier im Forum vom User Manati. Sein Dialogpartner, der User Bike 2003, fährt inzwischen auch einen nachgerüsteten Velospeeder.

https://www.pedelecforum.de/forum/i...uf-felgenbremsflanke.28690/page-5#post-691995

Für manche Städte geben wir auf Anfrage E-Mail Adressen von Kunden weiter, die damit einverstanden sind, also nicht hier im Forum. Ja, es sind weniger aktive Forenschreiber. Die Ingenieure unter ihnen haben das Velospeederkonzept durchschaut, haben zuvor zum Teil Erfahrungen mit diversen anderen Motorkonzepten gesammelt und wissen daher, warum und wie der Velospeeder ihre Mobilitätsprobleme löst.
 
Thema:

Nutzer Erfahrungen mit Add-e oder Velospeeder?

Nutzer Erfahrungen mit Add-e oder Velospeeder? - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Bosch Ladegerät wie an Fremdakku nutzen

    sonstige(s) Bosch Ladegerät wie an Fremdakku nutzen: Hallo, ich habe aktuelle Bosch Ladegeräte mit 2 und 4 A und würde gerne einen normalen, nicht verdongelten Akku damit Laden. Reicht das einefach...
  • Neodrives Motor und Anhänger Bob Ibex nutzen

    Neodrives Motor und Anhänger Bob Ibex nutzen: Mir wurde jetzt ein wenig gebrauchter Bob Ibex Anhänger angeboten. Soll fürs schnelle MTB mit Neodrives Z15 Antrieb verwendet werden - bestehen da...
  • Für Umbau Projekt vorhandenen Akku nutzen

    Für Umbau Projekt vorhandenen Akku nutzen: Moin zusammen, hab mich mal hier quer durchs Forum gelesen. Tolle Projekte und Tipps. Ich habe ein Giant Aspiro aus 2016 und dazu auch zwei...
  • Kosten-Nutzen-Vergleich Pedelec vs. E-Auto

    Kosten-Nutzen-Vergleich Pedelec vs. E-Auto: Hintergrund ist der, das ein Bekannter meinte, das sein zukünftiges E-Auto ( er will sich einen E-Smart zulegen) ja doch auf Dauer billiger im...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Bosch Ladegerät wie an Fremdakku nutzen

    sonstige(s) Bosch Ladegerät wie an Fremdakku nutzen: Hallo, ich habe aktuelle Bosch Ladegeräte mit 2 und 4 A und würde gerne einen normalen, nicht verdongelten Akku damit Laden. Reicht das einefach...
  • Neodrives Motor und Anhänger Bob Ibex nutzen

    Neodrives Motor und Anhänger Bob Ibex nutzen: Mir wurde jetzt ein wenig gebrauchter Bob Ibex Anhänger angeboten. Soll fürs schnelle MTB mit Neodrives Z15 Antrieb verwendet werden - bestehen da...
  • Für Umbau Projekt vorhandenen Akku nutzen

    Für Umbau Projekt vorhandenen Akku nutzen: Moin zusammen, hab mich mal hier quer durchs Forum gelesen. Tolle Projekte und Tipps. Ich habe ein Giant Aspiro aus 2016 und dazu auch zwei...
  • Kosten-Nutzen-Vergleich Pedelec vs. E-Auto

    Kosten-Nutzen-Vergleich Pedelec vs. E-Auto: Hintergrund ist der, das ein Bekannter meinte, das sein zukünftiges E-Auto ( er will sich einen E-Smart zulegen) ja doch auf Dauer billiger im...
  • Oben