No Name Carbon Teile aus China

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Allwetterbiker, 29.11.18.

  1. Allwetterbiker

    Allwetterbiker

    Beiträge:
    670
    Ort:
    Bayern
    Details E-Antrieb:
    Bionx 48 V 350 W
    Seit einiger Zeit wagen immer mehr Leute das Experiment, no name Carbon Teile aus China zu importieren. Dazu gehen mir diverse Bedenken durch den Kopf:
    - Carbon Teile sind schon rein vom Werkstoff sensibel
    - es Bedarf eines ausgeklügelten Know Hows, ausreichender Tests, Einkauf des richtigen Rohmaterials und einer gewissenhaften Qualitätskontrolle. Dies ist eher bei den Markenprodukten anzutreffen.
    - In China findet sich eine enorme Bandbreite an Produzenten: vom Schrott bis zu hochwertigen Produkten ist alles dabei. Wie soll man da anhand von kleinen Bildchen im Internet die Qualitätsprodukte herausfiltern?
    - no name Carbonrahmen werden mit E-Motoren kombiniert, die nicht dafür ausgelegt sind

    Was meint ihr?
     
    spedeler gefällt das.
  2. Mirko

    Mirko

    Beiträge:
    281
    Alben:
    1
    Mir ist ein Lenker auf Malle gebrochen. Ich war froh das es nicht in den Bergen passiert ist wo ich eine Stunde vorher gefahren bin!
     
  3. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    1.876
    Schön. Oder auch nicht. Aber was sagt uns das jetzt?
     
  4. 1N4001

    1N4001

    Beiträge:
    938
    Details E-Antrieb:
    BionX SL-250 HT 48V
    No-name Chinacarbon ist mir echt zu gefährlich. Allerdings gibts in China auch angesehene Carbonschmieden, z.B. für Felgen. Hier zahlt man natürlich wieder etwas mehr, aber noch immer wesentlich weniger als bei westlichen Produkten. Und man erhält brauchbare Qualität. Viele westliche Produkte kommen letztendlich eh aus den selben Fertigungshallen.
     
  5. Der_Sven

    Der_Sven

    Beiträge:
    119
    Alben:
    1
    Ort:
    Wennigsen
    Details E-Antrieb:
    Yamaha PW, YTW-06, 8fun
    Tja, nur dass man nicht immer weiß, wer was produziert und unter welchen Labeln es dann verkauft wird :unsure:

    Mein Lenker (Merek Carbon, natürlich aus China) hält nun schon acht Jahre und hat mit mir viele Lago-Trails und einige auf La Palma mitgemacht (y)

    Da leider auch deutsche Marken-Alurahmen (die ja auch nicht in Deutschland produziert wurden) mal brechen, hab ich grundsätzlich wenig Vorbehalte gegen China-Carbon. Alles, was ich bisher dort gekauft habe, macht einen stabilen Eindruck und schaut brauchbar verarbeitet aus. Ist kein Highend-Material, kostet dafür auch weniger. Ansonsten halt für (viel) mehr Geld bei Schmolke kaufen...:cool:
     
    Üps gefällt das.
  6. Gsxkatana

    Gsxkatana

    Beiträge:
    626
    Ort:
    OWL
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance CX; TranzX M25GT
    Wer baut denn seine Carbonteile nicht in China? Okay, Giant und Trek in Taiwan...und auch in dem Land gibt's mittlerweile von HighTec bis Kernschrott alles zu finden.
    Da hilft imho nur Risiko eingehen und selbst probieren oder geprüfte, deutlich teurere Produkte vom Importeur kaufen, der für das Produkt haften muß.
     
    fridolight, DJTornado und Der_Sven gefällt das.
  7. Suemmi82

    Suemmi82

    Beiträge:
    9
    Hallo wenn wir schon bei China Carbon sind. Hat jemand Erfahrungen mit Laufräder aus Carbon aus China in Bezug auf Qualität und Lieferung?
     
  8. 1N4001

    1N4001

    Beiträge:
    938
    Details E-Antrieb:
    BionX SL-250 HT 48V
    Ja, ich. Habe bei Light Bicycle ein Paar Felgen machen lassen.

    Qualität ist gut. Kommunikation war ausgezeichnet, sehr freundlich und hilfsbereit. Die haben jede Frage beantwortet, meine Sonderwünsche beachtet und Spezialfelgen mit 36L hinten und etwas mehr Carbonanteil gefertigt. Welcher Europäer baut einem bitte maßgeschneiderte Carbonprodukte? Und dazu ohne Werbeplakatierung.

    Für einen kleinen Aufpreis haben sie mir auch meine Naben eingespeicht.

    Die Lieferung verläuft relativ einfach, da LB auch Verzollung und dergleichen übernimmt. Leider hat UPS eine der Felgen beschädigt, augenscheinlich mit Staplergabel ins Paket gedonnert. Nachdem UPS den Schaden aufgenommen hat, baute und lieferte LB daraufhin anstandslos Ersatz.

    Alles in allem überraschend und durchwegs positiv.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.18
  9. wsc

    wsc

    Beiträge:
    614
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Details E-Antrieb:
    Bafang, ETH 1761, ECU 1401 (VM)
    Wie bitte prüft man ein Carbonteil? Das geht nur zerstörend. Belasten bis es kracht.
    Folglich kann man nur eine Stichprobe aus einer Charge ziehen. Selbst dann bist du nicht sicher, daß das nächste Teil kein Ausreißer nach unten ist.
     
    1N4001 gefällt das.
  10. Gsxkatana

    Gsxkatana

    Beiträge:
    626
    Ort:
    OWL
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance CX; TranzX M25GT
    Was ist das für eine Frage???
    Glaubst du Cube o. Trek z.B. haben jeden einzelnen ihrer verbauten Carbonlenker EINZELN auf Haltbarkeit geprüft?o_O
    Nicht mal in der Luft- und Raumfahrt kann man Materialfehler ausschließen...
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden