Nietmutter selbst setzen

Diskutiere Nietmutter selbst setzen im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Wie kann man Nietmuttern ohne eine teure Spezialzange selbst setzen. Anbei ein Beispiel an einer 5mm-Nietmutter. Man braucht dazu eine etwas...
B

bastl-axel

Wie kann man Nietmuttern ohne eine teure Spezialzange selbst setzen. Anbei ein Beispiel an einer 5mm-Nietmutter. Man braucht dazu eine etwas längere 6-Kantschraube, so etwa 5x40 bis 50, zwei 5er-Muttern, zwei etwas größere 5er-Unterlegscheiben und einen Blechstreifen mit einem 5er-Loch an einem Ende.
Und als Werkzeug zwei 8er-Schlüssel. Entweder gerade Ringschlüssel oder Gabelschlüssel.
Zuerst schraubt man eine der beiden 5er-Muttern auf die Schraube, dann folgt eine der beiden U-Scheiben, der Blechstreifen, die zweite U-Scheibe und die zweite Mutter und jetzt erst die Nietmutter.
Diesen Turm in das gebohrte Loch setzen und dann den einen 8er-Schlüsseloben auf den Schraubenkopf setzten und gleichzeitig den Blechstreifen festhalten. Danach mit dem zweiten 8er-Schlüssel die untere Mutter drehen. Dadurch wird der Niet zusammengezogen/gestaucht. Solange drehen, bis der Niet fertiggestaucht ist. Das merkt man am erhöhten Widerstand. Der Blechstreifen und die zwei U-Scheiben dienen dazu, die Nietmutter von der Drehbewegung der 8er-Mutter zu entkoppeln. Fertig.
K800_02022014772.JPG K800_02022014773.JPG K800_02022014774.JPG K800_02022014775.JPG
Das ist eine spezielle Stahl-Nietmutter. Die ist, als Verdrehsicherung sechseckig. Da muss man dann noch zusätzlich zur Bohrung mit eine 4-Kant-Schlüsselfeile das Loch sechseckig feilen.
 
brtl

brtl

Mitglied seit
18.10.2012
Beiträge
660
Ort
Auf der Schanz
Details E-Antrieb
Q100 36V
Hallo bastl-axel,

funktioniert das mit jeder der üblichen Blindnietmuttern, oder muss das eine spezielle Nietmutternart sein?
Denn mir ist nicht ganz klar, wodurch der im Rahmen befindliche Teil der Mutter "nach oben" gezogen und damit gestaucht wird, so dass die Klemmung am Rahmenrohr durch Spreizung der Mutter erfolgt.

Danke und Grüsse
 
B

bastl-axel

Das ist bei jeder Nietmutter so. Das Gewinde fängt ja erst nach ein paar Millimetern an und der Teil zwischen Nietkopf und diesem Gewinde ist minimal dünner und staucht sich. Dieser da entstehende Wulst klemmt das Blech oder die Wandung des Rahmenrohres ein. Gestaucht wird dadurch, das ich ja eine Schraube ins Gewinde der Nietmutter reingeschraubt habe und oben drauf dann eine Mutter plus ein paar Unterlegscheiben zur Reibungsverminderung. Die Mutter plus U-Scheiben muss natürlich zuerst auf die nicht zu kurze Schrauben gedreht werden. Wenn ich jetzt die Mutter anziehe, wird die Schraube nach oben gezogen und der Niet geht mit. Nach oben kann er aber nicht, da ist ja die Mutter mit den U-Scheiben, also muss sich der Niet stauchen. Das bedingt natürlich, das ich nur die Mutter drehen darf und nicht die Schraube. Deshalb auch zwei Schlüssel.
Mit dem Einen fixiert man die Schraube und mit dem Anderen dreht man die Mutter. Anbei eine Skizze.
K800_051120141220.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

--freeride--

Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
2.364
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Super Sache, ringe die ganze Zeit damit mir so eine Zange zu Kaufen, aber mit drei Händen geht es auch so :)
 
brtl

brtl

Mitglied seit
18.10.2012
Beiträge
660
Ort
Auf der Schanz
Details E-Antrieb
Q100 36V
Prinzip ist mir nun klar. Es geht also darum das Gewinde der Nietmutter richtig Rahmenrohr zu "ziehen", damit die Materialstauchung dort stattfindet und damit die Klemmung der Niete an das Rohr.

Nur: Würde es nicht reichen die Schraube (meintewegen mit einer Unterlegscheibe zur Reduktion der Reibung des Schraubenkopfes auf der Nietmutter - damit die Nietmutter sich weiterhin drehen kann) einfach so weit /fest in die Nietmutter einzudrehen, dass dadurch das Gewinde "nach oben" gezogen wird?
 
lahomau

lahomau

Mitglied seit
09.05.2013
Beiträge
1.589
Ort
Nähe Ammersee
Details E-Antrieb
wieder meistens motorlos unterwegs
Die Nietmutter darf sich eben nicht drehen. Deshalb wird über die extra Mutter angezogen und der Schraubenkopf festgehalten.
 
B

bastl-axel

So isses. Damit sich die Nietmutter nicht mit dreht , soll ja auch dieser Blechstreifen zwischen Nietmutter und der zu drehenden Mutter gehalten werden, so wie auf den Bildern im ersten Beitrag zusehen ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.328
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Tolle Idee, aber ist das nicht gefährlich Löcher in den Rahmen zu Bohren?
 
EWolle

EWolle

Mitglied seit
15.04.2014
Beiträge
91
Details E-Antrieb
Q 100 CST
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, daß man gute Schrauben nehmen muss. Ist unangenehm wenn eine abgerissene Schraube in einem halbfertig gestauchten Hohlniet steckt, der sich noch dreht.
 
B

bastl-axel

Tolle Idee, aber ist das nicht gefährlich Löcher in den Rahmen zu Bohren?
Was sagt Radio Eriwan dazu? Kommt darauf an! Wenn ich im Unterrohr neben die schon vorhandenen zwei Bohrungen für den Flaschenhalter noch zwei dazu setze, sollte es kein Problem geben, weil sich die auf der Seite des Rahmenrohres befinden, welche im Einsatz gestaucht wird. Von vorne gebohrt, könnte es eventuell eng werden, da das Rohr auf Biegung beansprucht wird.
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, daß man gute Schrauben nehmen muss. Ist unangenehm wenn eine abgerissene Schraube in einem halbfertig gestauchten Hohlniet steckt, der sich noch dreht.
Woher bekommt man denn schlechte Schrauben. Selbst im Baumarkt bekomme ich nur Schrauben in der Güte von mindestens 8.8..
Wenn mir mal eine Schraube ohne Stempel oder mit weniger als 8.8 in die Hände fällt, wird die sofort entsorgt, bevor die noch Schaden anrichtet.:confused:
Aber hast schon recht. Auch schon viel Geiz oder Unwissenheit erlebt. Besser mal gewarnt.
 
F

--freeride--

Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
2.364
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Die guten 4.8er aus der universal Schraubenkiste aus China.
Damit hatte mal der Vorbesitzer die Bremssättel der Hinterachse von meinem BMW festgeschraubt...
Ich bin fast vom glauben abgefallen. Auf Rückfrage kam dann die Amtwort "was ich denn bitte wöllte, das seien ganz normale Schrauben."
Jetzt kommt das allerbeste der Typ arbeitet beim TÜV als Prüfer. ..
 
Xnyle

Xnyle

Mitglied seit
04.08.2011
Beiträge
306
Ort
Essen
Details E-Antrieb
48V DD 30A
Noch mal hervorgekramt: Was für Nietmuttern nimmt man denn am besten für einen Alurahmen? Alu oder Stahl?

Mein Rahmenrohr wird nach oben hin immer ovaler, sprich Radius, woe die Mutter (für Rahmenakku) hin soll immer kleiner. Kann es da irgendwelche Probleme geben?
 
M

milzinger

Mitglied seit
04.07.2018
Beiträge
12
Der Themenersteller hat wohl Stahl genommen. Bei Alu wäre ich mit dieser Anleitung bzw. Methode vorsichtig da zum Einziehen das Gewinde bzw. dessen Steigung für die Kraftübertragung benutzt wird.
Ist bei einer passenden Zange nicht so. An eine Alumutter würde ich aber auch keinen Rahmenakku hängen.

Grüße
 
Xnyle

Xnyle

Mitglied seit
04.08.2011
Beiträge
306
Ort
Essen
Details E-Antrieb
48V DD 30A
In Ermangelung von Stahlnieten im Baumarkt hab ich Alu genommen. abgerissen ist da nix, ganz im Gegenteil, hat sich immer mitgedreht. Naja 5 Trockenübung an alten Staubsaugerrohren später hatte ich dann den dreh raus (pun intended).

Ob das jetzt so bombenmässig viel hält, keine Ahnung, aber ich hab jetzt insgesamt 5 Schrauben, die den Akku halten, das sollte ja wohl reichen.

Ich kann danach nur empfehlen, leiht euch eine Nietzange aus, wenn möglich sofern ihr das, so wie ich, noch nie gemacht habt. Spart 3 Stunden rumprobieren und böse Überraschungen.
 
Thema:

Nietmutter selbst setzen

Oben