(noch) echtRadler aus Raum Stuttgart

Diskutiere (noch) echtRadler aus Raum Stuttgart im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Will hier nicht nur wie in den letzten Wochen mitlesen, deshalb starte ich mal hier im Vorstellungsthread: Mit 68 habe ich noch nicht vor, mein...
Speedhub2003

Speedhub2003

Dabei seit
22.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
52
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
(noch) echtRadler
Will hier nicht nur wie in den letzten Wochen mitlesen, deshalb starte ich mal hier im Vorstellungsthread:

Mit 68 habe ich noch nicht vor, mein Rad unter Strom zu setzen. Will mein aktuelles Rad (aus Einzelteilen in 2003 selbst zusammengebaut, Reiserad m. Rohloff) noch möglichst lange fahren, am liebsten zusammen mit meiner Frau. Damit wir wieder längere Touren in Angriff nehmen können braucht sie etwas Unterstützung wg. gesundheiltlicher Probleme. Die Betonung liegt dabei auf Unterstützung, das Rad soll leicht sein und auch wie ein solches fahrbar sein.

Bisher hatten wir uns interessiert für ein
- Merida eSpeeder 400 - der Radhändler des Vertrauens wird allerdings erst irgendwann, unbestimmt, im nä. Jahr eines bekommen, und ob dann die Größe passt ist noch nicht klar.
- Geero 2 Touring - konnten wir in S probefahren und nur deshalb haben wir es riskiert eines online kommen zu lassen, Rahmengröße passte - aber die Fahrstufen mit zunehmenden Geschwindigkeitsstufen gefielen uns nicht.

Zunehmend gefiel uns dann der Gedanke, ein passendes Rad selbst mit einem Nachrüstsatz elektrisch aufzurüsten, dabei war auch das Forum hilfreich.
Das System Pendix war zunächst erste Wahl, aber der Q(uak)-Faktor 209mm war dann das KO-Kriterium neben ein paar anderen kleineren Bedenken. Jetzt ist der Plan, es mit dem System add-E zu versuchen, zuerst mal ein Einbau in das vorhandene Rad (Eigenbau-Reiserad m. Centurion Rahmen 1992, später nachgerüstet mit Rohloff), und wenn es gut funzt mittelfristig Umbau des Nachrüstsatzes in ein neues leichtes Fitnessrad.

Gruß, Heiner
 

Anhänge

  • P1120792 (2).JPG
    P1120792 (2).JPG
    363,5 KB · Aufrufe: 95
Speedhub2003

Speedhub2003

Dabei seit
22.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
52
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
(noch) echtRadler
Noch ein paar Bilder
 

Anhänge

  • SV100213-2.jpg
    SV100213-2.jpg
    412 KB · Aufrufe: 81
  • SV100215-2.jpg
    SV100215-2.jpg
    353,9 KB · Aufrufe: 71
  • SV101351-2.jpg
    SV101351-2.jpg
    469,8 KB · Aufrufe: 68
  • SV101759-2.jpg
    SV101759-2.jpg
    325,7 KB · Aufrufe: 67
  • SV101762-2.jpg
    SV101762-2.jpg
    262,9 KB · Aufrufe: 81
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.262
Punkte Reaktionen
2.395
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Hallo Heiner

Schöne Räder, gefallen mir!! Ich halte es auch für eine gute Entscheidung, einen Nachrüstsatz zu kaufen.

Ich stehe ja auch auf klassische Stahlrahmen und habe außer Mittelmotoren schon sehr viele Motorvarianten verbaut. Zu euren Rädern passt add-e sehr gut. Bin auf eure Erfahrungen gespannt. Falls ihr doch nicht 100%ig zufrieden sein solltet, lassen sich die add-e sets auch wieder gebraucht gut verkaufen. Berichte bitte weiter!👍
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.552
Punkte Reaktionen
1.804
@Speedhub2003

Sehr schöne Räder!
Die Idee mit der Reibrolle als Unterstützung ist gut.
Schau dir mein Rad an, ist etwas neumodischer aufgebaut mit Scheibenbremse, aber ganz klassischer Stahlrahmen und für mich die beste Allzweckkonstruktion überhaupt.
Zur Reibrolle:
Ich fahr das Konkurrenzprodukt Gboost, aber die grundsätzlichen Eigenschaften sind gleich:
leichte ,im Vergleich zu den schweren Klötzen von Bosch & Co etwas geringere Unterstützung unter 10 km/h , wegen des geringeren Drehmoments.
Über 10 Km/h keinerlei Nachteil, im Gegenteil, das leichtere Fahrrad bietet eindeutig Vorteile.
Wesentlichster Vorteil : Dein Fahrrad bleibt vollständig und unverändert dein Fahrrad. Elektrische Defekte jucken dich nicht wirklich, du kannst einfach weiterfahren. Mach das Mal mit so einem schweren Boliden.
Warum ich Gboost statt Add e bevorzuge , habe ich hier schon mehrmals beschrieben, aber wenn du es genau wissen willst,per persönlicher Unterhaltung.

Gruss

Geierlamm

P.S. ich bin 69 Jahre und 11 Monate jung.
 
UR-MIFA

UR-MIFA

Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
485
Ort
NB
Details E-Antrieb
TSDZ2 > Canyon, Mifa, Velotraum, Villiger
Willkommen im Forum.

Die Betonung liegt dabei auf Unterstützung, das Rad soll leicht sein und auch wie ein solches fahrbar sein.

Diesen Ansatz habe ich am Anfang auch verfolgt. Mir haben die Konzepte von Velospeeder und von add-e gefallen.
Den add-e bin ich bei einem Händler Probe gefahren und habe die Einbausituation für meine Fahrräder überprüft.

Nach Abwägung habe ich mich für einen Mittelmotor entschieden.

Meine Basisfahrräder haben Stahlrahmen, SON, Rohloff, hydraulische und mechanische Felgenbremsen und Tubus-Gepäckträger vorn und hinten.
Die Kosten für den Umbau dieser beiden Radl hier, eins mit 10Ah Akku und eins mit 15 Ah Akku, waren 1250,- €.

2x14.JPG

Die Umbauten sind für die Alltagsmobilität und um die Einkäufe zu transportieren.
Das alltagstauglich Rennrad und das leichte MTB bleiben richtige Radl.
 
Speedhub2003

Speedhub2003

Dabei seit
22.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
52
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
(noch) echtRadler
Danke, euch Dreien, für die Einschätzung und Mitteilung eurer Präferenzen.
Berichte bitte weiter!
Mach ich, werde es aber wohl erst im Januar in Angriff nehmen ...
Ich fahr das Konkurrenzprodukt Gboost,
... und bis dahin schaue ich mir auch den Gboost- Thread mal an - deren Homepage kenne ich, ebenso wie deine YT-Beiträge zu add-e - waren ja eher positiv :)
Nach Abwägung habe ich mich für einen Mittelmotor entschieden.
Meine Basisfahrräder ..
.. gefallen mir, die Rohloffs mit der gelben Bauchbinde schon etwas älter. Die Akkus sind oben auf die Gepäckträger gepackt? Mimo kommt eher nicht in Frage, wir wollen ja auch erst mal 1 Rad so ausrüsten - und wenn mir meine Frau dann davon fährt bekommt sie erst mal einen Rückspiegel, damit sie langsamer tut und ich wieder in den Windschatten komme :)
 
UR-MIFA

UR-MIFA

Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
485
Ort
NB
Details E-Antrieb
TSDZ2 > Canyon, Mifa, Velotraum, Villiger
.. gefallen mir, die Rohloffs

Nach 20 Jahren sind diese nachhaltig in die Pedelec-Umbauten eingegangen, wer hätte damals an so etwas gedacht. Deine gezeigten Fahrräder haben auch ein sehr großes Potential dafür.

Die Akkus sind oben auf die Gepäckträger gepackt?

Die sind in der 10 Liter Seitentasche für einen tiefen Schwerpunkt ganz unten verstaut. In der Seitentasche haben auch noch der 2. Akku und das Ladegerät Platz.

Ich war und bin auch noch ohne Motorunterstützung glücklich unterwegs, aber mit dem Pedelec fährt man weiter und gerne auch in anspruchsvoller Topographie.

Anreise mit dem kleinen Akku, der verbleibt am Treffpunkt mit dem Ladegerät und wird geladen, dann gemeinsame Tour mit dem großem Akku und zum Schluss die Rückreise mit dem kleinen inzwischen aufgeladenen Akku. Da sind gute 300 km hintereinander möglich.

akku.JPG

Viel ausprobieren und dann entscheiden!
 
Speedhub2003

Speedhub2003

Dabei seit
22.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
52
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
(noch) echtRadler
Mach ich, werde es aber wohl erst im Januar in Angriff nehmen ...
@Empathiker - jetzt habe ich gerade das add-E Set ausgepackt. Wollte mir eigentlich die Lite-Variante erst nach der Weihnachtspaketwelle zusenden lassen, aber aufgrund der Weihnachtsaktion ist es schon jetzt die Sport-Variante zum Lite-Preis geworden :) Nach dem Einbau kann ich ja demnächst noch mal etwas im Bild nachreichen.
@Geierlamm - danke für deine Hilfestellung bisher. Auch das Gboost-System ist zur nachhaltigen Nachrüstung sinnvoll. Bei Abwägung der Unterschiedle - Aufbau und Features - und deren (subjektiven!) Vor- und Nachteilen ist es bei mir aber jetzt doch ein add-E geworden. Ich will das aber hier nicht auseinanderklamüsern, ist eine individuelle Entscheidung.
 
Thema:

(noch) echtRadler aus Raum Stuttgart

(noch) echtRadler aus Raum Stuttgart - Ähnliche Themen

Kaufentscheidung R&M oder Stevens - bitte um Hilfe: Liebe E-Biker nach langer Überlegung und lesen von Testberichten und auch hier im Forum, sowie einer Beratung beim Radhändler bin ich leider...
Da bin ich... mein R&M New Charger ist auch dabei: Hallo Freunde, ich lese und schreibe ja schon seit einiger Zeit mit. An dieser Stelle einmal vielen Dank an all die fleißigen Schreiberlinge, die...
Erfahrungen mit KTM Macina 29: Ich bin 57 Jahre alt. Mit meinem Winora Labrador fahre ich jeden Sommer eine längere Tour einem Fluß entlang (bis zu 1100 km in 9 Tagen). Das...
Oben