Nine Continent im Pedelec Betrieb

Diskutiere Nine Continent im Pedelec Betrieb im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, mein NC hat im Pedelec Betrieb auch das teilweise hier schon berichtete Problem, dass ab einer gewissen Last immer nur intermettierende...
crumly

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
Hallo,

mein NC hat im Pedelec Betrieb auch das teilweise hier schon berichtete Problem, dass ab einer gewissen Last immer nur intermettierende Unterstützung da ist (bei gleichbleibender Trittfrequenz), so ca. 1 s an, 1 s aus, 1 s an, 1 s aus, usw.
Auf diese Art funktioniert das auch nur bei gleichzeitig angeschlossenem Gasgriff, ist der abgestöpselt, kommt es zu einer noch unrunderen Unterstützung mit zuweilen starken Brummen und manchmal kurzen Vollgaszuständen. Als spielt der Controller etwas verrückt.

(Im Leerlauf und bei angschlossen Gasgriff funktioniert die Pedelc-Schaltung ansonsten einwandfrei, je höher die Trittfrequenzs, desto größer auch die Motordrehzahl; völlig glatt.)

Gibt es da inzwischen eine Lösung? (Falls ich die nur hier noch nicht gefunden habe, bitte ich um links. Danke.)
 
crumly

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Nachtrag: Wenn ich das richtig verstanden habe, funktioniert die hier: https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?t=464 beschriebene Lösung bei meinem Controller nicht, da meiner keine konstante Spannung proportional zur Trittfrequenz abgibt, sondern Impulse. (wohl der neuere ohne Poti)

Wundern tut mich auch, das im Leerlauf Gasgriff und Tretsensor gleichzeitig funktionieren, wobei die Leerlaufdrehzahl des Motor proportional zur Trittfrequenz ist, nur bei (bereits geringer) Last kommt es zu diesen an- und ausschalten.
 
HorstG

HorstG

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
288
Ort
30 km östl. München
Details E-Antrieb
NineContinent 7X9 in 20" 36V LiFePO
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo Chris
Welchen Controller hast Du denn? Den mit 2 getrennten Kabeln für den Tretsensor und Gasgriff, oder den mit einem Kabel und einem Stecker + einer Kupplung?

Horst
 
crumly

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo Horst,

also es ist der Controller mit zwei getrennten Kabeln (2 mal je 3 in rot, blau, schwarz).
 
HorstG

HorstG

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
288
Ort
30 km östl. München
Details E-Antrieb
NineContinent 7X9 in 20" 36V LiFePO
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Sind leider seit heute Nacht eingeschneit, sodass Tests bis auf weiteres ausfallen.

Horst
 
E

eska

AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo crumly,
exakt das von Dir beschriebene Verhalten hatte mein Controller auch. Ursache (vermutlich): Ich hatte die Kabel alle in Knödelform neben den Controller in die enge Rahmentasche gedrückt. Kaum hatte ich das Kabel vom Pedelec-Sensor auf die gegenüberliegende Seite vom Controller gepackt (weg von Motorkabeln etc.), klappte es auch mit dem kontinuierlichen Pedelec-Betrieb :)
Einen Versuch ist es vielleicht für Dich wert. Wie ist der Controller bei Dir verpackt?
Viele Grüße,
Steffen
 
crumly

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo Steffen

vielen Dank für die Antwort. Aber kann denn das sein? Das wäre ja fast sowas wie paraphysikalische Phänomene.

Bei mir sind die Kabel aber in der Tat nicht so optimal verpackt. Werde das bei besserem Wetter mal ausprobieren. Momentan kann man nämlich den Pedelecbetrieb eigentlich nicht gebrauchen. (Und hier in Berlin stehen fast an jeder Ecke Polizisten. :()


Ist es bei Dir auch so, das das Pedelec außerdem auch nur mit angeschlossenem Drehgasgriff funktioniert? Wenn man es abzieht, ist die Trittunterstützung tot.

Markus
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Ist nichst Parapychologiges, das ist Physik.
Genauer gesagt Induktion.
Wechselnde Ströme erzeugen wechselnde Magnetfelder, welche wiederum Ströme in naheliegenden Leitungen erzeugen.

Bei mangelhafter Abschirmung (bzw. wohl keiner bei diesen Leitungen) und Strompulsen auf anderen Leitungen (z.B. Pedelec-Signal...) kann man damit in einer Empfindlichen elektronik fast beliebige Effekte erzeugen.

Lösung: die entsprechenden Leitungen soweit wie Möglich voneinander entfernen, bzw zumindest keine wilden Kabelhaufen legen (wirken wie Spulen, verstärken die Induktion!).

Solchen Problemen läßt sich bei der Konstruktion von Leitungen und Controllern entgegenwirken, aber das koste meist Geld, so daß nicht immer nur ein Problem der China-Controller ist.
 
crumly

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo yardonn,

ah, gute Idee! Dann müsste man doch eigentlich durch Umwickeln mit Alufolie jeweils der Kabelbündel das Problem lösen können. Allerdings müsste man das dann wohl auch auf gesamter Länge am Fahrrad machen; mmh, unpraktisch.
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Und die Alufolie muss gut geerdet sein, sonst überträgt sie die Induktion.
Es ist nicht leicht, da wirklich was gegen zu tun, und es hilft, wenn man Elektronik gelernt hat... (Ich hab 4 Jahre eng mit 2 Elektroniker an Elektronikschaltungen zusammengearbeitet, weiß deshalb was geht, aber leider auch nicht wie genau....)
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.584
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo eska,

dies könnte wohl auch mein Problem mit dem Pedelecantrieb sein.
Werde meine Leitungen nachher mal unsortiert und anders verlegen, schaun wir mal.

grosserschnurz dankt für den Hinweis
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.544
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Bei mangelhafter Abschirmung (bzw. wohl keiner bei diesen Leitungen) und Strompulsen auf anderen Leitungen (z.B. Pedelec-Signal...) kann man damit in einer Empfindlichen elektronik fast beliebige Effekte erzeugen.
Lösung: die entsprechenden Leitungen soweit wie Möglich voneinander entfernen, bzw zumindest keine wilden Kabelhaufen legen (wirken wie Spulen, verstärken die Induktion!).
Eventuell gibt es da auch "kapazitives Übersprechen" (zwei Metallteile, welche nicht elektrisch leitend verbunden sind, stellen einen Kondensator dar). Weit voneinander entfernen ist sicher richtig. Möglichst die Leitungen nicht eng aneinander liegend parallel führen. Wenn sie zu lang sind, nicht zu einer (Magnet-)Spule aufwickeln. So könnte also der unordentliche Kabelhaufen besser als ordentlich verlegte Kabel sein. Vielleicht ist es möglich wenigstens die Steuerleitungen von den dicken "Strom"-Leitungen zu entfernen und zusätzlich zu schirmen.
Ein weites Feld mit viel Unsicherheiten - auch meinerseits.
 
crumly

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Was mir auch noch aufgefallen, über den Pedelec Sensor erreicht der Motor nur ca. 70 % der Maximalgeschwindigkeit (bzw. der Geschwindigkeit, die sich über den Drehgriff ergibt).

[Selbst wenn man die Plastik / Magnetscheibe in eine Bohrmaschine einspannt und Vollgas gibt, was ich mal ausprobiert hatte.]

Ist das bei Euch auch so?
 
karsten

karsten

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
446
Ort
76698 Ubstadt-Weiher
Details E-Antrieb
XingFeng & Banfang SWXU & SingleHumanPower
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Das mit der Beeinflussung zwischen Motorleitung und Sensorleitungen hört sich auf jeden Fall logisch an. Ich hab das Problem ebenfalls. Im elektrotechnischem Fachchinesisch nennt man das ein EMV-Problem. (Elektromagnetische Verträglichkeit - wen's detaillierter interessert bitte sehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Verträglichkeit ). Bei uns in der Firma hat das uns schon viele Nerven gekostet, da die Probleme manchmal nur sehr schwer messbar sind. Allgemein kann man aber sagen, dass eine weitestgehende räumliche Trennung von Leistungs- und Sensorleitungen die Probleme minimieren. Manchmal hilft es auch, wenn man um die Sensorleitungen noch Ferritkerne klemmt. Sollte das auch noch nichts nurtzen, dann muss man die verwendeten Kabel rausschmeißen und durch geschirmte Kabel (mit einer Alufolie bzw. einem Drahtgeflecht ummanteltes Kabel) ersetzen. Ich denke aber hier reicht es schon aus die Leitungen räumlich zu trennen. Ich hoffe der Beitrag war nun nicht zu sehr ins technische Abgetriftet. Tschau Karsten
 
sentry3

sentry3

gewerblich
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
260
Ort
34119 Kassel
Details E-Antrieb
3x E-Mundo/Prana NC205, Steintrike E-Mungo & MM2
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Was mir auch noch aufgefallen, über den Pedelec Sensor erreicht der Motor nur ca. 70 % der Maximalgeschwindigkeit (bzw. der Geschwindigkeit, die sich über den Drehgriff ergibt).

[Selbst wenn man die Plastik / Magnetscheibe in eine Bohrmaschine einspannt und Vollgas gibt, was ich mal ausprobiert hatte.]

Ist das bei Euch auch so?
Ja, das ist ein bekannter Nachteil des neueren, aktuellen JiaHeForest-Controllers (der ohne Huckepack-Platine) - es werden bei maximaler Kadenz (Trittkurbelfrequenz) nur 50% Leistung aus dem Controller freigegeben - das schont dann aber die Akkus...


Ich bin mit der Entwicklung eines Gasfreischalters für den JiaHeForest beschäftigt - wenns funktioniert, gibt es zulassungsfrei Gasgriffregulierung bis 100% Leistung - sofern der Trittsensor irgendeine Rotation meldet.
Eine Sekunde nach Einstellen der Pedalbewegung wird die Motorunterstützung abgeschaltet - das liegt im zulässigen Rahmen (ähnlich der Delay-Time beim BionX, wenn der Kraftsensor keine eingeleitete Trittkraft mehr meldet).

Gäbe es hier im Forum Interesse?
 
Segafredo

Segafredo

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
335
Ort
12623 Berlin
Details E-Antrieb
9C 154, 48V 12Ah-LiMnCo, FC
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Ich bin mit der Entwicklung eines Gasfreischalters für den JiaHeForest beschäftigt - wenns funktioniert, gibt es zulassungsfrei Gasgriffregulierung bis 100% Leistung - sofern der Trittsensor irgendeine Rotation meldet.
Eine Sekunde nach Einstellen der Pedalbewegung wird die Motorunterstützung abgeschaltet - das liegt im zulässigen Rahmen (ähnlich der Delay-Time beim BionX, wenn der Kraftsensor keine eingeleitete Trittkraft mehr meldet).

Gäbe es hier im Forum Interesse?
Auf jeden Fall! Brauch' ich, so ein Teil! Was hast Du denn für Preisvorstellung?
 
thobi

thobi

Dabei seit
23.09.2008
Beiträge
68
Ort
33607 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
18.772
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Ich hoffe auf die Entwicklung eines Reglers zu einem noch akzeptablen Preis der folgendes kann:

1. Anfahrhilfe bis 6 km/h
2. Beim Pedalieren Leistungssteuerung der Tretunterstützung über Gasgriff
3. Abschaltung der Tretunterstützung bei 25 km/h zzgl. 20 % Toleranz
4. Rekuperationsbremsung
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.584
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Nine Continent im Pedelec Betrieb

Hallo Didi28,

mit deinen Wünschen wirst du wohl nicht alle Fans auf deiner Seite haben. Ich wäre aber einer von denen.
Hier gehen die Vorstellungen wohl ganz andere Wege. z. B.

1. Beschleunigung von 0 auf 60 in 6 Sek.
2. Höchstgeschwindigkeit größer 60 km/h
3. Reichweite 120 km mit 12 Volt Blei-Akku
4. Radarwarner usw.

Deine Überlegungen sind durchaus sinnvoll und vernünftig, und ich bin der Meinung, dass sich diese doch eigentlich relativ einfach und kostengünstig umsetzen lassen müßten.

grosserschnurz sagt: schaun wir mal
 
peline

peline

Dabei seit
09.08.2008
Beiträge
2.761
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bafang CST, MXUS FX08, ATM-Set, BBS01,V3,LG MH1,
Thema:

Nine Continent im Pedelec Betrieb

Nine Continent im Pedelec Betrieb - Ähnliche Themen

  • Mein Pedelec Umbau mit Nine Continent Motor

    Mein Pedelec Umbau mit Nine Continent Motor: Mein Pedelec Umbau mit Nine Continent Motor Wollte euch hier mal mein Pedelec mit einem Nine Continent Motor vorstellen...
  • Mein Pedelec-Umbau mit 48V Nine Continent

    Mein Pedelec-Umbau mit 48V Nine Continent: Hi Mein Name ist Bendawo Zu meiner Person: Ich bin ein 18 jähriger Schüler der die hohen Buskosten (30€ im monat für 5 Km) leid ist. [Anmerkung...
  • Nine Continent Pedelec-Sensor

    Nine Continent Pedelec-Sensor: Hallo zusammen, ich habe mir einen NC- Umbausatz über Hr. Scheftlein angeschafft. Auch von mir noch mal Lob über kompetente und schnelle...
  • Nine Continent Frage

    Nine Continent Frage: Hallo, wie viel axiales Spiel ist denn bei so einem Motor vertretbar? Die Lager scheinen gut, sollte man das ausdistanzieren von innen? Jürgen
  • Ähnliche Themen
  • Mein Pedelec Umbau mit Nine Continent Motor

    Mein Pedelec Umbau mit Nine Continent Motor: Mein Pedelec Umbau mit Nine Continent Motor Wollte euch hier mal mein Pedelec mit einem Nine Continent Motor vorstellen...
  • Mein Pedelec-Umbau mit 48V Nine Continent

    Mein Pedelec-Umbau mit 48V Nine Continent: Hi Mein Name ist Bendawo Zu meiner Person: Ich bin ein 18 jähriger Schüler der die hohen Buskosten (30€ im monat für 5 Km) leid ist. [Anmerkung...
  • Nine Continent Pedelec-Sensor

    Nine Continent Pedelec-Sensor: Hallo zusammen, ich habe mir einen NC- Umbausatz über Hr. Scheftlein angeschafft. Auch von mir noch mal Lob über kompetente und schnelle...
  • Nine Continent Frage

    Nine Continent Frage: Hallo, wie viel axiales Spiel ist denn bei so einem Motor vertretbar? Die Lager scheinen gut, sollte man das ausdistanzieren von innen? Jürgen
  • Oben